1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Symmetrische 1 GBit/s: Telekom baut…

Fehlende Kapazitäten zu anderen Carriern & mangelhafte Informationspolitik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fehlende Kapazitäten zu anderen Carriern & mangelhafte Informationspolitik.

    Autor: Black87 28.11.17 - 08:02

    Ich denke bevor die Telekom Ihren Kunden weitere und noch schnellere Zugangstechnologien anbietet sollte sie erst einmal die Probleme in Ihrem Netz beseitigen & Ihre Informationspolitik überdenken.

    Seit einigen Wochen hat man regelmäßig in den Abendstunden Probleme (6-10% Paketverlust, + 20-50ms Latenz, maximaler Durchsatz von 3-6 mbit/s) wenn der Traffic an Telia oder Versatel übergeben wird.
    (Derartige Probleme zu den beiden Carriern gab es in den vergangenen Jahren einige male, aber die derzeitige Situation ist echt teilweise unerträglich)

    Das betrifft dann auch Dienste wie Wikipedia, Spiele & Dienste von Blizzard (zB Diablo III) oder auch bei einem Dienstleister in Hamburg selbst gehostete Dienste (was in dem Fall mein Hauptproblem ist).

    Es handelt sich dabei um fehlende Kapazitäten zu Telia und Versatel, Aussage der Telekom: In unserem Netz ist alles in Ordnung...


    Des weiteren sollte man den Bestehenden Kunden mehr Informationen zum Ausbau zukommen lassen:
    In meiner Siedlung wurden anfang des Jahres bestehende Anschlüsse auf Vectoring migriert. Ich habe Pech und bin direkt über die Vermittlung angeschlossen und sitze daher weiter auf 25/5 Mbit/s (Zu zahlender Tarif selbstverständlich 50/10) - Informationen wann der Nahbereich umgestellt werden kann; oder ob weitere Outdoor-DSLAM's aufgestellt werden gibt es nicht... (BNG-Migration ist vollständig abgeschlossen).
    Ist schon recht frustrierend wenn 2 Häuser weiter volle 100/40 verfügbar sind und ankommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 28.11.17 08:02 durch Black87.

  2. Re: Fehlende Kapazitäten zu anderen Carriern & mangelhafte Informationspolitik.

    Autor: WalterWhite 28.11.17 - 09:46

    Dann zahlen die anderen nicht genug peering Gebühren, zumindest "bei uns ist alles in Ordnung" deutet Mal wieder darauf hin^^

  3. Re: Fehlende Kapazitäten zu anderen Carriern & mangelhafte Informationspolitik.

    Autor: Pecker 28.11.17 - 13:34

    Black87 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke bevor die Telekom Ihren Kunden weitere und noch schnellere
    > Zugangstechnologien anbietet sollte sie erst einmal die Probleme in Ihrem
    > Netz beseitigen & Ihre Informationspolitik überdenken.
    >
    > Seit einigen Wochen hat man regelmäßig in den Abendstunden Probleme (6-10%
    > Paketverlust, + 20-50ms Latenz, maximaler Durchsatz von 3-6 mbit/s) wenn
    > der Traffic an Telia oder Versatel übergeben wird.
    > (Derartige Probleme zu den beiden Carriern gab es in den vergangenen Jahren
    > einige male, aber die derzeitige Situation ist echt teilweise
    > unerträglich)

    > Das betrifft dann auch Dienste wie Wikipedia, Spiele & Dienste von Blizzard
    > (zB Diablo III) oder auch bei einem Dienstleister in Hamburg selbst
    > gehostete Dienste (was in dem Fall mein Hauptproblem ist).
    >
    > Es handelt sich dabei um fehlende Kapazitäten zu Telia und Versatel,
    > Aussage der Telekom: In unserem Netz ist alles in Ordnung...

    Das kann auch ein Problem bei den anderen Carriern sein und nicht unbedingt das der Telekom.

    > Des weiteren sollte man den Bestehenden Kunden mehr Informationen zum
    > Ausbau zukommen lassen:
    > In meiner Siedlung wurden anfang des Jahres bestehende Anschlüsse auf
    > Vectoring migriert. Ich habe Pech und bin direkt über die Vermittlung
    > angeschlossen und sitze daher weiter auf 25/5 Mbit/s (Zu zahlender Tarif
    > selbstverständlich 50/10) - Informationen wann der Nahbereich umgestellt
    > werden kann; oder ob weitere Outdoor-DSLAM's aufgestellt werden gibt es
    > nicht... (BNG-Migration ist vollständig abgeschlossen).
    > Ist schon recht frustrierend wenn 2 Häuser weiter volle 100/40 verfügbar
    > sind und ankommen.

    Hier bin ich mir sicher, weiß das die Telekom selber nicht. Die rödeln gerade wie blöd. Die bauen VDSL gerade massiv aus. Die neuen Verteiler schießen wie Pilze aus dem Boden. Ich kenne Leute, die bei der Telekom den Ausbau machen. Das ist momentan alles recht hecktisch. Oft weiß man nicht, wie lange man braucht um eine Baustelle abzuschließen und dann durchtrennt ein Bagger mal wieder eine Leitung, dann heißt es alles stehen und liegen lassen und sofort die defekte Leitung flicken, weil das Prio hat. Hier fixe Termine zu machen, wann wo ein Ausbau abgeschlossen ist, wäre wohl unseriös.

  4. Re: Fehlende Kapazitäten zu anderen Carriern & mangelhafte Informationspolitik.

    Autor: RipClaw 28.11.17 - 14:15

    Pecker schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > > Des weiteren sollte man den Bestehenden Kunden mehr Informationen zum
    > > Ausbau zukommen lassen:
    > > In meiner Siedlung wurden anfang des Jahres bestehende Anschlüsse auf
    > > Vectoring migriert. Ich habe Pech und bin direkt über die Vermittlung
    > > angeschlossen und sitze daher weiter auf 25/5 Mbit/s (Zu zahlender Tarif
    > > selbstverständlich 50/10) - Informationen wann der Nahbereich umgestellt
    > > werden kann; oder ob weitere Outdoor-DSLAM's aufgestellt werden gibt es
    > > nicht... (BNG-Migration ist vollständig abgeschlossen).
    > > Ist schon recht frustrierend wenn 2 Häuser weiter volle 100/40 verfügbar
    > > sind und ankommen.
    >
    > Hier bin ich mir sicher, weiß das die Telekom selber nicht. Die rödeln
    > gerade wie blöd. Die bauen VDSL gerade massiv aus. Die neuen Verteiler
    > schießen wie Pilze aus dem Boden. Ich kenne Leute, die bei der Telekom den
    > Ausbau machen. Das ist momentan alles recht hecktisch. Oft weiß man nicht,
    > wie lange man braucht um eine Baustelle abzuschließen und dann durchtrennt
    > ein Bagger mal wieder eine Leitung, dann heißt es alles stehen und liegen
    > lassen und sofort die defekte Leitung flicken, weil das Prio hat. Hier fixe
    > Termine zu machen, wann wo ein Ausbau abgeschlossen ist, wäre wohl
    > unseriös.

    Andererseits ist es auch nicht toll wenn man immer nur was von Planungsterminen hört die sich ständig verschieben.

    In meiner Heimatgemeinde sollte ein geförderter Ausbau stattfinden um die Gemeindeteile auszubauen in denen aktuell irgendwas zwischen 384 kbit/s und 6 Mbit/s verfügbar sind.

    Nach den Angaben im Fördersteckbrief sollten die Arbeiten voraussichtlich Ende März abgeschlossen sein. Da haben sie aber erst mit dem Buddeln angefangen. Auf der Telekom Webseite [www.telekom.de] war als Fertigstellungszeitpunkt Anfang Mai angegeben. Unnötig zu sagen das sie diesen Termin nicht eingehalten haben. Als es schon Juni war hab ich mal vorsichtlich nachgefragt wann denn mit dem Abschluss zu rechnen sei. Ich bin fast aus den Wolken gefallen als ich die Antwort bekommen habe das es wohl Mitte Oktober so weit sein sollte.

    Also hat man sich weiter in Geduld geübt. Als dann die Glasfaser eingeblasen war und die Baustellen versiegelt wurden hat man schon Hoffnung gehabt das der Termin eingehalten wird. Die hat sich aber zerschlagen als aus heiterem Himmel die Telekom beschlossen hat den Nahbereich und zwei Gemeindeteile auszubauen die beim geförderten Ausbau nicht mit dabei waren da dort via Kabel Internet (lt. Vodafone bis zu 400 Mbit/s) schon schnelles Internet verfügbar ist.

    Jetzt hat sich der Termin wieder verschoben auf Anfang Dezember. Mal sehen ob sie wenigstens den Termin einhalten. Und dann vergehen sicher noch ein paar Wochen bis die ersten Schaltungstermine sind. Anscheinend ist die Telekom nicht in der Lage oder gewillt VDSL dort zu schalten wo der Ausbau schon eigentlich abgeschlossen ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Deutschland
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Hannover
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,63€
  2. (-15%) 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de