Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Discovery angeschaut: Star…

The Expanse

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. The Expanse

    Autor: floziii 26.09.17 - 19:03

    Wer Sci-Fi-Entzug hat und die Serie noch nicht kennt, sollte sich The Expanse anschauen. Da muss man sich weniger ärgern als über das hier.

  2. Re: The Expanse

    Autor: Koto 26.09.17 - 19:15

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Sci-Fi-Entzug hat und die Serie noch nicht kennt, sollte sich The
    > Expanse anschauen. Da muss man sich weniger ärgern als über das hier.

    Wobei man die auch Kritisieren kann. Eine ziemlich unverständliche Story wo man lange quasi ne ganze Staffel lang nur abstracke brocken hingeworfen bekommt.

    Und man als Zuseher also viel und lange Rätzelraten darf. Und der Emotionale Zugang damit sehr schwer wird.

  3. Re: The Expanse

    Autor: theFiend 26.09.17 - 19:18

    Schau sie mir grad an... kann noch kein Fazit ziehen, aber generell ist es schön das es inzwischen auch öfter mal SciFi gibt, die nicht an Budgetmangel leidet und einfach schön anzusehen ist.

    Gefällt mir ;)

  4. Re: The Expanse

    Autor: David64Bit 26.09.17 - 19:28

    Das ist der Kritikpunkt wieso ich mit "The Expanse" nix anfangen kann. Ein weiter ist, dass mich die Technik in dem Universum nicht überzeugt - zu realistisch ;)

  5. Re: The Expanse

    Autor: Hotohori 26.09.17 - 19:37

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist der Kritikpunkt wieso ich mit "The Expanse" nix anfangen kann. Ein
    > weiter ist, dass mich die Technik in dem Universum nicht überzeugt - zu
    > realistisch ;)

    Ehrlich gesagt hält auch das mich davon ab die Serie anzugucken. Von deren Existenz weiß ich als Netlix Gucker auch schon seit Monaten, aber irgendwie hatte ich bisher nie Lust mir auch nur die erste Folge mal anzugucken. ;)

  6. Re: The Expanse

    Autor: ArcherV 26.09.17 - 19:55

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich gesagt hält auch das mich davon ab die Serie anzugucken. Von deren
    > Existenz weiß ich als Netlix Gucker auch schon seit Monaten, aber irgendwie
    > hatte ich bisher nie Lust mir auch nur die erste Folge mal anzugucken. ;)

    The Expanse habe ich auch noch auf meiner Watchlist. Hatte ich aber noch keine Zeit für.

  7. Re: The Expanse

    Autor: David64Bit 26.09.17 - 20:04

    Hotohori schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > David64Bit schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das ist der Kritikpunkt wieso ich mit "The Expanse" nix anfangen kann.
    > Ein
    > > weiter ist, dass mich die Technik in dem Universum nicht überzeugt - zu
    > > realistisch ;)
    >
    > Ehrlich gesagt hält auch das mich davon ab die Serie anzugucken. Von deren
    > Existenz weiß ich als Netlix Gucker auch schon seit Monaten, aber irgendwie
    > hatte ich bisher nie Lust mir auch nur die erste Folge mal anzugucken. ;)

    Ich hab die erste Staffel geschaut. Die Story davon fand ich...verwirrend, allerdings trotzdem interessant. Aber so wirklich das letzte bisschen, dass mich die zweite Staffel jetzt interessiert fehlt einfach...

  8. Re: The Expanse

    Autor: PiranhA 26.09.17 - 21:38

    Die zweite Staffel ist da weniger verwirrend. Die erste Staffel hat halt eine relativ lange Anlaufzeit, um so richtig warm zu werden. Die zweite Staffel geht dann genauso weiter, wie die erste geendet hat. Ich kann die Serie nur empfehlen.

  9. Re: The Expanse

    Autor: Mumu 26.09.17 - 21:49

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die zweite Staffel ist da weniger verwirrend. Die erste Staffel hat halt
    > eine relativ lange Anlaufzeit, um so richtig warm zu werden. Die zweite
    > Staffel geht dann genauso weiter, wie die erste geendet hat. Ich kann die
    > Serie nur empfehlen.

    Bin grad bei der 3. Episode der 1. Staffel und die Serie hat etwas B-Moviefeeling. So richtig reißt es einen nicht mit und ich bin Scifi-Fan.

