1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Störerhaftung: Auch private Hotspots…

Überbezahlte Schlamperei

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Überbezahlte Schlamperei

    Autor: elgooG 15.04.15 - 07:35

    Dieser Entwurf zeigt doch, dass die "Macher" dieser neuen Änderungen bei der Störerhaftung absolut gar nichts von der Materie verstanden haben, oder nichts verstehen wollen. Schüler und Arbeitnehmer werden für weniger von der Gesellschaft fallen gelassen. Politikern bläst man noch mehr Geld in den Hintern als sie sich ohnehin schon ergaunern.

    Manchmal stellen die sich so dumm an in dem was sie machen, dass ich nur noch kotzen könnte. Ich kann nur hoffen, dass hier einfach wieder nur ein paar Leute von der Content-Mafia geschmiert wurden, denn selbst solche Verbrechen gegen die Bevölkerung würden zumindest noch etwas Hoffnung aufkommen lassen, dass sie zumindest irgend etwas noch hinbekommen und nicht jedes einzelne Thema in diese Richtung völlig vermasseln.

    >"Eine Privatperson, die wiederkehrend und dauerhaft ihr WLAN für Dritte öffnet, kann insofern grundsätzlich 'geschäftsmäßiger' Diensteanbieter sein", teilte das Bundeswirtschaftsministerium
    ...und das ist völlig ok? Rechtsunsicherheit pur, aber was soll's?

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.15 07:37 durch elgooG.

  2. Re: Überbezahlte Schlamperei

    Autor: JTR 15.04.15 - 09:52

    Deutschland, Entwicklungsland in der IT. Aber he, bei euch ist ja das ganze Internet "Neuland" ;) Kann die Schweiz Entwicklungshilfe leisten?

  3. Re: Überbezahlte Schlamperei

    Autor: Niaxa 15.04.15 - 10:27

    Hohoho. Warum sollte IT Enwicklung so viel mit offenen WLANs zu tun haben?

  4. Re: Überbezahlte Schlamperei

    Autor: acuntex 15.04.15 - 11:16

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hohoho. Warum sollte IT Enwicklung so viel mit offenen WLANs zu tun haben?


    Ich glaube nicht, dass er IT Entwicklung meinte, sondern dass Deutschland auf dem Niveau eines Entwicklungslandes ist im Bezug auf IT.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, Raum Gießen, Wetzlar, Limburg, Frankfurt
  2. über experteer GmbH, Berlin
  3. DENIC eG, Frankfurt am Main
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Halloween Limited Edition für 38,98€, Full Metal Jacket für 22,89€, Der Unsichtbare...
  2. 299€ (Bestpreis!)
  3. 1.999,14€ (inkl. 16% Direktabzug - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar