1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sysadmin: "Man kommt erst ins Spiel…

Teamleiter oder Administrator?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Teamleiter oder Administrator?

    Autor: TuxFlo 26.07.19 - 14:12

    Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun haben sollte.
    Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge durcheinander gebracht.

  2. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: surfacing 26.07.19 - 14:30

    Ne ne ich schätze das eher als realistisch ein bzw. noch nicht komplett durch strukturiert, um sich möglichst viel Freiraum zu schaffen. Auch alle 4 Wochen einen ein wöchigen Bereitschaftsdienst deutet für mich darauf hin, dass das Team auch zu klein ist. Allerdings, auch nur Vermutungen da der Einblick in die Firma direkt fehlt.

  3. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Mithrandir 26.07.19 - 15:10

    Am Ende ist es eine Frage der Unternehmensgröße. Ab 4 - 5 Leuten brauchst du einen "Teamleiter", da sich solche Gruppen im Regelfall nicht mehr selbst organisieren können. Derjenige nimmt aber trotzdem noch am operativen Geschäft teil.

    Ab 15 - 20 Leuten kommst du vermutlich nicht mehr dazu. Das ist aber nur eine Vermutung - ersteres ist Erfahrung.

  4. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Avarion 26.07.19 - 15:46

    Das Team besteht laut Bericht aus vier Leuten, davon ein Auszubildender.

    Bei den Teamgrössen arbeitet der Teamleiter ganz normal mit.

  5. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: Sea 26.07.19 - 17:25

    Teamleiter sind ja nur die Ansprechpartner. Meistens sowas wie der Dienstälteste oä. Es ist ja nicht die Rede von einem IT-Leiter , C-Level oder sowas. Das ist völlig normal

  6. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: blaub4r 26.07.19 - 18:45

    TuxFlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den
    > ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun
    > haben sollte.
    > Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge
    > durcheinander gebracht.


    Eventuell hat er auch nur einfach Lust dazu ? Er ist leidenschaftlicher Bastler etc. Nicht jeder macht Dienst nach Vorschrift.

  7. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: JouMxyzptlk 04.08.19 - 18:55

    TuxFlo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also laut Artikel ist der Herr Poschmann Teamleiter, verbringt aber den
    > ganzen Tag mit Dingen, mit denen ein Teamleiter nicht oder nur wenig zu tun
    > haben sollte.
    > Also entweder hat sich jemand diesen Artikel ausgedacht oder Dinge
    > durcheinander gebracht.

    Oh nein, das macht Sinn. Der Haken ist dass man den Kontakt zur Realität verliert wenn man nicht mehr Nahe genug dran ist. Wenn du jeden Tag AD + Exchange machst, und dann über ein Jahr nichts mehr davon siehst weil du Teamleiter bis bzw eine andere Position hast in der es vielleicht um Ausschreibungen geht passiert folgendes: Das ehemals tägliche Wissen geht derart schnell aus dem Hirn raus, das glaubt man nicht wenn man es nicht selbst erlebt hat. Und ständig ändert sich was. Natürlich bleibt der Grundstock von Wissen da, aber man braucht für die gleiche Arbeit viel länger als die Kollegen welche weiterhin täglich damit zu tun haben.
    Mit der Bereitschaft bleibt man nahe genug am System um seine Entscheidungsfähigkeit zu behalten.

  8. Re: Teamleiter oder Administrator?

    Autor: sebastilahn 09.08.19 - 10:13

    Mithrandir schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Am Ende ist es eine Frage der Unternehmensgröße. Ab 4 - 5 Leuten brauchst
    > du einen "Teamleiter", da sich solche Gruppen im Regelfall nicht mehr
    > selbst organisieren können.

    Doch können sie, bei uns ist das der Fall. Wir müssen das sogar machen, weil sonst nichts mehr gehen würde. Der Teamleiter kommt nämlich nicht zu seinen Führungsaufgaben, da er in sämtlichen Projekten mit rumfuhrwerken muss. Trotzdem verdient er mehr Geld, obwohl er den Titel auch nur auf dem Papier trägt. Das ist für den Rest des Teams sehr unbefriedigend, da unsere Anfragen an ihn, weil sie unsere Entscheidungskompetenz überschreiten, häufig unbeantwortet werden. In der Regel sind das Kundenanfragen, ergo ist es für diese Kunden ebenfalls unbefriedigend.

    Es ist nachvollziehbar, dass Teamleiter in solchen Größenordnungen mit ins Tagesgeschäft einbezogen werden, aber sie sollten sich trotzdem den Freiraum nehmen, ihre Führungsaufgaben zuerst zu erledigen. Sonst geht irgendwann gar nichts mehr voran.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Lufthansa Systems GmbH & Co. KG, Raunheim
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)
  3. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  4. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Drohnen: Neue App von DJI kann Multicopter identifizieren und orten
    Drohnen
    Neue App von DJI kann Multicopter identifizieren und orten

    Mit einer jüngst vorgestellten App des Copter-Herstellers DJI sollen mit Hilfe handelsüblicher Smartphones jedwede moderne Multicopter identifiziert und lokalisiert werden können. Ein derartiges System könnte sowohl Behörden als auch Privatpersonen helfen.

  2. Raumfahrt: SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
    Raumfahrt
    SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon

    Der Test ist wichtig und wurde mit Spannung erwartet. SpaceX hat die Triebwerke getestet, die den Crew Dragon in einem Notfall von der Rakete wegbringen soll. Beim letzten Test war die Raumfähre explodiert.

  3. Gesetzentwurf: Gaffer- und Spannerfotos sollen strafbar werden
    Gesetzentwurf
    Gaffer- und Spannerfotos sollen strafbar werden

    Die Bundesregierung will bereits die Aufnahme von Gafferfotos zur Straftat erklären. Auch unerwünschte Fotos unter den Rock oder ins Dekolleté von Frauen sollen verboten werden.


  1. 11:44

  2. 11:33

  3. 11:18

  4. 11:00

  5. 10:45

  6. 10:30

  7. 10:15

  8. 10:00