1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Amazon Video soll…

alles schwarz per Kodi zu bekommen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Kunze 27.11.15 - 14:46

    ..AMC HD, CBS und co. Also von daher....;)

  2. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.11.15 - 14:51

    Geil? Wirklich? Alles Schwarz? Ja toll das ist ja ein super Angebot!

  3. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: StefanGrossmann 27.11.15 - 15:12

    Wieso ist das ein Kodi Vorteil?
    Kodi ist ein universeller Medienabspieler und die illegalen Quellen die Du ansprichst kann man auch mit einen Browser abspielen.
    Genau so eine Aussage führte zum Ausperren von Kodi aus dem Amazon Appstore ...
    Ich nutze mein Kodi für legale Medien. DVD's und Blurays und ältere Filme.

  4. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: oldathen 27.11.15 - 15:26

    und? Alles legal für Betrag xyz zu bekommen. Und das Damokles Schwert "finanzieller Ruin" schwebt auch nicht über einem. Oder kommt wieder das totschlagsargument das die eh genug Geld verdienen (ja wie denn wohl?) und das kostenlos sein müsste? Oder wieder das "Ich will nur OV Titel"? Welche Ausrede gibt es diesmal?

  5. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Érdna Ldierk 27.11.15 - 16:29

    Ich bin im Gegensatz zum TE bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen. Aber nicht, wenn das über Kodi oder sonstwas verfügbar ist, das nicht auf meinem Smart-TV läuft. In meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung von Amazon.

  6. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: TheUnichi 27.11.15 - 17:24

    Kunze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..AMC HD, CBS und co. Also von daher....;)

    Du bist ja echt ein geiler Typ!

    Und andere zahlen für die Services, damit du es rippen kannst.
    Denn würden die anderen auch nicht zahlen, wie du, gäbe es denn Service nicht.

    Damit sollte man sich nicht brüsten, das ist absolut armselig und zeugt nicht gerade von geistiger oder moralischer Stärke.

  7. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Gormenghast 27.11.15 - 17:27

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin im Gegensatz zum TE bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen.
    > Aber nicht, wenn das über Kodi oder sonstwas verfügbar ist, das nicht auf
    > meinem Smart-TV läuft. In meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung
    > von Amazon.

    Ich bin im Gegensatz zum TE bereit, einen angemessenen Preis zu bezahlen.
    Aber nicht, wenn das nur über einen Smart-TV verfügbar ist und das nicht auf
    KODI läuft. In meinen Augen ein Schritt in die richtige Richtung
    von Amazon.

    Jetzt die ernst gemeinte Frage: was wilst Du mit diesem (tut mir leid, dies so drastisch formulieren zu müssen) Smart-TV-Schrott?
    Diese Teile sind dermaßen schlecht, dass man die Smart-Funktionen direkt nach dem Einschalten der Glotze deaktivieren sollte. Und ans Netz dürfen diese Schnüffelboxen eh nicht angeschlossen werden, da sie sämtliche Daten (früher sogar unververschlüsselt) an irgendwelche dubiosen ausländischen Sender übertragen.

  8. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Kunze 27.11.15 - 19:17

    s´richtig. Du scheinst ja schonmal gaaanz viel Ahnung zu haben. Ich rippe nicht, ich konsumiere. Seid wann ist denn Streaming aus Grauzonen problematisch? Ich stells doch nicht online!?!!!!

    Per Kodi ist es halt entspannt, easy und schnell verfügbar. Ich will nicht bei dröllfzich Anbietern Kohle zahlen, wenn es auch so geht. Amazon Prime reicht. Für Netflix und co. muss das BS-Addon herhalten.

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kunze schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ..AMC HD, CBS und co. Also von daher....;)
    >
    > Du bist ja echt ein geiler Typ!
    >
    > Und andere zahlen für die Services, damit du es rippen kannst.
    > Denn würden die anderen auch nicht zahlen, wie du, gäbe es denn Service
    > nicht.
    >
    > Damit sollte man sich nicht brüsten, das ist absolut armselig und zeugt
    > nicht gerade von geistiger oder moralischer Stärke.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.15 19:20 durch Kunze.

