1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stromnetz: Tennet warnt vor Trassen…

Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: karlranseier 24.06.17 - 12:46

    Ressource: Strom
    Standort: Norddeutschland
    Also dort Industrieanlagen bauen.

    Ungleichheit mittels "bald abgeschafftem" Länderfinanzausgleich regeln.

    Kurze Wege, lernt man doch in jeder Aufbausimulation.

  2. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: zampata 24.06.17 - 13:03

    Norddeutschland Ressource Strom
    Süddeutschland Ressource Facharbeiter
    Süddeutschland Abnehmer Strom

    Strom kann man billiger transportierten als Menschen bzw waren.
    Lernt man eigentlich in jeden Aufbau Strategie Spiel das man Straßen zu den Ressourcen aufbauen muss

  3. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: EWCH 24.06.17 - 13:37

    > Ressource: Strom
    > Standort: Norddeutschland
    > Also dort Industrieanlagen bauen.

    Im Sueden gibt es bei Sonne zu viel Strom, im Norden bei Wind. So klar ist die Standortwahl dann doch wieder nicht. Und wenn ich eine Fabrik nur laufen lasse wenn der Wind weht dann brauche ich ein Vielfaches der jetzigen Produktionskapazitaet.
    Besser waere eine Verlagerung nach Osteuropa oder China, dort gibt es rund um die Uhr guenstige Energie.

  4. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: MarioWario 24.06.17 - 14:18

    Na in Bayern gibt es genug Fremdarbeiter aus Norddeutschland und der Ex-DDR - ganz abgesehen von indischen Gastarbeitern und vielen hier geborenen Überzeugungs-Türken (wären eigentlich Deutsche - machen sich aber emotional zu Ausländern).

  5. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: mackes 24.06.17 - 21:36

    zampata schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Norddeutschland Ressource Strom
    > Süddeutschland Ressource Facharbeiter
    > Süddeutschland Abnehmer Strom
    >
    > Strom kann man billiger transportierten als Menschen bzw waren.

    Stimmt nur teilweise. Bist du schon mal an einem Freitag oder Sonntag auf deutschen Autobahnen oder mit der Bahn unterwegs gewesen? Ich gezwungenermaßen jahrelang und ich fand es sehr auffällig, dass es sich Freitags vor allem in Richtung Norden/Osten und Sonntags hauptsächlich in Richtung Süden/Westen staut. Insofern wäre es volkswirtschaftlich gar nicht so verkehrt, wenn man mehr Industrie im Norden und Osten ansiedeln würde, dann müsste man nicht ständig Facharbeiter hin und her pendeln lassen. Andererseits habe ich mich natürlich immer sehr gefreut, dass auf meiner Straßenseite kaum Verkehr war.

  6. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: motzerator 24.06.17 - 22:07

    zampata schrieb:
    -----------------------------
    > Strom kann man billiger transportierten als Menschen bzw
    > waren. Lernt man eigentlich in jeden Aufbau Strategie Spiel
    > das man Straßen zu den Ressourcen aufbauen muss

    Strom müsste man aber dauerhaft transportieren, Menschen
    kann man auch mit lukrativen Jobs zum Umzug bewegen, die
    pendeln dann nicht ständig von Bayern an die Ostsee :)

  7. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: slead 25.06.17 - 15:11

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > (wären eigentlich Deutsche - machen sich aber emotional
    > zu Ausländern).

    Haha, nice. Ich mag das.

  8. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: der_Volker 26.06.17 - 07:03

    karlranseier schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Kurze Wege, lernt man doch in jeder Aufbausimulation.


    Gibt es da auch Einsprüche gegen die Industrieansiedlung z.B. von Anwohnern und Umweltverbänden?

  9. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: Bouncy 26.06.17 - 10:03

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Besser waere eine Verlagerung nach Osteuropa oder China, dort gibt es rund
    > um die Uhr guenstige Energie.
    Haargenau. Wird passieren. Und dann wird wieder geheult...

  10. Re: Industrie dort ansiedeln, wo die Ressourcen sind

    Autor: chewbacca0815 26.06.17 - 10:42

    der_Volker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt es da auch Einsprüche gegen die Industrieansiedlung z.B. von Anwohnern und Umweltverbänden?

    Solange man für Apfelmost, Bier und Süßigkeiten sorgt, kommen keine Einsprüche ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Anwendungsbetreuer (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Systemadministrator (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Leipzig
  3. Ingenieur (w/m/d) für IT- und Netzwerktechnik
    SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt
  4. Softwareentwicker (m/w/d)
    rocon Rohrbach EDV-Consulting GmbH, Stuttgart, Köln, Mainz, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Über 3400 Angebote mit bis zu 90 Prozent Rabatt
  2. 17,49€
  3. 23,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de