1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Bundestag gibt Gema und VG…

CDU: Wir ignorieren den EUGH

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. CDU: Wir ignorieren den EUGH

    Autor: Sharra 29.04.16 - 11:04

    Das Gericht sagt: Urheber ist der Urheber, und Urheberrechte können nur durch diesen monetarisiert werden, nicht durch den Verlag, der keine Urheberrechte hat.
    CDU: Uns egal. (man stelle sich hier vor, wie diverse CDU-ler mit dem Fuß aufstampfen und die Arme verschränken).

    Statt den Verlagen jetzt die Möglichkeit zu geben, sich in der Realität zurecht zu finden, und andere Lösungen zu finden, will die CDU lieber ein illegales System beibehalten.

  2. Re: CDU: Wir ignorieren den EUGH

    Autor: Anonymer Nutzer 29.04.16 - 11:04

    Es nur einer Partei anzulasten wäre falsch.

    Aber monetarisieren kann auch eine dritte Partei wenn ich als Urheber das gestatte. Das Gesetz sagt ja nur, dass die Erlöse zuerst dem Urheber zustehen (und dieser müsste dann den Vermarkter bezahlen) statt (wie bisher) anders herum.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.16 11:06 durch srother.

  3. Re: CDU: Wir ignorieren den EUGH

    Autor: Sharra 29.04.16 - 11:18

    srother schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es nur einer Partei anzulasten wäre falsch.
    >
    > Aber monetarisieren kann auch eine dritte Partei wenn ich als Urheber das
    > gestatte. Das Gesetz sagt ja nur, dass die Erlöse zuerst dem Urheber
    > zustehen (und dieser müsste dann den Vermarkter bezahlen) statt (wie
    > bisher) anders herum.

    Eben das meine ich. Es gibt genügend Möglichkeiten für die Verlage. Und sehr viele waren schon eine halbe Stunde nach der Urteilsverkündung breitgetreten worden. Aber die CDU möchte ja scheinbar keine Änderungen. Und nein, das ist nicht alleine die CDU, aber der Anteil der altbackenden Dösbattel, die panische Angst vor allem haben, was gestern nicht so war, scheint dort massiv zu sein.

  4. Re: CDU: Wir ignorieren den EUGH

    Autor: theonlyone 29.04.16 - 12:33

    Sharra schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > srother schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es nur einer Partei anzulasten wäre falsch.
    > >
    > > Aber monetarisieren kann auch eine dritte Partei wenn ich als Urheber
    > das
    > > gestatte. Das Gesetz sagt ja nur, dass die Erlöse zuerst dem Urheber
    > > zustehen (und dieser müsste dann den Vermarkter bezahlen) statt (wie
    > > bisher) anders herum.
    >
    > Eben das meine ich. Es gibt genügend Möglichkeiten für die Verlage. Und
    > sehr viele waren schon eine halbe Stunde nach der Urteilsverkündung
    > breitgetreten worden. Aber die CDU möchte ja scheinbar keine Änderungen.
    > Und nein, das ist nicht alleine die CDU, aber der Anteil der altbackenden
    > Dösbattel, die panische Angst vor allem haben, was gestern nicht so war,
    > scheint dort massiv zu sein.

    CDU steht nunmal für "Wir ändern garnichts, alles bliebt wie es ist".

    Und genau die Politik machen sie auch.

    Im zweifel hat man einfach garnichts gemacht und es läuft gut, dann kann man sich auf die Schulter klopfen das man nichts versaubeutelt hat.

    Würde man dann doch mal was durchdrücken, muss man schnell irgendeinen Schuldigen finden warum das unbedingt gemacht werden musste, den im zweifel war das ja "nie" die Absicht.

  5. Re: CDU: Wir ignorieren den EUGH

    Autor: Moe479 29.04.16 - 20:06

    +1, ich wollte gerade schreiben, warum man macht riskieren sollte die man schon längst hat, aber das trifft es ebenso gut auf den faulen kopf des stinkenden fisches ... ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MVZ Labor Main-Taunus, Hofheim
  2. Luft- und Thermotechnik Bayreuth GmbH, Goldkronach
  3. WEINMANN Emergency Medical Technology GmbH & Co. KG, Hamburg
  4. Marc Cain GmbH, Bodelshausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  2. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  3. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  4. 304€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
    CalyxOS im Test
    Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

    Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11