Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stalker-Apps: Facebook-Angreifer…

Geld verdienen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geld verdienen?

    Autor: Merlin1 27.04.11 - 13:49

    Kann mir jemand sagen, wie man damit Geld verdient?
    "nur mit Klicks", dafür dürfte ja niemand zahlen. Page Impressions, Newsletter, Datenausspähung dürfte rentabel sein.

    Also wie sieht das Geschäftsmodell hinter so einem Wurm aus?

  2. Re: Geld verdienen?

    Autor: Fun 27.04.11 - 14:35

    Geld verdient wird durch solche Links wie im Bild im Artikel zu sehen, dort gelangt man (schätze ich) auf Seiten welche Werbung enthalten. Diese Seiten sehen beim Aufruf bereits "oh ein neuer Nutzer, ein Klick mehr". Tja und Werbung wird für gewöhnlich per Klicks bezahlt. Die die Werbung schalten zahlen dafür, im Denken es würde sich echt jemand Werbung antun.

    Wie bei der Frage ob es schlimmer ist eine Bank zu überfallen oder zu gründen, stellt sich hier die Frage was schlimmer ist, finanzierte Werbung auf Seiten, oder durch diverse Tricks die Clicks erhöhnen und daran verdienen. So oder so, Klickbetrug gab's auch früher schon.

  3. Re: Geld verdienen?

    Autor: thewayne 27.04.11 - 14:36

    Naja, ein bisschen was von allem:

    - Likes verkaufen (es gibt nen Markt dafür, da wird in 1000 Likes abgerechnet und wie hochwertig die 'Fans' sind)
    - E-Mail Adresse sammeln, Spammen
    - Die harten Spammer werden sicher auch Trojaner verteilen
    - auf p0rn seiten locken
    - user profile verkaufen


    und und und

  4. Re: Geld verdienen?

    Autor: Merlin1 27.04.11 - 14:57

    Fun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Geld verdient wird durch solche Links wie im Bild im Artikel zu sehen, dort
    > gelangt man (schätze ich) auf Seiten welche Werbung enthalten. Diese Seiten
    > sehen beim Aufruf bereits "oh ein neuer Nutzer, ein Klick mehr". Tja und
    > Werbung wird für gewöhnlich per Klicks bezahlt. Die die Werbung schalten
    > zahlen dafür, im Denken es würde sich echt jemand Werbung antun.

    In dem Fall kommen keine Werbeseiten zum tragen:

    Nur folgende:

    Direkter Link auf:

    http://216.119.153.147/spy.php

    Dann für DE auf:

    http://german-spy.blogspot.com/

    Das Script ist dann hier:

    http://iamedwards.com/german.php


    Also immer noch die Frage:

    Wie wird damit Geld verdient?
    Keiner eine (echte) Idee?

  5. Re: Geld verdienen?

    Autor: Kuschi 27.04.11 - 15:47

    Sorry, aber der Link zur Erklärung steht auch in der News selbst:
    http://blog.web-elements.de/allgemein/der-facebook-spam-wurm-wow-besucher-des-profils-sehen/

    Und sort steht eben auch der Hinweis auf Cost per Action (CPA) .

  6. Re: Geld verdienen?

    Autor: Merlin1 27.04.11 - 16:04

    Da steht nicht, wer zahlt an wen Geld und warum :) Nur eine Abkürzung im Title *seufz*

    Es gibt keine Werbung, keine Likes, keine Porn Redirects, PIs auf die üblichen Seiten.

    Keine eine Antwort?

  7. Re: Geld verdienen?

    Autor: thewayne 27.04.11 - 18:12

    Doch, gibt es. Die gekarperte Profile posten Links = Traffic = Geld.

    Ganz einfach.

  8. Re: Geld verdienen?

    Autor: thewayne 27.04.11 - 18:12

    Doch, gibt es. Die gekarperte Profile posten Links = Traffic = Geld.

    Ganz einfach.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße (Home-Office möglich)
  2. Hays AG, Ludwigsburg
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,95€
  2. 24,99€
  3. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

  1. Huawei: Honor View 20 soll Kamera im Display haben
    Huawei
    Honor View 20 soll Kamera im Display haben

    Das kommende Honor View 20 soll mit schmalem Display-Rahmen, aber ohne Notch erscheinen. Die Frontkamera ist direkt in den Bildschirm integriert, die Öffnung dafür soll in der linken oberen Ecke sitzen. Die Hauptkamera soll einen 48-Megapixel-Sensor haben.

  2. Tesla-Patentantrag: GPS soll durch Kameras und Autos präziser werden
    Tesla-Patentantrag
    GPS soll durch Kameras und Autos präziser werden

    Tesla will mit Kameras, Bilderkennung und den Daten anderer Autos als Referenz die Positionierungsgenauigkeit des Global Positioning System für autonomes Fahren verbessern.

  3. Fistuca: Der Wasserhammer hämmert leise
    Fistuca
    Der Wasserhammer hämmert leise

    Das Einrammen von Windkraftfundamenten in den Meeresgrund ist teuer und laut. Das will das niederländische Unternehmen Fistuca mit einer revolutionären Alternative ändern.


  1. 10:11

  2. 09:20

  3. 09:02

  4. 08:06

  5. 07:54

  6. 07:42

  7. 07:22

  8. 13:30