1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Statt Abholung: Bundesdruckerei…

Warum nicht einfach digital?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


  1. Warum nicht einfach digital?

    Autor: henry86 13.05.22 - 14:54

    Warum brauche ich den Ausweis immer noch im Kartenformat?

    Könnte ich mich nicht einfach mit dem Smartphone ausweisen?

    Mit entsprechendem Server vom BMI oder sonst einer Behörde?

  2. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: RheinPirat 13.05.22 - 15:14

    Hahahahha der war gut.

    Ein Ausweis funktioniert auch offline

  3. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: JE 13.05.22 - 15:28

    Warum kann der Ausweis nicht direkt auf dem Amt, wo man ihn beantragen muss, ausgedruckt / gefertigt werden?

  4. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: Flobo.org 13.05.22 - 15:32

    JE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum kann der Ausweis nicht direkt auf dem Amt, wo man ihn beantragen
    > muss, ausgedruckt / gefertigt werden?


    Vermutlich der gleiche Grund warum Banken nicht einfach Geld im Automaten beim abheben drucken.

  5. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: RheinPirat 13.05.22 - 15:37

    Weil nur die Notendruckerei Geld drucken kann und darf
    Weil nur gewisse Institutionen Pässe/Ausweise anfertigen können und dürfen

    Liegt sowohl an den Maschinen, wie auch an den Rohmaterialien

    Es braucht mehr als einen billigen Blankokartendrucker von Evolis o.ä.

  6. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 15:38

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hahahahha der war gut.
    >
    > Ein Ausweis funktioniert auch offline


    Wozu soll das gut sein? Das Smartphone hab ich sowieso immer dabei. Eine digitale ID könnte man sogar signiert auf dem Smartphone ablegen, so dass sie nutzbar ist, wenn man kein Netz hat (realistisches Szenario in D).
    Während der Pandemie-Phase mit 2G/3G-Nachweis habe ich mich ständig geärgert, dass ich zum Smartphone für den Impfnachweis auch noch umständlich das Portemonnaie mit dem Perso rausholen musste (eine dritte Hand wäre manchmal nützlich gewesen).
    Die "AusweisApp2", die besser ist als der Name vermuten lässt, funktioniert leider nur mit dem Plastikausweis zusammen.

  7. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: Karmen 13.05.22 - 15:43

    Kommt nicht gut wenn mal das Akku alle ist und das Handy geht net.

    Aber als Alternative sicherlich kein Problem solange die Leute die sowas wollen alleine dafür die Kosten tragen, keine Lust sowas mit zu finanzieren wenn ich nur den Papierschein benutze. Die kosten ja jetzt schon viel zu viel und man wird vom Staat drangsaliert das man ein haben muss.

  8. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: RheinPirat 13.05.22 - 15:46

    Denkst auch einmal weiter?

    Ein Ausweis im Kartenformat hat nur Vorteile:

    - Braucht kein Akku
    - Ist Druckwasserfest
    - Ist resistent gegen Strahlung
    - Ist vom Automaten lesbar
    - Kein digitaler Missbauch
    - Ist 10 Jahre gültig (in der Schweiz zumindest)
    - Kann ohne technischen Hindernisse vom Portemonnaie in die Hose, Handtasche, Jacke usw. transferiert werden
    - Identifiziert dich auch im Todesfall
    - man kann damit eine saubere Line zurecht schieben */ironie - falls nicht bemerkt

  9. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 15:47

    Wenn ich dafür nicht mehr die Kosten für die Produktion einer Plastikkarte mit Hologrammen usw. mitfinanzieren müsste, gerne. Seit mein Fitnessstudio auch scanbare QR-Codes auf dem Smartphone nimmt, brauche ich das Portemonnaie leider nur noch für den Perso. Alle anderen Karten sind in den letzen Jahren rausgeflogen.

  10. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 15:49

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Denkst auch einmal weiter?
    >
    > Ein Ausweis im Kartenformat hat nur Vorteile:
    >
    > - Braucht kein Akku
    > - Ist Druckwasserfest
    > - Ist resistent gegen Strahlung
    > - Ist vom Automaten lesbar
    > - Kein digitaler Missbauch
    > - Ist 10 Jahre gültig (in der Schweiz zumindest)
    > - Kann ohne technischen Hindernisse vom Portemonnaie in die Hose,
    > Handtasche, Jacke usw. transferiert werden
    > - Identifiziert dich auch im Todesfall
    > - man kann damit eine saubere Line zurecht schieben */ironie - falls nicht
    > bemerkt

    Habe meinen Perso in den letzten ca. 5 Jahren für genau einen Zweck benötigt, Identifizierung zum Impfausweis. Dafür hab ich sowieso das Smartphone.

  11. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: Tantalus 13.05.22 - 15:50

    henry86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum brauche ich den Ausweis immer noch im Kartenformat?
    >
    > Könnte ich mich nicht einfach mit dem Smartphone ausweisen?
    >
    > Mit entsprechendem Server vom BMI oder sonst einer Behörde?

    Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn er wo runterfällt
    Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn er ins Wasser fällt/nass wird
    Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn man sich versehentlich draufsetzt
    Der Ausweis muss nicht mehrmals die Woche (mindestens) aufgeladen werden
    Für den Ausweis braucht man keine technischen Kenntnisse

    Reicht das als Argumente?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  12. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: hutschat 13.05.22 - 15:51

    henry86 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum brauche ich den Ausweis immer noch im Kartenformat?
    >
    > Könnte ich mich nicht einfach mit dem Smartphone ausweisen?
    >
    > Mit entsprechendem Server vom BMI oder sonst einer Behörde?

    Dir ist schon klar, dass die Ausweise europaweit (Perso) oder weltweit (Reisepass) gültig sind? Du meinst also, alle anderen Länder dieser Welt sollten sich die Technik besorgen damit sie beim BMI-Server anfragen können? Die Deutschen haben sich schon immer zu wichtig genommen, hat sich wohl in den letzten Jahrzehnten nichts dran geändert.

  13. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 15:53

    hutschat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > henry86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum brauche ich den Ausweis immer noch im Kartenformat?
    > >
    > > Könnte ich mich nicht einfach mit dem Smartphone ausweisen?
    > >
    > > Mit entsprechendem Server vom BMI oder sonst einer Behörde?
    >
    > Dir ist schon klar, dass die Ausweise europaweit (Perso) oder weltweit
    > (Reisepass) gültig sind? Du meinst also, alle anderen Länder dieser Welt
    > sollten sich die Technik besorgen damit sie beim BMI-Server anfragen
    > können? Die Deutschen haben sich schon immer zu wichtig genommen, hat sich
    > wohl in den letzten Jahrzehnten nichts dran geändert.

    Beim Impfnachweis konnte man sich auch innerhalb der EU einigen (sogar in erstaunlich kurzer Zeit). Wieso sollte das bei einem digitalen Personalausweis nicht möglich sein? Für alle anderen Länder braucht man größtenteils eh den Reisepass.

  14. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: RheinPirat 13.05.22 - 15:54

    pmh86143 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich dafür nicht mehr die Kosten für die Produktion einer Plastikkarte
    > mit Hologrammen usw. mitfinanzieren müsste, gerne. Seit mein Fitnessstudio
    > auch scanbare QR-Codes auf dem Smartphone nimmt, brauche ich das
    > Portemonnaie leider nur noch für den Perso. Alle anderen Karten sind in den
    > letzen Jahren rausgeflogen.

    Und dann ist mal das Telefon weg, sei gestohlen, daheim vergessen, Gerät defekt oder einfach Akku leer.... dann stehst du da wie ein dummer ohne Hosen xD Herrlich

    Ich kann dieses verhalten der ultra Bequemlichkeit einfach nicht verstehen. Ich habe gezwungenermassen nur die Bankingapp auf dem Telefon. Ich will so wenig wie möglich und nur so viel wie nötig auf dem Telefon. Sogar das kontaktlos zahlen ist auf den Karten deaktiviert, weil mein Anbieter meint, eine Pinlose Zahlunsgrenze von 100CHF sei gut - die ich aber nicht anpassen kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.05.22 15:57 durch RheinPirat.

