1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sysadmin: "Man kommt erst ins Spiel…

Teamleiter oder Administrator?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teamleiter oder Administrator?

    Autor: TuxFlo 26.07.19 - 14:12

    Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun haben sollte.
    Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge durcheinander gebracht.

  2. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: surfacing 26.07.19 - 14:30

    Ne ne ich schätze das eher als realistisch ein bzw. noch nicht komplett durch strukturiert, um sich möglichst viel Freiraum zu schaffen. Auch alle 4 Wochen einen ein wöchigen Bereitschaftsdienst deutet für mich darauf hin, dass das Team auch zu klein ist. Allerdings, auch nur Vermutungen da der Einblick in die Firma direkt fehlt.

  3. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Mithrandir 26.07.19 - 15:10

    Am Ende ist es eine Frage der Unternehmensgröße. Ab 4 - 5 Leuten brauchst du einen "Teamleiter", da sich solche Gruppen im Regelfall nicht mehr selbst organisieren können. Derjenige nimmt aber trotzdem noch am operativen Geschäft teil.

    Ab 15 - 20 Leuten kommst du vermutlich nicht mehr dazu. Das ist aber nur eine Vermutung - ersteres ist Erfahrung.

  4. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Avarion 26.07.19 - 15:46

    Das Team besteht laut Bericht aus vier Leuten, davon ein Auszubildender.

    Bei den Teamgrössen arbeitet der Teamleiter ganz normal mit.

  5. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Sea 26.07.19 - 17:25

    Teamleiter sind ja nur die Ansprechpartner. Meistens sowas wie der Dienstälteste oä. Es ist ja nicht die Rede von einem IT-Leiter , C-Level oder sowas. Das ist völlig normal

  6. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: blaub4r 26.07.19 - 18:45

    TuxFlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den
    > ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun
    > haben sollte.
    > Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge
    > durcheinander gebracht.


    Eventuell hat er auch nur einfach Lust dazu ? Er ist leidenschaftlicher Bastler etc. Nicht jeder macht Dienst nach Vorschrift.

  7. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: JouMxyzptlk 04.08.19 - 18:55

    TuxFlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den
    > ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun
    > haben sollte.
    > Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge
    > durcheinander gebracht.

    Oh nein, das macht Sinn. Der Haken ist dass man den Kontakt zur Realität verliert wenn man nicht mehr Nahe genug dran ist. Wenn du jeden Tag AD + Exchange machst, und dann über ein Jahr nichts mehr davon siehst weil du Teamleiter bis bzw eine andere Position hast in der es vielleicht um Ausschreibungen geht passiert folgendes: Das ehemals tägliche Wissen geht derart schnell aus dem Hirn raus, das glaubt man nicht wenn man es nicht selbst erlebt hat. Und ständig ändert sich was. Natürlich bleibt der Grundstock von Wissen da, aber man braucht für die gleiche Arbeit viel länger als die Kollegen welche weiterhin täglich damit zu tun haben.
    Mit der Bereitschaft bleibt man nahe genug am System um seine Entscheidungsfähigkeit zu behalten.

  8. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: sebastilahn 09.08.19 - 10:13

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Ende ist es eine Frage der Unternehmensgröße. Ab 4 - 5 Leuten brauchst
    > du einen "Teamleiter", da sich solche Gruppen im Regelfall nicht mehr
    > selbst organisieren können.

    Doch können sie, bei uns ist das der Fall. Wir müssen das sogar machen, weil sonst nichts mehr gehen würde. Der Teamleiter kommt nämlich nicht zu seinen Führungsaufgaben, da er in sämtlichen Projekten mit rumfuhrwerken muss. Trotzdem verdient er mehr Geld, obwohl er den Titel auch nur auf dem Papier trägt. Das ist für den Rest des Teams sehr unbefriedigend, da unsere Anfragen an ihn, weil sie unsere Entscheidungskompetenz überschreiten, häufig unbeantwortet werden. In der Regel sind das Kundenanfragen, ergo ist es für diese Kunden ebenfalls unbefriedigend.

    Es ist nachvollziehbar, dass Teamleiter in solchen Größenordnungen mit ins Tagesgeschäft einbezogen werden, aber sie sollten sich trotzdem den Freiraum nehmen, ihre Führungsaufgaben zuerst zu erledigen. Sonst geht irgendwann gar nichts mehr voran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Albert Schweitzer Stiftung - Wohnen & Betreuen, Berlin-Pankow
  2. Acsys Lasertechnik GmbH, Mittweida
  3. Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke gemeinnützige GmbH, Herdecke
  4. MEHR Datasystems GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 EVO Basic SATA-SSD 1TB für 86,76€, Sandisk Ultra 3D SATA-SSD 2TB für 138...
  2. (u. a. Cooler Master MasterLiquid ML360R RGB-Wasserkühlung für 107,90€, Transcend 430S SATA-SSD...
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  4. (u. a. Seagate Expansion Portable USB-HDD 1TB für 39,99€, Crucial X8 USB-SSD für 82,99€, WD...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de