Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Discovery: Die verflixte…

Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: dabbes 13.02.18 - 16:21

    Eben noch prügelt die böse mordende Philippa eine Klingonin, faselt was von verweichlichter Föderation und hat die Chance deren ganze Heimatwelt zu sprengen, aber gibt dann mal eben den Zünder ohne große Diskussion ab.
    Total Banane!

    Der Planet hätte gesprengt werden müssen, dann hätte man auch Stoff für weitere Konflikte.
    Oder Sie hätten wenigstens darum kämpfen sollen, dass war doch voll das weichgespülte Ende ohne alles, noch nicht mal ein hauch Action.

    Und die Simulation der Sprengung fand ich auch ulkig, danach haben die sich auf die Suche nach einem Eingang gemacht? Hä? Aber lassen wir das mit der Logik.

    Den "Cliffhanger" mit der Enterprise fand ich jetzt nicht so prickelnd, hätte man sich sparen können.

    Aus der Episode hätte man wirklich besser 2 gemacht.

    Und Lorca kommt hoffentlich als "Original" wieder, hier hat man wirklich einen kantigen Captain zu schnell geopfert.

  2. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: ZuWortMelder 13.02.18 - 16:55

    Das mit Lorca kam mir schon in den Sinn, als er den agressiven Kaptitän hat raus hängen lassen. Das hatte ich aber dann dem Kriegszustand zugeschrieben, daher hat mich das nicht wirklich überrascht. Alles in allem stimmt es schon, dass es alles zu überstürzt abgeschlossen wurde. Man hätte so vieles so interessant werden können.

  3. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: Astorek 13.02.18 - 17:01

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben noch prügelt die böse mordende Philippa eine Klingonin, faselt was von verweichlichter Föderation und hat die Chance deren ganze Heimatwelt zu sprengen, aber gibt dann mal eben den Zünder ohne große Diskussion ab.
    > Total Banane!

    Zu deinem restlichen Beitrag sage ich nichts, aber "mal eben" gab Philippa den Zünder wirklich nicht her, das ist schlicht gelogen. Michael redete solange auf sie ein bis die den hergab, und in Anbetracht der vorigen Ereignisse (die immer mal wieder den Blick auf das Verhältnis Michael-Philippa richteten) kam mir das schon stimmig vor. Also, so einigermaßen. Zumindest wurde eine halbwegs sinnvolle Erklärung versucht... Ist dennoch etwas anderes als "mal eben"...

  4. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: dabbes 13.02.18 - 17:20

    Beide haben schon ein paar mal gesagt, dass ihnen klar ist, dass sie andere Personen sind.
    In Bezug auf das Verhalten von Philippa einige Minuten vorher, kam mir das Einreden von Michael und das schnelle Nachgeben einfach zu leicht vor.

    Aber OK, das Problem dabei war eher, dass man nicht genug Zeit hatte (Doppelfolge wäre sinnvoller gewesen), den "Konflikt" hätte man etwas epischer gestalten können.

  5. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 17:43

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Planet hätte gesprengt werden müssen, dann hätte man auch Stoff für
    > weitere Konflikte.

    ... dann kommen aber wieder die Hardcore Trekkies an warum Kronos auf einmal nicht mehr da sein soll :-)


    > Und Lorca kommt hoffentlich als "Original" wieder, hier hat man wirklich
    > einen kantigen Captain zu schnell geopfert.

    Ich mochte Lorca sehr. Schade das er weg ist..

  6. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 20:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide haben schon ein paar mal gesagt, dass ihnen klar ist, dass sie andere
    > Personen sind.

    Was man sagt und was man tut sind aber immer noch verschiedene Dinge. Michael konnte Philippa im Paralleluniversum nicht sterben lassen, da sie es nicht ein zweites mal verkraften konnte. Michael war für Philippa immer wie eine Tochter, die erschießt man nicht mal eben einfach so. Auch wenn sie vielleicht andere Personen sind.

  7. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: der_wahre_hannes 14.02.18 - 08:22

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mochte Lorca sehr. Schade das er weg ist..

    Ich sag in solchen Fällen ja gerne: "Man hat NICHT gesehen, wie er gestorben ist!" :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden Raum Memmingen
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. Hartkorn Gewürzmühle GmbH, Mülheim-Kärlich

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 349,00€ (inkl. Call of Duty: Black Ops 4 & Fortnite Counterattack Set)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Nissan x Opus Concept Recycelte Autoakkus versorgen Campinganhänger mit Strom
    2. NXT Rage Elektromotorrad mit Kohlefaser-Monocoque vorgestellt
    3. Elektrokleinstfahrzeuge Verkehrsminister Scheuer will E-Scooter zulassen

    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

    1. Digitalpakt: Schuldigitalisierung in den Startlöchern
      Digitalpakt
      Schuldigitalisierung in den Startlöchern

      Nach langem Streit soll nun der Weg für eine Grundgesetzänderung frei sein - und mit dem Digitalpakt die Schulen digital modernisiert werden.

    2. Google-Alarmanlage: Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein
      Google-Alarmanlage
      Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein

      Die Alarmanlage Nest Secure kann seit Kurzem auch mit Sprachbefehlen umgehen - dass in dem Gerät ein Mikrofon steckt, war zuvor unbekannt.

    3. Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung
      Uploadfilter
      Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

      Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab.


    1. 18:15

    2. 17:50

    3. 17:33

    4. 17:15

    5. 16:50

    6. 16:36

    7. 16:05

    8. 15:18