Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchranking: Googles neue Suchformel…

Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: TrollNo1 31.03.15 - 09:41

    "Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung - in erster Linie also Smartphones."

    Bitte? Mein Smartphone (LG G3, QHD) hat eine deutlich höhere Auflösung als mein PC Monitor (Full HD). Ich denke Full HD sind sowohl bei PCs als auch bei Smartphones so langsam Standard. Bei PCs noch, bei Smartphones schon.

    Oder von welcher Smartphone-User-Zielgruppe sprechen wir hier?

  2. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: Amiki 31.03.15 - 09:52

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder von welcher Smartphone-User-Zielgruppe sprechen wir hier?

    Ich vermute, dass günstigere und/oder ältere Smartphones mit geringer Displayauflösung einen nicht unerheblichen Marktanteil haben. Und auch mit 4k-Display und 5 Zoll macht es sicher Spaß, eine 11px kleine Schrift zu lesen ;)

    Aber ich stimme dir zu - so richtig sinnvoll finde ich diese Änderung erstmal nicht. Mal sehen, wie sich das in der Praxis auswirkt.

  3. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.15 - 09:57

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer
    > Auflösung - in erster Linie also Smartphones."
    >
    > Bitte? Mein Smartphone (LG G3, QHD) hat eine deutlich höhere Auflösung als
    > mein PC Monitor (Full HD). Ich denke Full HD sind sowohl bei PCs als auch
    > bei Smartphones so langsam Standard. Bei PCs noch, bei Smartphones schon.
    >
    > Oder von welcher Smartphone-User-Zielgruppe sprechen wir hier?

    Im Prinzip sind Smartphones auf ganzer Linie an PC Monitoren und Notebook Bildschirmen vorbei gezogen. Das Problem ist einfach,dass die wenigsten heutzutage überhaupt noch wissen was "Auflösung" überhaupt bedeutet. Auflösung ist gleich Pixel pro Maßeinheit. Beim neuen Galaxy sind es zB unglaubliche 577 Pixel pro Zoll. FullHD auf 27 Zoll sind gerade einmal 80ppi und selbst der 5K iMac kommt "nur" auf knapp 220 ppi.

  4. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: TrollNo1 31.03.15 - 10:06

    Das bestätigt meine Aussage ja noch deutlich mehr. Denn dann sind auch Mittelklasse-Smartphones mit 800x480 o.ä. mindestens gleich gut wie Full HD 24 Zoll Monitore.

  5. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.15 - 10:12

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das bestätigt meine Aussage ja noch deutlich mehr. Denn dann sind auch
    > Mittelklasse-Smartphones mit 800x480 o.ä. mindestens gleich gut wie Full HD
    > 24 Zoll Monitore.


    Ja
    Ein 4 Zoll Gerät mit deinen Vorgaben liegt schon über dem 5k-iMac.
    Das erste Nexus hatte zB 2010 schon 250 Pixel pro Zoll.

  6. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: Bautz 31.03.15 - 10:14

    Ich z.B. lasse mir immer die volle Seite anzeigen. Die eingeschränkten Mobil-Versionen brauche ich nicht. Lieber ein bisschen zoomen und hin- und herschieben als nur die hälfte an Information zu bekommen.

  7. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: hungkubwa 31.03.15 - 10:23

    Bautz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich z.B. lasse mir immer die volle Seite anzeigen. Die eingeschränkten
    > Mobil-Versionen brauche ich nicht. Lieber ein bisschen zoomen und hin- und
    > herschieben als nur die hälfte an Information zu bekommen.

    Ja, und dann wird auf der vollen Website unnötig viel Scheiße mit geladen die meinen mobilen Browser crashen lässt... Und all das nur weil ich es nicht einsehe mir ein mobiles Gerät mit 4GB Ram zu kaufen...

  8. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: kuschelbär 31.03.15 - 10:34

    Also korrigiert mich wenn ich falsch liege, aber die Tatsache das Monitore eine kleinere Auflösung bieten könnte doch den Grund haben das wenn sie auch noch so viel ppi hätten es keine Inhalte dafür gäbe.
    Man nehmen an ein 4 Zoll Handy mit Full HD stellt einen Full HD Inhalt bereit
    Vergrößert man aber das Display ändert sich auch nur die Auflösung und nicht der Inhalt
    bedeutet auch wenn die Auflösung noch so Hammer ist, ist es immernoch der Full HD Inhalt und dieser wirkt auf einer großen Fläche natürlich wesentlich schäbiger da ja nicht nur das Display sondern im Prinzip jedes Pixel mehr platz benötigt um den Bildschirm auszufüllen.
    Wenn also die Leistung für 8K vorhanden ist und auch 8K Inhalte zu genüge da sind, wird die Industrie in diesem Bereich auch wieder aufrüsten.
    Wie gesagt vielleicht hab ich auch einfach zu wenig Ahnung vom Thema und alles was ich schreibe ist Falsch ^^.

  9. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: megaseppl 31.03.15 - 10:42

    hungkubwa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bautz schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------

    > Ja, und dann wird auf der vollen Website unnötig viel Scheiße mit geladen
    > die meinen mobilen Browser crashen lässt... Und all das nur weil ich es
    > nicht einsehe mir ein mobiles Gerät mit 4GB Ram zu kaufen...

    Viele Webseiten basieren mittlerweile auf "Responsive Design". Das verbindet in der Praxis auf Mobilgeräten häufig die Nachteile von klassischen mobilen Webseiten (Unübersichtlichkeit) mit den Nachteilen der Desktop-Seiten (große Datenmengen).
    Golem gehört für mich zu den wenigen Seiten die eine gute Mobilversion haben. In der Regel hasse ich die. Und ganz besonders "Responsive" Seiten.
    Mein Mobilgerät kann Desktop-Seiten darstellen. Und so gut wie immer bevorzuge ich die ganz klar.

  10. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: yoyoyo 31.03.15 - 14:54

    Das Iphone rendered bis zur Version 4 320 Pixel in der Breite. Das gibt die Minimalanforderung fuer 'Mobildesign' vor.

  11. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: crazypsycho 01.04.15 - 00:39

    TrollNo1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer
    > Auflösung - in erster Linie also Smartphones."
    >
    > Bitte? Mein Smartphone (LG G3, QHD) hat eine deutlich höhere Auflösung als
    > mein PC Monitor (Full HD). Ich denke Full HD sind sowohl bei PCs als auch
    > bei Smartphones so langsam Standard. Bei PCs noch, bei Smartphones schon.
    >
    > Oder von welcher Smartphone-User-Zielgruppe sprechen wir hier?

    Dein Smartphone-Browser tut aber so als hätte er eine niedrigere Auflösung.
    Das nennt sich Pixel-Ratio.
    Bei einem Full-HD-Display auf einem Smartphone ist es eine Pixel-Ratio von 4. Das heißt jeder Pixel entspricht 4 Pixel.
    Für die Webseite hat dein Smartphone dann nicht Full-HD, sondern nur ein Viertel davon.

  12. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: TrollNo1 01.04.15 - 09:58

    Ok, mein Smartphone hat QHD, damit habe ich nur ein VIertel, also noch halbes Full HD. Das ist immer noch annähernd Desktop Auflösung

  13. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: Cornfalke 01.04.15 - 10:17

    Ist sogar mehr als halbes FHD. Ein Viertel von 2560x1440 entspricht 1280*720, also genau HD-Auflösung ;)

  14. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: b1nary 01.04.15 - 11:55

    Amiki schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > TrollNo1 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder von welcher Smartphone-User-Zielgruppe sprechen wir hier?
    >
    > Ich vermute, dass günstigere und/oder ältere Smartphones mit geringer
    > Displayauflösung einen nicht unerheblichen Marktanteil haben. Und auch mit
    > 4k-Display und 5 Zoll macht es sicher Spaß, eine 11px kleine Schrift zu
    > lesen ;)
    >
    > Aber ich stimme dir zu - so richtig sinnvoll finde ich diese Änderung
    > erstmal nicht. Mal sehen, wie sich das in der Praxis auswirkt.

    2K smartphone reporting in. Kann dich berubigen, davon merkst du gar nichts ausser der besseren kantenglättung. Das 2k/4k doof dargestellt wird kit zu kleinen inhalten kenne ich ohnehin nur von windows

  15. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: crazypsycho 01.04.15 - 19:30

    Es geht aber um die Pixelratio. Das heißt ein Pixel der Webseite/App wird als 4 Pixel dargestellt.
    Damit hat man 640x360.

  16. Re: Diese Anforderungen richten sich vor allem nach Endgeräten mit geringerer Auflösung

    Autor: FreiGeistler 01.04.15 - 23:05

    Lösung: px durch % und em ersetzen.
    http://calculator.tobani.com/convert/px-to-em

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RICHARD WOLF GMBH, Knittlingen
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. MKT Krankentransport Schmitt / Obermeier OHG, München
  4. ERGO Group AG, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 23,99€
  2. 4,60€
  3. 2,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
Nuki Smart Lock 2.0 im Test
Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
    Black Mirror Staffel 5
    Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

    Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
    Eine Rezension von Tobias Költzsch

    1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
    2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
    3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

    1. Lidl Connect: Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE
      Lidl Connect
      Smartphone-Tarife erhalten mehr Datenvolumen - ohne LTE

      Der Lebensmittel-Discounter Lidl hat seine eigenen Smartphone-Tarife überarbeitet. In allen Optionen wird das enthaltene Datenvolumen erhöht. Lidl-Kunden nutzen das Vodafone-Netz, aber der LTE-Zugang ist weiterhin nicht dabei.

    2. Steam Play: Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um
      Steam Play
      Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

      Wenn ein Gamer von Windows auf Linux umsteigt, ist das aufwendig - nahm ich an. Die Distribution Manjaro macht jedoch immerhin die Installation leicht. Laufen Spiele auch und laufen sie so schnell wie unter Windows?

    3. Rocket Lake: Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen
      Rocket Lake
      Intel soll 14-nm-Chips bei Samsung fertigen lassen

      Offenbar sind Intels Probleme bei der 14-nm-Halbleiterfertigung größer als erwartet: Nächstes Jahr soll Samsung die Rocket-Lake-Chips herstellen, damit Intel selbst mehr Kapazität für andere Designs hat. Schon im April 2019 hatte GPU-Chef Raja Koduri die 14-nm-Fab in Giheung besucht.


    1. 12:25

    2. 12:07

    3. 11:52

    4. 11:43

    5. 11:32

    6. 11:24

    7. 11:11

    8. 11:02