  9. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Érdna Ldierk 27.11.15 - 20:08

    Gormenghast schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jetzt die ernst gemeinte Frage: was wilst Du mit diesem (tut mir leid, dies
    > so drastisch formulieren zu müssen) Smart-TV-Schrott?
    > Diese Teile sind dermaßen schlecht, dass man die Smart-Funktionen direkt
    > nach dem Einschalten der Glotze deaktivieren sollte. Und ans Netz dürfen
    > diese Schnüffelboxen eh nicht angeschlossen werden, da sie sämtliche Daten
    > (früher sogar unververschlüsselt) an irgendwelche dubiosen ausländischen
    > Sender übertragen.

    Ganz einfach: Smart-TV an, App gestartet, fertig. Kein HTPC o.ä. im Wohnzimmer, der zusätzlichen Strom braucht, abgestaubt werden muss, keine Not irgendwas groß stundenlang einrichten zu müssen, regelmässig updaten zu müssen, etc.

    Datenübertragung nach sonstwo kann man zur Not im Router blocken - wobei ich allerdings auch zugeben muss, dass mir das egal ist. Ich nutze kein HBB oder sonstwas, habe noch nichtmal irgendeinen der verbauten DVB-X Receiver in Benutzung. Von mir gibts nicht mehr Daten für irgendwen, als der Streaming-Anbieter erhält. Mein TV hat keine Kamera, meine Fernbedienung kein Micro; mein TV kann also nahezu nix ausspionieren. ********

    Wenn Ihr TV schlecht ist (Definition von schlecht wäre in dem Zusammenhang interessant), sollten Sie ggf. überlegen, bei der nächsten Anschaffung etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.15 12:16 durch ap (Golem.de).

  10. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Gormenghast 27.11.15 - 20:58

    Érdna Ldierk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gormenghast schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Jetzt die ernst gemeinte Frage: was wilst Du mit diesem (tut mir leid,
    > dies
    > > so drastisch formulieren zu müssen) Smart-TV-Schrott?
    > > Diese Teile sind dermaßen schlecht, dass man die Smart-Funktionen direkt
    > > nach dem Einschalten der Glotze deaktivieren sollte. Und ans Netz dürfen
    > > diese Schnüffelboxen eh nicht angeschlossen werden, da sie sämtliche
    > Daten
    > > (früher sogar unververschlüsselt) an irgendwelche dubiosen ausländischen
    > > Sender übertragen.
    >
    > Ganz einfach: Smart-TV an, App gestartet, fertig. Kein HTPC o.ä. im
    > Wohnzimmer, der zusätzlichen Strom braucht, abgestaubt werden muss, keine
    > Not irgendwas groß stundenlang einrichten zu müssen, regelmässig updaten zu
    > müssen, etc.

    Schon länger keinen Blick mehr auf KODI und die einsetzbare HW geworfen, oder?

    > Datenübertragung nach sonstwo kann man zur Not im Router blocken - wobei
    > ich allerdings auch zugeben muss, dass mir das egal ist. Ich nutze kein HBB
    > oder sonstwas, habe noch nichtmal irgendeinen der verbauten DVB-X Receiver
    > in Benutzung. Von mir gibts nicht mehr Daten für irgendwen, als der
    > Streaming-Anbieter erhält. Mein TV hat keine Kamera, meine Fernbedienung
    > kein Micro; mein TV kann also nahezu nix ausspionieren. *****

    Da es Dir egal ist, privates in die Welt zu pusten, wäre ich über einige Daten hier im Forum sehr erfreut. Fangen wir mal mit Namen und Anschrift an. Weiteres kann dann ja bei Bedarf folgen.

    > Wenn Ihr TV schlecht ist (Definition von schlecht wäre in dem Zusammenhang
    > interessant), sollten Sie ggf. überlegen, bei der nächsten Anschaffung
    > etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen.

    LG und Samsung besetzen knapp 90% des Marktes. Von daher kann ich davon ausgehen, dass auch bei Dir dieser UX-Schrott auf unterdimensionierter HW herumdümpelt (insbesondere da die anderen Hersteller noch schlechter abschneiden).

    Aber wenn Deine Ansprüche dermaßen gering sind, will ich nicht weiter debattieren. Hätte keinen Sinn, da wir von völlig unterschiedlichen Ansprüchen an die Sache herangehen. In meinen Augen sind nicht einmal die Apps der Streaming-Anbieter nutzbar, weil zu umständlich und fummelig. Und eine Fernbedienung mit mehr als einem Dutzend Tasten ist meiner Meinung nach eine Katastrophe.

    Auch hege ich keine Bekehrungswünsche und kann durchaus akzeptieren, dass andere Menschen ein für mich ungewöhnliches Nutzerverhalten zu haben scheinen. Von daher viel Spaß beim Streamen mit LG oder Samsung ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.15 12:19 durch ap (Golem.de).

  11. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: most 28.11.15 - 11:01

    Ich finde das toll was Du machst. Die Welt wäre änders, wenn es mehr Typen von Deiner Sorte gäbe.

  12. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: Anonymer Nutzer 28.11.15 - 11:47

    Seine Aussage bleibt aber wahr. Ersetz einfach rippen durch konsumieren.

    Du kannst so stolz auf dein illegales konsumieren ueber Kodi sein wie du willst, dann red dich aber nicht raus, und nimm das nicht als Argument warum dir News zu solchen Themen die dir es irgendwann ermoeglichen es legal zu konsumieren, egal sind.

    Netflix, Amazon und co sind schon krass viel besser als das was wir noch vor einem Jahr hatten. Amazon Fire TV + Netflix laeuft einfach. Ja es fehlt noch zeug wie z.B. dasa Amazon jetzt erst / teilweise es schaft nicht mehr 2 Versionen online zu haben (eine mit und eine ohne OV anhang) sondern Tonspuren.

    Auch Netflix kontent da fehlt noch was aber das kommt alles. Jeder der jetzt zahlt, jeder der vielleicht das ein odere andere Abo ungenutzt weiterlaufen laest, traegt dazu bei dass das immer geiler, umfangreicher und besser wird.

    Du hingegen nicht.

  13. Re: alles schwarz per Kodi zu bekommen...

    Autor: TheUnichi 30.11.15 - 15:33

    Kunze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > s´richtig. Du scheinst ja schonmal gaaanz viel Ahnung zu haben. Ich
    > rippe nicht, ich konsumiere. Seid wann ist denn Streaming aus Grauzonen
    > problematisch? Ich stells doch nicht online!?!!!!
    >
    > Per Kodi ist es halt entspannt, easy und schnell verfügbar. Ich will nicht
    > bei dröllfzich Anbietern Kohle zahlen, wenn es auch so geht. Amazon Prime
    > reicht. Für Netflix und co. muss das BS-Addon herhalten.

    Und noch mal, für dich, damit auch du es vielleicht verstehst:

    Würde das jeder tun, gäbe es keine Serien und keine Filme!
    Ist dir das eigentlich klar?

    Das ist in etwa so bescheuert wie zu sagen "Ich muss nicht arbeiten gehen, alle anderen gehen doch schon arbeiten".

    Wüsste desweiteren nicht, was das mit "Ahnung" auch nur im entferntesten Sinne zu tun hat.

    Was du tust ist einfach asozial.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kreis Segeberg, Kreis Segeberg
  2. QUNDIS GmbH, Erfurt
  3. Freie und Hansestadt Hamburg, Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Bad Waldsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Petition eingereicht: Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft
    Petition eingereicht
    Unerwartete Beschleunigung bei Teslas wird geprüft

    Gibt es bei Tesla-Modellen technische Probleme, die zum unbeabsichtigen Beschleunigen der Elektroautos führen? Die US-Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA will sich zahlreiche gemeldete Vorfälle nun genauer anschauen und über eine offizielle Untersuchung entscheiden.

  2. Elektroauto: Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro
    Elektroauto
    Sono Motors erreicht Crowdfunding-Ziel von 50 Millionen Euro

    Am Samstagabend ist das Ziel der Crowdfunding-Kampagne für das Elektroauto Sion von Sono Motors erreicht worden: 50 Millionen Euro wurden zugesagt. Nun kommt es auf die Zahlungsmoral der Unterstützer an.

  3. Beschlagnahmt: Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an
    Beschlagnahmt
    Webseite bietet 12 Milliarden Zugangsdaten an

    Betreiber verhaftet, Domain und Server beschlagnahmt: Die Webseite Weleakinfo.com hat im großen Stil mit Zugangsdaten gehandelt, die aus mehr als 10.000 Datenlecks gestammt haben sollen.


  1. 12:52

  2. 21:04

  3. 15:08

  4. 13:26

  5. 13:16

  6. 19:02

  7. 18:14

  8. 17:49