Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Swipp verkauft…

Soziales Netzwerk: Swipp verkauft deine Meinung

Kalifornische Entwickler haben einen Dienst gestartet, mit dem Meinungen zu Produkten abgegeben werden können. Swipp ist für Verbraucher kostenlos. Unternehmen sollen für die Analysen bezahlen.

Anzeige

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Warum sollten Unternehmen für die Meinung von Kunden zahlen? 6

    Casandro | 24.01.13 15:59 25.01.13 16:49

  2. Wow! Das ist eine wirklich neue Idee.... NICHT 2

    Speicherleiche | 25.01.13 08:01 25.01.13 08:21

  3. Und wennn nicht genug Geld reinkommt 3

    Herr Lich | 24.01.13 16:25 24.01.13 18:05

  4. Hmm, man kann immer noch in den Markt mit politischen Meinungen einsteigen 1

    Casandro | 24.01.13 17:52 24.01.13 17:52

  5. Meinungen zu Personen 1

    zwangsregistrierter | 24.01.13 16:33 24.01.13 16:33

  6. Die Firmen, die sich so etwas zulegen sollten 1

    zonk | 24.01.13 16:26 24.01.13 16:26

  7. Gegenkonzept: iRösler

    Paykz0r | 24.01.13 16:28 Das Thema wurde verschoben.

  8. Erste Bewertung 4

    genussge | 24.01.13 16:02 24.01.13 16:14

  9. So weit ist es schon? 3

    Himmerlarschundzwirn | 24.01.13 15:48 24.01.13 15:59

  10. Unnütz wie ein Kropf 1

    Phaidros | 24.01.13 15:57 24.01.13 15:57

Neues Thema Ansicht wechseln



Anzeige
Stellenmarkt
  1. Dataport, Halle (Saale), Magdeburg
  2. Landkreis Lörrach, Lörrach
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,00€
  2. 3,00€ inkl. Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Blackberry Key One im Hands on: Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur
    Blackberry Key One im Hands on
    Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

    MWC 2017 Wenn es nur nicht so teuer wäre. Das Blackberry Key One hinterlässt beim ersten Ausprobieren einen sehr guten Eindruck. Wir kommen sofort gut mit der Tastatur zurecht und das ordentlich verarbeitete Smartphone liegt gut in der Hand.

  2. Deutschland: Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten
    Deutschland
    Smartphone-Aufnahmen in Wahlkabinen werden verboten

    Selfies vor dem Stimmzettel werden populär. Weil damit das Wahlgeheimnis verletzt werde, wird die Bundesregierung dies noch in diesem Jahr ausdrücklich untersagen.

  3. Stewart International Airport: New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz
    Stewart International Airport
    New Yorker Flughafen wohl ein Jahr schutzlos am Netz

    Ein Flughafen bei New York lagerte seine Backups offenbar ungewollt in einer öffentlichen Cloud. Unter den Daten sollen sich E-Mails, Passwortlisten für Flughafensysteme und Personalakten befinden.


  1. 12:37

  2. 12:17

  3. 10:41

  4. 20:21

  5. 11:57

  6. 09:02

  7. 18:02

  8. 17:43