Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Facebook löscht…

fakenamegenerator.com

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. fakenamegenerator.com

    Autor: lala1 27.09.12 - 17:11

    und schon hat man glaubwürdige Idenditäten für soziale Netzwerke.
    Ansonsten "alles zum Wohle der Nutzer" ... daß ich nicht lache - wohl eher alles zum Wohle des Aktionärs (ja die Facebookaktie ist ja eher lachhaft) und der Werbeindustrie.
    Ich würde mich nie, sofern ich aus irgendwelchen Gründen Fakebook nutzen wöllte mich mit richtigen Namen anmelden.

  2. Re: fakenamegenerator.com

    Autor: Anonymer Nutzer 27.09.12 - 19:08

    Nein, völlig unglaubwürdig. Als Land Schweiz ausgewählt:

    "Peter Schröder
    Via Pestariso 53
    8253 St. Katharinental

    Beruf:
    Hardware engineer

    Firmenname:
    Monk House Sales"

    Eine "Via Pestariso" würdest du im Tessin finden, ein "St. Katharinental" eher in Deutschland oder Österreich. Und Berufsbezeichnung und Firma auf Englisch?

  3. Re: fakenamegenerator.com

    Autor: elgooG 28.09.12 - 09:34

    Fizze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, völlig unglaubwürdig. Als Land Schweiz ausgewählt:
    >
    > "Peter Schröder
    > Via Pestariso 53
    > 8253 St. Katharinental
    >
    > Beruf:
    > Hardware engineer
    >
    > Firmenname:
    > Monk House Sales"
    >
    > Eine "Via Pestariso" würdest du im Tessin finden, ein "St. Katharinental"
    > eher in Deutschland oder Österreich. Und Berufsbezeichnung und Firma auf
    > Englisch?

    Zwingt dich dieser Generator eigentlich dazu alle Angaben 1:1 zu übernehmen? ;D

    Ansonsten denke ich, lässt sich ein Fake-Account sicher einfacher erkennen, wenn man die Aktivitäten des Accounts analysiert, was sich auch prima automatisieren lässt.

    Kein Mensch registriert sich und liked dann x Firmen, postet gleichzeitig aber nichts und interagiert mit keinem anderen Account.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  4. Re: fakenamegenerator.com

    Autor: Himmerlarschundzwirn 28.09.12 - 09:55

    Wie sind diese Like-Verkäufe eigentlich organisiert? Gibt es da Fabriken voller chinesischer Like-Monkeys oder ist das per Bot zu machen?`Wären bei letzterem nicht einfach gute Captchas sinnvoll? Hält zwar vll auch einige reale Nutzer vom Liken ab, aber die sind mir da irgendwie eh alle zu quietschvergnügt... :-D

  5. Re: fakenamegenerator.com

    Autor: elgooG 29.09.12 - 19:44

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie sind diese Like-Verkäufe eigentlich organisiert? Gibt es da Fabriken
    > voller chinesischer Like-Monkeys oder ist das per Bot zu machen?`Wären bei
    > letzterem nicht einfach gute Captchas sinnvoll? Hält zwar vll auch einige
    > reale Nutzer vom Liken ab, aber die sind mir da irgendwie eh alle zu
    > quietschvergnügt... :-D

    Warhscheinlich geht das halbautomatisch wie bei JDownloader. Der Bot richtet alles ein und chinesische Zwangsarbeiter tippen dann fleißig nur mehr die Captchas ab.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin
  2. WBS GRUPPE, Berlin
  3. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  4. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 169,90€ + Versand
  3. 94,90€ + Versand mit Gutschein QVO20


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00