Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stratolaunch: Größtes Flugzeug der…

Ballon

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ballon

    Autor: teenriot* 14.04.19 - 18:02

    Wäre es theoretisch möglich, Raketen mit Ballons in die hohe Atmosphäre zu transportieren und dann da starten zu lasse? Wenn es prinzipiell geht, kommt man wohl noch höher als mit Flugzeugen. Wie groß wäre so ein Ballon wohl? Wie kriegt man den wieder zu Erde und zwar nicht irgendwo?

  2. Re: Ballon

    Autor: justanotherhusky 14.04.19 - 18:30

    Selbst wenn du das Gewicht irgendwie sinnvoll da hoch bekommst hat deine Rakete durch die fehlende Geschwindigkeit eine aerodynamische Stabilität wie eine besoffene Ente mit gebrochenen Flügeln.. Da dann einen kontrollierten Start hinzubekommen wird wohl nicht gehen.

  3. Re: Ballon

    Autor: 486dx4-160 14.04.19 - 18:38

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wäre es theoretisch möglich, Raketen mit Ballons in die hohe Atmosphäre zu
    > transportieren und dann da starten zu lasse? Wenn es prinzipiell geht,
    > kommt man wohl noch höher als mit Flugzeugen. Wie groß wäre so ein Ballon
    > wohl? Wie kriegt man den wieder zu Erde und zwar nicht irgendwo?

    Wenn es ein Heißluftballon sein soll (der käme wohl am leichtesten wieder zur Erde):
    Pro kg Nutzlast etwa 3m^3 Luft.
    Bei 250t also 750 000m^3. 90x90x90m.

  4. Re: Ballon

    Autor: Kay_Ahnung 14.04.19 - 19:04

    Es gibt sogar eine Firma die daran Arbeitet :D
    http://www.zero2infinity.space/

  5. Re: Ballon

    Autor: teenriot* 14.04.19 - 21:30

    Aber je nach Höhe die man erreichen will doch wesentlich mehr aufgrund der des geringeren Atmosphärendichte oder?

  6. Re: Ballon

    Autor: r3bel 15.04.19 - 00:06

    Vermutlich schon, nur bringt nach oben fliegen halt leider rein gar nichts. Die Rakete müsste immer noch die komplette d(v) aufbauen um im Orbit zu bleiben, lediglich der Luftwiderstand wäre geringer.

  7. Re: Ballon

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 01:05

    Naja, die paar hundert Stundenkilometer beim Flugzeug bringens nun auch nicht. Entscheidend ist doch, dass eine Rakete in dünnerer Atmosphäre effizienter ist. Ich tippe einfach mal ins blaue hinein, das bei 3 stufigen Raketen eine Stufe dafür drauf geht in die Region zu gelangen in die ein Ballon kommt.

  8. Re: Ballon

    Autor: hhf1 15.04.19 - 04:33

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die paar hundert Stundenkilometer beim Flugzeug bringens nun auch
    > nicht. Entscheidend ist doch, dass eine Rakete in dünnerer Atmosphäre
    > effizienter ist. Ich tippe einfach mal ins blaue hinein, das bei 3 stufigen
    > Raketen eine Stufe dafür drauf geht in die Region zu gelangen in die ein
    > Ballon kommt.
    Allein das wäre ein schlagkräftiges Argument für einen Ballon.

  9. Re: Ballon

    Autor: 486dx4-160 15.04.19 - 09:01

    Sehr interessant! Danke!

  10. Re: Ballon

    Autor: justanotherhusky 15.04.19 - 10:37

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Entscheidend ist doch, dass eine Rakete in dünnerer Atmosphäre
    > effizienter ist.

    Nicht ganz richtig. Das Problem bei konventionellen Raktenantrieben ist, dass sie nur bei einem gewissen Atmosphären Druck effizient funktionieren. Das kann man beeinflussen indem man die Geometrie des Triebwerks verändert. Da das aber im Flug nur bedingt funktioniert gibt's eben mehrere Stufen. Eine die am Boden sehr effizient ist, eine in höherer Atmosphäre und so weiter. Gibt auch einen Antrieb der bei jedem Luftdruck sehr effizient läuft, da die Strahlgeometrie über den Brennstoffdruck moduliert wird, aber der wird aktuell nirgends eingesetzt AFAIK. https://de.m.wikipedia.org/wiki/Aerospike

  11. Re: Ballon

    Autor: justanotherhusky 15.04.19 - 10:51

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, die paar hundert Stundenkilometer beim Flugzeug bringens nun auch
    > nicht. Entscheidend ist doch, dass eine Rakete in dünnerer Atmosphäre
    > effizienter ist. Ich tippe einfach mal ins blaue hinein, das bei 3 stufigen
    > Raketen eine Stufe dafür drauf geht in die Region zu gelangen in die ein
    > Ballon kommt.


