Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Discovery angeschaut: Star…

neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 18:04

    ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.

  2. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Hotohori 26.09.17 - 18:12

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    > Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.

    Ein Traum der wohl kaum wahr wird. Und auch ein Sir Patrick Stewart ist inzwischen älter geworden und würde sich eine solche Serie sicherlich nicht mehr antun, nicht als Teil des Hauptcast.

    Aber natürlich, würde Stewart noch mal als Picard in einem Film/Serie auftreten, das würde so etwas von den ST Fans gefeiert werden wie keine andere Rolle. ^^

    Man könnte ja auch in Discovery eine Zeitreise Folge einbauen, in der sie in die Zukunft reisen und dann Picard über den Weg laufen. ;) So etwas könnte ich mir sogar noch vorstellen und darauf würde sich Stewart vielleicht sogar einlassen.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.17 18:14 durch Hotohori.

  3. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: theFiend 26.09.17 - 18:17

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    > Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.

    Wat spielt der dann, seinen eigenen Opa?
    Sorry, TNG war auch für mich die beste aller Star Trek Serien, aber man muss den jeweiligen Serien auch zugestehen das sie Kinder ihrer Zeit sind.

    TNG in "neu" würde in 2017 einfach nicht mehr funktionieren.

    Aber tipp am Rande: hol dir TNG als BlueRay, dann sieht es aus wie gestern gedreht (vom 4:3 Format mal abgesehen).

  4. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Hotohori 26.09.17 - 18:31

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    > > Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.
    >
    > Wat spielt der dann, seinen eigenen Opa?
    > Sorry, TNG war auch für mich die beste aller Star Trek Serien, aber man
    > muss den jeweiligen Serien auch zugestehen das sie Kinder ihrer Zeit sind.
    >
    > TNG in "neu" würde in 2017 einfach nicht mehr funktionieren.
    >
    > Aber tipp am Rande: hol dir TNG als BlueRay, dann sieht es aus wie gestern
    > gedreht (vom 4:3 Format mal abgesehen).

    Oder man schaut es sich auch auf Netflix an. ;)

    Hab aber auch die BD Komplettsammlung hier stehen, so günstig kam man früher nie an alle TNG Folgen ran und für mich hat TNG 0 Charme eingebüßt, im Gegenteil, bei vielem entdecke ich erst jetzt Sachen, für die ich damals einfach noch zu jung war um sie gänzlich zu verstehen. Mit mehr Lebenserfahrung sieht man auch in ST Dinge plötzlich ganz anders.

    Manche Dinge ändern sich aber auch zum negativen, ich weiß heute nicht mehr was ich an Troy damals so toll fand, dafür finde ich ihre Mutter heute amüsanter. Picard fand ich damals auch noch nicht so toll, das kam erst so mit ST8 im Kino damals auf, aber seither sehe ich ihn auch in der Serie mit ganz anderen Augen. Data ist nach wie vor genial, neben Spock einer der genialsten ST Charaktere überhaupt. Bei Worf fiel mir auch erst jetzt auf wie er am Anfang der Serie doch eher zu oft wie eine Witzfigur wirkte bis man seine Figur mal richtig ernst nahm. Und eines hat sich auch nicht geändert, ich verstehe noch immer nicht so recht was viele ST Fans gegen Wesley Crusher haben. ;)

    Aber die Serie als Ganzes funktioniert für mich heute immer noch genauso gut wie damals und auf BD sieht sie in HD wirklich gut aus, gutes Remaster, die SD Version konnte man sich ja nicht mehr antun.

  5. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 18:52

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    > > Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.
    >
    > Wat spielt der dann, seinen eigenen Opa?
    > Sorry, TNG war auch für mich die beste aller Star Trek Serien, aber man
    > muss den jeweiligen Serien auch zugestehen das sie Kinder ihrer Zeit sind.
    >
    > TNG in "neu" würde in 2017 einfach nicht mehr funktionieren.
    >
    > Aber tipp am Rande: hol dir TNG als BlueRay, dann sieht es aus wie gestern
    > gedreht (vom 4:3 Format mal abgesehen).

