1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchmaschinen: Milliardenstrafe gegen…

Und jedesmal wieder frage ich mich...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 29.05.13 - 12:49

    ....was denn mit "So soll Google eigene Dienste bei Suchergebnissen besser platzieren als konkurrierende Angebote" gemeint sei.

    Diese Frage habe ich auch schon öfter gestellt, aber nie eine zufriedenstellende Antwort erhalten.

    Geht mal auf Google und sucht nach "Suchmaschine", "email" oder sonstwas Betroffenes.

    Nirgendwo scheint mir da ein Googledienst ganz oben auf.

    Bei einer Suche nach email habe ich T-Online, gmx, wikipedia und web.de vor gmail. Bei Suchmaschine habe ich altavista, bing, yahoo, wikipedia, fireball, arcoon, lycos dastehen, google selbst steht überhaupt nicht auf der ersten Seite.

    Sind nur Beispiele die mir gerade eingefallen sind.

    Ich kann nicht verstehen was mit besserer Plazierung eigener Dienste gemeint sein soll...

  2. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: caso 29.05.13 - 12:55

    Wahrscheinlich ist gemeint dass ganz oben in der dunklen Leiste 'Gmail' aufgelistet ist. Demnächst wollen die bestimmt dass sämtliche Mailanbieter in zufälliger Reihenfolge aufgelistet werden wenn man auf 'Gmail' klickt.

  3. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 29.05.13 - 14:06

    Irgendwas mache ich falsch :-D

    Musste erstmal Adblock ausmachen, damit ich diese Werbung überhaupt sehe und nun habe ich da Werbung von Outlook und Zapmedia. Kein gmail in Sicht.

  4. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: caso 29.05.13 - 14:17

    Da ist ganz ganz oben eine dunkelgraue Leiste:
    +Ich Suche Bilder Maps Play...
    Und da ist auch Gmail dabei.

  5. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 29.05.13 - 14:32

    Ach DIE Leiste!

    Wobei im Text steht '...bei Suchergebissen besser plazieren...'
    Die Leiste oben sind ja keine Suchergebnisse.

    Ich werd wohl nie erfahren was die meinen :D

  6. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: Knarzi 29.05.13 - 14:36

    Nein? Gib mal "Wetter" ein. Such ein Restaurant, zuerst Maps. Such nach einem Produkt, sehr oft zuerst die Google Preissuche.

    Das ist gemeint mit bevorzugen. Zum Beispiel macht es Google in 80% der Fälle nun überflüssig noch ne Wetterseite aufzurufen, weil ich schon das aktuelle Wetter und die Vorhersage habe.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.05.13 14:39 durch Knarzi.

  7. Erstes Ergebnis

    Autor: Missingno. 29.05.13 - 15:15

    "Wetter" - www.wetter.com
    $Restaurant - Webpräsenz des Restaurants
    $Produkt: - www.amazon.de

    Und Google hat eine Preissuche? Ich bin bislang immer bei Idealo, Geizhals und Co. gelandet, wenn ich über Google Preise gesucht habe / vergleichen wollte.

    > Zum Beispiel macht es Google in 80% der Fälle nun überflüssig noch ne Wetterseite aufzurufen, weil ich schon das aktuelle Wetter und die Vorhersage habe.
    Genau deswegen benutzen 95% der Leute Google als "ihre" Suchmaschine.

    Man kann natürlich auch ein iPhone kaufen und dann Apple verklagen, weil Siri einem die Wetterdaten auf Zuruf aufs Display zaubert, ohne, dass man irgendwelche Webseiten Dritter ansurfen muss.

    --
    Dare to be stupid!

  8. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 29.05.13 - 15:24

    Jetzt kommen wir der Sache schon näher. :-)

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein?

    Nein ^^

    > Gib mal "Wetter" ein.

    Dann habe ich über den normalen Suchergebnissen eine Wetteranzeige. Das ist aber nichts wo sich Google selbst bevorzugt, denn Google betreibt garkeinen eigenen Wetterdienst.

