1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speedport Pro im Test: Neuer Telekom…

Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: Mastercontrol 26.03.19 - 13:40

    Also ohne externen Antennen Anschluß ist das ding doch komplett nutzlos. Bin bei meinem Jetzigen Speedport Hybrit ohne außen Antenne bei 4 Mbit mit bei Vollen 16Mbit. Wäre sogar 41 aber die Telekom hat bei mir nur bis 16Mbit freigeschaltet kann nicht mehr buchen

  2. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: Stimmy 26.03.19 - 14:12

    Schaut bei mir derzeit ganz ähnlich aus. 6 Mbit/s per DSL, mit Außen-Richtantenne ziemlich stabil die gebuchten 56 Mbit/s (50 per LTE plus 6 per DSL), mit der internen Antenne nur ca. 10 Mbit/s.
    Aber solche Nutzer sind nicht die Zielgruppe vom neuen Hybridrouter; der alte Speedport Hybrid schafft die Datenraten ja locker. Und wenn er mal kaputtgeht und bis dahin nicht mehr produziert wird, kann man ja einen Gebrauchtrouter kaufen. Wichtig ist halt nur, dass er weiter von den Hybrid-Tarifen unterstützt wird.
    Vermutlich haben nur einzelne Prozent der Hybrid-Kunden die externen Antennenanschlüsse genutzt.

    Aus meiner Sicht ist der Speedport Pro v.a. eine Konkurrenz zu DOCSIS 3.1. Mit DOCSIS 3.1 können Kabelnetzanbieter problemlos jedem Kunden 1 Gbit/s und sogar noch mehr bieten, während VDSL nur 250 Mbit/s ermöglicht. Und die Telekom hat eh schon damit zu kämpfen, dass immer mehr Leute zu Kabelanschlüssen wechseln.

  3. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: Bitbreaker45 26.03.19 - 16:02

    Der neue läuft ohne Probleme und externe Antenne

  4. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: sneaker 26.03.19 - 16:55

    Es gibt eine Bastellösung.

    [telekomhilft.telekom.de]

  5. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: Stimmy 26.03.19 - 17:39

    Mit den Einkoppelantennen wird man aber einige dB Signalstärke verlieren.

    Ich gehe mal davon aus, dass die internen Antennen mit Steckverbindern (U.FL oder so) angeschlossen sind. Dann könnte man sich Adapterkabel von diesem Stecker auf SMA-Buchsen besorgen, den Router öffnen, die Antennen ausstecken und stattdesen die Adapterkabel einstecken. Dann hat man richtige externe Antennenanschlüsse.

    Wäre mir allemal lieber als die Einkoppelantennen, auch wenn's natürlich Garantieverlust bedeutet.

  6. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: LinuxMcBook 27.03.19 - 01:40

    Mastercontrol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ohne externen Antennen Anschluß ist das ding doch komplett nutzlos.

    Also mein kleines Handy hier empfangt ca. 90 MBit über LTE. Wüsste nicht, wieso der Speedport jetzt auch ohne externe Antennen deutlich schlechter sein sollte?

  7. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: M.P. 27.03.19 - 13:08

    > Also mein kleines Handy hier empfangt ca. 90 MBit über LTE.

    Es würde keine Diskussionen über die LTE - Netzabdeckung geben, wenn Deine Aussage allgemeingültig wäre ... Ansonsten ist es natürlich gut FÜR DICH, wenn Dir aus dem fehlenden Anschluss einer LTE-Antenne keine Nachteile erwachsen - kein Zweifel ...

  8. Re: Keine Externe Antenne also weg damit braucht man nicht

    Autor: keiner einer 09.04.19 - 07:14

    Router ohne Externe Antenne 1 Signalstrich.
    Router mit Externer Antenne im selben Raum 2 Striche.
    Router mit Externer Antenne befestigt auf dem Hausdach gerichtet auf den LTE Mast 3-4 Striche.

    Was hat sich die Telekom dabei nur gedacht?
    Allen denen ich zu Hybrid geraten habe, haben sich früher oder Später auch mindestens eine zusätzliche Antenne geholt, weil nichts besser ist als besseres schnelleres Signal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. KONZEPTUM GmbH, Koblenz
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg
  3. iFixit GmbH, Stuttgart
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 1,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
    Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
    Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

    Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
    Eine Analyse von Oliver Nickel

    1. AV-Receiver Fehlerhafte HDMI-2.1-Chips führen zu Blackscreen

    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen