Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Discovery angeschaut: Star…

Habe erst die erste Folge gesehen

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: Keridalspidialose 26.09.17 - 16:52

    die Zweite kommt heute Abend dran.

    Aber die war irgendwie nichts Besonderes.
    Die meiste Zeit hatte ich das Gefühl irgendeinen x-beliebigen Weltraumabenteuer-Film zu gucken.
    Es hatte nichts von Star Trek, von ein paar Beeps im Hintergrund mal abgesehen.

    Optisch erinnerte es mich eher an Cutscenes in Computerspielen.
    Leute stehen sich gegenüber und führen eher schlecht geschriebene Dialoge.
    CGI-Szenen sahen, computerspieltypisch, eher unrealistisch aus.

    Gepackt hat mich die Story nicht.
    Über viele optische Mängel, wie hässliche Klingonenuniformen und -schiffe könnte ich hinwegsehen, wenn die Story packend wäre.
    Aber das war nicht der Fall.

    Den Vergleich zum Battlestar Galactica Reboot muss ich einfach ziehen.
    Bei BSG war ich äusserst skeptisch.
    Und die Pilotfolgen haben mich umgehauen.
    Ich wollte unbedingt mehr sehen.
    Viele Design-Änderungen, die mir nicht zusagten, spielten dadurch keine Rolle mehr.

    Bei Discovery will ich die nächste Folge nur sehen weil jemand "Star Trek" davor geschrieben hat und ich wissen möchte was die da fabriziert haben.
    Die Folge hat mich inhaltlich aber nicht in der Form begeistert, dass ich deswegen mehr sehen will.

    Was mir nach der ersten Folge im Kopf hängen blieb:
    schönes Credit-Intro, hässliche Klingonen-Uniformen, dummer stumpfer Klingonenen-Haken-Knüppel der merkwürdigerweise als Schwert bezeichnet wird, mäßige Musikuntermalung die eher nervt als die Szenen gekonnt zu unterstützen, blasse Charaktäre, fade Handlung ohne Höhepunkte.

    Nichts Discovery is modern, ausser vielleicht dass die Macher sich zu sehr auf Effekte und Optik verlassen.
    Moderne Serien glänzen aber mit eigenen, ungewöhnlichen, aber funktionierenden Erzählstrukturen. Und nicht mit business-as-usual aus dem "Scifi 101 for Dummies".

    Wieso, sowohl Heise als auch Golem, Vergleiche zu "The Expanse" ziehen ist mir schleierhaft.

    "The Expanse" spielt in einer ganz anderen Liga. "The Expanse" ist Bundesliga, und "Star Trek Discovery" sehe ich gerade eher in der Kreisliga, absteigend.

    Bis jetzt ist Discovery für mich ein klassischer Blender.
    Man hat nichts zu erzählen, und knallt eine Ladung Bombast drüber und hofft dass es keiner merkt.

    Heute Abend werde ich sehen ob ich mich (hoffentlich) irre.

    ___________________________________________________________



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.17 16:58 durch Keridalspidialose.

  2. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: Bigfoo29 26.09.17 - 17:04

    Keine Sorge... nichts von dem, was Dich an Teil 1 störte, wird mit Teil2 besser. Im Gegenteil. Ich hatte mich eigentlich auch drauf gefreut. Aber die abgelieferte Kost beschädigt den Namen Star Trek mehr als es die inoffiziellen Filme tun. Denn DIE sind wenigstens noch mit Liebe zum Detail gemacht. Und nicht nur mit Liebe zu Bling-Bling-Kostümen.

    Regards.

  3. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: Orwell84 26.09.17 - 17:15

    Die Raumschiffe sehen ... mal richtig schlecht aus. Das All ist schön animiert, aber gerade die Shenzou ist mal richtig uggly. Matschige Texturen und noch dazu ist die Beleuchtung der Texturen irgendwie falsch. Brrr ... hoffentlich zieht das noch an.

  4. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: azeu 26.09.17 - 20:18

    Ich hoffe auch, dass sich das mit der 3. Folge bessert, fürchte aber, dass ich auf die 4. Folge warten werde müssen.

    ... OVER ...

  5. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: Cok3.Zer0 26.09.17 - 20:33

    Sie sagt ja noch: "Wenn wir ihn töten, wird er zum Märtyrer." Sehr seltsam.

  6. Re: Habe erst die erste Folge gesehen

    Autor: Bigfoo29 27.09.17 - 15:41

    Eben. Und wenn sie ihn stattdessen mit nem Stapel Betäubungs-Schüssen eingedeckt hätte, fällt auch eine stärkere Spezies um. Aber sie hat ja bewusst umgeschaltet, was sogar nochmal Zeit gekostet hat, so dass er seinen letzten Zug machen konnte, bevor die Waffe aufgeladen war... gaga halt... :/

    Regards.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ statt 149,90€
  2. und Destiny 2 gratis erhalten
  3. 9,49€ + Versandkosten (Steam Link einzeln kostet sonst 54,99€ und das Spiel regulär 11,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.

  2. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  3. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37