1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › SpaceX: Starlink-Internet kostet 99…

99 Dollar ist teuer?

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 99 Dollar ist teuer?

    Autor: derdiedas 08.04.21 - 15:24

    Ja wenn man wie ich für die Hälfte mit einem Gigabit angebunden ist vielleicht. Aber wenn man maximal 16Mbit zu 19,95 euro bekommt schaut das schon komplett anders aus.

    Wenn man aber bei Starlink 100MBit bekommt (die Bandbreite steigt ja immer mehr) dann ist Starlink wesentlich günstiger Pro Mbit als die Telekom.

    @ Golem - die pauschale Aussage $99 wären vergleichsweise teuer kann man auf jeden Fall nicht stehen lassen. Was sind dann 19,95Euro bei 16MBit?

    Gruß DDD

  2. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Greys0n 08.04.21 - 15:34

    Bei uns in der Gegend zahlt man für 100 Mbit/s, 34,95¤ Brutto mtl. So gesehen macht die Aussage von Golem schon Sinn.

  3. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: turk-style 08.04.21 - 15:34

    Ich finds teuer.

  4. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: EWCH 08.04.21 - 15:36

    > @ Golem - die pauschale Aussage $99 wären vergleichsweise teuer kann man
    > auf jeden Fall nicht stehen lassen. Was sind dann 19,95Euro bei 16MBit?

    vielen Kunden reichen aber 16MBit, und fuer die ist es halt Faktor 5 teurer.

  5. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: sg-1 08.04.21 - 15:39

    ihr müsst euch in die Angebote in den USA hinein denken. Dort sieht es anders aus als bei uns. einige Anbieter haben da ganze Städte für sich gesichert und verlangen was sie wollen.
    Außerdem kann man seinen Internetanschluss überall mit hin nehmen (wo Strom ist). Für unsere Verhältnisse sicher etwas teuer, aber dennoch ein gutes Angebot.

    Dafür zockt man uns eben beim Mobilfunk ab.

  6. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: br403 08.04.21 - 15:39

    Wenn man keinen Empfang oder nur 5 Mbit hat, ist es sicher ok. Wenn man aber 100 Mbit wie bei mir auch für 30¤ bekommt per DSL, ist es teuer. Fakt ist aber auch, für diese User ist es gar nicht gedacht, sondern für welche, die eben nichts oder nur wirklich schlechtes DSL haben.

    Ich würde stabiles und schnelles DSL oder Glasfaser immer bevorzugen.

  7. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: countzero 08.04.21 - 15:41

    Es kann ja mangels Alternativen trotzdem den Preis wert sein, aber teuer im Vergleich zu anderen Tarifen ist es definitiv. Der einzige Privatkunden-Tarif, den ich kenne, der in ähnlichen Preisregionen unterwegs ist, ist der LTE-Tarif ohne Volumenbeschränkung von der Telekom (AFAIK 80¤/Monat).

  8. Ich zahle monatlich 39.95 ¤ für 1 GBit/s

    Autor: M.P. 08.04.21 - 15:41

    da sind 99 Dollar teuer ...

  9. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: pvt_obviuos 08.04.21 - 15:48

    ihr denkt halt stationär.

    bei Vodafone gibts lte/5g unlimited für 80¤

    jetzt noch überall verfügbar und im Gebirge besonders guter Empfang könnte das ne geile Sache sein.

  10. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Antischwurbler 08.04.21 - 15:52

    countzero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der einzige
    > Privatkunden-Tarif, den ich kenne, der in ähnlichen Preisregionen unterwegs
    > ist, ist der LTE-Tarif ohne Volumenbeschränkung von der Telekom (AFAIK
    > 80¤/Monat).

    Was man bei Freenet Funk für 30 Euro/Monat bekommt. Ich bin nur noch damit unterwegs, die Geschwindigkeit reicht mir & ich kann es überall hin mitnehmen.

  11. Re: Ich zahle monatlich 39.95 ¤ für 1 GBit/s

    Autor: captain_spaulding 08.04.21 - 15:54

    Äpfel und Birnen. Du vergleichst ein kabelgebundenes Angebot mit Satelliten-Internet was überall funktioniert.
    99¤ für 100MBit/s ist verglichen mit den anderen Sat-Internet-Anbietern gut.

    Alles andere sind dumme Vergleiche.

  12. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: radde 08.04.21 - 15:55

    Aber ich dachte Starlink ist auch ein Ersatz zum stationären Internet.
    Gibt es denn Antennen, die mindestens semi-mobil z. B. auf dem Wohnmobil funktionieren?

    Als Alternative zum Festnetz-Internet ist es natürlich relativ teuer, sobald es Alternativen gibt. Ich wohne hier in einem dieser berühmten "weißen Flecken". Wenn man verzweifelt ist kommt man schon auf verrückte Ideen...

  13. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: derdiedas 08.04.21 - 15:56

    Dann brauchst Du aber auch kein Starlink ;-)

  14. Re: Ich zahle monatlich 39.95 ¤ für 1 GBit/s

    Autor: Salzbretzel 08.04.21 - 15:58

    Wie bei Immobilien kommt es bei dem Internet nur auf eines an: Lage, Lage und die Lage!
    Wenn du am Pümpel von Nimmernicht sitzt sind die Kosten Glasfaser zu legen einfach hoch.
    Da sind 100¤ ein Schnapperl. Das ist also eine schlechte Lage für DSL.
    Bei dir hat man anscheinend gut ausgebaut. Du bist gut versorgt - gute Lage, schlecht für das Starlink Angebot.

    Auch wenn es für dich kein gutes Angebot ist - ich kenne einige Firmen die mehr Bandbreite brauchen. Dort geht es um ordentlich viel Geld - aber die Tausenden Euro für die Verlegung sind nicht immer sinnvoll.
    Starlink ist ein klares Nischenprodukt - aber in der Nische sieht es nicht schlecht aus, wenn es das hält was es verspricht.

  15. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: derdiedas 08.04.21 - 15:59

    Die bekommst Du bei Starlink doch mit - die Antenne ist ja das was technisch so begeistert.

  16. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: gaym0r 08.04.21 - 16:00

    Greys0n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei uns in der Gegend zahlt man für 100 Mbit/s, 34,95¤ Brutto mtl. So
    > gesehen macht die Aussage von Golem schon Sinn.

    Wenn VDSL verfügbar ist. Bei Vodafone zahlt man fast 60¤ für 100 mbit/s DOCSIS. Und wenn man Pech hat mit massiven Einbrüchen zu Stoßzeiten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.21 16:03 durch gaym0r.

  17. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Mel 08.04.21 - 16:03

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber ich dachte Starlink ist auch ein Ersatz zum stationären Internet.
    > Gibt es denn Antennen, die mindestens semi-mobil z. B. auf dem Wohnmobil
    > funktionieren?
    >
    > Als Alternative zum Festnetz-Internet ist es natürlich relativ teuer,
    > sobald es Alternativen gibt. Ich wohne hier in einem dieser berühmten
    > "weißen Flecken". Wenn man verzweifelt ist kommt man schon auf verrückte
    > Ideen...

    Die stationären Starlink Angebote - sind auf Bodenstationen im Umkreis von rund 300 km angewiesen. Die sind im Augenblick erst im Aufbau. Auch ist die Bedeckung mit Satelliten derzeit in Norddeutschland am besten, die wandert mit mehr Sats immer weiter Richtung Süden.

    Das heißt das du derzeit Probleme bekommen kannst wenn du deine Schüssel am Wohnwagen mit nach Südspanien nimmst. Das wird aber nächsten Sommer schon wieder ganz anders aussehen.

    Das ist der technische Aspekt. Ob darüberhinaus Geofencing eingesetzt wird weiß ich nicht.

    Weltweites Starlink-Internet ist noch in der technischen Erprobungsphase. Dafür braucht es Sat zu Sat Kommunikation und die wird erst erprobt. Das braucht ohnehin noch ein paar Jahre.

  18. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Huso 08.04.21 - 16:26

    Mel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob darüberhinaus Geofencing eingesetzt wird
    > weiß ich nicht.

    Ja, wobei es mittlerweile wohl schon scheinbar eine Umzugsmöglichkeit in der App gibt. Das volle Potential wird man so, oder so, auch erst erreichen wenn mehr Satelliten, und vor allem die nächste Generation (mit Sat-zu-Sat-Link) davon, am Himmel sind.

  19. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Fernando-05 08.04.21 - 16:27

    Das ist toll, ja. Und für all diejenigen die sich Starlink holen weil sie unterwegs Internet haben moechten: Diese koennen es natürlich auch zu Hause nutzen und der Telekom kündigen.

    Bald eine Million TESLA Autos!
    https://www.live-counter.com/tesla-motors/

  20. Re: 99 Dollar ist teuer?

    Autor: Faksimile 08.04.21 - 16:27

    derdiedas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja wenn man wie ich für die Hälfte mit einem Gigabit angebunden ist
    > vielleicht. Aber wenn man maximal 16Mbit zu 19,95 euro bekommt schaut das
    > schon komplett anders aus.
    >
    > Wenn man aber bei Starlink 100MBit bekommt (die Bandbreite steigt ja immer
    > mehr) dann ist Starlink wesentlich günstiger Pro Mbit als die Telekom.
    >
    > @ Golem - die pauschale Aussage $99 wären vergleichsweise teuer kann man
    > auf jeden Fall nicht stehen lassen. Was sind dann 19,95Euro bei 16MBit?
    >
    > Gruß DDD

    Und was sind 1000/500 für 89,99 EUR? Denn 99,00 USD sind derzeit 83,19 EUR

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Stuttgart, Berlin, Hamburg, Köln (Home-Office)
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. Pro Projekte-GmbH & Co. KG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (u. a. eFootball PES 2021 für 7,99€, Assetto Corsa Competizione für 16,99€,
  3. 7,49€
  4. 48,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme