1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Dragon-Raumschiff ist auf…

Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: M.P. 03.03.19 - 08:02

    > Die Anforderung für sieben Astronauten entsprang weniger der Notwendigkeit zur Versorgung der ISS als dem Versuch der Nasa, wieder die Crew-Kapazität des Spaceshuttles zu erreichen und so den Anschein eines Rückschritts zu vermeiden.

    Aber in den SUVs, in denen die Pendler morgens sitzen, ist das Ratio von verfügbaren Plätzen zu genutzten Plätzen noch schlechter, als beim Dragon-Raumschiff ...

    Und die Motivation, ein viel zu großes Auto zu fahren, ist bei den Pendlern womöglich sogar ähnlich gelagert, wie bei der NASA: Man will den Nachbarn gegenüber den Schein von Wohlstand beibehalten ;-)

  2. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: nasenweis 03.03.19 - 09:55

    Mhm. Whataboutism ist schon was tolles ne. Natürlich ist jeder SUV Fahrer nur ein Proll der anderen Zeigen will wie viel Geld er doch eigentlich nicht hat.

    Wie lebt es sich denn in so ner Blase?

  3. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Muhaha 03.03.19 - 11:28

    nasenweis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mhm. Whataboutism ist schon was tolles ne. Natürlich ist jeder SUV Fahrer
    > nur ein Proll der anderen Zeigen will wie viel Geld er doch eigentlich
    > nicht hat.

    Das ist nunmal die Hauptgruppe derer, die solche Fahrzeuge kaufen. Es gibt keinen logischen Grund für den Kauf eines SUV.

  4. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Kay_Ahnung 03.03.19 - 11:39

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Die Anforderung für sieben Astronauten entsprang weniger der
    > Notwendigkeit zur Versorgung der ISS als dem Versuch der Nasa, wieder die
    > Crew-Kapazität des Spaceshuttles zu erreichen und so den Anschein eines
    > Rückschritts zu vermeiden.
    >
    > Aber in den SUVs, in denen die Pendler morgens sitzen, ist das Ratio von
    > verfügbaren Plätzen zu genutzten Plätzen noch schlechter, als beim
    > Dragon-Raumschiff ...
    >
    > Und die Motivation, ein viel zu großes Auto zu fahren, ist bei den Pendlern
    > womöglich sogar ähnlich gelagert, wie bei der NASA: Man will den Nachbarn
    > gegenüber den Schein von Wohlstand beibehalten ;-)

    Naja das verhältniss von genutzten zu verfügbaren Plätzen ist in jedem Auto schlecht abgesehen von Smart/Mini/Twizy und co. :D

    Und die Motivation einen SUV zu fahren ist nicht den Wohlstand zu zeigen (ich hab übrigens keinen) für sowas kauft man sich nen Porsche/Ferarri oder ähnliches. Das schöne am SUV ist das man schön hoch sitzt und damit einen guten überblick hat (ich bin Motorradfahrer ich kenn das gefühl) und das man im SUV viel Platz hat.

  5. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: M.P. 03.03.19 - 11:43

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ,
    > Naja das verhältniss von genutzten zu verfügbaren Plätzen ist in jedem Auto
    > schlecht abgesehen von Smart/Mini/Twizy und co. :D
    >

    Du solltest mal unseren Touran sehen, wenn er beladen für die Urlaubsfahrt ist...
    Bis auf gelegentliche Ikea-Besuche oder Umzugshilfen in Bekanntenkreis ist er aber zumeist wirklich deutlich überdimensioniert ...

  6. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: superdachs 03.03.19 - 12:47

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nasenweis schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Mhm. Whataboutism ist schon was tolles ne. Natürlich ist jeder SUV
    > Fahrer
    > > nur ein Proll der anderen Zeigen will wie viel Geld er doch eigentlich
    > > nicht hat.
    >
    > Das ist nunmal die Hauptgruppe derer, die solche Fahrzeuge kaufen. Es gibt
    > keinen logischen Grund für den Kauf eines SUV.

    Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere Autoform.

  7. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: plutoniumsulfat 03.03.19 - 14:08

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Muhaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > nasenweis schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Mhm. Whataboutism ist schon was tolles ne. Natürlich ist jeder SUV
    > > Fahrer
    > > > nur ein Proll der anderen Zeigen will wie viel Geld er doch eigentlich
    > > > nicht hat.
    > >
    > > Das ist nunmal die Hauptgruppe derer, die solche Fahrzeuge kaufen. Es
    > gibt
    > > keinen logischen Grund für den Kauf eines SUV.
    >
    > Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere Autoform.

    Und noch mal mehr dagegen: Höheres Verletzungsrisiko für andere Verkehrsteilnehmer bei Unfällen, mehr Parkraumbelegung, höherer Spritverbrauch.

    Wer in anderen Autos keinen Überblick hat, sollte vielleicht noch mal überlegen, ob er überhaupt hinters Steuer gehört.

    Protipp: Autos wie ein Sharan bieten auch guten Überblick und höheren Einstieg. Es muss nicht immer der Kombi sein, den man in Rennfahrermanier mit einem Sitz knapp über dem Asphalt fährt.

  8. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Kay_Ahnung 03.03.19 - 14:34

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > superdachs schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Muhaha schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > nasenweis schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Mhm. Whataboutism ist schon was tolles ne. Natürlich ist jeder SUV
    > > > Fahrer
    > > > > nur ein Proll der anderen Zeigen will wie viel Geld er doch
    > eigentlich
    > > > > nicht hat.
    > > >
    > > > Das ist nunmal die Hauptgruppe derer, die solche Fahrzeuge kaufen. Es
    > > gibt
    > > > keinen logischen Grund für den Kauf eines SUV.
    > >
    > > Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    > > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere Autoform.
    >
    > Und noch mal mehr dagegen: Höheres Verletzungsrisiko für andere
    > Verkehrsteilnehmer bei Unfällen, mehr Parkraumbelegung, höherer
    > Spritverbrauch.

    Höheres Verletzungsrisiko ist nur ein schwaches argument, das Verletzungsrisiko ist immer unterschiedlich z.B. vergleich von Kleinwagen/Limousine Limusine/SUV SUV/LKW Transporter/Limousine usw. Klar ist im vergleich SUV/Kleinwagen der SUV gefährlicher aber im vergleich Transporter/SUV ist schon wieder der SUV gefährlicher.
    Parkraum mag stimmen aber da kommt es eher auf den Fahrer an, ich hatte häufiger Probleme mit Limousinen und Kleinwagen als mit SUVs.

    > Wer in anderen Autos keinen Überblick hat, sollte vielleicht noch mal
    > überlegen, ob er überhaupt hinters Steuer gehört.

    Es geht nicht um keinen überblick es geht um besseren überblick. Man sitzt einfach höher und kann z.B. sehen was vor dem Auto vor einem geschieht und dann im vorraus handeln.

  9. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: plutoniumsulfat 03.03.19 - 14:37

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > superdachs schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    > > > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere
    > Autoform.
    > >
    > > Und noch mal mehr dagegen: Höheres Verletzungsrisiko für andere
    > > Verkehrsteilnehmer bei Unfällen, mehr Parkraumbelegung, höherer
    > > Spritverbrauch.
    >
    > Höheres Verletzungsrisiko ist nur ein schwaches argument, das
    > Verletzungsrisiko ist immer unterschiedlich z.B. vergleich von
    > Kleinwagen/Limousine Limusine/SUV SUV/LKW Transporter/Limousine usw. Klar
    > ist im vergleich SUV/Kleinwagen der SUV gefährlicher aber im vergleich
    > Transporter/SUV ist schon wieder der SUV gefährlicher.
    > Parkraum mag stimmen aber da kommt es eher auf den Fahrer an, ich hatte
    > häufiger Probleme mit Limousinen und Kleinwagen als mit SUVs.

    Nur kauft sich niemand zum pendeln einen LKW oder einen Transporter. Und zum transportieren von viel Ladung kauft man sich auch kein SUV.

    > > Wer in anderen Autos keinen Überblick hat, sollte vielleicht noch mal
    > > überlegen, ob er überhaupt hinters Steuer gehört.
    >
    > Es geht nicht um keinen überblick es geht um besseren überblick. Man sitzt
    > einfach höher und kann z.B. sehen was vor dem Auto vor einem geschieht und
    > dann im vorraus handeln.

    Noch mal: Wer nicht sieht, was vor seinem Auto geschieht, der hat am Steuer nichts verloren.

  10. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Kay_Ahnung 03.03.19 - 14:48

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kay_Ahnung schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > plutoniumsulfat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > superdachs schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    > > > > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere
    > > Autoform.
    > > >
    > > > Und noch mal mehr dagegen: Höheres Verletzungsrisiko für andere
    > > > Verkehrsteilnehmer bei Unfällen, mehr Parkraumbelegung, höherer
    > > > Spritverbrauch.
    > >
    > > Höheres Verletzungsrisiko ist nur ein schwaches argument, das
    > > Verletzungsrisiko ist immer unterschiedlich z.B. vergleich von
    > > Kleinwagen/Limousine Limusine/SUV SUV/LKW Transporter/Limousine usw.
    > Klar
    > > ist im vergleich SUV/Kleinwagen der SUV gefährlicher aber im vergleich
    > > Transporter/SUV ist schon wieder der SUV gefährlicher.
    > > Parkraum mag stimmen aber da kommt es eher auf den Fahrer an, ich hatte
    > > häufiger Probleme mit Limousinen und Kleinwagen als mit SUVs.
    >
    > Nur kauft sich niemand zum pendeln einen LKW oder einen Transporter. Und
    > zum transportieren von viel Ladung kauft man sich auch kein SUV.

    Wer kauft sich den zum Pendeln einen SUV? Die Pendelfahrzeuge die ich kenne sind entweder Kleinwägen (um Sprit und Kosten zu sparen) oder Limousinen (weil Firmenwägen), ich hab noch nie von SUVs als Pendelfahrzeuge gehört. SUVs werden meistens als Familienfahrzeuge gekauft oder wenn man öfter mit Anhänger/Wohnwagen fährt oder von Frauen oder Rentnern. Ich glaube nur ganz wenige Pendeln damit.

    https://www.motor-talk.de/news/wie-senioren-autos-kaufen-t6422444.html
    https://www.faz.net/aktuell/stil/drinnen-draussen/suv-boom-in-deutschland-hoeher-schneller-breiter-15151380-p3.html

    > > > Wer in anderen Autos keinen Überblick hat, sollte vielleicht noch mal
    > > > überlegen, ob er überhaupt hinters Steuer gehört.
    > >
    > > Es geht nicht um keinen überblick es geht um besseren überblick. Man
    > sitzt
    > > einfach höher und kann z.B. sehen was vor dem Auto vor einem geschieht
    > und
    > > dann im vorraus handeln.
    >
    > Noch mal: Wer nicht sieht, was vor seinem Auto geschieht, der hat am Steuer
    > nichts verloren.

    Noch mal: du kannst sehen was vor deinem Auto geschiet aber im allgemeinen nicht was in dem Auto 2-3 Autos vor deinem geschieht. Bist du schonmal in einem erhöhten Auto oder Motorrad gefahren? Es ist einfach ein totaler unterschied verglichen mi einem Kleinwagen, bei einem Kleinwagen siehst du meistens nur das Auto vor dir, manchmal kann man noch durch die Scheiben das Auto davor sehen aber mehr auch nicht.

  11. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: plutoniumsulfat 03.03.19 - 18:02

    Kay_Ahnung schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > plutoniumsulfat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Kay_Ahnung schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > plutoniumsulfat schrieb:
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > > -----
    > > > > superdachs schrieb:
    > > > >
    > > >
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > >
    > > > > -----
    > > > > > Höhere Bodenfreiheit, besserer Einstieg, gute Übersicht.
    > > > > > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere
    > > > Autoform.
    > > > >
    > > > > Und noch mal mehr dagegen: Höheres Verletzungsrisiko für andere
    > > > > Verkehrsteilnehmer bei Unfällen, mehr Parkraumbelegung, höherer
    > > > > Spritverbrauch.
    > > >
    > > > Höheres Verletzungsrisiko ist nur ein schwaches argument, das
    > > > Verletzungsrisiko ist immer unterschiedlich z.B. vergleich von
    > > > Kleinwagen/Limousine Limusine/SUV SUV/LKW Transporter/Limousine usw.
    > > Klar
    > > > ist im vergleich SUV/Kleinwagen der SUV gefährlicher aber im vergleich
    > > > Transporter/SUV ist schon wieder der SUV gefährlicher.
    > > > Parkraum mag stimmen aber da kommt es eher auf den Fahrer an, ich
    > hatte
    > > > häufiger Probleme mit Limousinen und Kleinwagen als mit SUVs.
    > >
    > > Nur kauft sich niemand zum pendeln einen LKW oder einen Transporter. Und
    > > zum transportieren von viel Ladung kauft man sich auch kein SUV.
    >
    > Wer kauft sich den zum Pendeln einen SUV? Die Pendelfahrzeuge die ich kenne
    > sind entweder Kleinwägen (um Sprit und Kosten zu sparen) oder Limousinen
    > (weil Firmenwägen), ich hab noch nie von SUVs als Pendelfahrzeuge gehört.
    > SUVs werden meistens als Familienfahrzeuge gekauft oder wenn man öfter mit
    > Anhänger/Wohnwagen fährt oder von Frauen oder Rentnern. Ich glaube nur ganz
    > wenige Pendeln damit.
    >
    > www.motor-talk.de
    > www.faz.net

    Es kann auch jeder beliebige andere Anwendungszwecke sein. Der Vergelichswagen, der sich dann anstelle des SUVs geholt wird, hat für andere Verkehrsteilnehmer ein geringeres Verletzungsrisiko.

    > > > > Wer in anderen Autos keinen Überblick hat, sollte vielleicht noch
    > mal
    > > > > überlegen, ob er überhaupt hinters Steuer gehört.
    > > >
    > > > Es geht nicht um keinen überblick es geht um besseren überblick. Man
    > > sitzt
    > > > einfach höher und kann z.B. sehen was vor dem Auto vor einem geschieht
    > > und
    > > > dann im vorraus handeln.
    > >
    > > Noch mal: Wer nicht sieht, was vor seinem Auto geschieht, der hat am
    > Steuer
    > > nichts verloren.
    >
    > Noch mal: du kannst sehen was vor deinem Auto geschiet aber im allgemeinen
    > nicht was in dem Auto 2-3 Autos vor deinem geschieht. Bist du schonmal in
    > einem erhöhten Auto oder Motorrad gefahren? Es ist einfach ein totaler
    > unterschied verglichen mi einem Kleinwagen, bei einem Kleinwagen siehst du
    > meistens nur das Auto vor dir, manchmal kann man noch durch die Scheiben
    > das Auto davor sehen aber mehr auch nicht.

    Motorrad bin ich tatsächlich noch nicht gefahren, aber schon verschiedene Autotypen. Bei keinem hatte ich das Problem, dass ich nicht sehe, was der dritte Fahrer vor mir macht oder was da passiert. Und wie schon erwähnt, gibt es auch Autos mit höherem Sitz, welche kein SUV sind.

  12. [gelöscht]

    Autor: [gelöscht] 03.03.19 - 23:48

    [gelöscht]

  13. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Sybok 04.03.19 - 05:35

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Motorrad bin ich tatsächlich noch nicht gefahren, aber schon verschiedene
    > Autotypen. Bei keinem hatte ich das Problem, dass ich nicht sehe, was der
    > dritte Fahrer vor mir macht oder was da passiert. Und wie schon erwähnt,
    > gibt es auch Autos mit höherem Sitz, welche kein SUV sind.

    Es ist auch überhaupt nicht erforderlich zu wissen, was das der Fahrer drei Autos vor Dir tut. Du musst jederzeit sicher zum Stehen kommen können, selbst wenn der Wagen vor Dir plötzlich eine Vollbremsung durchführt. Wenn das nicht möglich ist, bist Du zu dicht aufgefahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.19 05:39 durch Sybok.

  14. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Michael H. 04.03.19 - 08:29

    superdachs schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Höhere Bodenfreiheit,
    Braucht man wo? Im Gelände? Tja, dafür sind die SUV´s einfach ungeeignet. Das sind Citykutschen..
    Da wäre ein Jeep, Landrover, Subaru Forester oder jede andere Pickup geeigneter.
    Um über Bordsteine zu fahren? In der Regel soll man eben nicht übern Bordstein fahren, aber selbst das ist mit Kleinwägen wie nem Skoda Fabia Problemlos möglich.

    > besserer Einstieg
    So BMW und VW liegt mir persönlich in der Regel zu tief, bei vielen Modellen legt man sich rein... aber Hyundai i10, i20, i30, Skoda Fabia, Oktavia... steigt man wunderbar ein, da der Sitz nicht kurz überm Boden klebt. Und wenns da meine Omma mit 79 Jahren schafft ordentlich ein und auszusteigen, was mit ihrem Mitsubishi Charisma absolut nicht möglich ist...


    > gute Übersicht.
    sag ich jedem andern auch. Stell deinen scheiss Sitz höher... und zwar so hoch, dass de genug übersicht hast. Ich fahr selbst nen i20. Hab auch mehr als genug übersicht... seh dann aber wiederrum andere, gleiches Modell... die Schwierigkeiten haben übers Lenkrad zu schauen. Meine Lieben... Sitz weiter hoch und weiter vor.

    Wie viel "Übersicht" man in nem SUV hat, seh ich immer aufm Supermarktparkplatz.

    > Es gibt genau so viele gute Gründe für SUV wie für jede andere Autoform.
    Gründe vielleicht, ob die so gut sind wage ich zu bezweifeln.
    Der einzige Grund der sich für mich ergibt ist der der Sicherheit... und auch nur deswegen, weil jeder andere Depp auch einen fährt und es für mich sicherer wäre, wenn mir ein SUV reinbrettert, dass ich auch einen SUV statt nur einen Kleinwagen zu haben...

