1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Minds wäre das…

Sie hätten sich wenigstens ein bisschen Mühe geben können

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sie hätten sich wenigstens ein bisschen Mühe geben können

    Autor: yogiii 20.06.15 - 15:31

    Habe mich aus Neugier angemeldet... wirkt extrem Amateurhaft auf mich. Sieht aus wie das Ergebnis aus einem Bootstrap Tutorial.

  2. Re: Sie hätten sich wenigstens ein bisschen Mühe geben können

    Autor: flashboy 20.06.15 - 15:38

    Genau das Gefühl hatte ich auch. Steht zwar drüber "Alpha" aber trotzdem...

  3. Re: Sie hätten sich wenigstens ein bisschen Mühe geben können

    Autor: AlexanderSchäfer 20.06.15 - 18:37

    Das Projekt hat zugegebener weise noch einige Schwächen, aber man muss auch immer bedenken wie viele Leute daran arbeiten. Auch wenn Webdesign für die UX natürlich ein westlichen Bestandteil ist, so sagt es doch noch lange nichts über die eigentliche Code Qualität aus. Nicht jeder Webentwickler ist eben auch ein begabter Designer, selbst wenn er sich Mühe gibt.

    Es ist bei solchen Sachen immer einfach Fehler zu finden. Ich habe vor solchen Leuten aber immer einen großen Respekt, da ich mir in etwa vorstellen kann, was dort für eine Arbeit drinsteckt.

  4. Re: Sie hätten sich wenigstens ein bisschen Mühe geben können

    Autor: Paykz0r 21.06.15 - 20:58

    yogiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe mich aus Neugier angemeldet... wirkt extrem Amateurhaft auf mich.
    > Sieht aus wie das Ergebnis aus einem Bootstrap Tutorial.

    Da ist nichts falsch dran.
    Profis erfinden das Rad auch nicht neu.

    Wobei ich es liebe mir mit Ember oder Angular Web Componenten zu bauen würde ich es nicht als amateurhaft sehen bootstrap und co. einzusetzen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund
  2. EMS Electro Medical Systems GmbH, München
  3. AIR LIQUIDE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  4. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit AMD Ryzen 9 5900X + Gigabyte RTX 3080 AORUS für 3.000€)
  2. bei o2 für 44,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  3. bei o2 für 42,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  4. (u. a. LG 43UP76906LE 43 Zoll LCD für 482,50€ (inkl. Cashback), Gigaset C 430 A Duo 2x...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme