Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Elon Musk will 11.943…

was Elon Musk alles will......

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. was Elon Musk alles will......

    Autor: bulli007 06.03.17 - 12:22

    Wenn er das alles macht was er in letzter zeit gesagt hat, dann muss er wohl noch ein paar leben lang sparen damit er das auch finanzieren kann!
    Keine Ahnung warum immer alles geschrieben wird was der sagt, er soll erst mal eine Vision nach der andren erfüllen bevor er weiter seine Ideen verbreitet. Alls Kind habe ich auch so tolle Ideen gehabt und mir hat keiner zugehört, obwohl ich auch so wenig umgesetzt habe wie er ;)

  2. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: Mr.Coolschrank 06.03.17 - 12:38

    ach du bist der, der mehrere raketen gestartet, ein paar auch wieder gelandet hat?
    du bist der, der mehr elektroautos verkauft als bmw, mercedes, vw usw?
    du bist der, der ein online-bezahl-system gelauncht hat, bevor so manche deutsche bank überhaupt drüber nachgedacht hat, irgendwas online zu machen?

    klar steckt musk sich übertrieben hohe ziele - aber er hat auch extrem viel erreicht.
    es wird mit sicherheit nicht alles klappen was er sich so vornimmt - aber selbst wenn nur ein kleiner teil seiner visionen wirklichkeit wird wäre das schon unendlich mal mehr wert als dein hirnloser kommentar.

  3. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: NoxEerie 06.03.17 - 12:39

    Ich weiß ja nicht recht.
    Musk ist ein Visionär, bei dem vieles, was er sich vornimmt einfach wirkliche Großprojekte sind, die zumindest von den Plänen her umsetzbar sind.
    Und von dem, was er sich vorgenommen hat sind einige Sachen ja zumindest gut geworden.
    Tesla ist meines wissens nach DER vergleich, wenn es um Elektroautomobilität geht
    Paypal ist der Einstieg in die virtuelle Währung gewesen
    Space X hat die erste funktionierende Rakete, die landen konnte.
    Solarcity kombiniert mit der Gigafactory haben eine komplette Siedlung mit Sonnenenergie versorgt.
    Nicht bei allen Projekten ist er alleinig dafür verantwortlich, aber bei allen hat er mitgewirkt.
    Dass man ihn also doch häufiger mal erwähnt, wenn er wieder eine neue Vision hat, finde ich auf eine Weise berechtigt. Ich habe zumindest (mag an den Medien liegen) keinen anderen Menschen so im Kopf, der so viele Großprojekte geschafft hat, die größtenteils sogar zum Wohl der Menschen und der Natur sein sollen. (Ob das gelingt sei mal Außenvor)

    Was sind denn deine vergleichbaren Dinge, die du umgesetzt hast?

  4. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: ChMu 06.03.17 - 12:45

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er das alles macht was er in letzter zeit gesagt hat, dann muss er
    > wohl noch ein paar leben lang sparen damit er das auch finanzieren kann!
    > Keine Ahnung warum immer alles geschrieben wird was der sagt, er soll erst
    > mal eine Vision nach der andren erfüllen bevor er weiter seine Ideen
    > verbreitet. Alls Kind habe ich auch so tolle Ideen gehabt und mir hat
    > keiner zugehört, obwohl ich auch so wenig umgesetzt habe wie er ;)


    Man hoert zu wenn er was sagt, weil in der Vergangenheit fast alles was er gesagt hat und fuer unmoeglich befunden wurde, verwirklicht wurde oder zumindest im fortgeschrittenem realem Planungs Stadium ist.
    Warum hat Dir keiner zugehoert? Was hast Du denn auf die Beine gestellt was nicht beachtet wurde?

  5. und finanziert wird das wie?

    Autor: postb1 06.03.17 - 13:01

    Mit den wahnwitzigen Minusgewinnen aus dem Teslaverkauf?
    Stückzahlmäßig gleich mehrere andere Hersteller zusammen beim e-mobil zu übertreffen, ist keine Kunst....wenn man selbst daran noch nicht einen einzigen cent Gewinn dabei gemacht hat.
    Die hochfliegenden Pläne von Musk erinnern mich an diverse Schneeballsysteme.
    Eine gesunde Skepsis ist dabei durchaus angebracht. Blasen platzen irgendwann eher früher als später nämlich alle - auch wenns die Jünger dieses selbsternannten Messias nicht hören wollen.

  6. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: cuthbert34 06.03.17 - 13:03

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Ahnung warum immer alles geschrieben wird was der sagt, er soll erst
    > mal eine Vision nach der andren erfüllen bevor er weiter seine Ideen
    > verbreitet. Alls Kind habe ich auch so tolle Ideen gehabt und mir hat
    > keiner zugehört, obwohl ich auch so wenig umgesetzt habe wie er ;)

    Das gute bei Musk und anderen Menschen wie ihm, sie haben sich Ziele und Visionen erhalten und eine Möglichkeit geschaffen, sie anzugehen. Du sagst selbst, dass du als Kind tolle Ideen hattest. Wie traurig, dass du heute im Klein-klein steckst und nichts davon umsetzen kannst. Nur wer bringt die Menschheit weiter? Visionäre, die auch ein Scheitern akzeptieren oder wir, die nur für uns vor sich hinwerkeln und jede verrückte Idee begraben haben?

  7. Re: und finanziert wird das wie?

    Autor: AndyMt 06.03.17 - 13:11

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den wahnwitzigen Minusgewinnen aus dem Teslaverkauf?
    > Stückzahlmäßig gleich mehrere andere Hersteller zusammen beim e-mobil zu
    > übertreffen, ist keine Kunst....wenn man selbst daran noch nicht einen
    > einzigen cent Gewinn dabei gemacht hat.
    > Die hochfliegenden Pläne von Musk erinnern mich an diverse
    > Schneeballsysteme.
    > Eine gesunde Skepsis ist dabei durchaus angebracht. Blasen platzen
    > irgendwann eher früher als später nämlich alle - auch wenns die Jünger
    > dieses selbsternannten Messias nicht hören wollen.
    Skepsis ist durchaus angebracht - ja. Musk hat nicht umsonst mal gesagt, dass er die Chancen auf Erfolg bei Tesla und SpaceX bei jeweils 10% (oder sowas) sah. Er geht enorme Risiken ein. Gewinne oder frisches Kapital bei Tesla z.B. werden sofort in die Gigafactory oder neue Produktionsstrassen investiert - statt sie an die Aktionäre aus zu schütten. Sollte mal ein finanzieller Engpass auftreten wäre es schnell vorbei.
    Trotzdem drücke ich die Daumen, dass Tesla und SpaceX mit Musks Visionen Erfolg haben. Der versucht es wenigstens.

  8. Re: und finanziert wird das wie?

    Autor: der_wahre_hannes 06.03.17 - 13:14

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stückzahlmäßig gleich mehrere andere Hersteller zusammen beim e-mobil zu
    > übertreffen, ist keine Kunst....wenn man selbst daran noch nicht einen
    > einzigen cent Gewinn dabei gemacht hat.

    Dass Unternehmen in den ersten Jahren erstmal keinen Gewinn einfahren (vor allem dann nicht, wenn es sich um relativ neue Technologien handelt) ist dir aber schon bekannt, oder?

    Aber... wenn das "keine große Kunst ist", naja, dann mach's doch einfach mal vor?

    > Die hochfliegenden Pläne von Musk erinnern mich an diverse Schneeballsysteme.
    > Eine gesunde Skepsis ist dabei durchaus angebracht. Blasen platzen
    > irgendwann eher früher als später nämlich alle - auch wenns die Jünger
    > dieses selbsternannten Messias nicht hören wollen.

    Wo hat sich Musk denn als Messias bezeichnet?

  9. Re: und finanziert wird das wie?

    Autor: CptBeefheart 06.03.17 - 13:18

    SpaceX ist ja von Tesla unabhängig und auch recht profitabel sowie auf lange Zeit "ausgebucht".

    Das ganze wird aber trotzdem nur funktionieren, wenn SpaceX die schnelle Wiederverwendbarkeit der Falcon 9 Raketen hinbekommt. In diesem Monat fliegt die erste "flight proven" Rakete. Mal hoffen, dass alles glatt geht.

    Gegen Ende 2017 (also wahrscheinlich Anfang 2018) wird die neue und letzte Version der Falcon 9 fliegen. Diese sollen dann Dutzende mal wiedergeflogen werden können.

    Die Kosten dieser gigantischen Satellitenkonstellation werden daher geringer sein, als man vermuten könnte. Elon schätzt 10-15 Milliarden Dollar: http://shitelonsays.com/transcript/spacex-seattle-2015-2015-01-15

    Damit wäre die SpaceX Konstellation "nur" etwa doppelt so teuer wie die (im Vergleich) winzige alte Iridium Konstellation. Die Iridium NEXT Konstellation wird gerade hinaufgeschossen und soll 3,5 Milliarden kosten.

    SpaceX ist zudem gar nicht an der Börse. Also ein Schneeballsystem kann ich daher auch nicht erkennen.

  10. Re: und finanziert wird das wie?

    Autor: ChMu 06.03.17 - 13:28

    postb1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit den wahnwitzigen Minusgewinnen aus dem Teslaverkauf?

    Oh? Hm, Firmen machen eigendlich die ersten Jahre immer Verlusste, Tesla macht aber inzwischen, vor Plan, bereits Gewinne. Andere Unternehmen des Herrn Musk machen sogar erhebliche Gewinne wie zB SpaceX. Die haben inzwischen Jahrelange Wartezeiten fuer einen launch und sind ausgebucht. Wie siehts denn bei der Konkurenz, zB der europaeischen Ariane aus?

    > Stückzahlmäßig gleich mehrere andere Hersteller zusammen beim e-mobil zu
    > übertreffen, ist keine Kunst....wenn man selbst daran noch nicht einen
    > einzigen cent Gewinn dabei gemacht hat.

    Ach, keine Kunst? Warum machts dann keiner? Und wie schon gesagt, stimmt Deine Aussage nicht.

    > Die hochfliegenden Pläne von Musk erinnern mich an diverse
    > Schneeballsysteme.

    In wie fern? SpaceX ist eine private Firma, nicht notiert. Wo ist da ein Schneeball System?

    > Eine gesunde Skepsis ist dabei durchaus angebracht. Blasen platzen
    > irgendwann eher früher als später nämlich alle - auch wenns die Jünger
    > dieses selbsternannten Messias nicht hören wollen.

    Welcher selbsternannte Messias? Wo? Wann? Denkst Du eigendlich nach bevor Du hier postest? Welche Blase platzt hier? Internet? Wird bald nicht mehr gebraucht?

  11. Re: und finanziert wird das wie?

    Autor: FreiGeistler 06.03.17 - 13:53

    CptBeefheart schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kosten dieser gigantischen Satellitenkonstellation werden daher
    > geringer sein, als man vermuten könnte. Elon schätzt 10-15 Milliarden
    > Dollar: shitelonsays.com

    Wäre das ganze auch mit Mikro-Setelliten (z.B Cubesat) möglich?
    Wenn er da ein paar millionen in Forschung dafür steckt, könnte er 100e davon pro Rakete schicken.

  12. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: Niaxa 06.03.17 - 13:54

    Wow er ist echt ein Held ^^. Wozu braucht es noch Menschen die Krebs heilen, wenn wir Raken landen können und überteuerte Elektroschrottkarren bauen können.

    Online zahlen find ich allerdings cool.

  13. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: NoxEerie 06.03.17 - 14:03

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wow er ist echt ein Held ^^. Wozu braucht es noch Menschen die Krebs
    > heilen, wenn wir Raken landen können und überteuerte Elektroschrottkarren
    > bauen können.
    >

    In erster Linie braucht man nichts von allem, aber man sollte vielleicht mal überlegen, dass die Wissenschaft nicht immer nur in eine Richtung geht. Aus einer Entwicklung wird etwas zweckentfremdet, was woanders sinnvoll genutzt werden kann. Mikrowellen sind aus der raumfahrt und stehen heute überall für alle möglichen Aufgaben.
    Wenn wir uns also vor jahrtausenden lieber nur auf Medizin fokussiert hätten, würden wir heute sicherlich wunderbar gesund in unseren Höhlen leben können und mit der bloßen Hand Kühe schlachten.

