Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek: Captain Kirk beharrt auf…

Vertrag ist Vertrag

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vertrag ist Vertrag

    Autor: KnutRider 14.08.18 - 11:19

    Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge oder Absprachen halten?

    Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst .... Nicht.

  2. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Codemonkey 14.08.18 - 11:47

    Tja wären das das richtige Star Trek.

    Erwerbsregel 17: Ein Vertrag ist ein Vertrag ist ein Vertrag … aber nur zwischen Ferengis.

  3. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: blaub4r 14.08.18 - 13:11

    Bin ja normalerweise auch nicht so bei sowas. Aber hier wurde ein Gehalt ausgehandelt und fest gemacht.

    Das nun zu ändern weil der letzte Film mäh war geht gar nicht. Man stelle sich mal vor wir gehen so arbeiten. Die eine Woche kommt der Arbeitgeber an und zählt was andres weil es nicht so gut war die Woche davor.

    Geht null sorry.

  4. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: svnshadow 14.08.18 - 13:50

    Gehen tut das schon.... muss nur die entsprechende Klausel von VOHER im Vertrag stehen ^^

  5. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: neocron 14.08.18 - 13:57

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge
    > oder Absprachen halten?
    weil sie es offensichtlich nicht muessen, wenn Pines einzige Moeglichkeit der Negativen Antwort hier der Verzicht auf die Rolle …
    Es ist das gute Recht eines JEDEN Verhandlungen anzustossen …

    > Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts
    > unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm
    > bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst
    > .... Nicht.
    warum sollten sie, er hat den neuen Vertrag ja unterzeichnet …

  6. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: re12345 15.08.18 - 18:56

    Ganz einfach.. wegen den schlechten einspiel Ergebnis.

    Wenn der nächste Film nicht Billiger wird, wird es keinen geben..
    Und es war keine "Vertrag", wie immer wieder geschrieben wurde, sondern eine Option auf ein Vertrag.

  7. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: torwaechter 15.08.18 - 23:19

    Wirklich? Niemand?

    Ok, dann mach ich mal:

    Ein Vertrag ist ein Vertrag.
    Aber nur unter Ferengi.

  8. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Dino13 16.08.18 - 09:28

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn Chris Pine für die Hälfte des derzeit vereinbarten Gehalts
    > unterschrieben hätte, und der Film wird ein Kassenerfolg, hätten sie ihm
    > bestimmt von sich aus das Gehalt nachträglich zu seinen Gunsten angepasst
    > .... Nicht.

    Na wenn der Film ein Kassenerfolg geworden wäre dann hätte er ja auch auf Nachverhandlungen bestanden um mehr Geld zu bekommen für den nächsten Film. Das gab es schon so oft. Bei dem ganzen gibt es keinen Guten und keinen Bösen. Das ist einfach nur Business.

    Edit: Und auch sonst gibt es ja im normalen Leben Verhandlungen über die Bezahlung. Man bekommt im Normalen Job auch eine Lohnerhöhung von Zeit zur Zeit und wenn Unternehmen in der Krise stecken kann es auch vorkommen das Arbeiter darauf eingehen und einem niedrigerem Gehalt zustimmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.08.18 09:30 durch Dino13.

  9. Re: Vertrag ist Vertrag

    Autor: Askaaron 16.08.18 - 12:19

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum glauben die Herren der Produktion sie müssten sich nicht an Verträge
    > oder Absprachen halten?

    Glauben sie ja nicht. Sie haben ja die Alternative, auf Chris Pine zu verzichten oder einfach gleich die komplette Produktion einzustampfen. Dass er den Vertrag für weniger Geld erfüllen muss, hat niemand behauptet.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. DT Netsolution GmbH, Stuttgart
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. BWI GmbH, Meckenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-56%) 19,99€
  2. 4,19€
  3. 1,19€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

  1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
    TLS-Zertifikat
    Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

    In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

  2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
    Ari 458
    Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

    Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

  3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
    Quake
    Tim Willits verlässt id Software

    Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


  1. 17:52

  2. 15:50

  3. 15:24

  4. 15:01

  5. 14:19

  6. 13:05

  7. 12:01

  8. 11:33