1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Openbook muss sich…

Ganz normal

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ganz normal

    Autor: sofries 14.06.19 - 16:07

    Facebook ist gezwungen dagegen gerichtlich vorzugehen. Das ist nicht mal Schikane von der Konzernführung, sondern den Eigenheiten des Markenrechts geschuldet. Deswegen klagt Apple gegen alle Marken, die nach Apfel aussehen oder das im Namen habe und deswegen zwingt Adobe alle Partner den Begriff „photoshoppen“ tunlichst zu vermeiden. Denn wenn Facebook das Openbook durchgehen lassen würde, dann hätte die nächste Firma leichtes Spiel vor Gericht.

  2. Re: Ganz normal

    Autor: Rocketeer 14.06.19 - 16:11

    Was für ein Blödsinn! Wenn wenigstens Verwechslungsgefahr bestünde, würde ich ja noch zustimmen, aber so?

    Ein Beispiel wäre hier der Streit zwischen Budweiser (amerikanisch) und Budweiser (tschechisch). Da macht das noch irgendwie Sinn. Oder wenn ein Logo wirklich sehr ähnlich ist, aber nur weil "book" im Namen steckt? Sind nun alle Kombinationen mit "book" verboten? Und parallel dazu, alles was mit einem Apfel zu tun hat? Das letzteres nicht durchkommt hat man ja (Gott sei Dank!) jetzt bei dem Streit von Apple gegen "Apfelroute" gesehen.

    Ergo: Nein, es reicht nicht und Openbook hätte am Ende wahrscheinlich sogar den Prozess gewonnen... nur leider dabei so viel Geld verloren, dass die dennoch pleite wären...
    Das ist Missbrauch von Marktmacht, nichts weiter.

  3. Re: Ganz normal

    Autor: GPUPower 14.06.19 - 16:13

    Das ist nicht normal, sondern krank. Zuckerberg ist das größte Arschloch überhaupt.

  4. Re: Ganz normal

    Autor: Gokux 14.06.19 - 16:30

    Rocketeer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was für ein Blödsinn! Wenn wenigstens Verwechslungsgefahr bestünde, würde
    > ich ja noch zustimmen, aber so?
    Blödsinn ist es wirklich, aber wenn man seine Rechte nicht konsequent auch bei sowas geltend macht, verliert man das eigene Markenrecht komplett. Deshalb enden Fanprojekte eigentlich auch immer auf dem harten Weg, auch wenn es der Markeninhaber gar nicht so will.

    Klar gibt es fragwürdige Grenzen, aber man will halt kein Risiko eingehen.

  5. Re: Ganz normal

    Autor: Rocketeer 14.06.19 - 16:38

    Das ist keine fragwürdige Grenze. Die Marke zu schützen ist eine Sache, wild schreiend um sich schlagen eine ganz andere.

    Wie gesagt, sobald Verwechslungsgefahr besteht, bin ich ja ganz dabei, dass man seine Marke schützen muss und dies auch können soll. Aber hier wird übertrieben und wenn die damit durchkommen, wird so lange versucht, bis soziale Netzwerke verboten werden. Man muss ja schon auf die Anordnungen aufpassen.

  6. Re: Ganz normal

    Autor: Galde 14.06.19 - 17:11

    Ich bin auch der Meinung, ganz klare Nötigung und Ausnutzung der Marktmacht.

  7. Re: Ganz normal

    Autor: quasides 14.06.19 - 17:32

    nei die klage ist schwachsinn. book ist ein generischer terminus und so nicht schützbar.
    face ebenso, nur die kombination macht daraus eine marke.
    nur eines von beiden zu kopieren ist vor gericht nicht durchsetzbar.

    aber das amerikanische rechtssystem erfordert eine menge geld. daher bleibt openspace nichts anderes übrig

  8. Re: Ganz normal

    Autor: wasAuchImmerDuMichAuch 14.06.19 - 20:17

    Steht "photoshoppen" nicht schon im duden? xD

  9. Re: Ganz normal

    Autor: MadEze 14.06.19 - 22:12

    Wann ist endlich Booking.com dran?

    :D

  10. Re: Ganz normal

    Autor: quineloe 14.06.19 - 23:09

    sofries schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Facebook ist gezwungen dagegen gerichtlich vorzugehen. Das ist nicht mal
    > Schikane von der Konzernführung, sondern den Eigenheiten des Markenrechts
    > geschuldet. Deswegen klagt Apple gegen alle Marken, die nach Apfel aussehen
    > oder das im Namen habe und deswegen zwingt Adobe alle Partner den Begriff
    > „photoshoppen“ tunlichst zu vermeiden. Denn wenn Facebook das
    > Openbook durchgehen lassen würde, dann hätte die nächste Firma leichtes
    > Spiel vor Gericht.

