1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Streaming: Wuaki lockt mit 4K…

DRM freie Videos?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DRM freie Videos?

    Autor: der kleine boss 26.11.14 - 13:56

    nein? Danke und auf Wiedersehen.

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  2. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Replay 26.11.14 - 14:12

    Seit wann ist DRM beim Stream ein Problem?

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  3. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Trollversteher 26.11.14 - 14:19

    Verstehe ich auch nicht. Nur aus Prinzip? Also rein ideologische Bedenken?

  4. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Bouncy 26.11.14 - 14:37

    jetzt bieten sie schon Flash an anstatt den König der DRM-Verseuchung Silverlight, und trotzdem wird gemosert. Wo ist das Problem mit Flash zu streamen?

  5. Re: DRM freie Videos?

    Autor: TheUnichi 26.11.14 - 14:42

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstehe ich auch nicht. Nur aus Prinzip? Also rein ideologische Bedenken?

    Na ganz einfach, da kann man halt keinen Downloader hinterhängen und sich die Teile manuell "ausleihen"!

    Die Leute, die über DRM bei VoD-Anbietern jammern, sind genau die, die bei diesen Diensten niemand haben will (bzw. eher die, die sie eigentlich nutzen sollten, aber bezahlt)
    Alles richtig so.

  6. Re: DRM freie Videos?

    Autor: TheUnichi 26.11.14 - 14:43

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt bieten sie schon Flash an anstatt den König der DRM-Verseuchung
    > Silverlight, und trotzdem wird gemosert. Wo ist das Problem mit Flash zu
    > streamen?

    Über das Problem mit Flash braucht man nicht streiten, Flash ist ein Relikt und gehört nach und nach ausgerottet.

    Wenn EME erst mal da ist, geht das ganze VoD-Spielchen erst richtig los.

  7. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Macros 26.11.14 - 15:00

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > jetzt bieten sie schon Flash an anstatt den König der DRM-Verseuchung
    > Silverlight, und trotzdem wird gemosert. Wo ist das Problem mit Flash zu
    > streamen?

    Ein Beispiel: Ich habe einen Raspberry Pi als Mediacenter PC eingerichtet.
    Gerne würde ich legal darauf Netflix/Watchever/Amazon Instant Video oder andere nutzen. Doch für alle lautet die Antwort: Geht nicht.
    Und warum geht es nicht? Nicht weil die Leistung nicht reichen würde, es liegt allein am DRM.

    Den Client würde die Community sogar kostenlos für den Anbieter programmieren, der seine Pforten öffnet. Wer illegal an die Filme kommen will hat andere Möglichkeiten als die Anbieter, das funktioniert schon trotz des massiven DRM.

    Ein Wasserzeichen in den Stream einbinden? Gerne, ich möchte es ja legal nutzen und nicht weitergeben.

  8. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Replay 26.11.14 - 15:18

    Man kann die Streams auch einfach aufnehmen. So wie ich das mache. Aber nicht, um ein gewaltiges Filmarchiv auszubauen, sondern aus dem Grund, weil die Bildqualität ein gutes Stück besser ist. Ich starte und nehme den Stream am Vormittag auf, wo so gut wie niemand am Server hängt und demzufolge mehr Bandbreite zur Verfügung steht.

    Erst letzten Sonntag kamen wir auf die Idee, mal wieder Matrix anzugucken. Also haben wir am Abend den Stream (Amazon) gestartet, wie es zu dieser Zeit viele Leute machen. Die Bildqualität ging sogar halbwegs. Allerdings war das letzte Viertel des Films kaum noch anzusehen, weil der Stream aus der 50 MBit-VDSL-Leitung gerade noch mit 2 bis 3 MBit tröpfelte und damit der Film durch Nachladen ständig unterbrochen wurde.

    Auch das ist ein Grund, warum ich die Streams aufnehme. Das Internet gibt es heutzutage noch nicht her, auch am Abend vernünftig einen HD-Stream unterbrechnungsfrei ansehen zu können. Von YouTube mit T-Online möchte ich gleich garnicht sprechen...

    DRM und Silverlight sind keine Hindernisse, um den Stream aufzunehmen (ich nutze dafür Bandicam). Das Aufnehmen ist außerdem legal, nur mal so am Rande.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.14 15:20 durch Replay.

  9. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.14 - 15:52

    Der Grund, aus dem Watchever und Co. nicht auf dem Raspi laufen ist nicht DRM per se, sondern nur die Umsetzung mittels Silverlight.

    Flash Streams sollten für den Raspi eigentlich kein Problem sein, die Chancen stehen also ganz gut, dass es eine XBMC-App für Wuaki gibt, wenn der Dienst sich etablieren sollte und bei Flash bleibt.

  10. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.14 - 15:53

    Brüllst du den Aufseher im Kino auch an, wenn er dir das Filmen verbietet?

  11. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Koto 26.11.14 - 15:54

    Der Punkt ist aber doch.

    Bei 6-7 Euro kann man sich echt die BR oder DVD in der Videotheke ausleihen. Und kann dann eben eine Offline Kopie ziehen. Und stellenweise kann man Filme für den Preis sogar kaufen.

    Irgendwie kommen hier mal wieder Preis und Leistung nicht hin.

  12. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.14 - 15:57

    Japp, nichts ist geiler, als - weil man gerade Zeit und Lust hat (bei mir sind das meist die regenreicheren Tage) - einen Film schauen zu wollen und erstmal in eine der mittlerweile raren Videotheken zu latschen. Da kommt Freude auf :-)

    Und was will ich mit der Kopie? Ich hab mir keinen Film, von dem ich irgendwann mal "irgendwelche Kopien" *hust* besessen habe zweimal angesehen.

    Und wenn ich ihn nach 5 Jahren (da wird man den BD-HD-Rip sowieso nur noch als Krissel-TV bezeichnen) nochmal sehen will, bezahl ich halt in 2 Jahren nochmal 3 Euro. Mimimi... Immer noch besser, als bei Regen in die Videothek zu latschen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 26.11.14 15:58 durch Himmerlarschundzwirn.

  13. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Replay 26.11.14 - 16:13

    Hier in meiner Gegend gibt es keine Videothek, ich müßte also mit dem Auto hinfahren. Und dann nochmal, um den Film zurückzugeben. Das ist mir schlicht zu doof, von den Kosten mal abgesehen.

    Und wenn ich die DVD/BR aus der Videothek habe, brauche ich auch keine Kopie davon, da es mir, wie bereits geschrieben, nicht um die Kopie, sondern ums störungs- und unterbrechnungsfreie Schauen des Films geht (was beim Stream am Abend genau das Problem darstellt).

    99 % der aufgenommen Streams lösche ich wieder, wenn wir den Film gesehen haben.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Himmerlarschundzwirn 26.11.14 - 16:23

    Warum nur 99%? Der Reiz des Verbotenen? :-)

  15. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Replay 26.11.14 - 16:39

    Nein, aber bestimmte Filme habe ich dann doch gern immer greifbar (z. B. Chariots Of Fire oder Das Boot).

    Das Aufnehmen eines Streams ist übrigens nicht verboten/illegal. Weil das gesetzlich wie ein herkömmlicher Videorekorder angesehen wird, der eine Fernsehsendung aufnimmt. Fernsehen 2.0 und Videorekorder 2.0.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  16. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Bouncy 27.11.14 - 08:47

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Über das Problem mit Flash braucht man nicht streiten, Flash ist ein Relikt
    > und gehört nach und nach ausgerottet.
    alles alte ist blöd, schon klar. Und bis es keine Alternative gibt, sollte man besser einfach alles sein lassen. Das ist in etwa das, was du sagst...

  17. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Trollversteher 27.11.14 - 10:31

    >Auch das ist ein Grund, warum ich die Streams aufnehme. Das Internet gibt es heutzutage noch nicht her, auch am Abend vernünftig einen HD-Stream unterbrechnungsfrei ansehen zu können. Von YouTube mit T-Online möchte ich gleich garnicht sprechen...

    Hängt aber auch stark vom Anbieter ab. Bei Watchever und Amazon Prime habe ich das auch öfter während der "prime time", aber bei Apple hab ich zB noch nie irgendwelche Probleme mit Rucklern, Aussetzern oder Qualitätsschwankungen gehabt. Die buffern allerdings auch immer ordentlich auf dem Gerät vor, so das genügens Spielraum für kleinere Bandbreitenschwankungen bleibt...

    >DRM und Silverlight sind keine Hindernisse, um den Stream aufzunehmen (ich nutze dafür Bandicam). Das Aufnehmen ist außerdem legal, nur mal so am Rande.

    Solange man keine Kopierschutzmassnahmen umgeht und den aufgezeichneten Stream nicht ins Web stellt ist es legal, ja.

  18. Re: DRM freie Videos?

    Autor: Trollversteher 27.11.14 - 10:34

    >Und wenn ich ihn nach 5 Jahren (da wird man den BD-HD-Rip sowieso nur noch als Krissel-TV bezeichnen) nochmal sehen will, bezahl ich halt in 2 Jahren nochmal 3 Euro. Mimimi... Immer noch besser, als bei Regen in die Videothek zu latschen.

    Ich latsch hin und wieder immer noch gerne in die Videothek. Das Ritual, mit meiner Freundin durch die Gänge zu laufen, Backcover lesen etc. und dann "jeder sucht ein bis zwei Filme aus", dann noch was zum Knabbern einpacken... verleiht dem Kinoabend irgendie etwas mehr Atmosphäre, als nur ein "scrollscrollscroll-klick" und ab geht's. Aber vielleicht bin ich einfach nur altmodisch ;-)

  19. Re: DRM freie Videos?

    Autor: PiranhA 27.11.14 - 10:50

    Dafür muss man aber aufstehen. Und viel schlimmer noch, eine Hose anziehen. Mal ganz davon abgesehen, das viele keine Videothek im Umkreis von 5-10 Minuten haben. Aber ja, der Charme ist pfutsch.

  20. Re: DRM freie Videos?

    Autor: TheUnichi 27.11.14 - 15:15

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TheUnichi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Über das Problem mit Flash braucht man nicht streiten, Flash ist ein
    > Relikt
    > > und gehört nach und nach ausgerottet.
    > alles alte ist blöd, schon klar. Und bis es keine Alternative gibt, sollte
    > man besser einfach alles sein lassen. Das ist in etwa das, was du sagst...

    Nein, das ist nicht ansatzweise das, was ich gesagt habe.
    Dass Flash sterben wird, ist kein Geheimnis, man will Plugins aus den Browsern ausmisten, um Third-Party-Lücken und Probleme zu vermeiden.
    Dieses bestreben hat die gesamte Web-Developer Community seit Jahren und genau darauf wurde HTML5 ausgelegt.

    Beschäftige dich damit, dann brauchst du hier nicht so rumblöken.

    Wenn EME da ist, ist Flash tot.
    Bis dahin werden wir eben noch Flash installieren müssen, so schade es ist.

    Warum sonst baut selbst Adobe nun ihre Edge-Tools und ersetzt damit Flash Professional? Erklär doch mal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAP Consultant HCM (m/w/d)
    Hessisches Competence Center, Wiesbaden
  2. (Junior) Applikationsingenieur Software (w/m/d)
    ProLeiT GmbH, Herzogenaurach
  3. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Systemadministration eim Haupt- und Rechtsamt - Abteilung Einkauf, Organisation, ... (m/w/d)
    Stadt Viernheim, Viernheim
  4. Sachbearbeiter*in (IT-Systemsupport)
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de