  10. Re: The Expanse

    Autor: PiranhA 26.09.17 - 22:22

    Mich hat es auch erst ab der 5. oder 6. Folge mitreißen können. Das Problem ist aus meiner Sicht, dass viele unterschiedliche Charaktere und Fraktionen eingeführt werden, dabei die Handlungsstränge parallel erzählt werden, sodass man etwas Zeit braucht bis man in das Universum eingestiegen ist. Die ganze Vorgeschichte und die Fraktionen hätte man eingangs einfach ausführlicher vorstellen können, dann wäre das für mich einfacher gewesen.
    Mir ging es aber auch bei Game of Thrones nicht anders. Aber sobald man mal drin ist, kommt man nicht mehr so leicht raus.

  11. Re: The Expanse

    Autor: Sea 26.09.17 - 23:27

    Das ganze kommt von einer Bücherreihe die ein tolle aber komplexe Story erzählt.
    Staffel 1 ist tatsächlich Stellenweise ein bisschen trashig. Staffel 2 macht das besser. Aber ich kann verstehen daß die Story verwirrt, wenn man das Buch nicht kennt. Es fehlen so viele Dinge, die in der Serie plötzlich einfach da sind, aber nie eingeführt wurden.

  12. Re: The Expanse

    Autor: ArcherV 27.09.17 - 00:06

    floziii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer Sci-Fi-Entzug hat und die Serie noch nicht kennt, sollte sich The
    > Expanse anschauen. Da muss man sich weniger ärgern als über das hier.


    Hab jetzt die ersten beiden folgen gesehen.
    Macht durchaus Lust auf mehr.

    Die ganzen parallelen Handlungen gefallen mir.


    Was mir hingegen nicht so gefällt ist der ganze Low Tech.

  13. Re: The Expanse

    Autor: Hugo 27.09.17 - 01:01

    Und gerade weil ich die Bücher kenne, kann ich leider mit der Serie wenig anfangen.
    In den Büchern wird vieles hoch gehalten, dass vielleicht in der Serie auch erwähnt wird, aber irgendwie dann doch nicht wichtig ist.
    Die Sache mit der Gravitation z.B. In den Büchern wird viel davon erzählt mit Anziehungskräften hier und da, mit Beschleunigungskräften die sich verändern, mit Menschen die kein 1g vertragen und so weiter. Und in der Serie wird das bei hohen Beschleunigungen vielleicht mal deutlich, ansonsten sieht man den Schauspielern immer an, dass sie 1g unter den Füßen haben, immer. Ob das jetzt auf einem Schiff ist, oder auf einem Mond, scheiß egal, immer ein fester Schritt und keine hüpfenden Bewegungen wie bei den Mondlandungen in den 70ern.
    Dann sind die Räume in den Büchern immer sehr eng und kaum jemand kann sich richtig bewegen und in der Serie sieht das geradezu nach Luxus aus, mit großen Räumen und viel freier Fläche und die Brücke der Rocinante hat einen Tisch in der Mitte der Brücke an denen sich die Charaktere auch gerne mal sammeln, auch gerne mal in kritischen Situationen in denen sich das Schiff viel bewegt ...
    Und dann gefallen mir manche Rollen einfach nicht. Der Moment der am meisten geprägt hat ist Mitte zweite Staffel. Da hat jemand einen Monolog während dem ich froh war, dass ich Kopfhörer auf hatte die ich abnehmen kann. Wer schreibt so einen Müll?
    Hätte ich Zeit und Muße könnte ich noch weiter machen und es sind oft auch nur Kleinigkeiten, aber irgendwie fühlt sich die Serie falsch an für mich.
    Wahrscheinlich auch weil ich durch die Bücher irgendwie eine andere Erwartung an die Serie hatte. Wobei sie dann ja auch wieder vieles gemacht hat, was ich mir genau so vorgestellt hatte. Mit der Darstellung des Protomeleküls z.B.
    Ich hab auf jeden Fall sechste Folge der zweiten Staffel abgebrochen und lese dafür lieber die letzten beiden Büche die mir noch fehlten.

  14. Re: The Expanse

    Autor: Meldryt 27.09.17 - 08:43

    Erste Staffel war sehenswert und macht Lust auf mehr. Finde nur dass James Holden, als einer der Hauptdarsteller, etwas blass und austauschbar wirkt. Noch zuviel Milchbubi und zu wenig Schlitzohr. Das wird sich hoffentlich noch ändern.

  15. Re: The Expanse

    Autor: Sea 27.09.17 - 14:09

    Naja manches kann man im TV einfach nicht so darstellen. Und die Sache mit der Beschleunigung, damit das 1g hergestellt wird ... irgendwie verständlich, das sie es damit nicht so ernst nehmen. Wäre echt ein Act da jede Szene so zu drehen. Immerhin haben sie (teilweise) darauf geachtet, das die Räume ihren Boden "hinten" haben, so das die Beschleunigung die Besatzung auf diesen Boden drückt.

