1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming-Verträge: Unabhängige…

Google Dienste meiden

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Google Dienste meiden

    Autor: Keridalspidialose 05.06.14 - 14:48

    und der Spuk hätte schnell ein Ende.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Google Dienste meiden

    Autor: lokidiabel 05.06.14 - 15:05

    Und ggf. ein schlimmerer würde auf den Plan treten.

  3. Re: Google Dienste meiden

    Autor: nykiel.marek 05.06.14 - 15:21

    Warum sollte ich? Ich bin mit den Diensten doch ziemlich zufrieden. Viele andere wohl auch, denn sonnst würde das von dir Geforderte eintreten. Das ein Paar immer unzufrieden mit irgendetwas sind ist nicht besonders ungewöhnlich und berührt mich überhaupt nicht.
    LG, MN

  4. Re: Google Dienste meiden

    Autor: Shizzle 05.06.14 - 16:11

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum sollte ich? Ich bin mit den Diensten doch ziemlich zufrieden. Viele
    > andere wohl auch, denn sonnst würde das von dir Geforderte eintreten. Das
    > ein Paar immer unzufrieden mit irgendetwas sind ist nicht besonders
    > ungewöhnlich und berührt mich überhaupt nicht.
    > LG, MN

    *facepalm* Ja genau. Live and let die! Geile neue Welt...

  5. Re: Google Dienste meiden

    Autor: Anonymer Nutzer 05.06.14 - 16:20

    Sei mal ehrlich zu Dir selbst: wie aufrichtig bist Du, wenn es um das Wohl anderer Menschen geht? Spendest Du regelmäßig? Kaufst Du nur Dinge, die "fair" produziert wurden?
    Das "Problem" ist einfach, dass jeder Mensch eigene Prioritäten setzt.

    Er könnte beispielsweise viel für Kinder spenden und dort viel Mitleid empfinden, gleichzeitig könnten ihm aber Indiemusiker egal sein. Umgekehrt gibt es Menschen die Kinder überhaupt nicht mögen, die dafür aber vielleicht ein Faible für Tiere haben.

    Wer von denen ist jetzt gut und seit wann ist das eine "neue Welt"?

  6. Re: Google Dienste meiden

    Autor: nykiel.marek 05.06.14 - 16:29

    Dann heul doch! Und Gründe zum Heulen gibt es genug, nur, ob irgendwelche Musiker jetzt mehr oder weniger Geld dank Googles Plattform verdienen gehört sicherlich nicht zu den wichtigsten. Nicht für mich jedenfalls.
    LG, MN

  7. Re: Google Dienste meiden

    Autor: Yash 05.06.14 - 17:52

    Sollen sich die Indielabels zusammen schließen und selbst eine Plattform aufbauen statt rumzujammern.

  8. Re: Google Dienste meiden

    Autor: nykiel.marek 05.06.14 - 18:32

    Jammern ist aber leichter und es bringt "gute" Publicity, denn auf Google einschlagen ist im Momment ganz in. Es feht aber fast jedem erfolgrechen Unternehmen so.
    LG, MN

  9. Re: Google Dienste meiden

    Autor: luzipha 05.06.14 - 18:58

    Sollen sie doch frog sein, dass es ein Unternehmen gibt das die gewerblichen Inhalte kostenfrei hostet und bereit stellt. Aber nein, kostenlos ist nicht genug. Sollen sie ihre Klangspiele wo anders verbreiten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Stabilus GmbH, Koblenz, Langenfeld, Aichwald
  3. Compiricus AG, Düsseldorf
  4. ivv GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (u. a. Xbox Series X für 490€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de