    TNG ist cool, dreht sich aber nunmal hauptsächlich um die Ambassador (Enterprise C) und Galaxy Class (Enterprise D). Ich will aber die Sovereign wieder on-screen sehen!

  6. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: theFiend 26.09.17 - 19:16

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Aber die Serie als Ganzes funktioniert für mich heute immer noch genauso
    > gut wie damals und auf BD sieht sie in HD wirklich gut aus, gutes Remaster,
    > die SD Version konnte man sich ja nicht mehr antun.

    Kann dir da im ganzen nur zustimmen... abgesehen davon das schon bei der Erstausstrahlung bis heute für mich gilt: keine Troy und keine Q Folgen... die fand ich schon immer nervig oder unpassend...

  7. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Hotohori 26.09.17 - 19:22

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TNG ist cool, dreht sich aber nunmal hauptsächlich um die Ambassador
    > (Enterprise C) und Galaxy Class (Enterprise D). Ich will aber die Sovereign
    > wieder on-screen sehen!

    Tja, da sehe ich dann aber Schwarz mit Picard. ^^

    Wie gesagt, max. eine Zeitreise Episode in Discovery wo das Schiff kurz auftaucht, das wars dann aber schon.

    Wobei da der Aufbau von Disovery wieder widerspricht, denn die Serie erzählt ja eine fortlaufende Story und keine einzelnen Stories in ein/zwei Episoden wie die alten Serien, was ich auch schon extrem scheiße finde. Ich bin kein Fan von fortlaufenden Episoden, ich mag solche einzel/doppel Episoden Stories, weil man da viel mehr erzählen kann und den Fokus immer wieder auf andere Dinge legen kann.

    Das war auch einer der Gründe wieso mir der Dominion Krieg in DS9 auf den Sack ging, viel zu dominant in den späten DS9 Folgen, weiß nicht mal mehr ob es da Einzelepisoden gab oder nicht bereits alles eine lange Story war, denn ich hab die Serie irgendwo da damals abgebrochen.

  8. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 19:51

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, da sehe ich dann aber Schwarz mit Picard. ^^

    Naja, meinetwegen auch ohne ihn. Aber die Sovereign ist cool! :D

    > Wie gesagt, max. eine Zeitreise Episode in Discovery wo das Schiff kurz
    > auftaucht, das wars dann aber schon.
    >
    > Wobei da der Aufbau von Disovery wieder widerspricht, denn die Serie
    > erzählt ja eine fortlaufende Story und keine einzelnen Stories in ein/zwei
    > Episoden wie die alten Serien, was ich auch schon extrem scheiße finde. Ich
    > bin kein Fan von fortlaufenden Episoden, ich mag solche einzel/doppel
    > Episoden Stories, weil man da viel mehr erzählen kann und den Fokus immer
    > wieder auf andere Dinge legen kann.
    >
    > Das war auch einer der Gründe wieso mir der Dominion Krieg in DS9 auf den
    > Sack ging, viel zu dominant in den späten DS9 Folgen, weiß nicht mal mehr
    > ob es da Einzelepisoden gab oder nicht bereits alles eine lange Story war,
    > denn ich hab die Serie irgendwo da damals abgebrochen.


    Na da sind wir wohl zu verschieden.
    Fortlaufende Story liebe ich einfach, das lässt einfach eine viel tiefere Story und Entwicklung zu - Battlestar Galactica ist da z.B. ein sehr gutes Beispiel!

    Das finde ich wesentlich angenehmere als einzelne Episoden. Stargate war ja auch schon so eine "Episoden-Serie". Da hat man sich dann immer 1 bis 2 Folgen gegönnt und dann war auch wieder schluss damit (habe trotzdem alle Folgen gesehen).

    Das liebe ich ja an BSG so ^^. Aber leider ist das ja zu Ende..