    > Such ein Restaurant, zuerst Maps.

    Ja schon, das kann damit aber nicht gemeint sein, denn Google betreibt kein eigenes Restaurant und auch keinen Restaurantdienst. Diejenigen Restaurants die da oben mit Google Maps verknüpft sind werden nur umso öfter angeklickt, eben weil sie mit Google Maps verlinkt sind. Wenn sich diese da beschweren, dann haben sie n Riss in der Waffel.

    > Such nach
    > einem Produkt, sehr oft zuerst die Google Preissuche.

    Die was? Seit wann gibt es eine Google Preissuche? Sowas habe ich noch nie gesehen...

    > Das ist gemeint mit bevorzugen. Zum Beispiel macht es Google in 80% der
    > Fälle nun überflüssig noch ne Wetterseite aufzurufen, weil ich schon das
    > aktuelle Wetter und die Vorhersage habe.

    Das mit dem Wetter ist das einzige Beispiel welches ich mit zugekniffenen Augen noch gelten lassen könnte.

    Aber genau das sind Sachen die Google gross gemacht haben. Das sind Sachen die die User so haben wollen. Sie wollen es einfach und auf einem Platz. Sie freuen sich wenn sie 2+2 eintippen und direkt 4 als Antwort bekommen. Sollten sich da auch irgendwelche Rechenseiten beschweren, weil Google das rechnet und die Menschen weniger auf die Seite gehen?

    Ich sehe das so: Da gibts ne Firma die viel Geld umsetzt und davon will man etwas abhaben. So einfach.

  9. Re: Erstes Ergebnis

    Autor: Knarzi 29.05.13 - 15:27

    Wetter:

    http://s1.directupload.net/images/130529/4ampkb79.png

    Warum jetzt noch auf ne Wetterseite gehen, hab ja schon alles.

    Preissuche:

    http://s14.directupload.net/images/130529/kzs63teb.png

    Das schlimme bei der Preissuche im Gegensatz zu anderen, ist, dass man dort das Ranking kaufen kann.

    Dies sind 2 Beispiele wo Google als WEBSUCHE andere durch seine Websuche teilweise überflüssig macht.

  10. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: Knarzi 29.05.13 - 15:37

    Das Wetter dort einzublenden macht aber zu einem gewissen Teil andere Wetterseiten überflüssig, weil ich dort in 80% der Fälle das habe, was ich wollte.

    Bei der Mapseinbindung, macht Google es überflüssig, auf andere Kartenanbieter zu gehen. Natürlich ist es bequem, aber wie soll sich ein wirklich gutes Konkurrenzprodukt entwickeln können, wenn es durch diese Einbindung keinen Grund gibt, danach in der Websuche zu suchen?

    Und die käufliche Preissuche kennst du nicht? Da kann jeder eine Topplatzierung kaufen und Google nennt es Preissuche, bzw. Shoppingsuche.

    http://s14.directupload.net/images/130529/kzs63teb.png

    Und Google macht nun als großer andere ganz klein und im schlimmsten Fall kaputt.

    Erklär mir doch mal wie heutzutage jemand zum Beispiel auf den Kartendienst here.com aufmerksam werden soll, wenn Google in seiner Websuche immer seinen eigenen anzeigt. Warum sollte ich dann überhaupt nach einem Suchen?

  11. Für den Nutzer...

    Autor: the_spacewürm 29.05.13 - 15:42

    ist das allerdings praktisch, weil er die Informationen sieht, ohne erstmal jedes Suchergebnis (da sind ja zum Glück dann die meisten relevant und keine "wir klicken Sie hier für die besten Wetter-Seiten"-Seiten die mir dann noch einen Klick abverlangen) zu inspizieren oder überhaupt zu klicken.
    Gut, bei der Preissuche kann man geteilter Meinung sein, aber wenn ich Infos über das Wetter oder nen Ort haben will finde ich das extrem praktisch, dies auf den ersten Blick zu sehen.

    Klar ist das für andere Anbieter dann blöd, denn nur wer mehr wissen will (Satellitenfotos oder sowas) klickt auf deren Seiten.

    Hab das übrigens mal grade bei Bing getestet mit ner Adresse: MS macht das tatsächlich nicht, da muss man erstmal auf Karten klicken, damit dann die Suchanfrage auf einer Karte dargestellt wird.

  12. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: the_spacewürm 29.05.13 - 15:52

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erklär mir doch mal wie heutzutage jemand zum Beispiel auf den Kartendienst
    > here.com aufmerksam werden soll, wenn Google in seiner Websuche immer
    > seinen eigenen anzeigt. Warum sollte ich dann überhaupt nach einem Suchen?

    Wobei man das auch weiterspinnen kann: Wie soll man denn auf bspw. bing.com als Suchmaschine kommen, wenn Google schon Ergebnisse liefert? Sollten dann nicht als erstes Links auf alle anderen Suchmaschinen eingeblendet werden, bevor die Suchergebnisse von Google angezeigt werden?

    Ich denke das hat alles seine zwei Seiten: Für den Nutzer ist es komfortabler die gewünschten Informationen u,U. sofort zu bekommen, für andere Anbieter ist es ungünstig, weil sie dann eben nicht aufgerufen werden.

    Das ist ein wenig wie die Ausbreitung der Supermärkte und das damit einhergehende Sterben der Tante Emma Läden. Supermärkte haben auch "alles" und bieten es an, dadurch gehen nur noch wenige Kunden in dedizierte Gemüsegeschäfte, viele Discounter haben inzwischen eine Brottheke, das dürfte die Bäckereien Kunden kosten usw. Für den Kunden ist es aber natürlich auch nicht unpraktisch alles bei einem Einkauf und nicht erst nach dem Besuch von 5 unterschiedlichen Läden zu bekommen.

  13. Re: Erstes Ergebnis

    Autor: Missingno. 29.05.13 - 15:55

    > Warum jetzt noch auf ne Wetterseite gehen, hab ja schon alles.
    Warum ein Buch kaufen, wenn das flüchtige Lesen des Klappentextes ausreicht? Warum einen Artikel lesen, wenn er so eine schöne große Überschrift hat. Warum sucht man überhaupt bei Google nach Wetter und nicht bei Wetter.com nach seiner Stadt?

    > Erklär mir doch mal wie heutzutage jemand zum Beispiel auf den Kartendienst here.com aufmerksam werden soll, wenn Google in seiner Websuche immer seinen eigenen anzeigt. Warum sollte ich dann überhaupt nach einem Suchen?
    Wenn du nach "Kartendienst" suchst, in welcher Suchmaschine taucht here.com auf welchem Platz auf? Bei Google habe ich es nur in den "verwandten Suchen" gesehen, bei Bing überhaupt nicht.

    --
    Dare to be stupid!

  14. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 29.05.13 - 17:13

    Knarzi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Wetter dort einzublenden macht aber zu einem gewissen Teil andere
    > Wetterseiten überflüssig, weil ich dort in 80% der Fälle das habe, was ich
    > wollte.

    Ok :-)

    > Bei der Mapseinbindung, macht Google es überflüssig, auf andere
    > Kartenanbieter zu gehen. Natürlich ist es bequem, aber wie soll sich ein
    > wirklich gutes Konkurrenzprodukt entwickeln können, wenn es durch diese
    > Einbindung keinen Grund gibt, danach in der Websuche zu suchen?

    Das passt mir nicht so ganz. Zum Teil weil ich garnicht rausfinden konnte wie man denn überhaupt nach Kartendiensten sucht. Wenn ich nach Kartendienste suche, dann bekomme ich weder Google Maps noch Bing Maps oder sonstwas angezeigt. Da würde ich sowas eigentlich aber schon erwarten.