  15. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 15:56

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > henry86 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Warum brauche ich den Ausweis immer noch im Kartenformat?
    > >
    > > Könnte ich mich nicht einfach mit dem Smartphone ausweisen?
    > >
    > > Mit entsprechendem Server vom BMI oder sonst einer Behörde?
    >
    > Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn er wo runterfällt
    > Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn er ins Wasser fällt/nass wird
    > Der Ausweis geht nicht kaputt, wenn man sich versehentlich draufsetzt
    > Der Ausweis muss nicht mehrmals die Woche (mindestens) aufgeladen werden
    > Für den Ausweis braucht man keine technischen Kenntnisse
    >
    > Reicht das als Argumente?
    >
    > Gruß
    > Tantalus

    Wenn mein Smartphone runter/ins Wasser fällt, kann ich zu Hause auf ein altes Ersatzhandy meinen digitalen Perso übertragen, bis ich ein neues Telefon habe. Bei dem Plastikkärtchen muss ich 3-4 Wochen auf die Bundesdruckerei warten, die Wartezeit für einen Termin auf dem Amt noch nicht mitgerechnet.
    Geladen werden muss das Telefon sowieso und da ich mehrere Leute zwischen 80 und 95 kenne, die den digitalen Impfpass nutzen, kann die Bedienung von einem Smartphone nicht so schwierig sein.

  16. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 16:04

    RheinPirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pmh86143 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ich dafür nicht mehr die Kosten für die Produktion einer
    > Plastikkarte
    > > mit Hologrammen usw. mitfinanzieren müsste, gerne. Seit mein
    > Fitnessstudio
    > > auch scanbare QR-Codes auf dem Smartphone nimmt, brauche ich das
    > > Portemonnaie leider nur noch für den Perso. Alle anderen Karten sind in
    > den
    > > letzen Jahren rausgeflogen.
    >
    > Und dann ist mal das Telefon weg, sei gestohlen, daheim vergessen, Gerät
    > defekt oder einfach Akku leer.... dann stehst du da wie ein dummer ohne
    > Hosen xD Herrlich
    >
    > Ich kann dieses verhalten der ultra Bequemlichkeit einfach nicht verstehen.
    > Ich habe gezwungenermassen nur die Bankingapp auf dem Telefon. Ich will so
    > wenig wie möglich und nur so viel wie nötig auf dem Telefon. Sogar das
    > kontaktlos zahlen ist auf den Karten deaktiviert, weil mein Anbieter meint,
    > eine Pinlose Zahlunsgrenze von 100CHF sei gut - die ich aber nicht anpassen
    > kann.

    Zum Glück kann das Portemonnaie mit dem Ausweis nicht geklaut werden. *Irionie*
    Ich trauer den Zeiten nicht mehr nach, in denen mein Geldbeutel von den Karten dick wie ein Kirchenbuch war.
    Ich kann dieses Verhalten der ultra Ablehnung gegen Neuerungen einfach nicht verstehen. Was hab ich nicht mehr dabei, weil digital am Telefon? Bank-/Kreditkarte, Kundenbindungskarte einer großen Kaufhauskette, BahnCard (Halbtax-Abo in der Schweiz). Wenn ich beim Arzt oder mit dem Auto unterwegs bin, kommen noch Führerschein und Krankenkassenkarte dazu. Leider gibt es die auch nicht digital. Führerschein ist in Deutschland zumindest in der Vorbereitung.
    Die "Killer Application" wäre für mich der digitale Fahrzeugschein. Da das Auto mehrere Familienmitglieder nutzen, muss der Papier-Fahrzeugschein immer hin und her geschoben werden. Wenn Kind A irgendwo hinfährt und Kind B mit dem Auto zurück, ist das manchmal gar nicht so einfach. Es wäre so einach: Berechtigung digital an die Leute übertragen, die das Auto nutzen dürfen, und gut ist.

  17. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: SP1D3RM4N 13.05.22 - 16:06

    Es gab hier schon mal den Versuch mit der App "ID Wallet". Ich hatte hier einen digital signierten Ausweiß von der Bundesdruckerei. Ich finde einen Fallback nicht schlecht, ganz im Sinne von Apple/Google Pay. Wenn ich das jeweils andere vergessen habe, dann habe ich es nochmal digital, oder analog.

    Die ID Wallet App ist aber grob auf die Nase gefallen, weil unsicher und nicht wirklich durchschaubar. Mal schauen was die Zukunft hier noch bringt.

  18. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: Tantalus 13.05.22 - 16:13

    pmh86143 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn mein Smartphone runter/ins Wasser fällt, kann ich zu Hause auf ein
    > altes Ersatzhandy meinen digitalen Perso übertragen, bis ich ein neues
    > Telefon habe.

