Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Captain Kirk beharrt auf…

Vertrag ist Vertrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertrag ist Vertrag

    Autor: KnutRider 14.08.18 - 11:19

    Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge oder Absprachen halten?

    Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst .... Nicht.

  2. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Codemonkey 14.08.18 - 11:47

    Tja wären das das richtige Star Trek.

    Erwerbsregel 17: Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag … aber nur zwischen Ferengis.

  3. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: blaub4r 14.08.18 - 13:11

    Bin ja normalerweise auch nicht so bei sowas. Aber hier wurde ein Gehalt ausgehandelt und fest gemacht.

    Das nun zu ändern weil der letzte Film mäh war geht gar nicht. Man stelle sich mal vor wir gehen so arbeiten. Die eine Woche kommt der Arbeitgeber an und zählt was andres weil es nicht so gut war die Woche davor.

    Geht null sorry.

  4. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: svnshadow 14.08.18 - 13:50

    Gehen tut das schon.... muss nur die entsprechende Klausel von VOHER im Vertrag stehen ^^

  5. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: neocron 14.08.18 - 13:57

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge
    > oder Absprachen halten?
    weil sie es offensichtlich nicht muessen, wenn Pines einzige Moeglichkeit der Negativen Antwort hier der Verzicht auf die Rolle …
    Es ist das gute Recht eines JEDEN Verhandlungen anzustossen …

    > Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts
    > unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm
    > bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst
    > .... Nicht.
    warum sollten sie, er hat den neuen Vertrag ja unterzeichnet …

  6. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: re12345 15.08.18 - 18:56

    Ganz einfach.. wegen den schlechten einspiel Ergebnis.

    Wenn der nächste Film nicht Billiger wird, wird es keinen geben..
    Und es war keine "Vertrag", wie immer wieder geschrieben wurde, sondern eine Option auf ein Vertrag.

  7. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: torwaechter 15.08.18 - 23:19

    Wirklich? Niemand?

    Ok, dann mach ich mal:

    Ein Vertrag ist ein Vertrag.
    Aber nur unter Ferengi.

  8. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Dino13 16.08.18 - 09:28

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts
    > unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm
    > bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst
    > .... Nicht.

    Na wenn der Film ein Kassenerfolg geworden wäre dann hätte er ja auch auf Nachverhandlungen bestanden um mehr Geld zu bekommen für den nächsten Film. Das gab es schon so oft. Bei dem ganzen gibt es keinen Guten und keinen Bösen. Das ist einfach nur Business.

    Edit: Und auch sonst gibt es ja im normalen Leben Verhandlungen über die Bezahlung. Man bekommt im Normalen Job auch eine Lohnerhöhung von Zeit zur Zeit und wenn Unternehmen in der Krise stecken kann es auch vorkommen das Arbeiter darauf eingehen und einem niedrigerem Gehalt zustimmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.18 09:30 durch Dino13.

  9. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Askaaron 16.08.18 - 12:19

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge
    > oder Absprachen halten?

    Glauben sie ja nicht. Sie haben ja die Alternative, auf Chris Pine zu verzichten oder einfach gleich die komplette Produktion einzustampfen. Dass er den Vertrag für weniger Geld erfüllen muss, hat niemand behauptet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. Erwin Hymer Group SE, Bad Waldsee
  3. Technische Informationsbibliothek (TIB), Hannover
  4. Franz Binder GmbH + Co. Elektrische Bauelemente KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 35€ (Bestpreis!)
  2. 199€ + Versand
  3. 56€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07