1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stiftung Warentest: Kein App Store…

*Lach* "Stiftung Warentest"

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: scrumm3r 28.07.11 - 10:50

    Die Komiker von der "Stiftung Warentest" kommen mir immer wie Alt-Überbleibsel aus den güldenen Spät-Fünfzigern vor. Als alle und jeder an allumfassendes Wachstum und die Unvoreingenommenheit und Interessenlosigkeit der gutbürgerlichen Unternehmerschaft geglaubt haben.

    In dieses Bild passt dann auch eine Image-Konstruktion wie eine "unabhängige" Stiftung Warentest, die aus purem Gutmenschentum durch das Testen der zahlreichen Güten der lustigen bunten Warenwelt zum Allgemeinwohl beiträgt.

    *lach*

  2. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: 7hyrael 28.07.11 - 10:54

    /sign!

    wer sich über qualität und preis/leistung ein bild machen will betreibt besser Recherche in foren, blogs etc... Bestes beispiel finde ich hier ist das Hifi-Forum... bessere Hilfestellung zum Thema Audio und Hifi bekommt man nirgends. Und das beste: Kostenlos!

  3. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: syntax error 28.07.11 - 11:17

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wer sich über qualität und preis/leistung ein bild machen will betreibt
    > besser Recherche in foren, blogs etc...


    Ist klar... Dass sowas nicht funktioniert sieht man ja an den Kundenkommentaren auf allen möglichen Seiten. Da wird gerne mal 1 Stern für ein Produkt vergeben, nur weil ne Kleinigkeit nicht funktioniert hat, der Käufer zu dumm oder dieses eine Exemplar defekt war. Funktioniert alles gibts dagegen immer 4 oder 5 Sterne.

    Dazu kommt dass die wenigsten zufriedenen Kunden etwas schreiben (weil sie ja zufrieden sind), dafür aber die unzufriedenen Kunden 1000x überall rumheulen und man dann von eigentlich guten Produkten den Eindruck bekommt dass das totaler Schrott ist.

    Wirklich objektive Bewertungen gibts fast nie.

  4. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: Pflechtfild 28.07.11 - 11:22

    7hyrael schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > /sign!
    >
    > wer sich über qualität und preis/leistung ein bild machen will betreibt
    > besser Recherche in foren, blogs etc... Bestes beispiel finde ich hier ist
    > das Hifi-Forum... bessere Hilfestellung zum Thema Audio und Hifi bekommt
    > man nirgends. Und das beste: Kostenlos!

    Stiftung Warentest konnte ich schon vor dreissig Jahren nicht ernst nehmen.

    So ging beispielsweise bei Fotoobjektiven mit 30% in die Bewertung die Beurteilung des Handbuchs ein! Wobei auch das allerbeste Handbuch nix aber aber garnix an einer Objektivqualität ändern kann.

    Miese Übersetzung --> massiver Einbruch in der Gesamtwertung.

    Und, Jahrzehnte später, AppStores erhalten von StWt eins auf die Nase, weil die Übersetzung ins Deutsche nicht gelungen ist...

  5. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: einglaskakao 28.07.11 - 11:28

    syntax error schrieb:
    > Wirklich objektive Bewertungen gibts fast nie.
    Das liegt aber auch an den besch.... Bewertungssystemen.

    So wäre es beiebay zum Beispiel korrekt bei normalen Kaufabläufen eine neutrale bewertung zu vergeben, a lles wie erwartet lief. Nicht schlecht, nicht besonders gut, halt wie erwartet, also "passt" = neutral.

    Fällt der Händler aber durch besondere Kulanz auf oder packt noch ein Goodie dazu, das so nicht erwartet wurde, dann kann man eine positivere Bewertung abgeben = "+".

    Versendet er hingegen entgegen den Versandvereinbarungen nur als Warensendung und nicht als Paket oder andere Dinge stimmen hinten und vorne nicht, dann sollte es auch erlaubt sein mal ein "-" zu vergeben.

    Bei den Händlern ist das Bewertungssystem mittlerweile total ins Absurde bei ebay gedreht worden. Neutrale oder engative Bewertungen sind gar nicht mehr möglich. Was soll so etwas bitte?

    Fazit
    Insgesamt halte ich ein einfacheres Bewertungssystem mit drei Stufen à la "Erwartungen erfüllt", "Erwartungen nicht erfüllt" und "Erwartungen übertroffen" für deutlich richtiger udn anschliessend eine Freitextoption, wo der Bewertende noch Details als Begründung für seine Wertung angeben kann.

  6. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: Replay 28.07.11 - 11:35

    Die Stiftung Warentest ist wirklich eine Lachnummer. Aber die größere Lachnummer finde ich das Hifi-Forum. Ich habe selten einen Haufen gesehen, der voreingenommener war. Dort wird mal gerne über Dinge hergezogen, die der jeweilige Kritiker noch nie (!) selbst in der Hand, geschweige denn gehört hat.

    Vielleicht hat es sich geändert, aber vor zwei oder drei Jahren war das zumindest so.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: Captain 28.07.11 - 12:17

    Pflechtfild schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stiftung Warentest konnte ich schon vor dreissig Jahren nicht ernst
    > nehmen.
    >
    > So ging beispielsweise bei Fotoobjektiven mit 30% in die Bewertung die
    > Beurteilung des Handbuchs ein! Wobei auch das allerbeste Handbuch nix aber
    > aber garnix an einer Objektivqualität ändern kann.
    >
    > Miese Übersetzung --> massiver Einbruch in der Gesamtwertung.
    >
    > Und, Jahrzehnte später, AppStores erhalten von StWt eins auf die Nase, weil
    > die Übersetzung ins Deutsche nicht gelungen ist...