    Andererseits zeigt Google schon Maps an, wenn man nach Adressen sucht. Da könnte man aber nicht verlangen, dass sie fremde Kartendienste einbinden. Man könnte nur die Einbindung komplett streichen; fände ich dann aber wieder übertrieben, da Google Maps ja nur angezeigt wird wenn man in Google nach Adressen sucht und nicht wenn man nach Kartendiensten sucht.

    Insofern finde ich das nicht soo schlimm.

    > Und die käufliche Preissuche kennst du nicht? Da kann jeder eine
    > Topplatzierung kaufen und Google nennt es Preissuche, bzw. Shoppingsuche.
    >
    > s14.directupload.net

    Ich gebe zu: Nein, kannte ich wirklich nicht. Noch nie gesehen :-D

    Ich habe mal rumprobiert; das ist scheinbar nur auf google.de so. Bei google.at (bin Össi) bekommt man sowas nichtangezeigt; mit Adblocker sowieso nicht.

    Gut, da kann man sagen, dass das zu weit geht.

    > Und Google macht nun als großer andere ganz klein und im schlimmsten Fall
    > kaputt.
    >
    > Erklär mir doch mal wie heutzutage jemand zum Beispiel auf den Kartendienst
    > here.com aufmerksam werden soll, wenn Google in seiner Websuche immer
    > seinen eigenen anzeigt. Warum sollte ich dann überhaupt nach einem Suchen?

    Siehe auch oben. Eigentlich sollte der Dienst bei einer Suche nach Kartendienst aufscheinen. Tut er nicht; genausowenig wie andere Kartendienste. Haben wir die falschen Suchbegriffe? Wie sagt man noch dazu?

  15. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: MrNice 29.05.13 - 18:19

    Nun, es geht nicht wie es viele angemerkt haben um beispielsweise die Wetteranzeige.

    Google bevorzugt Dienste wie z.B. places/google+.
    Ich bin selber Betreiber eines großen Portals für Restaurants. Google (aber auch facebook) greifen Adressen von Lokalitäten ab und präsentieren diese selbst in google plus.
    Dieser Dienst wurde allerdings von Anfang an von google gepusht und zerstört damit andere Portale die das gleiche machen. Das ist schade.

    Für den Nutzer ist es erstmal besser, da google direkt die Telefonnummer oder Öffnungszeiten eines Lokals zeigt muss der Nutzer nicht mehr dutzende Portale abklappern bis er die Information hat. Auf lange Sicht zerstört dies aber auch den Wettbewerb was wiederum schlecht für den User ist.

  16. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: Natchil 29.05.13 - 23:50

    > Zum Beispiel macht es Google in 80% der Fälle nun überflüssig noch ne Wetterseite aufzurufen

    JAH GENAU und wenn ich 4+5 eingebe zeigt Google mir gleich das Ergebnis so das ich gar nicht mehr auf eine Taschenrechner Seite gehen muss. Sofort verbieten und abschaffen!!!!

  17. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: caso 29.05.13 - 23:54

    Natchil schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Zum Beispiel macht es Google in 80% der Fälle nun überflüssig noch ne
    > Wetterseite aufzurufen
    >
    > JAH GENAU und wenn ich 4+5 eingebe zeigt Google mir gleich das Ergebnis so
    > das ich gar nicht mehr auf eine Taschenrechner Seite gehen muss. Sofort
    > verbieten und abschaffen!!!!


    Und zusätzlich müssen die Suchergebnisse noch durch gewürfelt werden damit jede Taschenrechner Seite mal oben steht.

  18. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: Anton54 30.05.13 - 18:57

    Wetter und Maps sind doch nur zwei prominente Beispiele und das Ganze fängt doch auch erst an....

    Hier ein kleiner Zukunftsausblick (bei Google Shopping heute schon in vielen Bereichen Realität).

    Du gibst bei Google "Kaffeemaschine kaufen" ein. Es werden Dir in den Suchergebnissen (den organischen) natürlich noch bekannte Händler angezeigt.

    Oben drüber ist jedoch erstmal ein riesiger Werbeblock (schon lange Standard)

    Oben rechts erscheint zudem ein riesiger Ausschnitt aus "Google Shopping", der mit Bildern usw sofort ins Auge sticht. Bei Google Shopping können sich Händler anmelden und müssen die Platzierungen kaufen (bzw. bezahlen pro Klick oder Verkauf eine Provision).

    Da auf solchen Anzeigen knapp 65% aller Klicks landen, können die Händler in der normalen Suche dicht machen, weil Google ja schließlich die Käufer steuert (95% suchen über Google und 85% schauen sich nur die ersten Ergebnisse an).

    Alle Preissuchmaschinen können dicht machen, weil Google sich ja in den Ergebnissen ohne Aufwand prominent platziert. Das Gleiche machen die dann noch mit Hotelsuchen, Versicherungsvergleichen und schon haben wir das große Unternehmenssterben ;)

    BTW: Google macht bald ein eigenes Gaming-Portal auf - was meint ihr, wer schon bald bei Suchbegriffen wie "Online Games usw.. noch vor den Ergebnissen prominent erscheint ;)

  19. Re: Und jedesmal wieder frage ich mich...

    Autor: SoniX 31.05.13 - 09:16

    Anton54 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > Da auf solchen Anzeigen knapp 65% aller Klicks landen, können die Händler
    > in der normalen Suche dicht machen, weil Google ja schließlich die Käufer
    > steuert (95% suchen über Google und 85% schauen sich nur die ersten
    > Ergebnisse an).

    Ich würde eher sagen 65% sehen erst überhaupt keine Anzeigen weil sie Adblocker verwenden. So wie ein paar hier und auch ich, wurde Google Shopping bis zu dieser Diskussion hier überhaupt noch nie gesehen. Kann also wirklich nicht so schlimm sein.

    > Alle Preissuchmaschinen können dicht machen, weil Google sich ja in den
    > Ergebnissen ohne Aufwand prominent platziert.

    Interessant, dass sich die einzig mir bekannte zuverlässige und unabhängige Preisvergleichsseite (geizhals) nicht beschwert. Da kann Google nochsoviele Anzeigen schalten; die werden nicht untergehen. Wahrscheinlich einfach weil sie besser sind.

    > Das Gleiche machen die dann
    > noch mit Hotelsuchen, Versicherungsvergleichen und schon haben wir das
    > große Unternehmenssterben ;)

    Vll sollten sie einfach besser werden. :-)

    > BTW: Google macht bald ein eigenes Gaming-Portal auf - was meint ihr, wer
    > schon bald bei Suchbegriffen wie "Online Games usw.. noch vor den
    > Ergebnissen prominent erscheint ;)

    Ehrlich gesagt: Mir Banane. Die Guten bleiben bestehen; die anderen gehen halt unter. Ich sehe davon sowieso nie was, da die Ganze Diskussion hier sowieso nur bei google.de greift und die Anzeigen sowieso nur ohne Adblocker gesehen werden können. Ist eh nur ein lokales Deutschlandproblem.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler:in (m/w/d)
    Lufthansa Industry Solutions TS GmbH, Oldenburg
  2. Fachinformatiker (m/w/d) IT Support
    Bank of America/Military Banking Overseas Division, Mainz-Kastel
  3. Performance Manager IT Infrastruktur (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf
  4. Application Supporter (*gn)
    VIER GmbH, Hannover, Karlsruhe, Berlin

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Wochenangebote mit Assassin's Creed Odyssey - Gold Edition für 22,99€, Dragon Ball...
  2. 265€ (Bestpreis)
  3. Bis zu 50 Prozent Rabatt + Daily Deals & Apple-Rabattaktion
  4. 184,90€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de