  9. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 19:52

    theFiend schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Aber die Serie als Ganzes funktioniert für mich heute immer noch genauso
    > > gut wie damals und auf BD sieht sie in HD wirklich gut aus, gutes
    > Remaster,
    > > die SD Version konnte man sich ja nicht mehr antun.
    >
    > Kann dir da im ganzen nur zustimmen... abgesehen davon das schon bei der
    > Erstausstrahlung bis heute für mich gilt: keine Troy und keine Q Folgen...
    > die fand ich schon immer nervig oder unpassend...


    Dito :D Q war für mich anstrengend. Aber die Geschmäcker sind eben verschieden.

  10. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Hotohori 26.09.17 - 20:49

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tja, da sehe ich dann aber Schwarz mit Picard. ^^
    >
    > Naja, meinetwegen auch ohne ihn. Aber die Sovereign ist cool! :D
    >
    > > Wie gesagt, max. eine Zeitreise Episode in Discovery wo das Schiff kurz
    > > auftaucht, das wars dann aber schon.
    > >
    > > Wobei da der Aufbau von Disovery wieder widerspricht, denn die Serie
    > > erzählt ja eine fortlaufende Story und keine einzelnen Stories in
    > ein/zwei
    > > Episoden wie die alten Serien, was ich auch schon extrem scheiße finde.
    > Ich
    > > bin kein Fan von fortlaufenden Episoden, ich mag solche einzel/doppel
    > > Episoden Stories, weil man da viel mehr erzählen kann und den Fokus
    > immer
    > > wieder auf andere Dinge legen kann.
    > >
    > > Das war auch einer der Gründe wieso mir der Dominion Krieg in DS9 auf
    > den
    > > Sack ging, viel zu dominant in den späten DS9 Folgen, weiß nicht mal
    > mehr
    > > ob es da Einzelepisoden gab oder nicht bereits alles eine lange Story
    > war,
    > > denn ich hab die Serie irgendwo da damals abgebrochen.
    >
    > Na da sind wir wohl zu verschieden.
    > Fortlaufende Story liebe ich einfach, das lässt einfach eine viel tiefere
    > Story und Entwicklung zu - Battlestar Galactica ist da z.B. ein sehr gutes
    > Beispiel!
    >
    > Das finde ich wesentlich angenehmere als einzelne Episoden. Stargate war ja
    > auch schon so eine "Episoden-Serie". Da hat man sich dann immer 1 bis 2
    > Folgen gegönnt und dann war auch wieder schluss damit (habe trotzdem alle
    > Folgen gesehen).
    >
    > Das liebe ich ja an BSG so ^^. Aber leider ist das ja zu Ende..

    Tja, und bei mir war es ein Grund wieso ich BSG abgebrochen habe. ;)

    Das gute an Episoden Serien ist, dass es nicht schlimm ist wenn einem eine Folge nicht gefällt, die nächste kann einem schon wieder richtig gut gefallen. Wenn die Story aber in einer Story basierten Serie einem nicht gefällt war es das für die komplette Serie. Und das ist es was mich davon meist abbringt weiter zu gucken.

    Bei BSG kam vor allem der ganzen Intrigen Mist noch dazu, ich hasse nichts mehr als politische Spielchen und Macht Intrigen, nichts ödet mich mehr an, aus dem Grund werde ich mir auch niemals Game of Thrones angucken.

    Sollte Discovery in die Richtung gehen wird die Serie sofort abgebrochen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.09.17 20:51 durch Hotohori.

