1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stellenmarkt: IT-Spezialisten…

IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: abdul el alamein 06.09.17 - 09:12

    Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur mit Topfkenntnissen?

  2. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Psy2063 06.09.17 - 09:20

    Als Netzwerktechniker z.B. hat man so ziemlich genau nichts mit Datenbanken zu tun.

  3. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: twothe 06.09.17 - 09:20

    Gibts tatsächlich.

    Ich hab aber auch schon Leute getroffen die mir erklärt haben sie seien Programmierer, weil sie eine html Seite halbwegs fehlerfrei mit Dreamweaver gebaut haben. Stellt sich also die Frage wer da gefragt wurde.

  4. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: gaym0r 06.09.17 - 09:23

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur
    > mit Topfkenntnissen?

    Warum sollte ein Netzwerkspezialist Kenntnisse in Datenbanken haben? Verstehen was es ist und wie es funktioniert, reicht. Für alles weitere gibt es dann die Fachspezialisten. Ist doch umgekehrt genauso.

  5. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: non_existent 06.09.17 - 09:23

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibts tatsächlich.
    >
    > Ich hab aber auch schon Leute getroffen die mir erklärt haben sie seien
    > Programmierer, weil sie eine html Seite halbwegs fehlerfrei mit Dreamweaver
    > gebaut haben. Stellt sich also die Frage wer da gefragt wurde.

    Musste lachen.

    Nein, mal ehrlich, wer als "Programmierer" keine Datenbankkentnisse hat ist einfach kein Programmierer sondern ein Lappen.

  6. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Oktavian 06.09.17 - 09:23

    > Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur
    > mit Topfkenntnissen?

    Gibt es reichlich, Netzwerker wurden schon genannt. Dann noch der OS-Betrieb, Administration von Middleware wie Application Servern und sonstiger Middleware. Oder alles was näher am Anwender sitzt, wie Anforderungsmanager, Analysten, etc.

  7. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Oktavian 06.09.17 - 09:25

    > Nein, mal ehrlich, wer als "Programmierer" keine Datenbankkentnisse hat ist
    > einfach kein Programmierer sondern ein Lappen.

    Die Frage ist immer, wie tief gehen diese Kenntnisse. Für viele Programmierer ist die Datenbank ein Storage, gekapselt durch ein paar Bibliotheken. Man schiebt was rein und bekommt es später wieder raus.

    Wie die Datenbank wirklich funktioniert, wissen die wenigsten.

  8. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Trollversteher 06.09.17 - 09:27

    >Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur mit Topfkenntnissen?

    Es gibt eine Menge Software-Entwickler ohne DB-Kenntnisse. Wenn Du immer nur Anwendungsentwickler oder Frontend-Entwickler warst, dann rosten die DB-Kenntnisse aus der Ausbildung/dem Studium sehr schnell ein.

  9. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Trollversteher 06.09.17 - 09:29

    >Musste lachen.

    >Nein, mal ehrlich, wer als "Programmierer" keine Datenbankkentnisse hat ist einfach kein Programmierer sondern ein Lappen.

    Schwachsinn. Es sehr viele IT-Bereiche, in denen man nie direkt mit einer Datenbank in Kontakt kommt. Und wenn, dann nutzt man nur die API eines Datenbank-Layers, die jemand anderes entwickelt hat. Grob zu wissen wie eine Datenbank funktioniert und wie man einen Datenbank-Layer bedient ist etwas völlig anderes, als Datenbankmodelle designen und optimieren und komplexe Queries schreiben zu können.

    Und in der Games-Branche gibt es viele sehr talentierte und fähige Entwickler, die nie in die Nähe einer Datenbank gekommen sind.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.09.17 09:31 durch Trollversteher.

  10. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Hallonator 06.09.17 - 09:31

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur
    > mit Topfkenntnissen?

    Ich muss meiner Mutter auch immer erklären, dass mich ein Informatik-Studium nicht zum Experten für ihre Windows-, Android- und Hardwareprobleme macht...

  11. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Palerider 06.09.17 - 09:42

    Es gibt durchaus Spitzenköche, die keinen Kuchen backen können...
    Und unsere Linux-Admins müssen auch nicht wissen was ein Unique Constraint ist.

  12. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: dabbes 06.09.17 - 09:52

    So ist es, aber das Besserwisser "Wissen" hier ist wieder pures Unterhaltungsprogramm.

    Popcorn für alle.

  13. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Trollversteher 06.09.17 - 10:06

    Stimmt ;-)

  14. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: gadthrawn 06.09.17 - 10:23

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > twothe schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gibts tatsächlich.
    > >
    > > Ich hab aber auch schon Leute getroffen die mir erklärt haben sie seien
    > > Programmierer, weil sie eine html Seite halbwegs fehlerfrei mit
    > Dreamweaver
    > > gebaut haben. Stellt sich also die Frage wer da gefragt wurde.
    >
    > Musste lachen.
    >
    > Nein, mal ehrlich, wer als "Programmierer" keine Datenbankkentnisse hat ist
    > einfach kein Programmierer sondern ein Lappen.

    hm.. wir haben einige Programmierer die gar nichts mit Datenbanken zu tun haben. Gerade im embedded Bereich sind Datenbanken eher selten vertreten.
    Das sind dann eben Programmierer und keine Full-Stack-Entwickler oder Softwarearchitekten.

    An den Programmier für z.B. Gefrierschränke der eben einen Regelkreis und evtl. eine Ausgabe auf ein Display in Code fast, der auf einem winzigen Speicher mit kleiner MCU laufen muss würde ich gar nicht die Anforderung stellen, mit Datenbanken umgehen zu müssen. Solche Leute kommen auch oft aus der E-Technik, wo dann genauso oft C das höchste der Gefühle ist.

    Was aber eben nicht bedeutet, dass sie in ihrem Bereich der Programmierung schlecht sind. Sondern dass es eben ein ganz anderes Anforderungsprofil ist - eine "Software" zur Steuerung eines Airbags durch Auswertung verschiedener Beschleunigungssensoren wird eben nicht in eine DB schauen. Die Software einer Drohne zur Flugstabilisierung im Normalfall ebensowenig. Das Fitnessarmband selbst? OLED Anzeige und ein paar Sensordaten irgendwohin übertragen benötigt keine Datenbank. Der neue Herzschrittmacher?

    Es ist an so vielen Orten Software die keine DB benötigt und damit auch niemanden der in dem Bereich Kenntnisse haben muss.

    Auch bei Sachen wo es irgendwo eine DB gibt gibt es Abstufungen. Spezialisten für FrontEnds - HTML, CSS, Javascript, Datenhaltung macht dann aber das Backend. Grafikprogrammierer die ein 3D-Rendering für ein CT entwickeln? Sehr spezialisiert, aber auch die brauchen nur die Daten, nicht die Kenntnisse einer Datenbank.

  15. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: gadthrawn 06.09.17 - 10:32

    abdul el alamein schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer soll das sein? So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur
    > mit Topfkenntnissen?

    Köche sind ein gutes Beispiel.
    Du wirst gerade in kleinen Gaststätten viele finden, denen ein Sous vide Garer etwas komplett fremdes ist. Oder für die ein Salamander ein Tier ist.
    Oder Sterneköche die nichts mit einem Holzkohlegrill anfangen können.
    Oder die bestimmte Nahrungsmittel oder Zubereitungsarten gar nicht können.

    Stell dir mal einen unheimlich guten traditionellen Sushikoch vor - desen Pfanne- und Topfkenntnisse gehen gegen null, aber er kann einen Reisgarer bedienen und hat hohes Können an seinen Messern, Schleifern und bekommt Schnitttechniken hin die evtl ein Sternekoch nicht hat.
    Der Koch in der Gaststätte nebenan kennt evtl. dagegen nur seine Friteuse und bekommt damit zwischen Brathähnchen, Schnitzel und Pommes seine komplette Speisekarte hin. Der hat dann auch längst verlernt wie man eine gute Suppe kocht.

  16. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: ticaal 06.09.17 - 10:36

    non_existent schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, mal ehrlich, wer als "Programmierer" keine Datenbankkentnisse hat ist
    > einfach kein Programmierer sondern ein Lappen.

    Der Lappen bist möglicherweise du selbst, da dein Blick offenbar null über den Tellerrand geht. Mir fallen auf Anhieb viele spezialisierte Softwareentwickler ein, die keinerlei Berührungspunkte mit Datenbanken haben. Einige davon wurden schon genannt, daher spare ich mir weitere Beispiele.

  17. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Bonita.M 06.09.17 - 10:58

    > So ähnlich wie Köche ohne Pfannenkenntnisse, sondern nur mit Topfkenntnissen?

    LOL, YMMD!

  18. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Quantium40 06.09.17 - 11:20

    Hallonator schrieb:
    > Ich muss meiner Mutter auch immer erklären, dass mich ein
    > Informatik-Studium nicht zum Experten für ihre Windows-, Android- und
    > Hardwareprobleme macht...

    Und wozu hast du dann überhaupt studiert? :)

  19. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Bonita.M 06.09.17 - 11:32

    > Ich muss meiner Mutter auch immer erklären, dass mich ein
    > Informatik-Studium nicht zum Experten für ihre Windows-,
    > Android- und Hardwareprobleme macht...

    Ach, aber Linux-Probleme kannst Du dann lösen, oder wie?

  20. Re: IT-Spezialisten ohne DB-Kenntnisse?

    Autor: Hallonator 06.09.17 - 11:41

    Bonita.M schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ich muss meiner Mutter auch immer erklären, dass mich ein
    > > Informatik-Studium nicht zum Experten für ihre Windows-,
    > > Android- und Hardwareprobleme macht...
    >
    > Ach, aber Linux-Probleme kannst Du dann lösen, oder wie?

    Nein!

    Und ein SAP System warten kann ich auch nicht.

    Was mache ich nur mit meinem Leben? :D

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Universität Passau, Passau
  3. AGCO GmbH, Marktoberdorf
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom, Vodafone: Wenn LTE schneller als 5G ist
Telekom, Vodafone
Wenn LTE schneller als 5G ist

Dynamic Spectrum Sharing erlaubt 5G und LTE in alten Frequenzbereichen von 3G und DVB-T. Doch wenn man hier nur LTE einsetzen würde, wäre die Datenrate höher.
Ein Bericht von Achim Sawall

  1. Telekom Große Nachfrage nach Campusnetzen bei der Industrie
  2. Redbox Vodafone stellt komplettes 5G-Netz in einer Box vor
  3. 5G N1 Telekom erweitert massiv das 5G-Netz mit Telefónica-Spektrum

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


    IT-Fachkräftemangel: Es müssen nicht immer Informatiker sein
    IT-Fachkräftemangel
    Es müssen nicht immer Informatiker sein

    Die Corona-Pandemie scheint der Digitalisierung tatsächlich einen Schub zu geben. Aber woher sollen die dafür nötigen ITler kommen?
    Ein Interview von Peter Ilg

    1. Jobporträt IT-Produktmanager Der Alleversteher
    2. Headhunter "Wegen der Krise verlassen mehr IT-Profis ihre Komfortzone"
    3. IT-Ausbildungsberufe Endlich "supermodern"

    1. Jens Spahn: Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
      Jens Spahn
      Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

      Die Corona-Warn-App ist bislang über 14 Millionen Mal heruntergeladen worden, ungefähr 300 Warnmeldungen über mögliche Infektionen wurden ausgegeben.

    2. Bafin: Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant
      Bafin
      Stärkung der Finanzaufsicht nach Wirecard-Skandal geplant

      Der Skandal um fehlende Milliarden beim Finanzdienstleister Wirecard bringt die Finanzaufsicht in Erklärungsnot - und damit auch die Bundesregierung.

    3. Teams: Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor
      Teams
      Slack wirft Microsoft unfairen Wettbewerb vor

      Slack gehört zu den Gewinnern in der Corona-Krise, das Plus hätte aber noch höher ausfallen können: Unternehmens-Chef Stewart Butterfield wirft Microsoft Wettbewerbsverzerrung vor.


    1. 14:17

    2. 13:59

    3. 13:20

    4. 12:43

    5. 11:50

    6. 14:26

    7. 13:56

    8. 13:15