Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Magine TV will mit weniger…

Zahle 99 Cent..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zahle 99 Cent..

    Autor: dschu 03.06.15 - 17:50

    ...und manchmal ärgere ich mich so, dass selbst dieser Spottpreis zu teuer wirkt.
    Das Setup: iPad mit MagineTV streamt an AppleTV
    Die App hat damit tierisch Probleme. Keine Ahnung wie man die API so schlimm verbauen kann, aber sobald der Sender einmal gewählt wurde darf man die App nicht mehr benutzen. Andernfalls schießt diese sich einfach ab. Buffer Overflow. m(

    Dazu kommt, dass die Sender kein durchgehender Stream sind, sondern kleine Videoschnipsel mit Unterbrechung. Nun sind diese nie passgenau geschnitten (wie auch...), sodass man gerne mal den Schluss einer Folge abgeschnitten bekommt.

    Der einzige Grund, weshalb ich nicht kündige ist neben dem Preis von 99 Cent (War ein Angebot weil ich sehr früh einen Account hatte) der schlechte DVB-T empfang hier.

    Wie sind die Erfahrungen bei Android?

  2. Re: Zahle 99 Cent..

    Autor: helduel 03.06.15 - 18:40

    Nutze derzeit das gleiche Angebot. Und habe auch mit Android und Chromecast ähnliche Probleme. Wenn das Jahr mit den 99 Cent pro Monat vorbei ist und ich den regulären Preis zahlen soll, dann war es das wahrscheinlich auch für mich. Irgendwie klappt das mit dem Chromecast nicht immer auf Anhieb - und das nervt, wenn man erst mit der App rumhampeln muss, damit das funktioniert - mit Netflix und Co. habe ich diesbezüglich keine Probleme. Senderwechsel ist aber ähnlich nervig.

    Der Schluss einer Sendung wird bei mir nie abgeschnitten. Es gibt zwar kurz eine Pause und es wird sozusagen die nächste Sendung "geladen", aber die geht nahtlos mit der vorigen Sendung weiter. Also, nichts wird abgeschnitten; man hat nur eine unschöne Pause von ein paar Sekunden.

  3. Re: Zahle 99 Cent..

    Autor: xardas008 03.06.15 - 20:03

    Beim Apple TV habe ich generell ständig meine Probleme wenn ich AirPlay nutze, egal ob vom IPhone oder IPad, weshalb die Box nur noch nutzlos in der Ecke rumliegt da außer AirPlay das Teil höchstens für die NBA zu gebrauchen ist.

    Ansonsten klappt Magine TV via Chromecast oder Amazon Fire TV (nativ installiert vom Tablet aus, braucht zwar ne extra App für die Bedienung, dafür läuft es 1a).

    Ob ich nach Ablauf des Jahres da bleibe ist aktuell sehr wahrscheinlich da ich weder Kabelempfang habe noch ne Schüssel (die ich auch nicht haben will) und Vodafone TV nur über SAT bei mir gehen würde da ich einen Regio Anschluss habe und die Deutsche Telekom das nicht zulässt, daher bleibt mir aktuell nur Zatoo oder Magine, und mit Magine bin ich soweit zufrieden bisher, außer das man keine Filme anhalten kann obwohl sie es einem überall als die Funktion schlecht hin anpreisen.

  4. Re: Zahle 99 Cent..

    Autor: FrankKi 03.06.15 - 20:33

    Ich nutze es seit der Beta auf 2x Chromecast, 1x Sony Vaio Tap (Windows 8.1 Tablet), 1 iPad Air 2, 1 Galaxy S5 sowie 1x S6 und direkt am PC auch noch.

    Ich habe genau 2 Probleme:

    1: der ProSieben Stream hängt gelegentlich, jedoch NUR beim iPad
    2: man kann nicht mehr als 5 Geräte nutzen, daher muss ich ab und an den "Verlauf" löschen

    Ansonsten bin ich mit dem Dienst sehr zufrieden (auch die Catch Up Funktion ist toll), auch wenn ich gegenwärtig (und bis zum Ende des Jahres) ebenfalls nur 0,99 Euro zahle.

    Die hier beschriebenen Verzögerungen zwischen oder während den Sendungen kann ich nicht bestätigen, das war lediglich mal ganz am Anfang so, wurde aber behoben.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 03.06.15 20:34 durch FrankKi.

  5. Re: Zahle 99 Cent..

    Autor: Henne231 03.06.15 - 22:14

    Ich zahle nichts und mach mir jeden Monat einfach fix einen neuen Account .. asd@asdasdasd.de lässt grüßen. Email-Adressen werden nicht überprüft.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Basler AG, Ahrensburg
  3. GISA GmbH, Halle (Saale), Leipzig oder Berlin
  4. Aristo Pharma GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 23,99€
  2. 16,99€
  3. (-77%) 3,45€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Routerfreiheit: Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen
    Routerfreiheit
    Vodafone will noch keine eigenen Glasfasermodems zulassen

    Vodafone streitet sich mit der Bundesnetzagentur, ob die Routerfreiheit in Glasfasernetzen auch für das Glasfasermodem (ONT) gilt. Ein Nutzer argumentiert dagegen, das öffentliche Glasfasernetz ende an der Glasfaser-Teilnehmeranschlussdose, wo man als Endkunde sein ONT verbinden kann.

  2. Mercedes EQV: Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
    Mercedes EQV
    Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine

    Stilvoll elektrisch shuttlen: Daimler hat für die IAA die serienreife Version des Mercedes EQC angekündigt. In dem Elektro-Van haben sechs bis acht Insassen Platz.

  3. Fogcam: Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet
    Fogcam
    Älteste bestehende Webcam wird nach 25 Jahren abgeschaltet

    Die Webcam Fogcam nimmt seit 1994 Bilder vom Gelände der San Francisco State University aus auf. Nach 25 Jahren wird die Kamera nun abgeschaltet, laut den Machern unter anderem wegen fehlender guter Aussicht.


  1. 18:01

  2. 17:40

  3. 17:03

  4. 16:41

  5. 16:04

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:42