Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Speicherung von Überschussstrom…

Wissen ist halt vergänglich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wissen ist halt vergänglich.

    Autor: Tet 02.05.19 - 10:52

    Hätte man nicht vergessen, wie man Pumpspeicherwerke bauen kann, könnte man große Mengen Energie ganz ohne Batterien speichern und das mit einem Vielfachen des Wirkungsgrads der Wasserstofflösung.

  2. Re: Wissen ist halt vergänglich.

    Autor: Quantium40 02.05.19 - 11:06

    Tet schrieb:
    > Hätte man nicht vergessen, wie man Pumpspeicherwerke bauen kann, könnte man
    > große Mengen Energie ganz ohne Batterien speichern und das mit einem
    > Vielfachen des Wirkungsgrads der Wasserstofflösung.

    Wie man Pumpspeicherkraftwerke baut, ist durchaus noch bekannt.
    Allerdings lassen sich diese heutzutage nicht mehr so einfach bauen, weil man dann gleich wieder die Naturschützer und besorgte Bürger am Hals hat.
    Hinzu kommt auch noch, dass Lageenergiespeicher sowohl einen großen Höhenunterschied als auch ein großes Stauvolumen an beiden Enden benötigen und bezogen auf das Speichervolumen eine ziemlich miese Energiedichte aufweisen. Damit reduziert sich die Anzahl möglicher Standorte schon recht drastisch, zumal auch die Gewichtsverlagerung beim Umpumpen eine nicht unerhebliche geologische Belastung darstellen kann.

    Ein weiteres Problem ist ja, dass man Pumpspeicherkraftwerke nur schlecht im Flachland realisieren kann, weil es der Landschaft an Höhenunterschieden mangelt, während Windkraftanlagen reichlich vorhanden sind.

  3. Re: Wissen ist halt vergänglich.

    Autor: ChriDDel 02.05.19 - 11:14

    Quantium40 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein weiteres Problem ist ja, dass man Pumpspeicherkraftwerke nur schlecht
    > im Flachland realisieren kann, weil es der Landschaft an Höhenunterschieden
    > mangelt, während Windkraftanlagen reichlich vorhanden sind.
    Wer hier im Norden lebt weiß, dass ein Höhenunterscheid von 10m schon als Berg (oder Deich ;-) ) angesehen wird.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. INSYS MICROELECTRONICS GmbH, Regensburg
  2. Universität der Bundeswehr München, Neubiberg
  3. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  4. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

  1. Kickstarter: Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet
    Kickstarter
    Retrostone 2 ist ein Game Boy mit LC-Display und Ethernet

    Er sieht aus wie eine Mischung aus SNES-Controller und Game Boy: Der Retrostone 2 ist eine mobile Spielekonsole, auf der Gamer ihre alten Spiele als Emulation spielen können. Ungewöhnlich: Mit USB, HDMI und Ethernet eignet sich das System auch als Standkonsole am Fernseher.

  2. Taleworlds: Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar
    Taleworlds
    Mount and Blade 2 ist 2020 nach acht Jahren spielbar

    Mit dem Schwert und dem Pferd können Fans der Mittelaltersimulation Mount and Blade den langersehnten zweiten Teil spielen. Diese Version wird allerdings im Early Access erscheinen und von daher nicht fertig sein. Zumindest geht es voran.

  3. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
    Disney
    Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

    Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.


  1. 12:34

  2. 11:35

  3. 10:51

  4. 10:27

  5. 18:00

  6. 18:00

  7. 17:41

  8. 16:34