Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: SchülerVZ wird…

Facebook wins...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook wins...

    Autor: Destroyer2442 09.04.13 - 09:52

    Fatality!

  2. Re: Facebook wins...

    Autor: h1j4ck3r 09.04.13 - 10:36

    +1
    Bald gibt's nur noch google, apple, ms und facebook die entweder alles anderr in der it-wirtschaft aufkaufen oder verdrängen...
    Hoffen wir auf unbestechliche opensource entwicklicker, die nicht auf dem googlecampus leben wollen wie apathische drohnen.
    Oder auf:
    http://xkcd.com/792/

  3. Re: Facebook wins...

    Autor: Anonymouse 09.04.13 - 11:40

    Ehrlich gesagt habe ich nie verstanden, warum alle zu Facebook abgewandert sind. Sehe bei FB keinen Vorteil gegenüber Mein/studiVZ, aber alle meinten immer, dass das besser wäre...

  4. Re: Facebook wins...

    Autor: kellemann 09.04.13 - 11:50

    Der einzige Vorteil bei Facebook ist, dass es globaler ist/war als StudiVZ. Ich habe dort auch viele ausländische Freunde und Bekannte wiedergefunden, welche es bei StudiVZ nie gegeben hätte.
    Und ich habe nur Freunde in Europa (durch Schüleraustausch und Urlaub), aber denk mal an die Leute, welche 1 Jahr nach Amerika, Australien, Brasilien, etc. gehen.

    Es ist halt ganz einfach, dort wo die größte Masse ist, gehen auch die meisten neuen Leute hin, weil es einfach am verbreitetsten ist.

  5. Re: Facebook wins...

    Autor: DJD 09.04.13 - 15:07

    Auch für mich war die Abwanderung ein Unding. Ich fand StudiVZ auch immer besser als Facebook. Die dauernde Präsenz von Facebook hat scheinbar zu viele blind gemacht und alle sind da hin. Als dann die meisten meiner Freunde dahin gewechselt sind, bin ich schlußendlich auch nachgezogen, da im VZ kaum noch einer war.

  6. Re: Facebook wins...

    Autor: Lazer 09.04.13 - 15:19

    ein soziales netzwerk ist nichts ohne seine user.

    studiVZ ist national, facebook ist international. wenn ich also für die internationalen freunde sowieso ein facebook konto benötige, wozu dann zwei soziale netzwerke benutzen, wenn auf facebook die internationalen UND nationalen freunde sein können?

    die marktmacht des SN mit der größten userbase ist nur sehr schwer zu brechen.

  7. Re: Facebook wins...

    Autor: h1j4ck3r 09.04.13 - 15:41

    Das ding ist aber, dass die meisten doch facebook ähnlich, oder meist sogar genauso nutzen wie
    studivz. Nur weil man in fb ist, hat man doch nicht plötzlich(echte) internationale kontake bzw. sogar Freunde. Die meisten gehen doch nur dahin, weil alle(ihre kontakte aus anderen netzwerken) dahin gehen, einen effektiven, echten vorteil gibt es nicht, im Gegenteil man kommt doch mit dem schindluder das sie mit den daten treiben vom regen in die traufe. Bands, stars und prominente haben doch auch nur jetzt fb-seiten statt bspw. myspace seiten weil ihre pr-berater/marketingberater das bei anderen gesehen haben und gesagt haben du brauchst das auch, nur dass ich bei myspace auf alle inhalte zugreifen konnte ohne auch mitglied zu sein. Jetzt kann facebook durch die integration oder besser gesagt absorbtion von immer mehr bereichen die leute immer mehr indirekt zwingen mitglied zu werden, denn sonst entgehen einem ja die ganzen tollen inhalte... einfach zum ko**en
    Außerdem finde ich den aufbau der seiten zum teil viel unübersichtlicher, als würde es keinen plan, oder schema geben. Es wird einfach alles irgendwo hingeklatscht.

  8. Re: Facebook wins...

    Autor: dEEkAy 09.04.13 - 15:43

    Bei mir war das auch so. StudiVZ, Lokalisten und Facebook, später noch Google+.

    Wirklich nutzen tue ich nur noch Facebook, da sind nämlich alle. Auf den anderen Netzwerken gibt's zwar auch mal den einen oder anderen, der "Aufwand" alle 4 sozialen Netzwerke zu betreuen ist mir aber zu hoch. So guck ich 1-2x am Tag auf FB und weiß alles was ich wissen muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg
  3. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe, Ettlingen
  4. BWI GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Powerbanks ab 22,49€, 5-Port-Powerport für 26,39€)
  2. 53,99€ (Release am 27. August)
  3. ab 349,00€ (für 49-Zoll 4K UHD)
  4. ab 49,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

Das andere How-to: Deutsch lernen für Programmierer
Das andere How-to
Deutsch lernen für Programmierer

Programmierer schlagen sich ständig mit der Syntax und Semantik von Programmiersprachen herum. Der US-Amerikaner Mike Stipicevic hat aus der Not eine Tugend gemacht und nutzt sein Wissen über obskure Grammatiken, um Deutsch zu lernen.
Von Mike Stipicevic

  1. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
  2. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

  1. Customer First: SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen
    Customer First
    SAP-Anwender sind in der Landschaft gefangen

    SAP-Kunden sind treu, weil sie die eingeführte SAP-Landschaft nicht so einfach ablösen können. Doch sie bleiben auch deswegen, weil die Geschäftsprozesse gut unterstützt werden.

  2. Konsolenleak: Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor
    Konsolenleak
    Microsoft stellt angeblich nur Specs der nächsten Xbox vor

    Die Veröffentlichungstermine von Spielen wie Cyberpunk 2077 und Gears 5, dazu die wichtigsten Spezifikationen der nächsten Xbox möchte Microsoft laut einem Leak während der Pressekonferenz auf der E3 vorstellen. Gerüchte gibt es auch über die Streamingpläne von Nintendo.

  3. FCC: Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US
    FCC
    Regulierer für Übernahme von Sprint durch T-Mobile US

    Nach offenbar weitgehenden Zugeständnissen beim Netzausbau auf dem Land und bei 5G hat der Regulierer in den USA dem Kauf von Sprint zugestimmt. Für die Telekom steigen damit die Kosten.


  1. 18:21

  2. 18:06

  3. 16:27

  4. 16:14

  5. 15:59

  6. 15:15

  7. 15:00

  8. 14:38