    Was mich voll verstört hat, war in Staffel 1 der sonderbare Geheimagent/Verräter. Der existierte doch im Buch nicht. Und irgendwie hat der auch überhaupt keinen Zweck erfüllt in der Serie.

    Staffel 2 fand ich persönlich jetzt besser als Staffel 1. Man merkt deutlich, das hier mehr Wert auf Qualität gelegt wurde.
    Hoffentlich ist Staffel 3 nicht wie das Dritte Buch eigentlich nur eine Lovestory im Weltraum.

  16. Re: The Expanse

    Autor: Sea 27.09.17 - 14:11

    das ist ja auch seine Rolle. Er ist ja der integere Mensch, der Wert auf seine Moral legt und nicht töten will.
    Seine charakterliche Entwicklung kommt im Buch auch erst später

  17. Re: The Expanse

    Autor: Baladur 28.09.17 - 00:47

    David64Bit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hotohori schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > David64Bit schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Das ist der Kritikpunkt wieso ich mit "The Expanse" nix anfangen kann.
    > > Ein
    > > > weiter ist, dass mich die Technik in dem Universum nicht überzeugt -
    > zu
    > > > realistisch ;)
    > >
    > > Ehrlich gesagt hält auch das mich davon ab die Serie anzugucken. Von
    > deren
    > > Existenz weiß ich als Netlix Gucker auch schon seit Monaten, aber
    > irgendwie
    > > hatte ich bisher nie Lust mir auch nur die erste Folge mal anzugucken.
    > ;)
    >
    > Ich hab die erste Staffel geschaut. Die Story davon fand ich...verwirrend,
    > allerdings trotzdem interessant. Aber so wirklich das letzte bisschen, dass
    > mich die zweite Staffel jetzt interessiert fehlt einfach...


    Nach dem Alienbiomassecluffhanger am Ende der ersten Staffel? O_O

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. Membrain GmbH, Hamburg, Stuttgart
  4. Bosch Gruppe, Leonberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Single Sign-on Made in Germany: Verimi, NetID oder ID4me?
Single Sign-on Made in Germany
Verimi, NetID oder ID4me?

Welche der deutschen Single-Sign-on-Lösungen ist am vielversprechendsten? Golem.de erläutert die Unterschiede zwischen Verimi, NetID und ID4me.
Eine Analyse von Monika Ermert

  1. Verimi Deutsche Konzerne starten Single Sign-on

Virtuelle Realität: Skin-Handel auf Basis von Blockchain
Virtuelle Realität
Skin-Handel auf Basis von Blockchain

Vlad Panchenko hat als Gaming-Unternehmer Millionen gemacht. Jetzt entwickelt er ein neues Blockchain-Protokoll. Heute kann man darüber In-Game Items sicher handeln, in der anrückenden VR-Zukunft aber alles, wie er glaubt.
Ein Interview von Sebastian Gluschak

  1. Digital Asset Google und Startup bieten Blockchain-Programmiersprache an
  2. Illegale Inhalte Die Blockchain enthält Missbrauchsdarstellungen

  1. Unitymedia-Übernahme: Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen
    Unitymedia-Übernahme
    Kleinere Kabelnetzbetreiber wollen Verträge übernehmen

    Durch das Zusammengehen von Unitymedia und Vodafone könnten die Verträge mit der Wohnungswirtschaft neu verhandelbar werden. Der FRK will Auflagen für die Übernahme und hofft auf Möglichkeiten durch ein Sonderkündigungsrecht.

  2. Firefox Reality: Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version
    Firefox Reality
    Mozillas VR-Browser erreicht erste stabile Version

    Der spezielle Mixed-Reality-Browser Firefox Reality von Mozilla ist in Version 1.0 erschienen. Dieser läuft in HTCs Vive, Oculus und Googles Daydream. Der Browser ist für AR und VR gedacht und ermöglicht Nutzern unter anderem eine Sprachsteuerung.

  3. Zero-Day: Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden
    Zero-Day
    Überwachungskameras können übernommen und manipuliert werden

    Sicherheitslücken ermöglichen den Zugriff und die Manipulation von Videoüberwachungsbildern in Banken, Kauf- und Krankenhäusern. Der betroffene Hersteller Nuuo hat Patches angekündigt. Aufgrund von Lizenzierungen sind auch Produkte anderer Firmen verwundbar.


  1. 15:11

  2. 15:00

  3. 13:40

  4. 13:20

  5. 12:55

  6. 12:45

  7. 12:30

  8. 12:01