1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studie: Pandemie hat langfristig…

7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: DAASSI 07.03.21 - 20:19

    genau mein Humor. Ein Tempolimit muss her, damit 0,0001% gespart werden, aber 7% sind unbedeutend.
    Hauptsache die Grünen können wieder was verbieten, mehr ist deren Klimapolitik nämlich nicht. #greenwashing

  2. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 07.03.21 - 20:29

    Ein Tempolimit bei 130 würde laut Umweltbundesamt 2,2 Millionen Tonnen CO2 einsparen, jährlich.

    Alleine um eine Million Tonnen CO2 im Verkehr auf anderem Wege einzusparen, müsste man eine halbe Million Diesel und Benziner durch E-Autos ersetzen.

    Da ist doch ein generelles Tempolimit deutlich leichter zu realisieren.

    Übrigens, sind das 6,5% Einsparung im Straßenverkehr, und noch immer 1,4% selbst wenn man den kompletten Verkehrssektor inkl. Flugzeuge, Schiffe usw. betrachtet.

  3. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: User_x 07.03.21 - 23:12

    zu gut, dass ein Tempolimit generell auch dem überhitzen der Akkus entgegenkommt.

    <Das ist eine Signatur>

  4. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: trkiller 08.03.21 - 00:52

    Deutschland rettet die Welt, während China, USA und der nächste große Markt Indien die Welt hernehmen nach Lust und Laune.

  5. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 08.03.21 - 06:47

    trkiller schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deutschland rettet die Welt, während China, USA und der nächste große Markt
    > Indien die Welt hernehmen nach Lust und Laune.

    Hast Du dafür Belege? Die USA sind unter Biden erst wieder ins Klimaabkommen eingetreten und er verfolgt strenge Pläne was den Klimaschutz betrifft. China hat Europa bei Investitionen in die Windkraft überholt. Indien hat ein Fünftel der Emissionen pro Kopf eines Deutschen.

  6. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 11:47

    Der Co2-Ausstoß ist ebenfalls unter Trump weiter abgefallen, während der Ausstoß Chinas sich erhöhte, Windenergie hin oder her.

    Solange insbesondere Asien so viel verdreckt, kannst Du hier in Deutschland noch so viel einsparen, Du wirst NICHTS retten.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.21 11:48 durch Pete Sabacker.

  7. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: der_wahre_hannes 08.03.21 - 12:30

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Co2-Ausstoß ist ebenfalls unter Trump weiter abgefallen, während der
    > Ausstoß Chinas sich erhöhte, Windenergie hin oder her.
    >
    > Solange insbesondere Asien so viel verdreckt, kannst Du hier in Deutschland
    > noch so viel einsparen, Du wirst NICHTS retten.

    Also ist dein Argument: "Solange die anderen nichts unternehmen, sollten wir hier auch weiterhin auf Kohlekraftwerke setzen"?

  8. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 13:48

    Nein, das ist Deine Unterstellung, nicht meine Behauptung.

  9. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 08.03.21 - 13:48

    Zum Thema Asien:



    Übrigens flacht sich auch der Trend in China ab und die Regierung hat zugesagt den Peak noch vor 2030 erreicht zu haben, übrigens in Folge strengerer Klimaziele der EU.

    Aber klar, immer sind die anderen Schuld! Zumindest für die diejenigen, deren Sozialverhalten sich aus dem Kindergartenalter nicht mehr weiterentwickelt hat.

  10. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 08.03.21 - 13:49

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, das ist Deine Unterstellung, nicht meine Behauptung.


    Genau das impliziert aber Deine Aussage.

  11. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 13:50

    Was geben diese Zahlen an? Pro Person verspeiste Äpfel?

  12. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 13:50

    Nein, das bildest Du Dir nur ein.

  13. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 08.03.21 - 13:52

    Pete Sabacker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was geben diese Zahlen an? Pro Person verspeiste Äpfel?


    CO2 Ausstoß pro Kopf in Tonnen.

    Hätte man selbst darauf kommen können.

  14. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 13:55

    Und was für eine Aussagekraft hat das nun genau? Weil in China der Einzelne weniger verbraucht, ist das mit Asien gar nicht so schlimm oder nicht zu ändern?

  15. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: smonkey 08.03.21 - 14:03

    Das China, ein Land mit 1,4 Mrd. Menschen, das doppelte bzw. dreifache ausstößt wie die EU oder die USA:



    Obwohl China das Dreifache an Einwohnern zählt als die EU und über das Vierfache als die USA.

    Übrigens war China nicht schon immer der größte Emittent, das waren über Jahrzehnte die EU und die USA:





    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.21 14:06 durch smonkey.

  16. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: newbit 08.03.21 - 14:03

    ? China ist nicht aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen, das war die USA unter Trump, bis Biden sich wieder angeschlossen hat.
    Also meine Frage an dich: Warum lenkst du von den Hauptverursachern ab und lenkst auf Asien?

    Kein Mensch sagt, dass Asien seinen Verbrauch nicht senken muss. Die ganze Welt muss anpacken, dafür ist das Klimaabkommen da.
    Der pro-Kopf Ausstoß ist deshalb so interessant, weil der Gesamtausstoß eines Landes täuschend sein kann. Denk auch mal daran, wie Länder wie die USA oder Deutschland ihren CO2-Ausstoß in andere Länder verlagern in dem sie dort produzieren lassen.

  17. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 14:12

    newbit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ? China ist nicht aus dem Pariser Klimaabkommen ausgestiegen, das war die
    > USA unter Trump, bis Biden sich wieder angeschlossen hat.
    > Also meine Frage an dich: Warum lenkst du von den Hauptverursachern ab und
    > lenkst auf Asien?

    Ach, ich liebe es, mich zu wiederholen!

    Weil der Ausstoß der USA gesunken ist, während der von China gestiegen ist, Klimaabkommen hin oder her. Selbst unter Trump.

    > Kein Mensch sagt, dass Asien seinen Verbrauch nicht senken muss. Die ganze
    > Welt muss anpacken, dafür ist das Klimaabkommen da.
    > Der pro-Kopf Ausstoß ist deshalb so interessant, weil der Gesamtausstoß
    > eines Landes täuschend sein kann.

    Ich finde ja überhaupt nicht, dass der täuscht. Eher umgekehrt.
    In China leben halt ne ganze Menge armer Schweine, das dürfte den Verbrauch pro Kopf halt einfach drücken.

    > Denk auch mal daran, wie Länder wie die
    > USA oder Deutschland ihren CO2-Ausstoß in andere Länder verlagern in dem
    > sie dort produzieren lassen.

    Ist man als Globalisierungsgegner nicht automatisch links- oder rechtsextrem? Hat man diese Form der Kritik nicht jahrelang im Kern diffamiert?

    Irgendwas war da doch mal ..

  18. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: newbit 08.03.21 - 14:38

    > Weil der Ausstoß der USA gesunken ist, während der von China gestiegen ist, Klimaabkommen hin oder her. Selbst unter Trump.

    Und schon wieder irreführend!
    climatechangenews (dot) com/2020/10/06/us-emissions-four-years-president-trump/
    > US emissions have declined more slowly during Trump’s term than when Barack Obama was in the White House. Other advanced economies like the EU and Japan have reduced emissions faster.

    nature (dot) com/articles/d41586-020-02800-9
    "How Trump damaged science — and why it could take decades to recover"
    "The US president’s actions have exacerbated the pandemic that has killed more than 200,000 people in the United States, rolled back environmental and public-health regulations and undermined science and scientific institutions. Some of the harm could be permanent. "

    scientificamerican (dot) com/article/scientific-american-endorses-joe-biden1/
    "Scientific American Endorses Joe Biden
    We’ve never backed a presidential candidate in our 175-year history—until now"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.03.21 14:40 durch newbit.

  19. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: Pete Sabacker 08.03.21 - 18:18

    Nix irreführend, Kollege. Steht doch in Deinem Zitat.

  20. Re: 7% zu wenig, aber die 0,00005% von Verbot blabla dann wichtig??

    Autor: User_x 08.03.21 - 20:59

    und wie schnell man aus dem Abkommen kommt, hat Trump gezeigt.

    <Das ist eine Signatur>

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Wahl EMEA Services GmbH, Unterkirnach bei Villingen-Schwenningen (Home-Office möglich)
  3. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  4. über Hays AG, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Monster Hunter Rice + Pro Controller für 99€, Animal Crossing: New Horizons für 46...
  2. 42,99€
  3. 3,29€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme