1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Soziales Netzwerk: Türkische…

Gefahr für die Gesellschaft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: tingelchen 06.06.13 - 12:42

    > "Für mich sind die sozialen Medien die schlimmste Bedrohung der Gesellschaft."
    >
    Wohl eher für die Machthaber. Kommunikation unter den Bürgern war schon immer eine große Gefahr für die Obrigkeit. Musste man früher allerdings noch mit geheimen Boten und Person zu Person Informationen verbreiten, so gibt es heute sehr viel mehr und vielfältigere Methoden.

    Daher sind bei Unruhen diese Netzwerke auch die ersten die von der Obrigkeit angegriffen werden.

  2. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: shazbot 06.06.13 - 12:49

    Datenkraken sind auch eine "Gefahr" für de Normalbürger. Trotzdem denke ich, dass er da, wie du schon geschrieben hast, eher an sich selbst gedacht hat...

    Vorsicht! Dieser Post ↑↑↑ enhält mit hoher Wahrscheinlichkeit meine eigene Meinung.

  3. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: TonyR 06.06.13 - 13:23

    Schon armseelig wie ein Land mit so exzellentem wirtschaftlichen Wachstum in den letzten Jahren nun politisch vor die Wand gefahren wird.

    Zusätzlich muss man ja befürchten, dass Erdogan zu einer Art Diktatur übergehen will, die derzeitigen Methoden sind ja schon fernab jeglicher Demokratie.

  4. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 06.06.13 - 13:43

    Vor allem mal vor dem aktuellen Hintergrund des Hochwassers in Deutschland betrachtet, sind soziale Netze - für den richtigen Zweck eingesetzt - eine riesige Errungenschaft. Wenn man sieht, was da alles organisiert wird und zwar in Rekordzeit, was früher undenkbar war, kann man keineswegs von Gefahr für die Gesellschaft reden, ganz im Gegenteil.

  5. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: savejeff 06.06.13 - 14:08

    Es lebe Das Internet Zeitalter : D

  6. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: ölpest 06.06.13 - 14:22

    auch wenn ich durch diesen Post Trolle hervorlocken werde:
    Im Prinzip hat Erdogan recht, was die Suche und die Festnamen von so Leuten angeht!
    Rechtfertigt aber in keinster Weise diese Polizeigewalt!
    Ein paar wenige Trolle machen mit manipulierten Bildern richtig Wind und sehr sehr viele Trottel die das nicht hinterfragen, gehen darauf ein.
    noch das harmloseste Beispiel:
    Ein um die Welt gegangenes Bild, in dem angeblich tausende wütende Demonstranten die Bosporus-Brücke überqueren und es eigentlich ein Bild vom dortigen Marathon von vor 2 oder 3 Jahren ist...
    Ergebnis:
    Demnächst wird es wohl wirklich eine Großdemo geben die über die Brücke geht...
    Was da steht kann ja nicht Falsch sein...!!!

    Allerdings wurden da auch nicht so Harmlose Bilder/Videos manipuliert und gezeigt wie z.B. PKK-Anhänger die Flaggen verbrannt haben oder sogar aus ganz anderen Ländern Demos mit Gewalt niedergewalzt wurden...
    Wenn man das noch mit Texten hinterlegt die zur Gewalt aufrufen, ist die Anstachelung der Massen nicht mehr gerechtfertigt. Da kann ich verstehen, dass diese Leute, die das manipulieren und verbreiten festgenommen und polizeilich gesucht werden!
    [/EigeneMeinung]

  7. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: teenriot 06.06.13 - 16:44

    Wenn Erdogan es ernst meint kann er sich gleich selbst festnehmen.
    Seine Lügen haben bereits zu Toten geführt.

    Wenn ich per Twitter eine Lüge in die Welt setze, was passiert dann? Nix!!!
    Nicht die Lüge an sich ist gefährlich. Sondern das was vorher schon da war an öffentlicher Meinung. Die lässt sich aber nicht hinter Gitter speeren. Die Festnahme sind eine hilflose Alibi-Aktion einer Staatsmacht die auf den Zähnen kriecht.

    Und "gefährlich" ist sowieso ein Unwort in dieser Situation.
    Ja es besteht die "Gefahr" das die jetzigen Machthaben iher Delegitimation erliegen.
    Aber wirklich gefährlich ist es allein für die Demonstranten deren Leib und Leben von denen bedroht werden die bestimmen wollen was Lüge ist und was nicht.

    Lügen gegen Menschenrechtsverletzungen
    Lügen gegen Verfassungsbruch
    Lügen gegen Volksverhetzung
    So what - Was ist denn hier das wirkliche Problem?

    Quizfrage: Warum sind die Netze auf einmal so langsam?
    ( ) Weil massenhaft Lügen gepostet werden.
    () Weil die Staatsmacht die Wahrheit fürchtet.

  8. Re: Gefahr für die Gesellschaft?

    Autor: tingelchen 06.06.13 - 16:46

    Nun, wie immer kann man alles zum Guten oder zum Bösen nutzen. Man kann mit einem Löffel einfach nur seine Suppe löffeln, oder jemanden damit töten.

    Es kommt auch darauf an wie man damit umgeht. Die Sperrung der Sozialen Netzwerke oder die partielle Abschaltung des Internets sorgt nicht gerade für eine Entspannung der Situation. Sondern stachelt die Massen dann nur noch mehr an.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARZ Haan AG, Stuttgart, Nürnberg, München
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...
  2. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  3. 6,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de