    Ich stells mir immer noch schwierig vor eine 250t Rakete aus der Luft zu starten und auf einen kontrollierten Kurs zu bringen während sie irgendwie pendelnd an einem sich ebenfalls bewegenden Ballon hängt. Aber die Raketentechniker hier im Forum werden da sicher eine Lösung parat haben..

  12. Re: Ballon

    Autor: dbettac 15.04.19 - 14:08

    Was aber nichts daran ändert, dass der Ballon potentiell eine Raketenstufe ersetzen könnte. Oder?

  13. Re: Ballon

    Autor: dbettac 15.04.19 - 14:09

    Ich stelle es mir schwierig vor, eine Raketenstufe auf einer im Wasser schwimmenden Plattform landen zu lassen. Aber die Raketentechniker haben auch das gelöst. Ok, nicht die aus dem Forum hier...

  14. Re: Ballon

    Autor: justanotherhusky 15.04.19 - 14:12

    dbettac schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was aber nichts daran ändert, dass der Ballon potentiell eine Raketenstufe
    > ersetzen könnte. Oder?


    Die Frage des TE war ob man die Rakete mit Ballon steigen lassen kann und von dort dann starten.

    Ich denke steigen: ja,
    Starten: nein

    Eine Railgun könnte potentiell auch mehrere Raketenstufen ersetzen, durchführbar wird das ganze aber wohl nicht sein.

    Edit: ist ja nur meine subjektive Meinung, ich sage ja nicht dass alles Gold ist was ich postuliere ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.19 14:13 durch justanotherhusky.

  15. Re: Ballon

    Autor: tpk 15.04.19 - 18:14

    Hm, Rakete senkrecht ausgerichtet nach unten plumpsen lassen -> der Ballon macht einen ordentlichen Satz nach oben -> Triebwerk zünden und ab geht's, am Ballon vorbei. Ist das nicht ne ähnliche Herausforderung wie Musks Rakete auf dem Boden zu landen?

  16. Re: Ballon

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 19:52

    Ich hätte mir eher einen waagerechten Start, also der Raketenlänge nach parallel zur Erdoberfläche vorgestellt.

  17. Re: Ballon

    Autor: tpk 15.04.19 - 20:16

    Das Bild hatte ich auch erst im Kopf. Aber die Rakete muss ja erst Mal noch nach oben, oder? Und senkrecht, könnte ich mir vorstellen, lässt sie sich leichter stabilisieren.

  18. Re: Ballon

    Autor: teenriot* 15.04.19 - 21:15

    Einigen wir uns auf einen schrägen Start :)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. Gesellschaft für Anlagen- und Reaktorsicherheit (GRS) gGmbH, Köln
  3. DAN Produkte GmbH, Raum Schleswig-Holstein, Niedersachen, Hamburg, Bremen (Home-Office)
  4. Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Plantronics RIG 800HS PS4/PC für 87€ und Indiana Jones - The Complete Adventures Blu-ray...
  2. (heute u. a. PlayStation Plus 12 Monate Download Code für 44,99€, FIFA 19 Ultimate Team Points...
  3. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  4. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
Linux
Wer sind die Debian-Bewerber?

Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
Von Fabian A. Scherschel

  1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
  2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
  3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

  1. Google Earth: Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren
    Google Earth
    Virtuell durch die US-Nationalparks spazieren

    Zur Nationalpark-Gedenkwoche in den USA ermöglicht es Google, über Google Earth 31 der 59 Parks kennenzulernen. Über kleine Touren lassen sich die Weite des Grand Canyon, die Hoodoos des Bryce Canyon oder die Bäume des Redwood-Nationalparks anschauen.

  2. Patentstreit: Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm
    Patentstreit
    Apple zahlt wohl bis zu 6 Milliarden US-Dollar an Qualcomm

    Die Streitigkeiten zwischen Apple und Qualcomm sind beendet, über die Höhe der vereinbarten Zahlungen herrscht allerdings Schweigen. Ein Analyst geht davon aus, dass Apple fünf bis sechs Milliarden US-Dollar zahlt. Dazu kommen noch bis zu neun US-Dollar Lizenzgebühren pro iPhone.

  3. Elektronikhändler: Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen
    Elektronikhändler
    Media Saturn soll vor drastischem Stellenabbau stehen

    Bei Media Markt und Saturn stehen offenbar starke Einschnitte bevor: Wie Insider berichten, sollen Hunderte Stellen abgebaut werden. Besonders betroffen soll die Verwaltung der Kette in Ingolstadt sein.


  1. 16:00

  2. 15:18

  3. 13:42

  4. 15:00

  5. 14:30

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 13:00