    Und unser tägliches Märchen vom Markenrecht gib uns heute.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  11. Re: Ganz normal

    Autor: Raenef 15.06.19 - 08:22

    Ist openbook ein social Network,

    Wenn ja ist FB ein social Network

    Beide haben book im Namen

    Wäre es ein Problem wenn Open book eine Bücherei wäre, vermutlich nicht

  12. Re: Ganz normal

    Autor: TechnicalCE 15.06.19 - 09:49

    Sehe ich genauso das das Vorgehen legitim ist. Das Markenrecht schützt ja Unternehmen die in einer Branche oder einer Sache tätig sind. Openbook ist ein Socialnetwork genauso wie Facebook. Wäre Openbook eine Druckerei wäre das etwas ganz anderes. Der Name war provokant gewählt, also hat es doch nicht wirklich gewundert das FB dagegen vorgeht.

  13. Re: Ganz normal

    Autor: Anonymer Nutzer 15.06.19 - 11:32

    magenta ist eine farbe und ein ort bei mailand an dem im sardinischem krieg soiviel blut vergossen worden sein soll, dass der boden diese farbe annahm ... ka ob das zur werbewiksammkeit damit betitelter produkte beigeträgt, bzw. es noch geschmackloser geht ... magenta zu hause anyone? :D

  14. Re: Ganz normal

    Autor: theSens 15.06.19 - 17:36

    Also was Markenrecht angeht. Jap, Facebook hat das klagen müssen. Weil man, zumindest im österreichischen, Markenrecht die Marke sonst verlieren kann.

    Allerdings wundere ich mich gerade, dass Redtube mit Youtube keine Probleme hat.

  15. Re: Ganz normal

    Autor: quineloe 15.06.19 - 18:12

    theSens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also was Markenrecht angeht. Jap, Facebook hat das klagen müssen. Weil man,
    > zumindest im österreichischen, Markenrecht die Marke sonst verlieren kann.
    >
    Dann müssen sie jetzt immer noch klagen. Also ist das Stuss, was du erzählst. Denn die außergerichtliche Einigung hat ja nicht dazu geführt, dass der Apfelradweg sich irgendwie umbenannt hätte.

    Verifizierter Top 500 Poster!

  16. Re: Ganz normal

    Autor: theSens 16.06.19 - 08:41

    Falsche Wortwahl, tut mir leid. Klagen müssens nicht. Aber sie müssen sich halt darum kümmern. Und in so nem Fall, wo's ein direkter Konkurrent ist, erst recht.

  17. Re: Ganz normal

    Autor: quineloe 16.06.19 - 10:59

    doch nicht

    Verifizierter Top 500 Poster!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.06.19 10:59 durch quineloe.

  18. Re: Ganz normal

    Autor: quin0r 16.06.19 - 11:12

    War abzusehen.

    A) Verwechslungsgefahr vorhanden.
    B) Klingt openbook wie die freie, „gute“, bessere Variante. Das würde hier keiner mit seiner eigenen Marke dulden.

    Openspace ist eine sehr unglückliche Namensänderung, wird deswegen kaum Anklang finden. Geht Hand in Hand mit Google+, Lokalisten und co. Der Name ist die halbe Miete, schade.

    Alles weitere hat der Threadstarter auf den Punkt gebracht.

  19. Re: Ganz normal

    Autor: Urbautz 17.06.19 - 11:07

    theSens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings wundere ich mich gerade, dass Redtube mit Youtube keine Probleme
    > hat.

    (Woanders gelesen:) Redtube ist von 2004, youtube 2005. Redtube hat wohl Youtube erlaubt den Namen zu behalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ekom21 - KGRZ Hessen, Darmstadt, Gießen, Kassel
  2. Weischer.Solutions GmbH, Hamburg
  3. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  4. procilon IT-Solutions GmbH, Leipzig-Taucha, Berlin, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberpunk 2077: So wunderbar kaputt!
Cyberpunk 2077
So wunderbar kaputt!

Auch nach einem Monat mit Cyberpunk 2077 sind uns schlechte Grafik auf der PS4 oder die zahlreichen Bugs egal. Die toll inszenierte Dystopie macht uns nachdenklich und wird über Jahre unerreicht bleiben. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Akkuforschung: Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden
Akkuforschung
Keine Superakkus, sondern einfach bessere Kathoden

Die großen Herausforderungen der Forschung an Akkus sind mehr Energiedichte und weniger Abhängigkeit von Rohstoffen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. EU-Kommission Tesla kann von EU-Batterieförderung profitieren
  2. Akkuforschung Wie Lithium-Akkus noch mehr Energie speichern sollen
  3. Akkuforschung 2020 In Zukunft gibt es spottbillige Akkus in riesigen Mengen

Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer