Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Plex macht seine Cloud…

Ausnahmsweise ist es kein Vorteil....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ausnahmsweise ist es kein Vorteil....

    Autor: M.P. 12.09.18 - 11:38

    dass sich eine Wolke (=Cloud) verzieht.

    So oft, wie man in letzter Zeit liest, dass solche Dienste abgeschaltet werden, sollte man eigentlich nichts kaufen, was auf eine "Cloud" angewiesen ist...

    Zumindest sollte ein "Plan B" vorhanden sein, der das Gerät trotz Abschaltung der Cloud weiterhin sinnvoll nutzbar bleiben lässt ...

  2. Re: Ausnahmsweise ist es kein Vorteil....

    Autor: Sven68 12.09.18 - 11:51

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumindest sollte ein "Plan B" vorhanden sein, der das Gerät trotz
    > Abschaltung der Cloud weiterhin sinnvoll nutzbar bleiben lässt ...

    Plex ist selbstverständlich problemlos ohne Cloud nutzbar; die weit überwiegende Mehrheit der Anwender nutzt das eigene NAS als Ablage für die Medien.

  3. Re: Ausnahmsweise ist es kein Vorteil....

    Autor: bccc1 12.09.18 - 12:52

    Die Ausweichlösung für PowerUser ist ein VPS für Plex und Google Drive Business als Storage. Ist zwar etwas teuerer als die Plex Cloud, aber immer noch attraktiv. Meins wäre es aber nicht, ich bin ungern von irgendwas gemietetem abhängig, würde also alles nochmal lokal vorhalten und dann wirds langsam doch etwas teuer.

  4. Re: Ausnahmsweise ist es kein Vorteil....

    Autor: Multiplex 12.09.18 - 16:18

    Sven68 schrieb:
    > überwiegende Mehrheit der Anwender nutzt das eigene NAS als Ablage für die
    > Medien.
    Das denke ich auch. Zumal die Cloud-Sync-Funktion nicht betroffen ist. Kommt im Artikel ein bisschen kurz. Wie auch immer: Meine Bibliothek lagert auf meiner eigenen NAS - und nur da. Wer unbedingt einen Plex-Server außerhalb seines Heim-Netzwerkes braucht, kann jederzeit einen Server bei Strato & Co. anmieten und Plex darauf installieren...

    Viele Grüße
    Multiplex

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Ludwigsburg, Herrenberg, Karlsruhe, Mainz
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. für 229,99€ vorbestellbar
  2. 199€ + Versand
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  4. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

  1. Quartalsbericht: Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark
    Quartalsbericht
    Amazons Umsatz steigt nicht mehr so stark

    Amazon macht im ersten Quartal 3,6 Milliarden US-Dollar Gewinn. Doch das Umsatzwachstum fällt von 43 auf 17 Prozent.

  2. Partner-Roadmap: Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022
    Partner-Roadmap
    Intel plant 10-nm-Desktop-Chips nicht vor 2022

    Roadmaps von Dell zufolge wird Intel in den kommenden Jahren primär das Mobile-Segment mit Prozessoren im 10-nm-Verfahren bedienen. Im Desktop-Bereich müssen Comet Lake und Rocket Lake mit zehn Kernen und 14 nm gegen AMDs Ryzen 3000/4000 mit 7(+) nm antreten.

  3. Mobilfunk: Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust
    Mobilfunk
    Nokia macht wegen 5G-Sicherheitsbedenken Verlust

    Nokia kann von der US-Kampagne gegen Huawei nicht profitieren, sondern verbucht einen unerwarteten Verlust. Investitionen seien erforderlich, erklärte Konzernchef Rajeev Suri.


  1. 23:51

  2. 21:09

  3. 18:30

  4. 17:39

  5. 16:27

  6. 15:57

  7. 15:41

  8. 15:25