    Mehr Platz im Kofferraum... das ich nicht lache... der vielleicht einmal genutzt wird, wenns zu Ikea geht. Selbst da hab ich in meinen Hyundai i20 eine Vitrinie mit 2,20m Höhe und 1,20m breite in Paketen ins auto gebracht und konnte mit vorgeklapptem Beifahrersitz und Rückbank noch den Kofferraumdeckel schließen.

    Ansonsten ist das Ding bei den meisten einfach leer... einfach LEER.. ich krieg in meinen 3 Bierkästen, nen Grill, Kohle, die Einkäufe und dann noch 4 Beifahrer ins Auto... weiss ned was daran nicht ausreichend ist.

  15. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Azzuro 04.03.19 - 12:41

    > Protipp: Autos wie ein Sharan bieten auch guten Überblick und höheren
    > Einstieg.

    VW Sharan Länge x Breite x Höhe:
    4854 mm x 1904 mm

    Audi Q5:
    4671 mm x 1893 mm

    Bei aller verständlicher Kritik an SUVs: Das Argument "Parkraumbelegung" verstehe ich nicht.

  16. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: Kay_Ahnung 04.03.19 - 16:06

    Wieso reden hier alle darüber was man braucht oder nötig hat?

    Brauchen tut man im Prinzip nichts die meisten könnten vermutlich im Mini/Smart rumfahren das langt vermutlich für 90 % aller Fahrten für Familien evtl. ein Golf.
    Auch bei den anderen Sachen. Braucht man ne Servolenkung/Radio/Klimaanlage/Verstellbare Sitze/viele PS/Rückfahrkamera/Fahrassistenzsysteme/Autonomes Fahren/bequeme Sitze??? Nein braucht man alles nicht aber trotzdem sorgt das alles für Fahrkomfort und Sicherheit, genauso wie ein SUV eben mehr Sicherheit und Fahrkomfort bietet.
    Das gleiche bei der Übersicht, muss man sehen was 2-3 Autos vor einem Passiert? Nein aber wenn ich das sehe habe ich viel mehr Zeit zum reagieren und zum vorrausschauenden Fahren, ich kann früher bremsen/langsamer fahren, Gefahren früher erkennen und hab allgemein einen besseren überblick darüber was passiert.
    Ich persönlich habe kein Auto habe früher aber mal ne Zeit lang bei nem Autohändler gejobbt und durch Carsharing ein paar Autos ausprobiert. Es gab viele Autos die man fahren kann und die sich gut und angenehm fahren aber ich weiß heute noch das ich bei den 2 SUVs die ich gefahren bin von Anfang an ein gutes Gefühl hatte, ich konnte bequem einsteigen und hatte schön viel Platz darin also kann ich leute die gerne SUV fahren durchaus verstehen.

  17. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: plutoniumsulfat 05.03.19 - 11:36

    Weil wir hier nicht mehr von einer Servolenkung oder anderen netten Features sprechen, sondern davon, dass für viele das ganze Auto vollkommen nutzlos ist/es bessere Alternativen gibt. Ich kauf mir ja auch keinen Hummer zum Pendeln.

  18. Re: Ist ja wie bei den Pendlern, die ich jeden Tag auf deutschen Straßen sehe

    Autor: PaBa 06.03.19 - 09:52

    Weil man die Bodenfreiheit in der Stadt und auf der Autobahn so dringend braucht. Da ist mir ein kleiner, tiefer Polo mit ähnlich viel PS lieber.
    Die Übersicht gilt nur so lange, wie nicht jeder einen SUV fährt, sonst gleicht sich das wieder an.
    Die Vor- und Nachteile des Einstiegs kann ich nicht einschätzen, ich habe selbst keinen SUV, komme aber mit meinen Extra-Kilo auch gut in meinen Polo und auch aus diesem wieder raus.

    Dafür haben die SUV einen wichtigen Nachteil: Die Parkplätze in Deutschland, besonders alte Parkhäuser (empfehle einen Ausflug nach Düsseldorf) sind zu schmal für diese Fahrzeuge. Das macht Dellen und Kratzer und erschwert die Suche.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering gGmbH, Potsdam
  3. Hannoversche Informationstechnologien AöR (hannIT), Hannover
  4. DMK E-BUSINESS GmbH, Berlin, Potsdam, Köln, Chemnitz

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme