Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Apple will TV-Abodienst…

Kostenlos ist wohl eine Frage der Definition...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlos ist wohl eine Frage der Definition...

    Autor: 0xDEADC0DE 24.10.18 - 10:10

    "Für Besitzer von Apple-Geräten sollen die von Apple produzierten Programme kostenlos sein, zudem gibt es die Möglichkeit, TV-Angebote zu abonnieren."

    "Da die Apple-Inhalte kostenlos sind, könnte ein Abomodell für die TV-Angebote preislich auf dem Niveau von Amazons und Netflix' Service liegen - was für manchen Nutzer interessant sein dürfte."

    Amazon verlangt, aktuell, noch relativ geringe Preise. Netflix ist mehr oder weniger (noch) bezahlbar. Wenn Apple das (für die Apple-Kunden) kostenlos zur Verfügung stellt, die Benutzer aber sowieso schon konventionelles Fernsehen haben, werden sie den Inhalt nicht an den Mann bringen.

    Und ohne Apple-Gerät (zählt ein iPod Nano? Wohl kaum...) wird das wohl nur funktionieren, wenn Apple Content produziert, der sich von der Konkurrenz abhebt, quantitativ, wie qualitativ. Denn wer aboniert schon etwas, nur wegen einem Film bzw einer Serie, und wahrscheinlich mit langer Laufzeit... ich glaube nicht, dass sie das Model von Netflix übernehmen werden.

    Mehr als Amazon, Netflix und Rundfunkgebühren ist bei mir aktuell nicht drin, nicht weil ich nicht könnte, sondern weil ich nicht möchte.

  2. Re: Kostenlos ist wohl eine Frage der Definition...

    Autor: nightmar17 24.10.18 - 10:12

    Wenn die eine Mindestlaufzeit haben werden, wird das sicherlich floppen.
    Monatlich kündbar müsste das schon sein. Von Apple erwarte ich aber auch keine guten Serien.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. schröter managed services GmbH, Krefeld
  2. BG-Phoenics GmbH, München
  3. GoDaddy, Ismaning
  4. DKV MOBILITY SERVICES Business Center, Ratingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 194,90€
  2. 199€ + Versand
  3. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

  1. Microsoft: Absatz von Windows erholt sich
    Microsoft
    Absatz von Windows erholt sich

    Microsoft kann erneut Gewinn und Umsatz durch sein Cloud-Geschäft verbessern. Auch der Windows-Umsatz geht wieder nach oben.

  2. FTC: Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit
    FTC
    Facebook stellt 3 Milliarden für erwartete Geldbuße bereit

    Facebook erwartet eine erhebliche Strafe von der Wettbewerbs- und Verbraucherschutzbehörde FTC. Derweil wachsen die Gewinne weiter massiv.

  3. TAL-Preis: Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser
    TAL-Preis
    Bundesnetzagentur will teures Kupfer für Glasfaser

    Der Vorschlag der Stadtnetzbetreiber, die realen Kosten der Deutschen Telekom für ihr Kupfernetz als Preis für die letzte Meile zugrunde zu legen, soll nicht gut für die Glasfaser sein. Das meint zumindest die Bundesnetzagentur.


  1. 23:15

  2. 22:30

  3. 18:55

  4. 18:16

  5. 16:52

  6. 16:15

  7. 15:58

  8. 15:44