  11. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 20:56

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tja, da sehe ich dann aber Schwarz mit Picard. ^^
    > >
    > > Naja, meinetwegen auch ohne ihn. Aber die Sovereign ist cool! :D
    > >
    > > > Wie gesagt, max. eine Zeitreise Episode in Discovery wo das Schiff
    > kurz
    > > > auftaucht, das wars dann aber schon.
    > > >
    > > > Wobei da der Aufbau von Disovery wieder widerspricht, denn die Serie
    > > > erzählt ja eine fortlaufende Story und keine einzelnen Stories in
    > > ein/zwei
    > > > Episoden wie die alten Serien, was ich auch schon extrem scheiße
    > finde.
    > > Ich
    > > > bin kein Fan von fortlaufenden Episoden, ich mag solche einzel/doppel
    > > > Episoden Stories, weil man da viel mehr erzählen kann und den Fokus
    > > immer
    > > > wieder auf andere Dinge legen kann.
    > > >
    > > > Das war auch einer der Gründe wieso mir der Dominion Krieg in DS9 auf
    > > den
    > > > Sack ging, viel zu dominant in den späten DS9 Folgen, weiß nicht mal
    > > mehr
    > > > ob es da Einzelepisoden gab oder nicht bereits alles eine lange Story
    > > war,
    > > > denn ich hab die Serie irgendwo da damals abgebrochen.
    > >
    > >
    > > Na da sind wir wohl zu verschieden.
    > > Fortlaufende Story liebe ich einfach, das lässt einfach eine viel
    > tiefere
    > > Story und Entwicklung zu - Battlestar Galactica ist da z.B. ein sehr
    > gutes
    > > Beispiel!
    > >
    > > Das finde ich wesentlich angenehmere als einzelne Episoden. Stargate war
    > ja
    > > auch schon so eine "Episoden-Serie". Da hat man sich dann immer 1 bis 2
    > > Folgen gegönnt und dann war auch wieder schluss damit (habe trotzdem
    > alle
    > > Folgen gesehen).
    > >
    > > Das liebe ich ja an BSG so ^^. Aber leider ist das ja zu Ende..
    >
    > Tja, und bei mir war es ein Grund wieso ich BSG abgebrochen habe. ;)
    >
    > Das gute an Episoden Serien ist, dass es nicht schlimm ist wenn einem eine
    > Folge nicht gefällt, die nächste kann einem schon wieder richtig gut
    > gefallen. Wenn die Story aber in einer Story basierten Serie einem nicht
    > gefällt war es das für die komplette Serie. Und das ist es was mich davon
    > meist abbringt weiter zu gucken.
    >
    > Bei BSG kam vor allem der ganzen Intrigen Mist noch dazu, ich hasse nichts
    > mehr als politische Spielchen und Macht Intrigen, nichts ödet mich mehr an,
    > aus dem Grund werde ich mir auch niemals Game of Thrones angucken.
    >
    > Sollte Discovery in die Richtung gehen wird die Serie sofort abgebrochen.

    Das verstehe ich durchaus :)
    Aber gerade die politischen Themen sind ja eine Idee Kernpunkte gewesen. Neben Sachen wie Genozid und so.

  12. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: baldur 27.09.17 - 02:20

    Gibts denn einen Grund dafür daß es keine eigene Serie gibt die weiter in der Zukunft spielt als TNG/DS9?
    Gab ja ein paar Andeutungen in ein paar Folgen; hätte mich durchaus mal interessiert wie sich das Universum in ST weiterentwickelt.

    Gibt die StarTrek Zukunft zu wenig interessante Handlung her, oder wünschen sich die Fans lieber Geschichten aus der Zeitepoche der aktuellen Serien?

  13. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: motzerator 27.09.17 - 04:29

    ArcherV schrieb:
    ----------------------------
    > ... und der Enterprise E und Enterprise J, ja das wär ein Traum.
    > Die Sovereign Class kam viel zu kurz in den Filmen.

    Das halte ich aber für schlicht nicht machbar und es wäre auch meiner Meinung nach nicht wünschenswert. Ich würde Picard auch gerne wiedersehen, aber in einer Rolle als Admiral oder auch als Privatmann, der bei einem Problem hinzu gezogen wird, weil er besondere Expertise hat.

    Dafür müsste es aber erst mal eine Serie geben, die nach TNG spielt und nicht schon wieder so eine bescheuertes Prequel wie Discovery.

