1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sparrow 1.1: E-Mail-Client jetzt mit…

Ich bin wirklich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich bin wirklich...

    Autor: dome3101 23.03.11 - 10:37

    ... gespannt, wie die Entwicklung weitergeht. Selbst in der Beta hat es mich vom Google Apps-Webinterface wegbekommen.

    Weiter so!

  2. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: kadder 23.03.11 - 10:57

    Was ich auch gerne sehen würde wäre eine Windows-Version. Ich habe zwar einen Mac, aber ab und an ein gutes Programm für Gmail unter Windows wäre super...

  3. Geld für eine Email App ..?!

    Autor: AndyGER 23.03.11 - 11:47

    Ich nutze Google vornehmlich via Browser. Eine Bezahl-App für Emails? Ist die wirklich so gut? Also um ehrlich zu sein, bin ich da ein wenig skeptisch. Nicht, dass ich geizig wäre und den Programmierern ihr Geld nicht gönnen würde. Aber seit gefühlten 100 Jahren ist eine Email App immer kostenlos gewesen. Da muss die Software schon etwas bieten, wenn sie Geld dafür aufruft. :) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  4. Re: Geld für eine Email App ..?!

    Autor: jayrworthington 23.03.11 - 12:06

    AndyGER schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich nutze Google vornehmlich via Browser. Eine Bezahl-App für Emails? Ist

    Jep, und das *DU* Google vornehmlich via Browser nutzt sind eMail-Applikationen sinnlos geworden, sofort. Und dann will einer auch noch Geld fuer eine Pro-Version, verbrennt den Ketzer auf dem Scheiterhaufen! Geld-Fuer-Scheisse ist patentiert von Apple, Apps und Appsstore sowiso!!

    > die wirklich so gut? Also um ehrlich zu sein, bin ich da ein wenig

    Nein, wirklich, ehrlich? Das haett ich jetzt aber schon nicht erwartet.

    > skeptisch. Nicht, dass ich geizig wäre und den Programmierern ihr Geld
    > nicht gönnen würde. Aber seit gefühlten 100 Jahren ist eine Email App immer

    Argh. Toetet den Typen der als erstes von "gefühlter Zeit" gesprochen hat :-@

    > kostenlos gewesen. Da muss die Software schon etwas bieten, wenn sie Geld
    > dafür aufruft.

    Ok, ich erteile dir hiermit eine offiziell nichtkauf-lizens, gueltig fuer 25 Jahre! Gratuliere!

    Dein Lizenskey ist 75849327584930725iSUCK20117589473258947382590473

  5. Re: Geld für eine Email App ..?!

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 23.03.11 - 12:11

    Der Andy schreibt einen eher harmlosen Text, und Du bekommst sofort Schaum vor dem Mund und beißt gefühlt (hahaha) in die Tischkante. Gut, so, lass es raus, auch so kann man seinen Frust bewältigen, wenn Alkohol und Zigaretten alleine schon lange nicht mehr weiterhelfen, nicht wahr? ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  6. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: bstea 23.03.11 - 12:18

    Ich würde auch dafür bezahlen, wenn es ein brauchbares E-Mailprogramm für Windows gäbe.
    Langsam bin ich's leid, mich mit dem Thunderbird herumzuärgern.

  7. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 23.03.11 - 12:20

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde auch dafür bezahlen, wenn es ein brauchbares E-Mailprogramm für
    > Windows gäbe.
    > Langsam bin ich's leid, mich mit dem Thunderbird herumzuärgern.

    Ich habe es selber nie ausprobiert, kenne aber Leute die auf dieses Produkt schwören:

    The Bat!

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: bstea 23.03.11 - 13:08

    The Bat kannte ich noch vom 2er Zweig, wirklich überragend.
    Mit der 3er ist vieles kaputt gegangen und überladen dazu.
    Und die 4 macht's auch nicht wirklich besser, die GUI ist wirklich unansehnlich.
    Ich glaub' meine ersten Delphi-Programme sahen besser aus die die akt. Version, echt gruselig das UI.

    Ich will nur ein schnellen nativen, intuiven ansehnlichen IMAP-E-Mailclient.

  9. Re: Geld für eine Email App ..?!

    Autor: AndyGER 23.03.11 - 13:14

    Lass den kleinen doch. Er will doch nur spielen ... ;-D Aber lustig isser schon, gell? :-) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  10. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 23.03.11 - 13:18

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich will nur ein schnellen nativen, intuiven ansehnlichen
    > IMAP-E-Mailclient.

