Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherung von Überschussstrom…

Man könnte auch aus der Braunkohle aussteigen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Man könnte auch aus der Braunkohle aussteigen

    Autor: Workoft 02.05.19 - 20:20

    Nur höchst selten unterschreitet die Stromproduktion aus Braunkohle die 5GW Marke. Dazu kommen noch 2 GW Steinkohle, 2GW Gas und 5GW Atom, die quasi permanent laufen, egal wieviel Wind gerade da ist. Das sind 14GW, bei ca. 80GW Spitzenlast im Winter und 70GW im Sommer sind das noch knapp 20% der Spitzenlast, für die der fossil-nukleare Kraftwerkspark den Erneuerbaren keinen Platz macht.
    Warum?
    Ein Grund ist Netzstabilität. Hierfür gibt es aber zahlreiche Lösungen. Entweder Batteriekraftwerke, welche kurzfristige Schwankungen ausgleichen, E-Autos die mit variabler Leistung laden. Bedarf <2% der Gesamtleistung und auch nicht über Stunden, sondern Sekunden bis Minuten. Also keine riesigen Kapazitäten notwendig. Windparks können ebenfalls solche Schwankungen abfangen, wenn sie unterhalb der Maximalleistung gefahren werden. Ist besser als ganz abregeln. Man kann auch alte Kraftwerksgeneratoren am Netz lassen, die als Schwungmassen dienen und weiterhin Sekundenreserve bereitstellen - wie vorher auch, nur eben ohne Nettoproduktion.

    Der Hauptgrund ist aber, dass Braunkohle zu lahm ist um schnell abzuregeln. Also weg mit dem Dreck! Wir haben in Deutschland 100GW regelbare Leistung, was deutlich überdimensioniert ist. Studien zufolge können 10 GW Braunkohle sofort vom Netz gehen, ohne die Versorgungssicherheit zu gefährden, auch unter Berücksichtigung des Atomausstieges.

    Versteht mich nicht falsch, Wasserstoffproduktion aus EE Überschüssen ist eine gute Sache. Aber der Grund, dass wir EE abregeln ist nicht, dass zu viel produziert wird, sondern dass die Kohle nicht ausreichend abgeregelt wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PSI AG Produkte und Systeme der Informationstechnologie, Berlin, Wil (Schweiz)
  2. ABB AG, Mannheim
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. Hays AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,31€
  2. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)
  3. (-91%) 1,10€
  4. 4,16€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. Facebook: EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe
      Facebook
      EU-Kommission nimmt Libra unter die Lupe

      Die Wettbewerbshüter der EU wollen Libra genau untersuchen. Es stehe zu befürchten, dass Mitbewerber ausgeschlossen würden und Facebook seine Vormachtsstellung ausnutze, heißt es in einem Bericht von Bloomberg. Die Kritik an der geplanten Digitalwährung reißt damit nicht ab.

    2. Electric Flight Demonstrator: DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor
      Electric Flight Demonstrator
      DLR stellt Konzept für Elektroflugzeug vor

      Das DLR hat zusammen mit Siemens und weiteren Unternehmen eine Machbarkeitsstudie für ein Flugzeug mit Elektroantrieb erstellt. Es soll das erste größere Flugzeug sein, das mit einem solchen Antrieb ausgestattet wird.

    3. 10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
      10th Gen Core
      Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

      Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.


    1. 15:39

    2. 15:19

    3. 15:00

    4. 15:00

    5. 14:36

    6. 14:11

    7. 13:44

    8. 13:13