Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: SchülerVZ wird…

Facebook wins...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Facebook wins...

    Autor: Destroyer2442 09.04.13 - 09:52

    Fatality!

  2. Re: Facebook wins...

    Autor: h1j4ck3r 09.04.13 - 10:36

    +1
    Bald gibt's nur noch google, apple, ms und facebook die entweder alles anderr in der it-wirtschaft aufkaufen oder verdrängen...
    Hoffen wir auf unbestechliche opensource entwicklicker, die nicht auf dem googlecampus leben wollen wie apathische drohnen.
    Oder auf:
    http://xkcd.com/792/

  3. Re: Facebook wins...

    Autor: Anonymouse 09.04.13 - 11:40

    Ehrlich gesagt habe ich nie verstanden, warum alle zu Facebook abgewandert sind. Sehe bei FB keinen Vorteil gegenüber Mein/studiVZ, aber alle meinten immer, dass das besser wäre...

  4. Re: Facebook wins...

    Autor: kellemann 09.04.13 - 11:50

    Der einzige Vorteil bei Facebook ist, dass es globaler ist/war als StudiVZ. Ich habe dort auch viele ausländische Freunde und Bekannte wiedergefunden, welche es bei StudiVZ nie gegeben hätte.
    Und ich habe nur Freunde in Europa (durch Schüleraustausch und Urlaub), aber denk mal an die Leute, welche 1 Jahr nach Amerika, Australien, Brasilien, etc. gehen.

    Es ist halt ganz einfach, dort wo die größte Masse ist, gehen auch die meisten neuen Leute hin, weil es einfach am verbreitetsten ist.

  5. Re: Facebook wins...

    Autor: DJD 09.04.13 - 15:07

    Auch für mich war die Abwanderung ein Unding. Ich fand StudiVZ auch immer besser als Facebook. Die dauernde Präsenz von Facebook hat scheinbar zu viele blind gemacht und alle sind da hin. Als dann die meisten meiner Freunde dahin gewechselt sind, bin ich schlußendlich auch nachgezogen, da im VZ kaum noch einer war.

  6. Re: Facebook wins...

    Autor: Lazer 09.04.13 - 15:19

    ein soziales netzwerk ist nichts ohne seine user.

    studiVZ ist national, facebook ist international. wenn ich also für die internationalen freunde sowieso ein facebook konto benötige, wozu dann zwei soziale netzwerke benutzen, wenn auf facebook die internationalen UND nationalen freunde sein können?

    die marktmacht des SN mit der größten userbase ist nur sehr schwer zu brechen.

  7. Re: Facebook wins...

    Autor: h1j4ck3r 09.04.13 - 15:41

    Das ding ist aber, dass die meisten doch facebook ähnlich, oder meist sogar genauso nutzen wie
    studivz. Nur weil man in fb ist, hat man doch nicht plötzlich(echte) internationale kontake bzw. sogar Freunde. Die meisten gehen doch nur dahin, weil alle(ihre kontakte aus anderen netzwerken) dahin gehen, einen effektiven, echten vorteil gibt es nicht, im Gegenteil man kommt doch mit dem schindluder das sie mit den daten treiben vom regen in die traufe. Bands, stars und prominente haben doch auch nur jetzt fb-seiten statt bspw. myspace seiten weil ihre pr-berater/marketingberater das bei anderen gesehen haben und gesagt haben du brauchst das auch, nur dass ich bei myspace auf alle inhalte zugreifen konnte ohne auch mitglied zu sein. Jetzt kann facebook durch die integration oder besser gesagt absorbtion von immer mehr bereichen die leute immer mehr indirekt zwingen mitglied zu werden, denn sonst entgehen einem ja die ganzen tollen inhalte... einfach zum ko**en
    Außerdem finde ich den aufbau der seiten zum teil viel unübersichtlicher, als würde es keinen plan, oder schema geben. Es wird einfach alles irgendwo hingeklatscht.

  8. Re: Facebook wins...

    Autor: dEEkAy 09.04.13 - 15:43

    Bei mir war das auch so. StudiVZ, Lokalisten und Facebook, später noch Google+.

    Wirklich nutzen tue ich nur noch Facebook, da sind nämlich alle. Auf den anderen Netzwerken gibt's zwar auch mal den einen oder anderen, der "Aufwand" alle 4 sozialen Netzwerke zu betreuen ist mir aber zu hoch. So guck ich 1-2x am Tag auf FB und weiß alles was ich wissen muss.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GASCADE Gastransport GmbH, Kassel
  2. Universität Hamburg, Hamburg
  3. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Standorte
  4. Haufe Group, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,00€ (Bestpreis!)
  2. 299,00€ (zzgl. Versand)
  3. (u. a. Civilization VI für 27,99€, Xcom 2 für 11,99€, Tropico 6 El Prez Edition für 36,99€)
  4. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34