    "nur" ? ;-)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  11. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: engeltr 23.03.11 - 13:22

    Auch wenn ich jetzt zum Ketzer werde:
    Live Mail?

  12. Ich auch ...

    Autor: AndyGER 23.03.11 - 13:24

    Gratis-Version via Mac AppStore gezogen. Gut. Blöd: Man kann im Hauptfenster die Schriftgröße offenbar nicht ändern. Gerade bei Monitoren mit hoher Auflösung (27 Zoll iMac) etwas fummelig. Ansonsten macht die App das, was sie soll - und das sehr fix. Mal die Tage testen und dann ne Mail an den/die Programmierer schicken :-)) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  13. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: AndyGER 23.03.11 - 13:24

    Pfui! :-)))) ...

    ===============================================================
    Its Time to think. More Different ...

  14. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: zZz 23.03.11 - 13:25

    als ich noch einen emailclient verwendet habe, fand ich postbox nicht so schlecht. basiert auf thunderbird, bügelt aber viele schwächen des originals aus.

    http://www.postbox-inc.com/

    aber hat halt auch das gleiche träge user interface wie alle xul-anwendungen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.03.11 13:30 durch zZz.

  15. userstyle

    Autor: zZz 23.03.11 - 13:28

    mir ist nicht ganz klar, was der client besser kann als andere - aber gut, hübsch ist er. da soll mal jemand einen userstyle bauen, damit man look und funktionalität auch auf gmail.com hat. sollte prinzipiell ja machbar sein

  16. Re: Ich bin wirklich...

    Autor: Gaius Baltar 24.03.11 - 16:08

    bstea schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > The Bat kannte ich noch vom 2er Zweig, wirklich überragend.

    The Bat! hatte ich noch bis in Version 2.x genutzt, aber dann fand ich die GUI vom Thunderbird moderner, den Spamfilter besser und insgesamt interessanter. Wenn ich mir heute The Bat! anschaue, dann hat sich eigentlich nichts geändert. Sehr mächtig, 5000 Features, aber sieht genauso bescheiden aus wie Claws Mail oder Evolution.

    Thunderbird lässt aber auch einiges vermissen. Die sogenannten Labels von Google sind praktisch, aber in der Weboberfläche schlecht umgesetzt. Opera Mail macht es da irgendwie besser, und die Oberfläche ist halbwegs modern. Leider gibt es dort handwerkliche Patzer, die ein vernünftiges Arbeiten verhindern. Meine Bugmeldungen verhallen seit Jahren ungehört.

    Dann doch lieber ein minimalistisches Interface wie Sparrow. Wie bei Opera liegt alles in einem Ordner, und wenn man das ergänzt um manuell oder automatisch gesetzte Labels, kann man so seine Mails auch schnell finden. Nur gibt’s sowas Schönes (noch?) nicht für Windows/Linux. Da ist Thunderbird bisher noch das einzig sinnvoll nutzbare Programm, das virtuelle Ordner anbietet.

    Apropos Finden: die Suchfunktion von Thunderbird lässt mich so manches Mal verzweifeln. Auch hier hat Opera die besseren Karten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Erlangen, Oberschleißheim bei München
  2. Kässbohrer Geländefahrzeug AG, Laupheim
  3. über duerenhoff GmbH, Marburg
  4. über Hays AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 2,50€
  3. (u. a. Monster Hunter World: Iceborne Digital Deluxe für 29,99€, Phoenix Wright: Ace Attorney...
  4. (u. a. Star Wars: Knights of the Old Republic II - The Sith Lords für 1,99€, Star Wars Empire at...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  2. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  3. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

  1. Bug: Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht
    Bug
    Tausende Daten aus britischen Polizeiakten gelöscht

    Das britische Innenministerium hat versehentlich die Daten gelöscht, die es behalten wollte. Darunter auch Fingerabdrücke und DNA-Daten.

  2. Backhaul: Satellit kann 5G ermöglichen
    Backhaul
    Satellit kann 5G ermöglichen

    Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt hält die neue Satellitentechnik für tauglich, bei 5G als Backhaul zu agieren. Bis zu 100 MBit/s im Download und 6 MBit/s im Upload seien mit modernen, geostationären Satelliten möglich.

  3. Kriminalität: Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    Kriminalität
    Microsoft-Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin

    Die Täter gaben sich als Microsoft-Mitarbeiter aus und erfragten die Daten für das Onlinebanking. Als die Betroffene von der Masche erfuhr, war das Geld schon weg.


  1. 18:58

  2. 18:32

  3. 18:02

  4. 17:37

  5. 17:17

  6. 17:00

  7. 16:24

  8. 15:12