    Was ein Unsinn. Fortschritt auf allen Ebenen. Nur weil er seine Profession nicht in der Medizin sondern in der Technik hat, ist es nicht weniger sinnvoll. Vielleicht kann in ein paar Jahren aus seiner Akku Technologie ein portables medizinisches gerät über so viele Jahre betrieben werden, dass der träger es nie aufladen muss und sich somit weitere eingriffe sparen kann. Oder im All wird etwas entdeckt, was einen gigantischen Sprung in der Medizin verursacht. Träum dir was aus den Möglichkeiten, die dadurch gegeben sind



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.17 14:07 durch NoxEerie.

  14. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: ikso 06.03.17 - 14:23

    bulli007 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn er das alles macht was er in letzter zeit gesagt hat, dann muss er
    > wohl noch ein paar leben lang sparen damit er das auch finanzieren kann!
    > Keine Ahnung warum immer alles geschrieben wird was der sagt, er soll erst
    > mal eine Vision nach der andren erfüllen bevor er weiter seine Ideen
    > verbreitet. Alls Kind habe ich auch so tolle Ideen gehabt und mir hat
    > keiner zugehört, obwohl ich auch so wenig umgesetzt habe wie er ;)

    Typisch deutsche Denkweise, kein Wunder das es in DE keine Unternehmen wie Tesla, Amazon, FB und Co. gibt.
    Bis ein deutsches Unternehmen die Finanzierung geklärt hat, haben die ihre Satelliten bereits am laufen.

  15. Elon Musk, der macht was

    Autor: cicero 06.03.17 - 14:58

    Andere labern nur,
    bzw. zuviel und verharren in der Zuschauerrolle.

    Hätten wir mehr Elon Musks wären wir schon viel weiter.

  16. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: Dwalinn 06.03.17 - 15:55

    Mr.Coolschrank schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ach du bist der, der mehrere raketen gestartet, ein paar auch wieder
    > gelandet hat?
    Darf man jetzt nur Kritisieren wenn man etwas besser gemacht hat? Nach der Logik gibt es nur ein paar Menschen die Trump als Präsident kritisieren dürften.
    Zudem reden wir hier von über 10.000 Satelliten, selbst wenn er davon 100 Stück pro Rakete hochschickt wird das noch ne verdammt teure Angelegenheit werden.

    > du bist der, der mehr elektroautos verkauft als bmw, mercedes, vw usw?
    Das hat nichts mit de Raketen zu tun aber okay... dann aber auch bitte nicht VW kritisieren wenn man nicht mindestens genau so viele Diesel verkauft hat.

    > du bist der, der ein online-bezahl-system gelauncht hat, bevor so manche
    > deutsche bank überhaupt drüber nachgedacht hat, irgendwas online zu
    > machen?
    Ja PayPal ist ne tolle Sache... wenn sie nicht gerade Spendenkonten einfriert

    > klar steckt musk sich übertrieben hohe ziele - aber er hat auch extrem viel
    > erreicht.
    Kommt darauf an was das Ziel war, klar hat er ein tolles e Fahrzeug... das er trotz fehlender Konkurrenz nicht mit Schwarzen zahlen verkauft (wobei sich das in den nächsten Jahren sicherlich ändert)

    > es wird mit sicherheit nicht alles klappen was er sich so vornimmt - aber
    > selbst wenn nur ein kleiner teil seiner visionen wirklichkeit wird wäre das
    > schon unendlich mal mehr wert als dein hirnloser Kommentar

    Du sagst doch selbst das nicht alles bei ihm klappt, der OP hat doch nie behauptet das er nie was Fertig macht (was auch nicht schlimm ist, zum Erfolg zählt es heutzutage dazu breit aufgestellt zu sein) es geht nur darum das Musk möglicherweise auf zu viele Hochzeiten gleichzeitig tanzt.

  17. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: Dwalinn 06.03.17 - 16:11

    ikso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Typisch deutsche Denkweise, kein Wunder das es in DE keine Unternehmen wie
    > Tesla,
    Mercedes, BMW, Audi.... klar haben zurzeit keine Oberklasse eCars, dafür hatten Sie deutlich vor Tesla eCars der oberen Mittelklasse angeboten (wenn auch schwer verfügbar und ab Mitte des Jahres kommt ja der Tesla 3)
    Im Punkte Automobil im allgemeinen sind die auch deutlich größer als Tesla

    > Amazon
    gab auch vor Amazon Versandhändler, Amazon hat sich aber sehr breit Aufgestellt wodurch sie mittlerweile eine Top Kundenbindung haben.

