1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spionage: Chinas Geheimdienste kommen…

Ich wurde ebenfalls angeworden

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich wurde ebenfalls angeworden

    Autor: michael_ 11.12.17 - 11:06

    Da ich ja bekanntlich nichts zu verbergen habe, nahm ich das Angebot an und verkaufe Informationen. Ich sehe es als normale Dienstleistung an.

    Würde ich etwas verheimlichen, dann wäre ich ja direktes Ziel von Maaß' Geheimdiensten.

    Mit guter Verhandlung bekommt auch eine Woche China-Urlaub für Lau/Mau im chinesischen Mau

  2. Re: Ich wurde ebenfalls angeworden

    Autor: bombinho 11.12.17 - 21:18

    michael_ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da ich ja bekanntlich nichts zu verbergen habe, nahm ich das Angebot an und
    > verkaufe Informationen. Ich sehe es als normale Dienstleistung an.

    Sehr schoene Argumentation. Klar und nachvollziehbar :))))

    Danke

    Anhang: Ich verstehe nur nicht, warum die Chinesen noch zusaetzlich anwerben, die haben doch eine nicht zu vernachlaessigende Quote an Studentinnen auf jeder nennenswerten Uni in Europa.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.12.17 21:21 durch bombinho.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GK Software SE, Berlin, Köln
  2. QSC AG, verschiedene Standorte
  3. Zech Management GmbH, Bremen
  4. TGW Software Services GmbH, Teunz, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,32€ (PS4), 29,99€ (Xbox One)
  2. (-91%) 1,20€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kumpan im Test: Aussehen von gestern, Technik von morgen
Kumpan im Test
Aussehen von gestern, Technik von morgen

Mit der Marke Kumpan Electric wollen drei Brüder aus Remagen den Markt für elektrische Roller erobern. Sie setzen auf den Look der deutschen Wirtschaftswunderjahre, wir haben ein Modell getestet.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Venturi Wattman Rekordversuch mit elektrischem Motorrad mit Trockeneis
  2. Mobility Swapfiets testet Elektroroller im Abo
  3. Elektromobilität Volabo baut Niedrigspannungsmotor in Serie

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
    KI-Startup
    Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

    Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
    2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
    3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

    1. Coronavirus: Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt
      Coronavirus
      Die weltweite 5G-Verschwörung erklärt

      5G erzeugt weder Corona noch ist es Teil einer Verschwörung. Doch Bedenken zu neuen Frequenzbereichen einfach zu ignorieren, ist zu einfach.

    2. Robotik: Laborroboter forscht selbstständig
      Robotik
      Laborroboter forscht selbstständig

      Ein Team aus Liverpool hat einen robotischen Laborhelfer konstruiert und ihn auch gleich für ein Forschungsprojekt eingespannt.

    3. Streamer: Ninja spielt auf Youtube
      Streamer
      Ninja spielt auf Youtube

      Fast ohne Ankündigung vorab haben rund 167.000 Zuschauer gleichzeitig das Livedebüt von Tyler "Ninja" Blevins bei Youtube verfolgt.


    1. 12:05

    2. 11:52

    3. 11:39

    4. 11:29

    5. 11:10

    6. 10:28

    7. 10:07

    8. 09:52