1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch…

Cancen gering....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cancen gering....

    Autor: Vögelchen 17.02.20 - 19:40

    > Die letzte fehlgeschlagene Landung war der Versuch, eine Zentralstufe der Falcon Heavy zu
    > landen, obwohl die Chancen dafür wegen der sehr hohen Eintrittsgeschwindigkeit schon vor dem
    > Start als gering galten.

    Beim letzten Versuch, oder bei diesem Versuch, oder bei beiden?

  2. Re: Cancen gering....

    Autor: nuclear 17.02.20 - 19:57

    Bei dem Versuch der Heavy. Aktuell war es ein normaler Start. Deswegen was außergewöhnlich aber passiert halt mal.

  3. Re: Cancen gering....

    Autor: Hotohori 17.02.20 - 20:23

    Doof, wenn das halt gerade dann passiert, wenn es eigentlich was zu feiern gibt. Mal gespannt woran es am Ende lag.

    Möglich, dass es beim Landeanflug Probleme gab und man deshalb den Booster ins Meer schickte um das Landeschiff nicht zu gefährden.

  4. Re: Cancen gering....

    Autor: svlewe 17.02.20 - 23:37

    War kein normaler Start, das Missionsprofil war anders gegenüber den letzten Starlink Launches und sie sagten schon die Landung könnte schwieriger werden.

  5. Re: Cancen gering....

    Autor: subjord 18.02.20 - 05:37

    Interessant wird’s erst, wenn es bei der Landung um was geht. Sie werden ja senkrecht auf dem Mond und dem Mars Landen. Zuerst mit Gütern und später dann mit Menschen.

  6. Re: Cancen gering....

    Autor: TrollNo1 18.02.20 - 07:18

    Aber doch sicher nicht mit der ersten Stufe?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Cancen gering....

    Autor: chefin 18.02.20 - 07:30

    Landen ist nicht das Problem, das können wir. Eine Erststufe zu landen ist das Problem. Weil ihre Triebwerke zu stark sind. So als wollte man ein 100.000PS Schiffsdiesel dazu nutzen, ein Ei zu schieben.

    Den die Triebwerke sind nur bis zu einem Minimalpunkt an Schub zu reduzieren. Aber die Erststufe wiegt leer ja nur noch wenige Tonnen, während sie beim Start 540t Gewicht anschieben muss. Durch die 9 Triebwerke kann man das soweit reduzieren, das die Landung möglich ist. Aber man muss auch bedenken, das sie 8t Nutzlast dafür opfert. Statt 23t nur 15t. Solange das nicht gebraucht wird, ist das ok, aber es ist ein Drittel der Nutzlast die verloren geht. Unter Umständen also einen Zweiten Raketenstart benötigt (10t Spionagesatelliten oder Geo-Stationäre Brocken, die auch ähnlich schwer sind). Man könnte 2 hochschiessen, aber kann wegen der Stufenlandung nur einen mitnehmen.

  8. Re: Cancen gering....

    Autor: TrollNo1 18.02.20 - 07:40

    Du kannst als Kunde auch die volle Nutzlast buchen, dann zahlst du halt den Verlust der Stufe mit. Die sollten inzwischen aber auch genug Stufen haben, die sie nicht unbedingt nochmal hochschießen wollen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  9. Re: Cancen gering....

    Autor: LinuxMcBook 18.02.20 - 21:52

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > während sie beim Start 540t Gewicht anschieben muss. Durch die 9 Triebwerke
    > kann man das soweit reduzieren, das die Landung möglich ist. Aber man muss
    > auch bedenken, das sie 8t Nutzlast dafür opfert. Statt 23t nur 15t.

    Sind die 8t für den Treibstoff der Landung oder ist da zusätzliche technische Ausstattung in der Erststufe nötig?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Zeuthen
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Amazon-Geräte reduziert, z. B. Kindle, Echo Show, Fire und Fire TV Stick)
  2. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  3. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  4. 589€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  2. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronavirus Funktion zur Netflix-Drosselung war längst geplant
  2. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  3. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten