Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Supergrid: Europa kann sich mit…

Woohoo, importierter Ökostrom!!! *Ironieende*

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Woohoo, importierter Ökostrom!!! *Ironieende*

    Autor: ölpest 13.04.12 - 01:51

    Damit ich das richtig verstanden habe:
    Deutschland will Ökostrom aus Skandinavien und Nordafrika importieren
    Okay...
    Die technische Machbarkeit scheint ja gegeben zu sein. (wie im doch sehr interessanten Artikel zu lesen war)

    Bis das realisiert wird und "europa kann sich mit erneuerbaren Energien versorgen" wird es wohl noch sehr sehr lange dauern.
    Desweiteren sollte man bedenken, dass in D-Land zu dem ca. 40 neue Kohlekraftwerke gebaut werden, da wir ja weiterhin jede Menge Energie brauchen!
    Wer glaubt bei ihm aus der Steckdose kommt nur grüner Strom weil er einen entsprechenden Ökotarif hat, hat das Stromsystem in Europa noch nicht begriffen.
    Natürlich kann man Ökostrom kaufen. Der kommt zu einem großen Teil aus Pumpspeicherkraftwerken, die vorher mit Atomstrom oder Kohlestrom voll gemacht wurden.
    Klar, der andere Ökostrom kommt teilweise jetzt schon aus Wasser und Windkraft aus dem Ausland für ein Schweinegeld. Wer glaubt die Leute dort sitzen gerne im dunkeln und haben es gerne kalt, der irrt. Die Menschen brauchen, auch jede Menge Energie und freuen sich dass sie ihren eigenen "Ökostrom" so schön teuer verkaufen können. Dafür kaufen sie den günstigen Atomstrom aus Frankreich oder den Osteuropäischen Ländern, die grade dabei sind, neue AKWs zu bauen.
    Langsam hab ich das Gefühl D-Land ist das einzige Europäische Land, dass nur auf sich selbst guckt und sagen kann: "wir können uns mit erneuerbaren Energien versorgen"
    während sich alle anderen Länder drum herum sich schlapp lachen, uns den tollen überteuerten "Ökostrom" verkaufen und wir nicht merken, dass um uns herum trotzdem alles mit AKWs und Kohlekraftwerken zugepflastert wird. Willkommen inder Abhängigkeit von Anderen... Toll!

    Hauptsache das Gewissen ist Grün!

    Danke fürs Lesen! Gefundene Rechtschreibfehler bitte behalten...

  2. Re: Woohoo, importierter Ökostrom!!! *Ironieende*

    Autor: Local_Horst 13.04.12 - 02:25

    +1

    Ist ähnlich der Geschichte des AKW Zwentendorf bei unseren österreichischen Nachbarn. AKW neu gebaut, nach Volksabstimmung nie ans Netz gegangen. Österreich ist stolz, ein Land ohne AKW zu sein, bezieht aber teuer von einem tschechischen AKW in Grenznähe.

  3. Re: Woohoo, importierter Ökostrom!!! *Ironieende*

    Autor: Komischer_Phreak 13.04.12 - 11:06

    ölpest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt bei ihm aus der Steckdose kommt nur grüner Strom weil er einen
    > entsprechenden Ökotarif hat, hat das Stromsystem in Europa noch nicht
    > begriffen.
    > Natürlich kann man Ökostrom kaufen. Der kommt zu einem großen Teil aus
    > Pumpspeicherkraftwerken, die vorher mit Atomstrom oder Kohlestrom voll
    > gemacht wurden.

    Ich würde sagen, Du hast das System selbst noch nicht verstanden. Es ist ziemlich egal, ob Du für Öko- oder Atomstrom zahlst. Die Energieerzeuger sind vernetzt, Du erhältst also grundsätzlich einen Mix. Wer Ökostrom ordert, bekommt keinen Ökostrom, aber er fördert damit alternative Energien, da die Versorger vermehrt Ökostrom nachfragen und so einen Markt schaffen.

    Echten Ökostrom aus der Steckdose wird erst geben, wenn der Strom im Netz generell aus alternativen Energiequellen stammt. Dabei ist das Hauptproblem gar nicht mal der Standort (auch in Deutschland lässt sich Solar- oder Windenergie gewinnen, auch, wenn man anderswo mehr davon hat), sondern eher die Speicherfrage. Sollte mal ein günstiger Akku entwickelt werden, mit 100facher Energiedichte (nein, bitte keine Links auf wissenschaftliche Projekte) dann dürften die meisten Probleme gelöst sein. Selbst Stromtrassen könnte man sich dann sparen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Zech Management GmbH, Bremen
  2. PUREN Pharma GmbH & Co. KG, München
  3. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  4. Kisters AG, Oldenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)
  2. 88€
  3. 579€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

DIN 2137-T2-Layout ausprobiert: Die Tastatur mit dem großen ß
DIN 2137-T2-Layout ausprobiert
Die Tastatur mit dem großen ß

Das ẞ ist schon lange erlaubt, aber nur schwer zu finden. Europatastaturen sollen das erleichtern, sind aber ebenfalls nur schwer zu finden. Wir haben ein Modell von Cherry ausprobiert - und noch viele weitere Sonderzeichen entdeckt.
Von Andreas Sebayang und Tobias Költzsch

  1. Butterfly 3 Apple entschuldigt sich für Problem-Tastatur
  2. Sicherheitslücke Funktastatur nimmt Befehle von Angreifern entgegen
  3. Azio Retro Classic im Test Außergewöhnlicher Tastatur-Koloss aus Kupfer und Leder

  1. Autos: BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität
    Autos
    BMW will mehr Subventionen für Elektromobilität

    Für die Elektromobilität solle der deutsche Staat mehr tun, damit sich die Fahrzeuge schneller durchsetzten, fordert BMW-Chef Harald Krüger. Die Kommunen sollten Vorteile schaffen und der Staat solle den Strom zum Laden vergünstigten.

  2. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
    Videostreaming
    Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

    Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

  3. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
    Huawei
    Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

    Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.


  1. 07:36

  2. 12:24

  3. 12:09

  4. 11:54

  5. 11:33

  6. 14:32

  7. 12:00

  8. 11:30