1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Falcon 9 soll Mini-Raumschiff…

Und wie retten Sie die Daten?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und wie retten Sie die Daten?

    Autor: stoney0815 08.11.18 - 10:05

    Während des Wiedereintritts haben Sie ja keinen Funkkontakt zum MiniBFS, erhalten also auch keine live Telemetrie. Rein passiv, nur mittels Radar und optischer Beobachtung wird ja auch nicht reichen. Sie können das zwar alles in einer Blackbox abspeichern, aber dann sollte das MiniBFS vermutlich nicht unbedingt im Ozean landen. Da sind ja schon einige Blackboxes auf Nummer Wiedersehen verschwunden. Ob das Zeitfenster zwischen auflösen der Plasmahülle und Zerschellen reicht um alle Daten zu übertragen? Für Video wird's vermutlich nicht reichen. Und was wenn das Teil während der heissen Phase zerbricht? Dann wäre vermutlich alles weg.

    Vermutlich wird spacex das alles nicht verraten, aber man darf ja spekulieren ...

  2. Re: Und wie retten Sie die Daten?

    Autor: Sharra 08.11.18 - 13:02

    Elon Musk wird natürlich persönlich auf der Rakete reiten, und im entscheidenden Moment den USB-Stick abziehen, und mit einem Fallschirm abspringen.

  3. Re: Und wie retten Sie die Daten?

    Autor: Sarkastius 08.11.18 - 13:09

    Sind ein Bremsschirm und Schwimmhilfen so undenkbar?

  4. Re: Und wie retten Sie die Daten?

    Autor: Qbit42 08.11.18 - 13:21

    +1 :D

  5. Re: Und wie retten Sie die Daten?

    Autor: Tommy-L 08.11.18 - 13:54

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Elon Musk wird natürlich persönlich auf der Rakete reiten, und im
    > entscheidenden Moment den USB-Stick abziehen, und mit einem Fallschirm
    > abspringen.


    Aber erst schnappt er sich Oumuamua und surft damit ne runde über Nevada.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Roccat Kain 122 Aimo für 53,99€, Roccat Kain 200 Aimo für 74,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32