1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist…

Weltraumerkundung einstellen

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 09:35

    [...] Patrick Stewart hat sich kurz vor Beginn der neuen Star-Trek-Serie eindringlich dagegen ausgesprochen, dass die Menschheit weiter das Weltall erkundet. "Das Problem ist doch Folgendes: Meiner Ansicht nach ziehen die Regierungen der USA, Russlands, Großbritanniens und anderer Staaten ihren Nutzen aus der Raumfahrt und der Erforschung des Alls", sagte Stewart in Berlin. "Das geschieht zur Ablenkung. Unser Planet braucht all das Geld, das man bisher in die Nasa und das russische Raumfahrtprogramm steckt. Wir müssen die Erde besser und stärker machen [...]" (sueddeutsche.de)

  2. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: mucpower 20.01.20 - 09:41

    Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?

  3. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: cyblord 20.01.20 - 09:49

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?

    Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek oder ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten Nicht-Trekkies die man sich vorstellen kann. Sehr wenige Ausnahmen existieren. Von daher ist es zwar verlockend, StarTrek Cast zum Weltraum zu befragen, sinnvoll erscheint es indessen nicht.

  4. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: hell9000 20.01.20 - 10:01

    diese aussage ist dermaßen obsolet...mir fallen zig andere bereiche ein... wo weitaus mehr geld zu sparen wäre...um es vernünftig einsetzen zu können...

  5. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: Psy2063 20.01.20 - 10:15

    vor allem wenn man die Budgets vergleicht. Die Nasa bekommt "nur" 20 Milliarden US$ /Jahr, das US Militär dagegen hat 650 Milliarden zur Verfügung.

  6. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 10:19

    mucpower schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?

    Er scheint zumindest über ein gewisses Maß an Vernunft zu verfügen.

  7. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 10:20

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mucpower schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    >
    > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek oder
    > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten Nicht-Trekkies
    > die man sich vorstellen kann [...]

    Und deswegen fehlt dann die Voraussetzung, um eine bedenkenswerte Position zur Allokation irdischer Ressourcen haben zu können?

  8. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: cyblord 20.01.20 - 10:22

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyblord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mucpower schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    > >
    > > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek
    > oder
    > > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten
    > Nicht-Trekkies
    > > die man sich vorstellen kann [...]
    >
    > Und deswegen fehlt dann die Voraussetzung, um eine bedenkenswerte Position
    > zur Allokation irdischer Ressourcen haben zu können?

    Nicht mehr und nicht weniger als bei jedem Anderen auch. Aber du wirst sicher zustimmen dass er nun nicht zufällig gefragt wurde.

  9. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 10:23

    hell9000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > diese aussage ist dermaßen obsolet...mir fallen zig andere bereiche ein...
    > wo weitaus mehr geld zu sparen wäre...um es vernünftig einsetzen zu
    > können...

    Aha, deswegen sollen also Milliarden für den Weltraum rausgeworfen werden, weil woanders noch mehr Geld rausgeworfen wird?

  10. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: MrAndersenson 20.01.20 - 10:23

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mucpower schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    >
    > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek oder
    > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten Nicht-Trekkies
    > die man sich vorstellen kann. Sehr wenige Ausnahmen existieren. Von daher
    > ist es zwar verlockend, StarTrek Cast zum Weltraum zu befragen, sinnvoll
    > erscheint es indessen nicht.

    Schade. Dann steigen die Wahrscheinlichkeiten das AR-Brillen leider auch nicht helfen. I-fix-it-AR. Learning by doing.

    Oder was Patrik vielleicht wirklich sagen/ausdrücken wollte: Weltraumpeople #klimanotstand, jetz ist es wirklich Zeit Hubble wieda auffe Erde zu richten!

    Suche: hubble spionage

    https://www.raumfahrer.net/news/astronomie/05062012205439.shtml

  11. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 10:25

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > cyblord schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > mucpower schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    > > >
    > > > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek
    > > oder
    > > > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten
    > > Nicht-Trekkies
    > > > die man sich vorstellen kann [...]
    > >
    > > Und deswegen fehlt dann die Voraussetzung, um eine bedenkenswerte Position
    > > zur Allokation irdischer Ressourcen haben zu können?
    >
    > Nicht mehr und nicht weniger als bei jedem Anderen auch. Aber du wirst
    > sicher zustimmen dass er nun nicht zufällig gefragt wurde.

    Stewart ist aber auch nicht "der größte Teil des StarTrek Casts".

  12. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: LH 20.01.20 - 10:39

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aha, deswegen sollen also Milliarden für den Weltraum rausgeworfen werden,
    > weil woanders noch mehr Geld rausgeworfen wird?

    Zum einen ist die Erforschung unseres direkten Umfelds im Weltraum sinnvoll angelegtes Geld, zum anderen ist es üblich zuerst bei den größeren Ausgabenposten nach Sparmaßnahmen zu suchen. Wer die aktuellen Berichte zu den Verschwendungen beim F35 Programm der USA gesehen hat, wird keine Einsparungen bei der NASA verlangen. Da gibt es in den USA deutlich einfachere Optionen beim Militär.

  13. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: Vögelchen 20.01.20 - 10:42

    cyblord schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mucpower schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    >
    > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek oder
    > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten Nicht-Trekkies
    > die man sich vorstellen kann. Sehr wenige Ausnahmen existieren. Von daher
    > ist es zwar verlockend, StarTrek Cast zum Weltraum zu befragen, sinnvoll
    > erscheint es indessen nicht.

    Schauspieler sind Schauspieler. Leute, die nur so tun als ob. Ihr Job ist es, verschiedene Gesichtsausdrücke auf Knopfdruck zu machen.
    Es erscheint generell nicht sinnvoll, die zu irgendwelchen wissenschaftlichen Themen zu befragen.

  14. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 10:57

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha, deswegen sollen also Milliarden für den Weltraum rausgeworfen werden,
    > > weil woanders noch mehr Geld rausgeworfen wird?
    >
    > Zum einen ist die Erforschung unseres direkten Umfelds im Weltraum sinnvoll
    > angelegtes Geld,

    Inwiefern? Wieviel Dividende gibt es denn da für die Menschen?

    > zum anderen ist es üblich zuerst bei den größeren
    > Ausgabenposten nach Sparmaßnahmen zu suchen

    Was heißt "üblich"? Mal abgesehen davon, dass "üblich" und "vernünftig" im Rahmen der herrschenden Weltordnung tendenziell Gegensätze sind. Und die Höhe der Posten ist auch unter Vernunftaspekten nicht notwendig das einzige oder erste Kriterium. "Verzichtbarkeit" wäre beispielsweise auch eins. Oder welche Widerstände es gibt.

    > Da gibt es in den USA deutlich
    > einfachere Optionen beim Militär.

    "Einfacher"? Sinnvoller, vielleicht. Einfacher sicher nicht.

  15. falscher Baum angekläfft

    Autor: mnementh 20.01.20 - 11:00

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...] Patrick Stewart hat sich kurz vor Beginn der neuen Star-Trek-Serie
    > eindringlich dagegen ausgesprochen, dass die Menschheit weiter das Weltall
    > erkundet. "Das Problem ist doch Folgendes: Meiner Ansicht nach ziehen die
    > Regierungen der USA, Russlands, Großbritanniens und anderer Staaten ihren
    > Nutzen aus der Raumfahrt und der Erforschung des Alls", sagte Stewart in
    > Berlin. "Das geschieht zur Ablenkung. Unser Planet braucht all das Geld,
    > das man bisher in die Nasa und das russische Raumfahrtprogramm steckt. Wir
    > müssen die Erde besser und stärker machen [...]" (sueddeutsche.de)

    Budget der ESA 2019: 4,18 Milliarden Euro + 1,54 Milliarden Euro (=5,72 G¤)
    Budget der NASA 2015: 18 Milliarden US-Dollar

    vs.

    deutscher Rüstungshaushalt 2019: 43,2 Milliarden Euro (allein Deutschland wohlgemerkt, es gibt noch mehr ESA-Mitglieder)
    amerikanischer Rüstungshaushalt 2018:649 Milliarden US-Dollar

    https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4ische_Weltraumorganisation#Finanzierung
    https://de.wikipedia.org/wiki/NASA
    https://www.bmvg.de/de/themen/verteidigungshaushalt
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verteidigungsetat#2018

    Also nicht nur wird in der Raumfahrt um eine Größenordnung weniger Geld gebunden, schon allein die Reduktion der Rüstungshaushalte würde die Erde stärker und besser machen ohne das wir das Geld woanders einsetzen.

  16. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: mnementh 20.01.20 - 11:06

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mucpower schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    >
    > Er scheint zumindest über ein gewisses Maß an Vernunft zu verfügen.

    Nein, wenn er über Vernunft verfügen würde, dann würde er die Reduktion der Ausgaben für die Zerstörung des Planeten verlangen, statt nach einer Reduktion der sehr viel kleineren Ausgaben für Fortschritt zu schreien.

  17. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 11:08

    Vögelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cyblord schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mucpower schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    > >
    > > Das lustige ist, der größte Teil des StarTrek Casts hat von StarTrek
    > oder
    > > ScienceFiction allgemein keine Ahnung. Das sind die größten
    > Nicht-Trekkies
    > > die man sich vorstellen kann. Sehr wenige Ausnahmen existieren. Von
    > daher
    > > ist es zwar verlockend, StarTrek Cast zum Weltraum zu befragen, sinnvoll
    > > erscheint es indessen nicht.
    >
    > Schauspieler sind Schauspieler. Leute, die nur so tun als ob. Ihr Job ist
    > es, verschiedene Gesichtsausdrücke auf Knopfdruck zu machen.
    > Es erscheint generell nicht sinnvoll, die zu irgendwelchen
    > wissenschaftlichen Themen zu befragen.

    Du meinst also, jemandes "Job" erlaubt eine vollständige Erfassung und Beurteilung seiner Persönlichkeit, seines Verstands, seiner Kenntnisse?

    Was hast du denn für einen Job, der dich zu Stellungnahmen zu den Themen hier befähigt?

  18. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: demon driver 20.01.20 - 11:11

    mnementh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > demon driver schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > mucpower schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Wer ist Patrick Stewart ? Hat der was zu sagen ?
    > >
    > > Er scheint zumindest über ein gewisses Maß an Vernunft zu verfügen.
    >
    > Nein, wenn er über Vernunft verfügen würde, dann würde er die Reduktion der
    > Ausgaben für die Zerstörung des Planeten verlangen, statt nach einer
    > Reduktion der sehr viel kleineren Ausgaben für Fortschritt zu schreien.

    Wieso "statt"? Millarden sollen weiter zum Fenster rausgeworfen werden, nur weil das andere nicht ebenfalls benannt wird?

    Und welcher "Fortschritt", und für wen, soll das sein?

  19. Re: falscher Baum angekläfft

    Autor: demon driver 20.01.20 - 11:13

    Falsch, und auch schon beantwortet (#5574519, #5574560, #5574574)...

  20. Re: Weltraumerkundung einstellen

    Autor: Weitsicht 20.01.20 - 11:14

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > demon driver schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Aha, deswegen sollen also Milliarden für den Weltraum rausgeworfen
    > werden,
    > > > weil woanders noch mehr Geld rausgeworfen wird?
    > >
    > > Zum einen ist die Erforschung unseres direkten Umfelds im Weltraum
    > sinnvoll
    > > angelegtes Geld,
    >
    > Inwiefern? Wieviel Dividende gibt es denn da für die Menschen?
    >

    Eine sehr hohe Dividende in der Währung Wissen, gut dies kommt zwar nicht bei allen Exemplaren der Menschen an, steht aber allen interessierten zur Verfügung.

    > > zum anderen ist es üblich zuerst bei den größeren
    > > Ausgabenposten nach Sparmaßnahmen zu suchen
    >
    > Was heißt "üblich"? Mal abgesehen davon, dass "üblich" und "vernünftig" im
    > Rahmen der herrschenden Weltordnung tendenziell Gegensätze sind. Und die
    > Höhe der Posten ist auch unter Vernunftaspekten nicht notwendig das einzige
    > oder erste Kriterium. "Verzichtbarkeit" wäre beispielsweise auch eins. Oder
    > welche Widerstände es gibt.
    >
    > > Da gibt es in den USA deutlich
    > > einfachere Optionen beim Militär.
    >
    > "Einfacher"? Sinnvoller, vielleicht. Einfacher sicher nicht.

    Ach und weil was nicht einfacher ist nimmt man es bei dem sinnvollerem weg. Brillante Logik.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.20 11:17 durch Weitsicht.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Greenpeace e.V., Hamburg
  2. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main
  3. Diehl Stiftung & Co. KG, Nürnberg
  4. Matoki GmbH, Weiterstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,99€
  2. (-15%) 12,67€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 12,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23