Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Plex macht seine Cloud…

plex ist doch schon lange out

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. plex ist doch schon lange out

    Autor: jake 12.09.18 - 15:07

    plex ist mal vor langer zeit vielversprechend gestartet, dann ist die entwicklung aber steckengeblieben. dann kam die zwangsmitgliedschaft, welche u.a. die verwaltung aller medien über irgendeinen externen server mit sich brachte, da bin ich dann ausgestiegen.

    verwende momentan die free-version von emby, die aber auch nicht richtig vorankommen. da ist beispielsweise das user interface weiterhin grottig und dinge wie die sortierung nach uploaddatum funktionieren nicht sauber.

    noch lieber wäre mir eine art super-netflix mit allen filmen (meinetwegen kino + 3 monate) in originalton und in hd für nen 10er im monat. würde stevie noch leben, gäbe es das längst, glaube ich.

  2. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: thomy22 12.09.18 - 15:49

    Das Plex nicht mehr recht vorankommt, sehe ich auch so. Dies liegt aber vor allem an ihren sturen Entwicklern die sich strikte weigern über eine Roadmap zu diskutieren und das Sie sich viel zu oft auf Nischenfeatures (VR, Alexa, Home usw.) stürzen, anstatt das zu machen was die grosse Mehrheit will und die Grundfunktionen endlich zu perfektionieren.

    Ich weis ehrlich gesagt nicht was Du für eine Zwangsmitgliedschaft meinst? Meiner Meinung nach wird da niemand gezwungen. Nur wenn Du den Server mit Freunden teilen willst, benötigst Du den Plexpass und das finde ich auch gut so. Die Entwickler sollen ja was haben, nur aktuell wie gesagt geht zuwenig in die richtige Richtung.

    Du musst auch keine Daten extern verwalten ausser Du hast die Cloud benutzt. Ich habe seit 4 Jahren meinen eigenen Server zuhause stehen und es greifen inzwischen 20 Leute darauf zu, da ist gar nichts extern und läuft perfekt.

    Ja Emby hat einige gute Features, die ich mir bei Plex wünschen würde, aber dafür wie Du selber schon schreibst hats andere, meiner Meinung nach schlimmere Baustellen.

    Sowas wird es leider nie geben. Dafür sind die Studios zu sehr auf Gewinn aus und können sich nie einigen. Bestes Beispiel ist ja die aktuelle Entwicklung, Disney kommt nächstes Jahr mit einem eigenen Dienst (der wird Netflix empfindlich weh tun, da alles von Fox, Marvel und Disney wegfallen wird) und dann will auch noch Apple einen eigenen Dienst bringen. Somit haben wir 4 grosse Player die Weltweit agieren werden und alleine in den USA gibt es inzwischen mehr als 10 Dienste. Das die das nie kapieren das ihnen dies schadet, verstehe ich nicht.

    Die einzigen die das freuen wird, sind die Warez-Seiten, da diese wieder mehr Zulauf erhalten werden, weil sich wohl kaum jemand 2-3 Dienste (oder mehr) antun wird, beziehungsweise überhaupt Leisten kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.09.18 15:51 durch thomy22.

  3. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: Multiplex 12.09.18 - 16:14

    Plex ist definitiv nicht out. Im Gegenteil. Ich nutze den Server seit Beginn auch als Plex-Pass-User und bin insgesamt sehr zufrieden.

    Das User-Interface ist gut, die Server-Verwaltung auch und selbst bei meiner extremen Menge an Assets kommt das System nicht an seine Grenzen. Die eigentliche MySQL-Datenbank ist rund 360 MByte groß, gut 45 GByte an Metadaten werden damit reibungslos verwaltet. Ich setze dafür einen eigenen Application-Server mit 32 GByte RAM, Intel Core i7 und Samsung-Pro-SSD ein. Die Daten selbst (rund 70 TByte) lagern auf einer Synology DS1817 mit 10GB-LAN-Anschluss.

    Klar gibt es auch Dinge, die mich ärgern. Die grottenschlechte native Windows-10-App ist so ein Beispiel. Aber insgesamt kann ich mich nicht beschweren. Bin öfter weltweit unterwegs. Und sofern ich eine halbwegs stabile Internet-Verbindung habe, kann ich auf meinen Plex-Server problemlos zugreifen. Erheblich problemloser als mit Netflix. Denn da brauche ich unterwegs praktisch immer eine VPN-Verbindung nach Deutschland, weil mich sonst der idiotische Geolocation-Quatsch in den Wahnsinn treibt. Und dank DRM-Irrsinn gleicht die Offline-Nutzung bei Netflix meist einem Glücksspiel.

    Dass der Plex Cloud Server nicht funktioniert und eingestellt wird, stört mich nicht die Bohne. Meine Medien-Bibliothek liegt auf meinem Server. Und nur da.

    Ach ja: Von der Einstellung betroffen ist übrigens nicht der Cloud-Sync von Plex. Das ist eine andere Baustelle. Kommt im Artikel ein bisschen zu kurz.

    Viele Grüße
    Multiplex

  4. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: johnripper 12.09.18 - 19:51

    Sorry aber Plex Cloud sync gehöet genau so eingestellt. Die Funktion funktioniert ja so gar nicht.

  5. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: gaym0r 13.09.18 - 09:41

    thomy22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich weis ehrlich gesagt nicht was Du für eine Zwangsmitgliedschaft meinst?
    > Meiner Meinung nach wird da niemand gezwungen. Nur wenn Du den Server mit
    > Freunden teilen willst, benötigst Du den Plexpass und das finde ich auch
    > gut so. Die Entwickler sollen ja was haben, nur aktuell wie gesagt geht
    > zuwenig in die richtige Richtung.

    Ist es nicht so, dass man seit einem der letzten Updates zwingend einen Plex-Account braucht um sich in der WebGUI einzuloggen? Man braucht zwar keinen PlexPass, aber dennoch einen Account.

  6. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: thomy22 13.09.18 - 12:33

    Einen Account hast Du meines Wissens nach immer benötigt. Du musst ja am Server auch die Leute freigeben können und das geht nur mit Logindaten. Weis aber nicht was daran schlimm sein soll. Immerhin kann man selbst da eine Fake-Email verwenden oder sich mit anderen Hilfsmitteln schützen, wenn man paranoide Tendenzen hat :-)

  7. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: dynAdZ 13.09.18 - 19:49

    Ich bin von Plex zu Infuse gewechselt, funktioniert auch problemlos mit Dropbox, Google Drive etc.
    Ich weiß jetzt nicht genau wo bei der Entwicklung die riesigen Stolpersteine lagen, aber bei Infuse wurde da nie ein großes Drama um dieses Feature gemacht, es funktioniert einfach.

  8. Re: plex ist doch schon lange out

    Autor: Multiplex 26.09.18 - 19:05

    johnripper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sorry aber Plex Cloud sync gehöet genau so eingestellt. Die Funktion
    > funktioniert ja so gar nicht.
    Ist auch schon passiert:
    https://techcrunch.com/2018/09/26/plex-kills-off-support-for-cloud-sync-plugins-and-bookmarking-features/

    Viele Grüße
    Multiplex

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITC Consult GmbH, Wiesbaden
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Mainz
  4. SV Informatik GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Sony 65-Zoll-TV 789€)
  2. 5,00€
  3. 49,99€ (spare 4€ zusätzlich bei Zahlung mit Paysafecard) - Release am 15.3.
  4. 39,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
Tesla
Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
  2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
  3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

Radeon VII im Test: Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber
Radeon VII im Test
Die Grafikkarte für Videospeicher-Liebhaber

Höherer Preis, ähnliche Performance und doppelt so viel Videospeicher wie die Geforce RTX 2080: AMDs Radeon VII ist eine primär technisch spannende Grafikkarte. Bei Energie-Effizienz und Lautheit bleibt sie chancenlos, die 16 GByte Videospeicher sind eher ein Nischen-Bonus.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Grafikkarte UEFI-Firmware lässt Radeon VII schneller booten
  2. AMD Radeon VII tritt mit PCIe Gen3 und geringer DP-Rate an
  3. Radeon Instinct MI60 AMD hat erste Grafikkarte mit 7 nm und PCIe 4.0

  1. Streaming: Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein
    Streaming
    Netflix zahlt in deutsche Filmförderung ein

    Netflix beendet den Rechtsstreit und zahlt einen Umsatzanteil an die deutsche Filmförderung. Die Filmabgabe, die neben den Kinos von der Videowirtschaft und dem Fernsehen erhoben wird, sollen nun alle Streaminganbieter zahlen.

  2. Netzbetreiber: Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen
    Netzbetreiber
    Ericsson und Nokia könnten Huawei nicht ersetzen

    Ein führender europäischer Netzbetreiber fürchtet um seinen 5G-Ausbau, sollte Huawei ausgeschlossen werden. Die beiden europäischen Ausrüster könnten hier nicht so einfach einspringen. Auch die GSMA warnt eindringlich.

  3. Ubuntu-Sicherheitslücke: Snap und Root!
    Ubuntu-Sicherheitslücke
    Snap und Root!

    Über einen Trick kann ein Angreifer Ubuntus Paketverwaltung Snap vorgaukeln, dass ein normaler Nutzer Administratorrechte habe - und damit wirklich einen Nutzer mit Root-Rechten erstellen.


  1. 19:17

  2. 18:18

  3. 17:45

  4. 16:20

  5. 15:42

  6. 15:06

  7. 14:45

  8. 14:20