Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceIL: Israelische Mondlandung…

Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: starscream 12.04.19 - 09:20

    "Unsere Sonde ist beim Aufschlag auf den Boden komplett zerschellt in hunderte Einzelteile."
    "Hast du versucht den Bordcomputer neu zu starten?"
    "Ja"
    "Hat es geholfen?"
    "Nein, sie ist immer noch komplett zerschellt."
    "Vielleicht ein Treiberproblem. Mach mal ein Update."

  2. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: TrollNo1 12.04.19 - 09:22

    Did you try to turn it off and on again?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: Hotohori 12.04.19 - 14:32

    Bei einer so teuren Mission probiert man halt auch so etwas noch aus, kostet ja nichts es einfach mal zu versuchen, auch wenn die Chance gegen absolut null geht.

    Aber stimmt schon, ob das dann eine Erwähnung wert ist? ;)

  4. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: TrollNo1 12.04.19 - 14:33

    Hätte es funktioniert, wäre der Typ mit der Idee der nationale Held gewesen ;)

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  5. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: Hotohori 12.04.19 - 14:36

    Ehrlich gesagt glaub ich nicht mal, dass das eine Idee war, sondern dass das ganz normales vorgehen ist. ;)

  6. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: TrollNo1 12.04.19 - 14:39

    Egal, der Typ hätte eimerweise Orden bekommen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: Airblader 12.04.19 - 15:10

    In dem Moment weiß man nicht sicher was *wirklich* passiert ist — hat ja keiner einen Livefeed von außen. Sensoren können sich irren. Bis der Totalverlust bestätigt ist probiert man also was man kann. Ganz normal.

  8. Re: Komplett zerschellt, auch ein Neustart des Bordcomputers half nicht

    Autor: 1ras 12.04.19 - 18:26

    starscream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Unsere Sonde ist beim Aufschlag auf den Boden komplett zerschellt in
    > hunderte Einzelteile."
    > "Hast du versucht den Bordcomputer neu zu starten?"
    > "Ja"
    > "Hat es geholfen?"
    > "Nein, sie ist immer noch komplett zerschellt."
    > "Vielleicht ein Treiberproblem. Mach mal ein Update."

    Hätte er mal besser nicht versucht, das Problem durch den 1st Level Support lösen zu lassen ;-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. OEDIV KG, Bielefeld
  3. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV-, Netzwerk- und Kameraangeboten)
  2. (aktuell u. a. Haushaltsgeräte)
  3. 49,90€ (Bestpreis!)
  4. 87,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
      Nuki Smart Lock 2.0 im Test
      Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

      Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
      Ein Test von Ingo Pakalski


        1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
          Videostreaming
          Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

          Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

        2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
          Huawei
          Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

          Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

        3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
          TV-Serie
          Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

          Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


        1. 12:24

        2. 12:09

        3. 11:54

        4. 11:33

        5. 14:32

        6. 12:00

        7. 11:30

        8. 11:00