1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX-Internet im ersten Test…

Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: jpk1337 27.04.21 - 15:51

    Das wäre ja mal was :D Bzw für die Reichen dann auch brauchbares Internet auf dem offenen Ozean auf der eigenen Yacht.

  2. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: chefin 27.04.21 - 16:02

    jpk1337 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das wäre ja mal was :D Bzw für die Reichen dann auch brauchbares Internet
    > auf dem offenen Ozean auf der eigenen Yacht.

    Ja, stell ich mir lustig vor, rennende Kinder und fliegende Schüsseln und Deutsche die sowohl einen Platz für die Schüssel als auch einen Liegestuhl mit Handtüchern verteidigen.

  3. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: AllDayPiano 27.04.21 - 16:05

    Das Nachführungssystem dürfte extrem teuer sein, um bei Wellengang noch einen stabilen Uplink zu haben

    Alles, was oben steht, ist eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich eine absolute Aussage treffe, dann ist das ebenfalls eine Meinung. Meine Meinung. Wenn ich etwas mit Quellen belege, ist es entsprechend gekennzeichnet und damit keine Meinung, sondern eine Schlussfolgerung oder Tatsachendarstellung. Gut, dass wir das jetzt abschließend geklärt haben. Springen wird Golem.de trotzdem weiterhin.

  4. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: MarcusK 27.04.21 - 16:09

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Nachführungssystem dürfte extrem teuer sein, um bei Wellengang noch
    > einen stabilen Uplink zu haben

    je größer das Boot desto weniger Probleme. Außerdem wurde schon angemerkt das die Nachführung hauptsächlich über Software ( Beamforming ) erfolgt. Das ist ausreichend schnell.

    Tv-Schlüsseln auf Booten ist jetzt nicht was erst erfunden werden muss, und dort man genauer ausrichten.

  5. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: jpk1337 27.04.21 - 16:10

    Ich meinte jetzt zentral auf dem Schiff, n Dutzend von den Dingern aufm Dach oder sowas und dann per WLAN verteilt. Mein Gedanke war nicht das jeder so ein Teil im Koffer hat :D



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.04.21 16:11 durch jpk1337.

  6. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: Slartie 27.04.21 - 16:16

    Das bieten die moderneren Kreuzfahrtschiffe alle schon. In der Regel auch als Flatrate für die gesamte Fahrt zu halbwegs erträglichen Preisen (also ich meine jetzt nicht billig, sondern nur erträglich verglichen mit dem ganzen anderen überteuerten Blödsinn, mit dem sie dir das Geld aus der Tasche ziehen). Und einigermaßen schnell ist das auch inzwischen, so im Bereich mehrerer Megabytes/sec die man realistisch am Endgerät sehen kann.

    Lustiger wäre wirklich, sich selbst die eigene Schüssel von zuhause einzupacken :D ob sie dann wohl zukünftig neben Alk auch nach geschmuggelten Satellitenschüsseln im Gepäck suchen?

  7. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: chefin 27.04.21 - 16:17

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Nachführungssystem dürfte extrem teuer sein, um bei Wellengang noch
    > einen stabilen Uplink zu haben

    Du hast kein Nachfühungssystem, sondern eine Fresnelschüssel, die wirkt wie eine Fresnel Linse im optischen Bereich und kann quasi schielen. Also hat einen 130° Sichtbereich(mindestens 25° über Horizont muss der Satellit stehen um etwas zu empfangen).

    Da braucht es keine Nachführung, die wird einfach flach zum Erdboden gestellt. Und da du noch auf keinem Kreuzfahrtschiff warst, das rollt nicht. Das wird so stabilisiert, das es nahezu keinen Wellengang mehr ans Deck durch lässt. Dazu sind zum einen Gyro im Kiel, zum anderen ist die schiere Länge des Schiffes so, das die Wellen es nicht bewegen. Nur wenn die Wellenlänge größer als 1/2 Schiffslänge, bemerkt man etwas. Immerhin also 200m. Normalerweise sind Wellen aber 20-100m Wellenlänge und damit sind unter dem Schiff immer mehrere Wellen gleichzeitig, verhindern damit das es wankt.

    Sollte aber mal soviel Sturm kommen, das es wieder schwankt, sind alle Menschen unter Deck. Und normalerweise umfährt das Schiff solche Stürme. Kreuzfahrt wird so mit 15knt gefahren. Bei solchen wetterbedingten Umwegen gibt der Kapitän mal Gas und kann bis 25knt rauffahren um die Zeit wieder aufzuholen. Das reicht für 180km Umweg in 10 Std Nachts zwischen 2 Stoppositionen.