    Scherzkeks, was nützt einem das beste Sück Technik, wenn kleine brauchbare Erklärung dabei ist. Kein Mensch ist "allwissend", auch du nicht...

  8. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: Vollstrecker 28.07.11 - 12:28

    scrumm3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In dieses Bild passt dann auch eine Image-Konstruktion wie eine
    > "unabhängige" Stiftung Warentest, die aus purem Gutmenschentum durch das
    > Testen der zahlreichen Güten der lustigen bunten Warenwelt zum
    > Allgemeinwohl beiträgt.


    Nein, die machen das um Geld mit dem Verkauf ihrer Zeitschrift zu machen. Die Unhabhängikeit nehme ich denen sogar ab, bester Beweis ist, das die Zeitschrift Werbefrei ist und auch mal abseits der Werbepropagander Produkte auf Sachen prüft, bei denen der Kunde nicht unbedingt sofort drauf achtet. Z.B. Handhabung und Alltragstauglichkeit.

  9. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: AppleCultist 28.07.11 - 12:30

    Leute die Photoobjektive kaufenm sollten wissen was sie tun und die Gesetze der Physik sind für alle gleich. Wer nicht wie er mit einem Photoobjetiv umgehen kann, sollte sich nen Taschenknippser vom Aldi kaufen.

  10. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: ralf.wenzel 28.07.11 - 12:48

    Das sehe ich komplett anders. Ich kritisiere an den Tests u. a. folgendes:

    * Es steht kein Name unter dem Artikel
    Auf Anfrage hat mir die Redaktion mitgeteilt, dass ein Artikel nicht die pers. Meinung des Autors, sondern immer die der gesamten Redaktion widerspiegelt (janee, is klar)

    * Es steht nicht dabei, WER testet
    Die testen ja nix selbst, die vergeben Testaufträge an Institute. Und ja: Die Hersteller kennen ihre Pappenheimer natürlich. Die Geheimhalterei schützt also nur die Hersteller, nicht die Kunden (die anhand einer Quellenangabe sehr wohl feststellen können, wie ein Test "gefärbt" ist)

    * Es wird (wie hier schon geschildert) völlig weltfremd getestet
    Üblicherweise ist es so, dass ein Test OK ist für jemanden der nicht die Spur einer Ahnung hat. Profis kaufen nach anderen Kriterien. Einen Mac abzuwerten, weil er nicht Windows-kompatibel ist (gabs mal beim iBook) ist Schwachsinn, es gab eben nicht wenige Leute, die das als Vorteil empfanden und darum einen Apple gekauft haben.

  11. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: y.m.m.d. 28.07.11 - 17:02

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Stiftung Warentest ist wirklich eine Lachnummer. Aber die größere
    > Lachnummer finde ich das Hifi-Forum. Ich habe selten einen Haufen gesehen,
    > der voreingenommener war. Dort wird mal gerne über Dinge hergezogen, die
    > der jeweilige Kritiker noch nie (!) selbst in der Hand, geschweige denn
    > gehört hat.
    >
    > Vielleicht hat es sich geändert, aber vor zwei oder drei Jahren war das
    > zumindest so.

    Hört sich an wie die BPjM... Zeichentrick? *ab 6 stempel*
    Rotes Blut (und kein Zeichentrick)? *ab 18 stempel*

  12. Re: *Lach* "Stiftung Warentest"

    Autor: Anonymer Nutzer 29.07.11 - 14:25

    scrumm3r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Komiker von der "Stiftung Warentest" kommen mir immer wie
    > Alt-Überbleibsel aus den güldenen Spät-Fünfzigern vor. Als alle und jeder
    > an allumfassendes Wachstum und die Unvoreingenommenheit und
    > Interessenlosigkeit der gutbürgerlichen Unternehmerschaft geglaubt haben.
    >
    > In dieses Bild passt dann auch eine Image-Konstruktion wie eine
    > "unabhängige" Stiftung Warentest, die aus purem Gutmenschentum durch das
    > Testen der zahlreichen Güten der lustigen bunten Warenwelt zum
    > Allgemeinwohl beiträgt.
    >
    > *lach*
    Und, haben sie jetzt Unrecht? Die Stores sind doch echt noch ziemlich mies gemacht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Düsseldorf, Mülheim an der Ruhr, Dortmund, Duisburg
  3. MorphoSys AG, Planegg
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Düsseldorf, Dortmund, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 444,99€
  2. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  3. 159,90€ inkl. Versand mit Gutschein: ASUS-VKFREI (Vergleichspreis 196,41€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Legend of Zelda: Das Vorbild für alle Action-Adventures
The Legend of Zelda
Das Vorbild für alle Action-Adventures

The Legend of Zelda von 1986 hat das Genre geprägt. Wir haben den 8-Bit-Klassiker erneut gespielt - und waren hin- und hergerissen.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
    Videokonferenzen
    Bessere Webcams, bitte!

    Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
    Ein IMHO von Martin Wolf

    1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

    XPS 13 (9310) im Test: Dells Ultrabook ist besser denn je
    XPS 13 (9310) im Test
    Dells Ultrabook ist besser denn je

    Wir dachten ja, bis auf den Tiger-Lake-Chip habe Dell am XPS 13 nichts geändert. Doch es gibt einige willkommene Änderungen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Dell-Ultrabook XPS 13 mit weniger vertikalen Pixeln
    2. Notebooks Dells XPS 13 mit Intels Tiger Lake kommt
    3. XPS 13 (9300) im Test Dells i-Tüpfelchen