  14. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: motzerator 27.09.17 - 04:38

    baldur schrieb:
    ---------------------------
    > Gibt die StarTrek Zukunft zu wenig interessante Handlung her, oder
    > wünschen sich die Fans lieber Geschichten aus der Zeitepoche der
    > aktuellen Serien?

    Sehr viele Fans wünschen sich ein Serie, die nach Voyager spielt. Warum man das bei CBS einfach so ignoriert, kann ich auch nicht sagen. Dabei ist es einfacher, neue Dinge zu bringen, weil alles neu entdeckte vorher ja noch nicht bekannt war und man daher keine Widersprüche generiert.

    Vielleicht haben sie einfach keine guten Ideen für neue Antagonisten und neue Aufgaben. Dabei gäbe es wirklich genug tolle Möglichkeiten.

  15. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: ArcherV 27.09.17 - 06:49

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür müsste es aber erst mal eine Serie geben, die nach TNG spielt und
    > nicht schon wieder so eine bescheuertes Prequel wie Discovery.


    Kann man DIS überhaupt als Prequel bezeichnen? Immerhin spielt es nach ENT...

  16. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: david_rieger 27.09.17 - 08:12

    Das Gleiche wie bei ABBA: die Leute gehen auf die achtzig zu. Außerhalb eines kleinen Gastauftritts wird da nichts mehr passieren, denke ich.

    Dieser Beitrag wurde in einem Fertigungsbetrieb hergestellt, in dem auch Sarkasmus verarbeitet wird.

  17. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Kakiss 27.09.17 - 08:20

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ArcherV schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Hotohori schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Tja, da sehe ich dann aber Schwarz mit Picard. ^^
    > >
    > > Naja, meinetwegen auch ohne ihn. Aber die Sovereign ist cool! :D
    > >
    > > > Wie gesagt, max. eine Zeitreise Episode in Discovery wo das Schiff
    > kurz
    > > > auftaucht, das wars dann aber schon.
    > > >
    > > > Wobei da der Aufbau von Disovery wieder widerspricht, denn die Serie
    > > > erzählt ja eine fortlaufende Story und keine einzelnen Stories in
    > > ein/zwei
    > > > Episoden wie die alten Serien, was ich auch schon extrem scheiße
    > finde.
    > > Ich
    > > > bin kein Fan von fortlaufenden Episoden, ich mag solche einzel/doppel
    > > > Episoden Stories, weil man da viel mehr erzählen kann und den Fokus
    > > immer
    > > > wieder auf andere Dinge legen kann.
    > > >
    > > > Das war auch einer der Gründe wieso mir der Dominion Krieg in DS9 auf
    > > den
    > > > Sack ging, viel zu dominant in den späten DS9 Folgen, weiß nicht mal
    > > mehr
    > > > ob es da Einzelepisoden gab oder nicht bereits alles eine lange Story
    > > war,
    > > > denn ich hab die Serie irgendwo da damals abgebrochen.
    > >
    > >
    > > Na da sind wir wohl zu verschieden.
    > > Fortlaufende Story liebe ich einfach, das lässt einfach eine viel
    > tiefere
    > > Story und Entwicklung zu - Battlestar Galactica ist da z.B. ein sehr
    > gutes
    > > Beispiel!
    > >
    > > Das finde ich wesentlich angenehmere als einzelne Episoden. Stargate war
    > ja
    > > auch schon so eine "Episoden-Serie". Da hat man sich dann immer 1 bis 2
    > > Folgen gegönnt und dann war auch wieder schluss damit (habe trotzdem
    > alle
    > > Folgen gesehen).
    > >
    > > Das liebe ich ja an BSG so ^^. Aber leider ist das ja zu Ende..
    >
    > Tja, und bei mir war es ein Grund wieso ich BSG abgebrochen habe. ;)
    >
    > Das gute an Episoden Serien ist, dass es nicht schlimm ist wenn einem eine
    > Folge nicht gefällt, die nächste kann einem schon wieder richtig gut
    > gefallen. Wenn die Story aber in einer Story basierten Serie einem nicht
    > gefällt war es das für die komplette Serie. Und das ist es was mich davon
    > meist abbringt weiter zu gucken.
    >
    > Bei BSG kam vor allem der ganzen Intrigen Mist noch dazu, ich hasse nichts
    > mehr als politische Spielchen und Macht Intrigen, nichts ödet mich mehr an,
    > aus dem Grund werde ich mir auch niemals Game of Thrones angucken.
    >
    > Sollte Discovery in die Richtung gehen wird die Serie sofort abgebrochen.

    *lach mir geht es genauso, es ist für mich absolut öde.
    Leider gibt es einige Serien, die auf diese Formel setzen und dies wird wohl auch eine Weile bleiben.

  18. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: |=H 27.09.17 - 09:03

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei BSG kam vor allem der ganzen Intrigen Mist noch dazu, ich hasse nichts
    > mehr als politische Spielchen und Macht Intrigen, nichts ödet mich mehr an,
    > aus dem Grund werde ich mir auch niemals Game of Thrones angucken.

    Es kommt auch darauf an wie das verpackt ist. Mit House of Cards konnte mein Frau auch nichts anfangen, bei Game of Thrones gab es keine Probleme. Die Intrigen spielen da auch eine Rolle, sind aber nicht das einzige Geschehen. Du solltest der Serie eine Chance geben.

  19. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: Muhaha 27.09.17 - 10:19

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vielleicht haben sie einfach keine guten Ideen für neue Antagonisten und
    > neue Aufgaben.

    Angeblich soll das der Grund gewesen sein. Es gab angeblich keine überzeugenden Konzepte für eine zeitliche Fortsetzung. Zudem hat man das Voyager-Finale am Hals, wo das Schiff, vollgepackt mit Borg-Technologie UND Technologie aus der Zukunft von Starfleet zur Erde zurückkehrt. Technik, die so mächtig ist, dass man automatisch viel Spannung aus potentiellen Geschichten nimmt.

  20. Re: neue Serie mit Captain Picard / Patrick Stewart...

    Autor: theFiend 27.09.17 - 10:35

    Generell wäre eine Serie schön gewesen, die mal wieder den primären Focus der Föderation verfolgt: Forschen, Entdecken, neue Kontakte.

    Ausser TNG war bei allen Serien doch früher oder später ein starker Focus auf Action, Konflikte bis hin zu Kampf. Das ist zwar erstmal leichter an den Zuschauer zu bringen, macht das ganze aber irgendwie auch beliebig.

    Übrigens wäre meiner Meinung nach auch eine fortlaufende Story als roter Faden mit Episodenformat denkbar. Da müssten die Drehbuchschreiber aber wirklich was drauf haben... und das scheint heute eh so ein Thema zu sein...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Bezirksamt Lichtenberg von Berlin, Berlin
  4. Daimler AG, Neu-Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Windows 10: Fall Creators Update macht Ryzen schneller
    Windows 10
    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

    Berichten in Foren und bei Reddit zufolge soll das Windows 10 Fall Creators Update mehr Geschwindigkeit aus den Ryzen-Prozessoren herausholen. Das stimmt aber nur dann, wenn der Nutzer zuvor die AMD-Software nicht aktualisiert hat.

  2. Gesundheitskarte: T-Systems will Konnektor bald ausliefern
    Gesundheitskarte
    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

    Nach langer Verzögerung hat T-Systems den Konnektor fertiggestellt, der Arztpraxen mit der zentralen Telematik-Infrastruktur verbindet. Jetzt muss die Betreibergesellschaft Gematik noch zustimmen.

  3. Galaxy Tab Active 2: Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen
    Galaxy Tab Active 2
    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

    Nach drei Jahren bringt Samsung einen Nachfolger seiner extra stoßfesten Tablets für den professionellen Bereich: Das Galaxy Tab Active 2 ist wie sein Vorgänger hart im Nehmen und kommt in der neuen Version mit einem aktiven Eingabestift, wie ihn auch die Note-Smartphones verwenden.


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37