  8. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: MarcusK 27.04.21 - 16:28

    chefin schrieb:

    > Du hast kein Nachfühungssystem, sondern eine Fresnelschüssel, die wirkt wie
    > eine Fresnel Linse im optischen Bereich und kann quasi schielen. Also hat
    > einen 130° Sichtbereich(mindestens 25° über Horizont muss der Satellit
    > stehen um etwas zu empfangen).

    irgendwie kann ich das nicht glauben, denn dann könnte man nicht zwischen den viele Satelliten nicht entscheiden ( Astra / Eutelsat ) - sie senden alle auf den gleichen Frequenzen. Man muss schon irgendwie auf den richtigen ausrichten. Und auch wenn das Schiff nicht rollt, kann es seinen Kurs ändern. Damit auch den Blick zum Sat.

    Man sieht ja schon wie Drohnen ihre Kamera über Gimbal ausrichten können, das etwas größer für eine Schüssel sollte nicht wirklich ein Problem sein.

  9. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: tritratrulala 27.04.21 - 16:50

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bieten die moderneren Kreuzfahrtschiffe alle schon. In der Regel auch
    > als Flatrate für die gesamte Fahrt zu halbwegs erträglichen Preisen (also
    > ich meine jetzt nicht billig, sondern nur erträglich verglichen mit dem
    > ganzen anderen überteuerten Blödsinn, mit dem sie dir das Geld aus der
    > Tasche ziehen). Und einigermaßen schnell ist das auch inzwischen, so im
    > Bereich mehrerer Megabytes/sec die man realistisch am Endgerät sehen kann.
    >

    Mehrere MB/sec und das zuverlässig irgendwo mitten auf dem Ozean? Will ich sehen, kauf ich dir nicht ab. Denn ich wüsste nicht, wer so etwas zur Zeit anbieten könnte.

    Momentan hat man eben alle Nachteile von geostationär-basierten Lösungen: geografisch begrenzt (also i.d.R. nur in Küstennähe), prinzipiell sehr begrenzte Gesamtkapazität (d.h. starke Einbrüche zu Stoßzeiten) und extrem hohe Latenz. Es gibt bereits nicht-geostationäre Konstellationen mit globaler Verfügbarkeit wie bspw. Iridium Next, aber die sind in Sachen Bandbreite und Kosten außer für Spezialanwendungen uninteressant. Starlink kann hier tatsächlich zum Gamechanger werden, insbesondere wenn bald die Laser-Links zwischen Satelliten kommen.

  10. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: Dragon0001 27.04.21 - 17:19

    O3b MEO und bald mPOWER?

  11. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: tritratrulala 27.04.21 - 17:45

    Dragon0001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > O3b MEO und bald mPOWER?

    Hm, da habe ich gar nicht dran gedacht. Das würde ich als Speziallösung zählen, das ist ziemlich teuer und hat geringe Kapazität. Aber gut, für ein paar Schiffe funktioniert es bestimmt ganz gut.

  12. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: Arsenal 28.04.21 - 00:49

    Trotzdem steckt da keine mechanische Nachführung drin. Wäre viel zu langsam und fehleranfällig.

    Das ganze funktioniert rein elektronisch und benötigt dazu enorme Rechenleistung.

  13. Re: Endlich bezahlbares und schnelles Internet auf dem Kreuzfahrtschiff?

    Autor: MarcusK 28.04.21 - 07:09

    Arsenal schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotzdem steckt da keine mechanische Nachführung drin. Wäre viel zu langsam
    > und fehleranfällig.
    >
    > Das ganze funktioniert rein elektronisch und benötigt dazu enorme
    > Rechenleistung.

    dann zeige doch mal ein Produkt ohne Mechanik.

    Und ja Mechanik ist ausreichend schnell für ein boot.
    https://lepper-marine.de/Unterhaltung/SAT-Antennen/11800/Raymarine-33STV-Satelliten-TV-Antenne-E70454

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Manager Retail (m/w/d)
    GK Software SE, verschiedene Standorte (Home-Office möglich)
  2. Senior Business Consultant Finance (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
  3. Softwareentwickler / Inbetriebnehmer / Programmierer / Automatisierer (m/w/d)
    Freqcon GmbH, Rethem
  4. Supportspezialist (m/w/d)
    TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. XMG Pro 15 (Early 2021) 15,6 Zoll Full HD 144Hz i7-10870H 16GB 500GB SSD RTX 3070 Max-Q für...
  2. (u. a.Samsung GQ55Q80A 55 Zoll QLED (2021) für 849,15€ inkl. Direktabzug, MSI MAG CH120 X Gaming...
  3. (u. a. MK470 Slim Combo Tatatur/Maus-Set für 33,99€ (für Club-Mitglieder, sonst 39,99€)
  4. 549€ (Release 05.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de