1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tails 2.0 angeschaut: Die Linux…

Ist TOR überhaupt noch State of the art?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: spambox 04.02.16 - 09:30

    Wie bekannt ist, sind etliche Nodes (Anzahl?) durch die großen und kleinen Geheimdienste kompromittiert. TOR zu nutzen ist so, als würde man direkt in einer Polizeiwache Gras verkaufen.

    #sb

  2. Re: Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: Faerbit 04.02.16 - 11:04

    Es ist zumindest meines Wissens nach das verbreitetste Tool. Bei jedem anderen Tool was du benutzen würdest wärest du also ein noch einfacheres Ziel.

  3. Re: Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: tibrob 04.02.16 - 11:23

    Es kommt natürlich darauf an, was du im Internet machen willst. Wenn du es bspw. auf KiPo angelegst hast, würde ich mich mit Tor nicht unbedingt in Sicherheit wiegen.

    Wenn du allerdings nur ein paar alte SNES-ROMs downloaden willst, glaube ich kaum, das du deswegen belangt wirst.

    Deine Jacke ist jetzt trocken!

  4. Re: Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: b1nary 04.02.16 - 12:53

    spambox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie bekannt ist, sind etliche Nodes (Anzahl?) durch die großen und kleinen
    > Geheimdienste kompromittiert. TOR zu nutzen ist so, als würde man direkt in
    > einer Polizeiwache Gras verkaufen.
    >
    > #sb

    Wie kommst du darauf? Und was glaubst du können die kit vereinzelten nodes anrichten?

    ich höre hier etwas unwissenheit raus ;)

  5. Re: Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: Proctrap 05.02.16 - 20:33

    Es gab ganze DDOS-Aktionen um den ein oder anderen Ring zu sprengen, wodurch das System von TOR lahmgelegt wurde & die IPs raus kamen.

  6. Re: Ist TOR überhaupt noch State of the art?

    Autor: DerNick 11.02.16 - 06:51

    Rein subjektiv gesagt bin ich der Meinung das der Trend eher von TOR weggeht.
    Derzeitig findet ein interessanter Wandel statt; in Bezug auf "alten" Netzwerken.
    Twitter nimmt ab.
    Facebook nimmt ab.
    TOR erfährt derzeitig auch einen Wandel, weg vom "Untergrund" hin zur populären Alternative für viele Zwecke.

    Mal gucken was als nächstes kommt...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ATP Autoteile GmbH, Pressath
  2. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Koblenz, Mainz, Trier
  3. SITA Airport IT GmbH, Düsseldorf
  4. Berliner Stadtreinigungsbetriebe (BSR), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,70€
  2. Luigi: 104€, Mario: 104€ (Release 16.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de