Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Teilzeitarbeit: Amazon probiert 30…

Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Autor: demon driver 27.08.16 - 17:13

    ... mal Anregungen holen. In den letzten Jahren haben die in den Arbeitskämpfen für ein paar Cent mehr Kohle vereinzelt sogar Arbeitszeiterhöhungen zugestimmt. Es wäre längst Zeit für eine Kampagne zu neuen, deutlichen Arbeistzeitreduzieriungen – und das ohne Gehaltseinbußen. Wenn selbst die Arbeitgeber beginnen zu glauben, dass sie von kürzeren Arbeitszeiten profitieren, weil eben kaum jemand acht Stunden am Stück volle Leistung liefert, dann sollten die Gewerkschaften langsam mal ins Grübeln kommen.

    Zumal sich eine dauerhafte Reduzierung auf 75% des Gehalts natürlich nur die leisten können, die deutlich mehr als nur durchschnittlich verdienen.

  2. Re: Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Autor: Teebecher 27.08.16 - 17:26

    Gewerkschaften?

    In der Farce mit Amazon versucht ver.di sich zu produzieren (seit Jahren erfolglos).

    Denen geht es nicht um die Picker, sondern nur um Macht.

    IMHO gibt es übrigens bei ver.di immer noch keinen Tarifvertrag, obwohl sie bei Amazon so sehr drum "kämpfen".

  3. Re: Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Autor: Anonymer Nutzer 27.08.16 - 18:35

    demon driver schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... mal Anregungen holen. In den letzten Jahren haben die in den
    > Arbeitskämpfen für ein paar Cent mehr Kohle vereinzelt sogar
    > Arbeitszeiterhöhungen zugestimmt. Es wäre längst Zeit für eine Kampagne zu
    > neuen, deutlichen Arbeistzeitreduzieriungen – und das ohne
    > Gehaltseinbußen. Wenn selbst die Arbeitgeber beginnen zu glauben, dass sie
    > von kürzeren Arbeitszeiten profitieren, weil eben kaum jemand acht Stunden
    > am Stück volle Leistung liefert, dann sollten die Gewerkschaften langsam
    > mal ins Grübeln kommen.

    Genau weil die masse ja auch so viel verdient das die mal eben auf 25% lohn verzichten können.


    >
    > Zumal sich eine dauerhafte Reduzierung auf 75% des Gehalts natürlich nur
    > die leisten können, die deutlich mehr als nur durchschnittlich verdienen.

    Und wieso forderst du dann das Gewerkschaften sich für Arbeitszeitverkürzung einsetzen sollen? Das wäre nur machbar wenn die Löhne weiter für vollzeit gezahlt werden. Und da werden die Arbeitgeber den finger zeigen.

  4. Re: Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Autor: MaGru 29.08.16 - 00:28

    Teebecher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gewerkschaften?
    >
    > In der Farce mit Amazon versucht ver.di sich zu produzieren (seit Jahren
    > erfolglos).
    >
    > Denen geht es nicht um die Picker, sondern nur um Macht.
    >
    > IMHO gibt es übrigens bei ver.di immer noch keinen Tarifvertrag, obwohl sie
    > bei Amazon so sehr drum "kämpfen".

    1. Geht es bei der Organisierung von Arbeitnehmern immer um Macht. Das ist der Gewerkschaften genuiner Sinn und Zweck.

    2. Da man mit sich selbst keine Verträge machen kann, sind die Arbeitsbedingungen bei ver.di in einer GBV Entgelt geregelt, die regelmäig vom Gesamtbetriebsrat mit dem Arbeitgeber verhandelt wird. Defacto ein Haustarifvertrag.

  5. Re: Da sollten sich unsere Gewerkschaften...

    Autor: simpletech 29.08.16 - 08:42

    MaGru schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Teebecher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gewerkschaften?
    > >
    > > In der Farce mit Amazon versucht ver.di sich zu produzieren (seit Jahren
    > > erfolglos).
    > >
    > > Denen geht es nicht um die Picker, sondern nur um Macht.
    > >
    > > IMHO gibt es übrigens bei ver.di immer noch keinen Tarifvertrag, obwohl
    > sie
    > > bei Amazon so sehr drum "kämpfen".
    >
    > 1. Geht es bei der Organisierung von Arbeitnehmern immer um Macht. Das ist
    > der Gewerkschaften genuiner Sinn und Zweck.
    >
    > 2. Da man mit sich selbst keine Verträge machen kann, sind die
    > Arbeitsbedingungen bei ver.di in einer GBV Entgelt geregelt, die regelmäig
    > vom Gesamtbetriebsrat mit dem Arbeitgeber verhandelt wird. Defacto ein
    > Haustarifvertrag.

    Dessen Gehaltserhöhungen ein Witz sind. 5% bei den Arbeitgebern fordern und selbst am besten nichts. Gewerkschaften sind inzwischen nur noch auf macht aus. Selbst wenn eine Firma gerettet werden könnte geht meinen keinen Meter von den Forderungen runter und wenn dann geschlossen wird klopfen sie sich auf die Schultern wie standhaft sie geblieben sind.

    Gesendet mit der Forumapp via Hitricks-Phone

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hauk & Sasko Ingenieurgesellschaft GmbH, Stuttgart
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost, Bonn, Stuttgart
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 137,70€
  2. 43,99€
  3. 34,99€
  4. (-67%) 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
    Astrobiologie
    Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

    Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
    Von Miroslav Stimac

    1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
    2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
    3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

    Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
    Innovationen auf der IAA
    Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

    IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    1. CTA: 8K UHD bekommt Logo und Spezifikation
      CTA
      8K UHD bekommt Logo und Spezifikation

      Die für viele Display-Standards zuständige Organisation CTA will ab 2020 TV-Geräte für 8K UHD zertifizieren und entsprechende Logos vergeben. Bei der Spezifikation gibt es wenige Überraschungen.

    2. Stratix 10 DX: Intels FPGA hat PCIe Gen4 und Optane-Support
      Stratix 10 DX
      Intels FPGA hat PCIe Gen4 und Optane-Support

      Mit dem Stratix 10 DX erweitert Intel sein Portfolio an Chips mit programmierbaren Schaltungen (FPGAs) um eine Modellreihe, die PCIe Gen4 und nicht-flüchtigen Arbeitsspeicher unterstützt.

    3. Linux: Systemd will Home-Verzeichnisse portabel machen
      Linux
      Systemd will Home-Verzeichnisse portabel machen

      Systemd-Entwickler Lennart Poettering hat Pläne präsentiert, Home-Verzeichnisse künftig über einen speziellen Systemdienst portabel zu machen und zu verschlüsseln. Nutzer sollen das Verzeichnis etwa auf einem USB-Stick dabei haben können.


    1. 10:56

    2. 10:28

    3. 09:42

    4. 09:21

    5. 09:05

    6. 07:41

    7. 07:13

    8. 22:07