    Du überträgst den (allinigen) digitalen Perso auf ein anderes Smartphone, wenn das erste schon kaputt ist? Will ich sehen.

    > Bei dem Plastikkärtchen muss ich 3-4 Wochen auf die
    > Bundesdruckerei warten,

    Einen vorläufigen Perso gibts AFAIK innerhalb von Minuten (reine Bearbeitungszeit) auf jedem Bürgeramt.

    > Geladen werden muss das Telefon sowieso und da ich mehrere Leute zwischen
    > 80 und 95 kenne, die den digitalen Impfpass nutzen, kann die Bedienung von
    > einem Smartphone nicht so schwierig sein.

    Und ich kenne mehrere Leute zwischen 60 und 90, die noch nie ein Smartphone in der Hand hatten und auch keins wollen. Und nun?

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  19. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: pmh86143 13.05.22 - 16:24

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pmh86143 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > Du überträgst den (allinigen) digitalen Perso auf ein anderes Smartphone,
    > wenn das erste schon kaputt ist? Will ich sehen.
    >
    Beim digitalen Impfpass hat es auch geklappt, QR Code einfach neu einscannen und weiter geht's (musste ich nicht, aber theoretisch möglich). In der Schweiz ging es, soweit ich weiß, sogar ohne Umweg über QR Code, sondern mit Download von einer Behörde. Ob man dafür aber initial ein digitales Zertifikat gebraucht hat, entzieht sich meiner Kenntnis.

    > Einen vorläufigen Perso gibts AFAIK innerhalb von Minuten (reine
    > Bearbeitungszeit) auf jedem Bürgeramt.

    Dann können sie mir ja auch einen QR Code ausdrucken, vorausgesetzt, sie haben eine Leitung zum Server, der die Signierung vornimmt.

    >
    > Und ich kenne mehrere Leute zwischen 60 und 90, die noch nie ein Smartphone
    > in der Hand hatten und auch keins wollen. Und nun?
    >
    Dann bring es ihnen bei. Für die Freude über das erste Bild, das ihnen die Enkel geschickt haben, hat sich der Aufwand gelohnt.

    Bekannte aus Belgien lachen sich übrigens jedes mal kaputt, wenn sie in Deutschland sind und sehen, wie die Abläufe mit Behörden, Schulen usw. in Deutschland sind.

  20. Re: Warum nicht einfach digital?

    Autor: SP1D3RM4N 13.05.22 - 16:25

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und ich kenne mehrere Leute zwischen 60 und 90, die noch nie ein Smartphone
    > in der Hand hatten und auch keins wollen. Und nun?

    Why not both? Ich verstehe das es viele Leute geben wird, die weiter aufs Amt wollen und auch weiter nur auf die Karte setzen wollen. Das sollte man auch beibehalten. (Ich meine, dass wir alleine 21Mio Rentner in DE haben)

    Aber man kann ja schon mal anfangen mit der Digitalisierung. Dann kann ich mir vorstellen, dass immer weniger Leute noch Persöhnlich gänge zum Amt machen und mit der Zeit kann man das alles ein bisschen verschlanken.

    Das man nicht loslegt mit der digitalisierung, weil entweder 100% so, oder so, finde ich immer ein maues Argument. Dann muss man gar nix anfangen. Warum einen Baum Pflanzen dauert eh Jahre bis er Schatten spendet? Warum ein Haus bauen, wenn es eh ewig dauert bis Leute einziehen?

    Man sollte hier einfach jeden mitnehemen und ja am Anfang vielleicht so ein bisschen teurer, weil man ja dann zweigleisig fährt, aber das sollte sich denke ich schnell selbst bezahlt machen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Project Architect / Scrum Master (gn)
    Getriebebau NORD GmbH & Co. KG, Bargteheide bei Hamburg
  2. IT Support/1st Line Support (m/w/d)
    Olenex Edible Oils GmbH, Brake, Hamburg
  3. Key User Einkaufssysteme & Materialdisposition (m/w/d)
    DAIKIN Manufacturing Germany GmbH, Güglingen
  4. IT-Systembetreuerin/IT-Syste- mbetreuer (m/w/d)
    FFG Fahrzeugwerkstätten Falkenried GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 48,95€ statt 79,99€
  2. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de