Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Star Trek Discovery: Die verflixte…

Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: dabbes 13.02.18 - 16:21

    Eben noch prügelt die böse mordende Philippa eine Klingonin, faselt was von verweichlichter Föderation und hat die Chance deren ganze Heimatwelt zu sprengen, aber gibt dann mal eben den Zünder ohne große Diskussion ab.
    Total Banane!

    Der Planet hätte gesprengt werden müssen, dann hätte man auch Stoff für weitere Konflikte.
    Oder Sie hätten wenigstens darum kämpfen sollen, dass war doch voll das weichgespülte Ende ohne alles, noch nicht mal ein hauch Action.

    Und die Simulation der Sprengung fand ich auch ulkig, danach haben die sich auf die Suche nach einem Eingang gemacht? Hä? Aber lassen wir das mit der Logik.

    Den "Cliffhanger" mit der Enterprise fand ich jetzt nicht so prickelnd, hätte man sich sparen können.

    Aus der Episode hätte man wirklich besser 2 gemacht.

    Und Lorca kommt hoffentlich als "Original" wieder, hier hat man wirklich einen kantigen Captain zu schnell geopfert.

  2. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: ZuWortMelder 13.02.18 - 16:55

    Das mit Lorca kam mir schon in den Sinn, als er den agressiven Kaptitän hat raus hängen lassen. Das hatte ich aber dann dem Kriegszustand zugeschrieben, daher hat mich das nicht wirklich überrascht. Alles in allem stimmt es schon, dass es alles zu überstürzt abgeschlossen wurde. Man hätte so vieles so interessant werden können.

  3. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: Astorek 13.02.18 - 17:01

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eben noch prügelt die böse mordende Philippa eine Klingonin, faselt was von verweichlichter Föderation und hat die Chance deren ganze Heimatwelt zu sprengen, aber gibt dann mal eben den Zünder ohne große Diskussion ab.
    > Total Banane!

    Zu deinem restlichen Beitrag sage ich nichts, aber "mal eben" gab Philippa den Zünder wirklich nicht her, das ist schlicht gelogen. Michael redete solange auf sie ein bis die den hergab, und in Anbetracht der vorigen Ereignisse (die immer mal wieder den Blick auf das Verhältnis Michael-Philippa richteten) kam mir das schon stimmig vor. Also, so einigermaßen. Zumindest wurde eine halbwegs sinnvolle Erklärung versucht... Ist dennoch etwas anderes als "mal eben"...

  4. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: dabbes 13.02.18 - 17:20

    Beide haben schon ein paar mal gesagt, dass ihnen klar ist, dass sie andere Personen sind.
    In Bezug auf das Verhalten von Philippa einige Minuten vorher, kam mir das Einreden von Michael und das schnelle Nachgeben einfach zu leicht vor.

    Aber OK, das Problem dabei war eher, dass man nicht genug Zeit hatte (Doppelfolge wäre sinnvoller gewesen), den "Konflikt" hätte man etwas epischer gestalten können.

  5. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: ArcherV 13.02.18 - 17:43

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Planet hätte gesprengt werden müssen, dann hätte man auch Stoff für
    > weitere Konflikte.

    ... dann kommen aber wieder die Hardcore Trekkies an warum Kronos auf einmal nicht mehr da sein soll :-)


    > Und Lorca kommt hoffentlich als "Original" wieder, hier hat man wirklich
    > einen kantigen Captain zu schnell geopfert.

    Ich mochte Lorca sehr. Schade das er weg ist..

  6. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: der_wahre_hannes 13.02.18 - 20:07

    dabbes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beide haben schon ein paar mal gesagt, dass ihnen klar ist, dass sie andere
    > Personen sind.

    Was man sagt und was man tut sind aber immer noch verschiedene Dinge. Michael konnte Philippa im Paralleluniversum nicht sterben lassen, da sie es nicht ein zweites mal verkraften konnte. Michael war für Philippa immer wie eine Tochter, die erschießt man nicht mal eben einfach so. Auch wenn sie vielleicht andere Personen sind.

  7. Re: Ja wirklich viel Potenzial in der letzten Folge vergeudet

    Autor: der_wahre_hannes 14.02.18 - 08:22

    ArcherV schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich mochte Lorca sehr. Schade das er weg ist..

    Ich sag in solchen Fällen ja gerne: "Man hat NICHT gesehen, wie er gestorben ist!" :D

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DESIGNA Verkehrsleittechnik GmbH, Kiel
  2. ROHDE & SCHWARZ Meßgerätebau GmbH, Memmingen
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. ERF Medien e.V., Wetzlar

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. über ARD Mediathek kostenlos streamen


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


PC Building Simulator im Test: Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
PC Building Simulator im Test
Wenn's doch nur in der Realität so einfach wäre
  1. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  2. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs
  3. Patterson und Hennessy ACM zeichnet RISC-Entwickler aus

Hyundai Ioniq im Test: Mit Hartmut in der Sauna
Hyundai Ioniq im Test
Mit Hartmut in der Sauna
  1. Elektroautos BMW-Betriebsrat fürchtet Akkus aus China
  2. Uniti One Günstiges Elektroauto aus Schweden ist fertig
  3. Axialflusselektromotor Leichte Elektroantriebe mit hoher Leistung entwickelt

P20 Pro im Hands on: Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
P20 Pro im Hands on
Huawei erhöht die Anzahl der Kameras - und den Preis
  1. Critical Communications World Huawei will langsames Tetra mit eLTE MCCS retten
  2. Smartphones Huawei soll eigene Android-Alternative haben
  3. Porsche Design Mate RS Huaweis neues Porsche-Smartphone kommt in den Handel

  1. Vorläufiger Bericht: Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich
    Vorläufiger Bericht
    Softwarefehler für tödlichen Uber-Unfall mitverantwortlich

    Eine Verkettung von Softwarefehlern und falschen Sicherheitseinstellungen hat offenbar zum tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Uber-Auto geführt. Die Sensoren hatten die getötete Frau schon sehr früh wahrgenommen.

  2. Scuf Vantage: Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt
    Scuf Vantage
    Elite-Gamepad für die Playstation 4 angekündigt

    Die Technik kommt laut Hersteller schon im sehr guten Elite Controller für die Xbox One zum Einsatz, nun stellt Scuf ein offiziell bei Sony lizenziertes Highend-Gamepad namens Vantage für die Playstation 4 vor.

  3. Mehlow-Plattform: Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell
    Mehlow-Plattform
    Intel macht Octacore mit 95 Watt offiziell

    Nachdem der Coffee Lake mit acht Kernen für den Sockel 1151 v2 schon in Benchmark-Datenbanken auftauchte, listet Intel den Chip nun selbst in seinen technischen Dokumenten - öffentlich zugänglich.


  1. 21:45

  2. 17:18

  3. 16:32

  4. 16:27

  5. 16:06

  6. 15:03

  7. 14:39

  8. 14:24