    > FB und Co. gibt.
    wie wäre es mit Jappy? Gab es 3 Jahre vor Facebook (damals noch als Singlebörse)

    > Bis ein deutsches Unternehmen die Finanzierung geklärt hat, haben die ihre
    > Satelliten bereits am laufen.
    Wahrscheinlich

  18. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: ArcherV 06.03.17 - 20:26

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > das
    > er trotz fehlender Konkurrenz nicht mit Schwarzen zahlen verkauft (wobei
    > sich das in den nächsten Jahren sicherlich ändert)


    Das ist so ein falscher Urban Mythos...
    Tesla macht mit dem Model S schon länger Gewinne... nur werden die eben wieder sofort investiert, z.B. in die Gigafab oder in das Super Charger netzt.

  19. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: ChMu 06.03.17 - 20:28

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dwalinn schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > das
    > > er trotz fehlender Konkurrenz nicht mit Schwarzen zahlen verkauft (wobei
    > > sich das in den nächsten Jahren sicherlich ändert)
    >
    > Das ist so ein falscher Urban Mythos...
    > Tesla macht mit dem Model S schon länger Gewinne... nur werden die eben
    > wieder sofort investiert, z.B. in die Gigafab oder in das Super Charger
    > netzt.

    Inzwischen macht Tesla sogar regulaere Gewinne. Wollen viele nur nicht wahrhaben,kann ja nicht sein.

  20. Re: was Elon Musk alles will......

    Autor: ArcherV 06.03.17 - 20:31

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mercedes, BMW, Audi.... klar haben zurzeit keine Oberklasse eCars, dafür
    > hatten Sie deutlich vor Tesla eCars der oberen Mittelklasse angeboten

    Joah, aber nicht mit vergleichbaren Leistungsdaten im Vergleich zu Tesla. Ein BMW i3 sieht gegen dem Tesla 3 oder Ampera E kein Land.

    > Im Punkte Automobil im allgemeinen sind die auch deutlich größer als Tesla

    Naja, wichtiger als der Größe finde ich ja, wie schnell die Unternehmen großgeworden sind. Und da schlägt nichts Toyota :)
    (ich mag die deutschen "wert" Autos nicht.)

    > gab auch vor Amazon Versandhändler
    aber nichts was mit Amazon vergleichbar wäre.

    > wie wäre es mit Jappy? Gab es 3 Jahre vor Facebook (damals noch als
    > Singlebörse)

    Jappy, Parship und co sind aber ziemlich unbedeutend in Vergleich zu FB.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. täglich neue Deals


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Age of Empires (1997): Mit sanftem "Wololo" durch die Antike
    Age of Empires (1997)
    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

    Golem retro_ Erst mit der Zwille, später mit Katapulten. Age of Empires fing 1997 die menschliche Kriegskunst in einem Mix aus Command & Conquer, Warcraft und Civilization ein, wie kein anderes Strategiespiel zuvor.

  2. Augmented Reality: Google stellt Project Tango ein
    Augmented Reality
    Google stellt Project Tango ein

    Veraltet und zu unflexibel: Google unterstützt das Augmented-Reality-System Project Tango nicht mehr. Der Nachfolger ARCore soll in Kürze verfügbar sein.

  3. Uber vs. Waymo: Uber spionierte Konkurrenten aus
    Uber vs. Waymo
    Uber spionierte Konkurrenten aus

    Harte Bandagen: Ein ehemaliger Mitarbeiter von Uber hat im Prozess von Waymo gegen den Fahrdienst von fragwürdigen Geschäftspraktiken berichtet. Danach sammelte Uber unter anderem mit illegalen Mitteln wie Abhören oder Spionage Informationen über Konkurrenten.


  1. 08:00

  2. 12:47

  3. 11:39

  4. 09:03

  5. 17:47

  6. 17:38

  7. 16:17

  8. 15:50