Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Captain Kirk beharrt auf…

Star Trek: Captain Kirk beharrt auf seinem Gehalt

Der Darsteller des Captain Kirk, Chris Pine, soll vor dem kommenden vierten Film des Star-Trek-Reboots vor dem Absprung aus dem Franchise stehen. Grund sollen - wie so häufig - unterschiedliche Vorstellungen bei den Gehaltszahlungen sein. Dass das Produktionsstudio auf den Mimen verzichten kann, ist eher unwahrscheinlich.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Das schlimmste, was Star Trek passieren konnte 1

    drdoolittle | 02.10.18 11:19 02.10.18 11:19

  2. Ausgemacht ist ausgemacht! 1

    Jinchuuriiki | 08.09.18 09:55 08.09.18 09:55

  3. Ist doch wurst 1

    sovereign | 28.08.18 22:35 28.08.18 22:35

  4. Wenn dass das Ende vom neuen Star Trek Franchise bedeutet: nicht nachgeben! (Seiten: 1 2 ) 30

    stoney0815 | 14.08.18 10:56 21.08.18 09:49

  5. Irgend ein anderer Darsteller und sein Gesicht drauf morphen 15

    Gandalf2210 | 14.08.18 10:26 21.08.18 09:41

  6. Star Wars Dead, Star Trek Dead (Seiten: 1 2 ) 22

    twil | 14.08.18 13:34 21.08.18 09:37

  7. Naja bei 6Mio $ wird man schon zickig 15

    floewe | 14.08.18 17:46 16.08.18 22:34

  8. Crew sympathisch - Pacing, Sets, Effekte und Post-Processing Schrott 7

    Umaru | 14.08.18 12:10 16.08.18 17:53

  9. Vertrag ist Vertrag 9

    KnutRider | 14.08.18 11:19 16.08.18 12:19

  10. Schon irgendwie krank (Seiten: 1 2 3 ) 55

    Sea | 14.08.18 10:42 16.08.18 10:32

  11. Die armen, armen Filmstudios 16

    Muhaha | 14.08.18 10:11 16.08.18 09:35

  12. Als echter Trekkie finde ich den "Reboot" eh besch****n (Seiten: 1 2 3 ) 51

    spambox | 14.08.18 13:01 16.08.18 07:32

  13. Dann würde es eben ein anderer Schauspieler werden 6

    Icestorm | 15.08.18 10:03 15.08.18 16:54

  14. Nur 150 Mio Gewinn? 19

    dabbes | 14.08.18 10:45 15.08.18 13:09

  15. müsste es nicht heißen: Auf sein Gehalt beharren? 4

    Berlinlowa | 14.08.18 22:14 15.08.18 09:50

  16. Einfache Lösung 5

    Sharra | 14.08.18 12:55 15.08.18 08:34

  17. "Hintergrund der Kürzung könnte das eher als schlecht... 4

    DerSkeptiker | 14.08.18 14:12 15.08.18 03:27

  18. Ich mochte den Apfelfresser nie als Kirk. 10

    Keridalspidialose | 14.08.18 11:43 14.08.18 20:20

  19. Mit KI wegrationalisieren... 3

    jude | 14.08.18 11:43 14.08.18 13:46

  20. Einfache Kosten-Nutzen Rechnung 4

    deus-ex | 14.08.18 13:21 14.08.18 13:30

  21. Verhandlungen mit den anderen abgeschlossen? 2

    Jad | 14.08.18 12:36 14.08.18 13:01

  22. Chekov ersetzen? 3

    Jad | 14.08.18 12:25 14.08.18 12:30

  23. Vorher vereinbartes Gehalt 3

    elmcrest | 14.08.18 10:11 14.08.18 11:19

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  2. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg
  3. GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

Geforce RTX 2070 im Test: Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert
Geforce RTX 2070 im Test
Diese Turing-Karte ist ihr Geld wert

Die Geforce RTX 2070 ist die günstigste oder eher am wenigsten teure Turing-Grafikkarte von Nvidia. Sie ist schneller und sparsamer als eine Geforce GTX 1080 oder Vega 64 und kostet je nach Modell fast genauso viel. Wir haben zwei Geforce-RTX-2070-Varianten von Asus und MSI getestet.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Geforce RTX werden sparsamer bei multiplen Displays
  2. Turing-Grafikkarten Nvidias Founder's Editions gehen offenbar reihenweise kaputt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX sollen Adobe Dimension beschleunigen

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Samsung Exynos 9820: Galaxy-S10-Chip nimmt 8K-Video auf und hat NPU
    Samsung Exynos 9820
    Galaxy-S10-Chip nimmt 8K-Video auf und hat NPU

    Für den Exynos 9820 hat Samsung viel geändert: besseres Fertigungsverfahren, vierte Generation der eigenen CPU-Kerne, drastisch schnellere AI-Hardware, flotteres LTE-Modem, hochauflösenderes Video-Capturing und die Option für ein 4K-DCI-Display.

  2. Indiegames-Rundschau: Unabhängig programmierter Horror und Hacker
    Indiegames-Rundschau
    Unabhängig programmierter Horror und Hacker

    Call of Cthulhu treibt Spieler doppelt in den Wahnsinn, Rimworld verführt zum Wuseln und Exapunks zum Hacken von virtueller Hardware: die bemerkenswertesten Indiegames des Monats.

  3. XMM 8160: Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites
    XMM 8160
    Intel stellt erstes 5G-Modem ein und plant zweites

    Offiziell beschleunigt Intel die Entwicklung seines neuen XMM 8160 genannten 5G-Modems für Apples iPhones. Die erste Generation, das XMM 8060, wird aber nie erscheinen - sie bildet nun die Basis für den Nachfolger.


  1. 10:06

  2. 09:30

  3. 09:02

  4. 08:03

  5. 07:36

  6. 07:19

  7. 07:00

  8. 18:41