Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suchranking: Googles neue Suchformel…

schlecht

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schlecht

    Autor: NoobZero 31.03.15 - 11:15

    in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile Websites für völlig überflüssig. Es nervt einfach nur die Menüpunkte, wenn überhaupt vorhanden, an anderen Stellen suchen zu müssen, wie in der Desktopversion....... Es ist ja in Ordnung das es die Möglichkeit gibt Websites für Mobile Gerät zu optimieren, aber die Leute jetzt dazu zwingen ist einfach nur dumm.....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 31.03.15 11:18 durch NoobZero.

  2. Re: schlecht

    Autor: TrollNo1 31.03.15 - 11:18

    Das einzige was Sinn ergibt, ist große Inhalte nicht dazustellen, Bilder zu komprimieren und erst nach Anfrage ganz zu laden. Denn der wirkliche Unterschied bei Smartphones ist das begrenzte Datenvolumen.

  3. Re: schlecht

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.15 - 11:27

    NoobZero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile
    > Websites für völlig überflüssig.

    Auflösung ist nicht gleich Displaygröße. Selbst mit 4K und 8K werden Smartphonebildschirme nicht größer als sechs Zoll und damit immer noch zu klein für die "Desktop"-Varianten von Webseiten sein. Wenn man sich nur mal das Golemforum regelmäßig durchliest, trifft man oft auf Kunden, die sich sogar relative kleine 4-Zoll-Bildschirme zurückwünschen. Die können dann auflösen, wie sie wollen, lesen kann man damit trotzdem nichts, wenn das für 20 Zoll aufwärts konzipiert wurde.

    Gerade für Bildschirme unter zehn Zoll (meine subjektive Einschätzung) lohnen sich Mobilversionen immer und auch weiterhin.

  4. Re: schlecht

    Autor: deefens 31.03.15 - 11:48

    NoobZero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile
    > Websites für völlig überflüssig. Es nervt einfach nur die Menüpunkte, wenn
    > überhaupt vorhanden, an anderen Stellen suchen zu müssen, wie in der
    > Desktopversion

    Soso, du liest Desktopansichten auf einem Smartphonedisplay. Und scrollst dir wahrscheinlich einen ab, um überhaupt was entziffern zu können.

    Mobile Ansichten haben sehr wohl einen Sinn, was dagegen kein Sinn macht ist die Unterscheidung von der Displayauflösung abhängig zu machen, dies muss über die Displaygrösse geschehen.

  5. Re: schlecht

    Autor: Insomnia88 31.03.15 - 12:22

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > NoobZero schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile
    > > Websites für völlig überflüssig.
    >
    > Auflösung ist nicht gleich Displaygröße. Selbst mit 4K und 8K werden
    > Smartphonebildschirme nicht größer als sechs Zoll und damit immer noch zu
    > klein für die "Desktop"-Varianten von Webseiten sein. Wenn man sich nur mal
    > das Golemforum regelmäßig durchliest, trifft man oft auf Kunden, die sich
    > sogar relative kleine 4-Zoll-Bildschirme zurückwünschen. Die können dann
    > auflösen, wie sie wollen, lesen kann man damit trotzdem nichts, wenn das
    > für 20 Zoll aufwärts konzipiert wurde.
    >
    > Gerade für Bildschirme unter zehn Zoll (meine subjektive Einschätzung)
    > lohnen sich Mobilversionen immer und auch weiterhin.

    Darauf prüfen kann man aber nicht. Du kannst nur auf die Auflösung prüfen. Es gibt bis heute kein universelles sauberes Verfahren um webseiten wirklich für alle Geräte zu optimieren.
    Und wenn du mir jetzt mit UA Sniffing kommst, verweise ich nochmal auf das Wort 'saubere'.

  6. Re: schlecht

    Autor: Anonymer Nutzer 31.03.15 - 12:34

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darauf prüfen kann man aber nicht. Du kannst nur auf die Auflösung prüfen.
    > Es gibt bis heute kein universelles sauberes Verfahren um webseiten
    > wirklich für alle Geräte zu optimieren.

    Habe nichts anderes behauptet.

    > Und wenn du mir jetzt mit UA Sniffing kommst, verweise ich nochmal auf das
    > Wort 'saubere'.

    Sowas habe ich nicht mal angedeutet. Warum so gereizt?

  7. Re: schlecht

    Autor: RedRanger 31.03.15 - 12:47

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soso, du liest Desktopansichten auf einem Smartphonedisplay. Und scrollst
    > dir wahrscheinlich einen ab, um überhaupt was entziffern zu können.

    Ich habe ein Z3 Compact, das hat "nur" einen 4,6" Bildschirm. Trotzdem nutze ich lieber die Desktopansichten bei den meisten Seiten.

    Es gibt auch normale Desktopseiten, wo Bilder skalieren und das Layout dynamisch ist, wodurch auch größere Schrift möglich ist. Davon abgesehen wird bei Desktopseiten doch sowieso 30-40% der Fläche links und rechts verschwendet, weil es oft nur Inhalt in fester Breite gibt.

    Zoomt man den Teil so nah ran, dass die Werbung links und rechts wegfällt, kann man selbst auf einem "kleinen" Smartphone, wie meinem, auch Desktopseiten gut lesen.

    Hier muss ich aber auch mal Golem.de loben. Die mobile Ansicht der Seite sieht gut und aufgeräumt aus und ich wüsste nicht, dass da Inhalte fehlen.

  8. Re: schlecht

    Autor: violator 31.03.15 - 13:01

    NoobZero schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile
    > Websites für völlig überflüssig.

    Und selbst wenn ein Smartphone 1 Mrd Megapixel hätte, das Layout wäre immer noch schlecht, weil auf Desktops angepasst. Ein Layout für mobile Geräte muss auf die Größe und Form angepasst werden, nicht auf die Pixel.

  9. Re: schlecht

    Autor: violator 31.03.15 - 13:03

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mobile Ansichten haben sehr wohl einen Sinn, was dagegen kein Sinn macht
    > ist die Unterscheidung von der Displayauflösung abhängig zu machen, dies
    > muss über die Displaygrösse geschehen.

    Genau das ist ja eben der Müll, die einzige Variable ist die Auflösung. Aber ich will dass auf einem 5" Gerät alles immer gleich aussieht, egal was für eine Auflösung das Gerät hat. Mit festem Viewport geht das zwar, dann hat man aber das Problem, dass es auf viel größeren Tablets auch so aussieht.

  10. Re: schlecht

    Autor: negecy 31.03.15 - 13:29

    finde ich es auch. Vermehrt werde ich gezwungen den DesktopBrowser (http://t.co/2asFnPb6cM) zu nutzen, weil sonst mit der Website nichts anzufangen ist. Die Umstellung auf Desktopversion geht dank Auflösung nun auch nicht mehr.

  11. Re: schlecht

    Autor: deefens 31.03.15 - 13:43

    violator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Genau das ist ja eben der Müll, die einzige Variable ist die Auflösung

    Es muss ja nicht unbedingt mit einer automatischen Browserweiche die Gerätegrösse erraten werden, mir würde ein simples Auswahlfeld "mobile Ansicht / Desktopansicht" reichen, und die Auswahl von mir aus per Cookie festhalten.

    Viele Seiten zwingen einen aber auf eine Desktopversion, nur weil man der Meinung ist, dass hohe Auflösung = grosses Display bedeutet, was vielleucht vor 2-3 Jahren so noch ungefähr hinhaute aber heute eben nicht mehr.

  12. Re: schlecht

    Autor: violator 31.03.15 - 15:45

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss ja nicht unbedingt mit einer automatischen Browserweiche die
    > Gerätegrösse erraten werden, mir würde ein simples Auswahlfeld "mobile
    > Ansicht / Desktopansicht" reichen, und die Auswahl von mir aus per Cookie
    > festhalten.

    Das würde dann aber auch nerven, wenn man bei jedem Webseitenaufruf erstmal irgendwas auswählen müsste. Und Cookies finden ja auch alle doof.

  13. Re: schlecht

    Autor: m9898 31.03.15 - 19:50

    RedRanger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Soso, du liest Desktopansichten auf einem Smartphonedisplay. Und
    > scrollst
    > > dir wahrscheinlich einen ab, um überhaupt was entziffern zu können.
    >
    > Ich habe ein Z3 Compact, das hat "nur" einen 4,6" Bildschirm. Trotzdem
    > nutze ich lieber die Desktopansichten bei den meisten Seiten.
    Man kann das Broadsheet-Format einer Zeitung auch problemlos auf Mikrofilm runterskalieren, allerdings musst du dann zum Lesen ein Mikroskop auspacken. Somit hat es nichts mit der Auflösung zutuen, sondern mit dem Layout der Inhalte.
    Mit dem gleichen Gedanken sollen moderne Internetseiten auch responsive gestaltet werden, somit gibt es keine "Desktop-", "Fernseher-", "Tablet-", "Ebook-reader-", "Drucker-" und "Smartphoneseite" mehr, sondern nur noch eine einzige, die sich flexibel auf die Formate anpasst.

  14. Re: schlecht

    Autor: TheUnichi 01.04.15 - 09:02

    Insomnia88 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > david_rieger schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > NoobZero schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > in 2 Jahren hat jedes Telefon eine Full HD Auflösung ich halte mobile
    > > > Websites für völlig überflüssig.
    > >
    > > Auflösung ist nicht gleich Displaygröße. Selbst mit 4K und 8K werden
    > > Smartphonebildschirme nicht größer als sechs Zoll und damit immer noch
    > zu
    > > klein für die "Desktop"-Varianten von Webseiten sein. Wenn man sich nur
    > mal
    > > das Golemforum regelmäßig durchliest, trifft man oft auf Kunden, die
    > sich
    > > sogar relative kleine 4-Zoll-Bildschirme zurückwünschen. Die können dann
    > > auflösen, wie sie wollen, lesen kann man damit trotzdem nichts, wenn das
    > > für 20 Zoll aufwärts konzipiert wurde.
    > >
    > > Gerade für Bildschirme unter zehn Zoll (meine subjektive Einschätzung)
    > > lohnen sich Mobilversionen immer und auch weiterhin.
    >
    > Darauf prüfen kann man aber nicht. Du kannst nur auf die Auflösung prüfen.
    > Es gibt bis heute kein universelles sauberes Verfahren um webseiten
    > wirklich für alle Geräte zu optimieren.
    > Und wenn du mir jetzt mit UA Sniffing kommst, verweise ich nochmal auf das
    > Wort 'saubere'.

    Du kannst Viewport Höhe/Breite und DPI in Media Queries verarbeiten.
    Was genau kannst du nicht auslesen?

  15. Re: schlecht

    Autor: SoniX 01.04.15 - 10:26

    m9898 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man kann das Broadsheet-Format einer Zeitung auch problemlos auf Mikrofilm
    > runterskalieren, allerdings musst du dann zum Lesen ein Mikroskop
    > auspacken. Somit hat es nichts mit der Auflösung zutuen, sondern mit dem
    > Layout der Inhalte.
    > Mit dem gleichen Gedanken sollen moderne Internetseiten auch responsive
    > gestaltet werden, somit gibt es keine "Desktop-", "Fernseher-", "Tablet-",
    > "Ebook-reader-", "Drucker-" und "Smartphoneseite" mehr, sondern nur noch
    > eine einzige, die sich flexibel auf die Formate anpasst.

    http://www.mobile-zeitgeist.com/2013/08/07/warum-responsive-webdesign-schrott-ist/

  16. Re: schlecht

    Autor: Anonymer Nutzer 01.04.15 - 10:39

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.mobile-zeitgeist.com

    Der Artikel ist selbst Schrott. Halb- und Unwahrheiten gepaart mit Inkompetenz, alleine für das Symbolbild ist dieser Clickbaitartikel schon durchgefallen. Die Kommentare darunter sind noch das beste.

  17. Re: schlecht

    Autor: SoniX 01.04.15 - 10:51

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > www.mobile-zeitgeist.com
    >
    > Der Artikel ist selbst Schrott. Halb- und Unwahrheiten gepaart mit
    > Inkompetenz, alleine für das Symbolbild ist dieser Clickbaitartikel schon
    > durchgefallen. Die Kommentare darunter sind noch das beste.

    Sicherlich, reisserisch.

    Ich stimme der Zusammenfassung aber zu.

    Es ist weit einfacher einfach eine mobile Seite zu erstellen, also ein anderes stylesheet zu verwenden, als die Seite komplett neu aufzubauen. Die Haltbarkeit ist dazu zu begrenzt und alle Anwendungsfälle kann man sowieso nicht abdecken.

  18. Re: schlecht

    Autor: Anonymer Nutzer 01.04.15 - 11:11

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es ist weit einfacher einfach eine mobile Seite zu erstellen, also ein
    > anderes stylesheet zu verwenden, als die Seite komplett neu aufzubauen.

    Wenn man die Stylesheets vernünftig anlegt, muss man die Seite gar nicht neu aufbauen. Genau das ist der Sinn in RWD, eben nicht drei Webseiten zu entwerfen, die man dann separat pflegen muss. Der Autor des verlinkten Artikels hat nun aber erstens keine technische Kompetenz und nimmt dann ausgerechnet die am schlechtesten umgesetzten RWD als Beispiel her, um das ganze Konzept daran scheitern zu lassen.

  19. Re: schlecht

    Autor: SoniX 01.04.15 - 11:38

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es ist weit einfacher einfach eine mobile Seite zu erstellen, also ein
    > > anderes stylesheet zu verwenden, als die Seite komplett neu aufzubauen.
    >
    > Wenn man die Stylesheets vernünftig anlegt, muss man die Seite gar nicht
    > neu aufbauen. Genau das ist der Sinn in RWD, eben nicht drei Webseiten zu
    > entwerfen, die man dann separat pflegen muss. Der Autor des verlinkten
    > Artikels hat nun aber erstens keine technische Kompetenz und nimmt dann
    > ausgerechnet die am schlechtesten umgesetzten RWD als Beispiel her, um das
    > ganze Konzept daran scheitern zu lassen.

    Huh?

    http://de.wikipedia.org/wiki/Responsive_Webdesign

    Wenn man zwei oder von mir aus drei verschiedene Stylesheets für eine Webseite anbietet, dann ist dies kein responsive Design. Dann ist das eine Seite welche für unterschiedliche Ausgabemedien ausgelegt ist.

    Wenn man eine bestehende Webseite responsive haben möchte, genügt es nicht ein stylesheet hinzuzufügen. Genau deswegen wird im link ja erklärt responsive sei Mist, da man die Seite von Grund auf neu gestalten müsste. Eine responsive Seite passt sich selbst dem Ausgabemedium an, ganz ohne unterschiedliche Stylesheets. Hat aber auch einige Nachteile, wie zB die Ladezeiten.

  20. Re: schlecht

    Autor: b1nary 01.04.15 - 11:52

    Die meisten hier klingen wie frustrierte alte säcke. Du kannst mit media queries wunderbar arbeiten. Jedes schlaue handy, Auch mit 2k screen, manipuliert die viewport daten dahingehend das es anständig skaliert und den zoomfactor dabei bedenkt.

    Ok alte webseiten mit responsive auszustatten ist mühsam. Aber wenn man auch nur im entferntesten weiss was man tut ist auch das kein grösseres problem.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sparkassenverband Bayern, Bayern
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  3. TLI Consulting GmbH, Nürnberg, Hannover, Berlin, Erlangen
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ (Bestpreis!)
  2. 58,99€
  3. 18,99€
  4. 169,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmierer: Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert
Programmierer
Wenn der Urheber gegen das Urheberrecht verliert

Der nun offiziell beendete GPL-Streit zwischen Linux-Entwickler Christoph Hellwig und VMware zeigt eklatant, wie schwer sich moderne Software-Entwicklung im aktuellen Urheberrecht abbilden lässt. Immerhin wird klarer, wie derartige Klagen künftig gestaltet werden müssen.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Urheberrecht Frag den Staat darf Glyphosat-Gutachten nicht publizieren
  2. Vor der Abstimmung Mehr als 100.000 Menschen demonstrieren gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter SPD setzt auf Streichung von Artikel 13

Tropico 6 im Test: Wir basteln eine Bananenrepublik
Tropico 6 im Test
Wir basteln eine Bananenrepublik

Das Militär droht mit Streik, die Nachbarländer mit Krieg und wir haben keinen Rum mehr: Vor solchen Problemen stehen wir als (nicht allzu böser) Diktator in Tropico 6, das für anspruchsvolle Aufbauspieler mehr als einen Blick wert ist.
Ein Test von Peter Steinlechner


    Audiogesteuerte Aktuatoren: Razers Vibrationen kommen aus Berlin
    Audiogesteuerte Aktuatoren
    Razers Vibrationen kommen aus Berlin

    Hinter Razers vibrierenden Kopfhörern, Mäusen und Stühlen steckt eine Firma aus Berlin: Lofelt produziert die Aktuatoren, die durch Audiosignale zur Vibration gebracht werden. Die Technik dahinter lässt sich auch auf andere Bereiche anwenden, wie wir uns anschauen konnten.
    Von Tobias Költzsch

    1. Onlineshop Razer schließt belohnungsbasierten Game Store
    2. Raptor 27 Razer stellt seinen ersten Gaming-Monitor vor
    3. Turret Razer stellt offizielle Tastatur und Maus für Xbox One vor

    1. Lokaler Netzbetreiber: Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt
      Lokaler Netzbetreiber
      Inexio baut Glasfaser, auch wenn es sich nicht lohnt

      Der Glasfaser-Ausbau bis an die Straßenecke kostet 2.000 Euro pro Kunde, bis ins Haus sind rund 5.000 Euro fällig. Dennoch setzt Inexio verstärkt auf FTTH, auch wenn sich dem Kunden dafür nicht viel mehr berechnen lässt.

    2. Volkswagen: 5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion
      Volkswagen
      5G bietet flexible Software-Betankung in der Produktion

      Volkswagen will mit 5G in der Produktion flexibel große Datenmenge in die Fahrzeuge einspielen. Campusnetze könnten auch zusammen mit Netzbetreibern laufen.

    3. Amazon vs. Google: Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast
      Amazon vs. Google
      Youtube kommt auf Fire TV, Prime Video auf Chromecast

      Fire-TV-Geräte erhalten erstmals eine offizielle Youtube-App von Google. Dafür integriert Amazon eine Chromecast-Unterstützung in die Prime-Video-App. Andere Streitpunkte zwischen Amazon und Google bleiben hingegen bestehen.


    1. 19:10

    2. 18:20

    3. 17:59

    4. 16:31

    5. 15:32

    6. 14:56

    7. 14:41

    8. 13:20