Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziale Netzwerke: Vernetzt und…

Warum Soziale Netzwerke besser sind als Treffen im Real Life :D

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum Soziale Netzwerke besser sind als Treffen im Real Life :D

    Autor: motzerator 08.03.15 - 15:46

    Der Vorteil von Sozialen Netzwerken liegt doch auf der Hand:

    1. Fahrtzeit- und Fahrtkosten-Ersparnis. Man kann sich jederzeit
    von Zuhause einloggen.

    2. Bewirtungskosten-Ersparnis. Man wirft kein Geld für teure
    Getränke zum Fenster raus, die man daheim viel billiger haben
    kann.

    3. Weder muss man in die privaten Räume anderer Menschen
    eindringen, noch muss man irgendwelche Invasoren in seinen
    eigenen Räumen dulden.

    4. Man hat jederzeit die Kontrolle und die freie Entscheidung,
    ob man gerade kommunizieren will oder nicht.

    5. Man kann selber entscheiden, mit wem man es zu tun hat.
    Das ist im Real Life nur begrenzt möglich. Wer einem auf den
    Sack geht, wird halt im Notfall geblockt.

    6. Man kann in den meisten sozialen Netzwerken nicht genervt
    werden, ist man ausgeloggt, kann einen keiner mit spontanen
    Dingen belästigen. Man Antwortet, wenn man wieder Lust auf
    soziale Interaktionen hat und die Kommunikationspartner er-
    warten in der Regel auch keine schnelle Antwort.

    7. Man ist bei der Auswahl der Kommunikationspartner nicht
    auf das regionale Umfeld angewiesen. Das erhöht die Qualität
    der Sozialen Netzkontakte gegenüber dem Real Life erheblich.
    Wobei ich betone, das ich mit Qualität einfach nur den Level
    an Kompatibilität zu mir betrachte, es ist also ein absolut sub-
    jektiver Begriff der aber für mich sehr wichtig ist.

    8. Man muss sich keinem ekligem Wetter oder anderen belas-
    tenden Dingen wie Lärm und Gedränge aussetzen.

    Wie man sieht, haben Soziale Netzwerke sehr viele Vorteile.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ZytoService Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  4. State Street Bank International GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. bei Caseking
  3. Gutscheincode PLUSBAY (maximaler Rabatt 50€, nur Paypal-Zahlung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Mirai-Nachfolger: Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz
    Mirai-Nachfolger
    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

    Kriminelle nutzen Sicherheitslücken in IoT-Geräten zum Aufbau eines großen Botnetzes aus. Dabei verwendet der Bot Code von Mirai, unterscheidet sich jedoch von seinem prominenten Vorgänger.

  2. Europol: EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen
    Europol
    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

    Die Verschlüsselung privater Kommunikation soll auch auf europäischer Ebene angegriffen werden. Da der Einbau von Hintertüren offenbar vom Tisch ist, geht es nun um Schwachstellen bei der Implementierung und das Hacken von Passwörtern.

  3. Krack-Angriff: AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline
    Krack-Angriff
    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

    Nach dem Bekanntwerden der WPA2-Schwäche Krack hat AVM nun erste Geräte gepatcht. Weitere Patches sollen folgen, jedoch nicht für Fritzboxen.


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59